Die echte Amazon Payments (ja, mit S am Ende) Seite ist https://payments.amazon.co.uk bzw. mit .de statt .co.uk, also für das jeweilie Land.

Diese Seite ist ein Fake, auch wenn diese extrem gut gemacht ist. Aber tatsächlich sieht man es daran, dass viele Links nicht gehen und ganz besonders interessant ist, dass dort ebay als Partner aufgeführt ist und spätestens daran kann jeder erkennen, dass das unlogisch ist. Ein Amazon Unternehmen wird sicherlich nicht mit eBay zusammenarbeiten ;-).

...zur Antwort

Entweder hast du tatsächlich kein (Probe)Abo abgeschlossen, oder es liegt ein technischer Fehler vor, dass dir dieses nicht angezeigt wird.

Es gibt für Audible auch diverse Aktionen mit Gratis Titeln, vielleicht hast du nur eine davon genutzt.

Hast du E-Mails bekommen nach deinem Kauf die ungefähr den Inhalt "Willkommen bei Audible" haben bzw. eine E-Mail, die dich quasi (dezent) "warnt", dass du bald dein neues Guthaben bekommst? Wenn ja, haste tatsächlich ein ab, wenn nein, solltest du kein Abo haben.

Oder hast du nur ein Konto erstellt ohne etwas zu kaufen? Ein Konto zu haben ist natürlich auch ohne Kosten verbunden.

Genau da wo du die Infos zum Kündigen gefunden hast, ist auch das Kontaktformular ("Eigene Frage stellen") aufgeführt, daher keine E-Mail-Adresse, alternativ kannst du aber auch service@audible.de nutzen. Natürlich kanst du auch anrufen, die 0800er Rufnummer die oben auf der Seite bei Audible angezeigt wird, ist wie jeder 0800 Nummer kostenlos.

PS: Wenn du dich umguckst wirst du feststellen, dass die 9,95 Euro für ein Hörbuch eigentlich ein Witz sind - also äußerst günstig meine ich. Man muss sich mal überlegen, man kriegt teilweise 20, 30 oder 50 Stunden (z.B. Stephen Kings "Es") Unterhaltung, das einlesen selbst dauert natürlich viel länger.

...zur Antwort

Eine Menge, die alle hier aufzuzählen ist schon fast nicht möglich, grundsätzlich gibt es verschiedene Bereiche, die dann entsprechendes Personal benötigen. Die Frage müsste am besten etwas konkreter gestellt werden.

Geht es um den Kundenservice, Versandzentren, Einkauf, Marketing, Rechtsabteilung ...

Einen Überblick kannst du dir zumindest schon direkt auf Amazon verschaffen: http://www.amazon.de/karriere

...zur Antwort

Zum Verständnis wie das mit der Kreditkartenzahlung bei Amazon läuft:

Amazon leitet den Versandprozess ein (also damit die Ware aus dem lager geholt wird und dann verpackt wird), dabei wird automatisch eine Anfrage von Amazon beim Kreditkarteninstitut gestellt, ob der Rechnungsbetrag von der Kreditkarte reserviert werden kann, wenn ja, dann reserviert sich Amazon den Betrag (wird aber noch nicht abgebucht). Sobald dann der Versand erfolgt ist, wird der reservierte Betrag belastet.

Falls Amazon die Info kriegt, dass z.B. nicht gut Limit zum Reservieren vorhanden ist, wird der Versandprozess automatisch sofort gestoppt (der ganze Vorgang dauert nur wenige Sekunden), sollte das passieren wirst du per E-Mail informiert.

Bei der Zahlung mit Kreditkarte ist Amazon also immer auf der sicheren Seite und verschickt nur die Ware, wenn das Geld auch belastet werden kann.

...zur Antwort