Nein, das stimmt leider nicht, dass der Vermieter einen vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren muss. Und auch nicht drei, falls das die nächste Frage ist. Der Vermieter ist frei in der Wahl seines Mieters und muss das auch nicht begründen. Im Klartext heißt das, dass du bei unglücklichen Umständen die Miete zahlen musst, bis der Kündigungszeitraum zu Ende ist. Daher hast du auch keine rechtliche Grundlage, die Miete einzubehalten. Tut mir leid, dass es keine für dich besseren Nachrichten gibt.

...zur Antwort

Na, nimm dir doch mal die Zeit, was mit ihm zu unternehmen. Kann man sich doch immer rauspicken, wenn einem was wichtig ist und obwohl man viel zu tun hat. Entspannung muss ja auch sein! Dann kommst du garantiert auch weiter mit deiner Frage. Wenn er was von dir will, wird er diese Gelegenheit sicher nicht ungenutzt lassen. Wenn doch, dann schiebst du eben ein bisschen an. Klingt schon ganz gut insgesamt.

...zur Antwort

DANKE!

Keiner von euch findet Zwiebel-Ohrentropfen besser als eine Zwiebelauflage, da muss ich nicht mehr lange nachdenken und mach das Zwiebelsäckchen...Bitte Daumen drücken, dass es hilft....größeres Theater mit den Ohren kann ich gerade echt nicht brauchen...

...zur Antwort

"...weich und seidig über die Schultern fließen.." - genau, das wär schön :) Du kannst auch störrische, strohige und dicke Haare einigermaßen in diese Richtung dirigieren: geh doch mal zum Friseur und lass dir einen passenden Schnitt verpassen, der sie vielleicht auch etwas ausdünnt.

Für die Pflege: da wirst du in jeder Drogerie fündig, noch besser bei dir daheim. Es gibt nämlich eine ganze Reihe an Haarkuren zum Selbermachen die tausendmal besser wirken als gekaufte. Und man weiß, was drin ist! Kein Silikon oder Erdöl-Zeugs oder chemische Helferlein! Zum Beispiel die hier machen wir daheim gemeinschaftlich einmal in der Woche - wirkt super!

http://www.gutefrage.net/video/haarkur-mit-ei-gegen-sproedes-glanzloses-haar
...zur Antwort

"Nur leider bin ich immer diejenige die Zahlen muss..." - du musst überhaupt nichts. Einige Male ist es ok, dass man für den anderen bezahlt, aber wenn es so sehr zu einem Ungleichgewicht wird, dann sollte man das klipp und klar sagen.

Mir auch unverständlich, wie jemand der kein Geld hat, dann wie selbstverständlich mitgeht schon mit der Absicht, sich aushalten zu lassen - anders geht es ja dann gar nicht.

Es ist also nicht nur so, dass du lernen solltest, den Mund aufzumachen (und zwar rechtzeitig), sondern es wäre auch an ihr, andere überhaupt erst gar nicht in eine solche LAge zu bringen. Wie kann sie mit dir eine "Shoppingtour" und dann auch noch "richtig" ;-) machen, wenn sie kein Geld hat? Dann darf sie halt nichts kaufen. Oder sie sucht sich einen Job wie andere auch. Es ist jetzt dein Ding, "Nein" sagen zu lernen und zwar bevor die Bude brennt :) lg

...zur Antwort

Meine Mutter hatte auch mal eine Zeitlang eine blasse Nasenspitze, bis sie bei einem Arztbesuch mal nachfragte. Er sagte, dass das ein Zeichen dafür sein kann, dass der Magen mit der Verdauung Probleme hat und empfahl einfache Hausmittel wie mehr Bitterstoffe essen. Hat sie getan und nach relativ kurzer Zeit hat sich das gelegt. Lebensmittel mit Bitterstoffen: Chicorée, Artischocke, Ingwer, Rucola, Radicchio zum Beispiel.

Falls du es probierst, es aber nichts nützt: besser vorsichtshalber zum Arzt gehen!

...zur Antwort

Darf ich meinem Arbeitgeber untersagen, mich im Urlaub oder an besonderen Tagen anzurufen?

Hi Leute,

ich arbeite als Pflegerin in einem Altenheim. Nun ist es so, dass wie fast überall die Arbeitnehmer ziemlich ausgenutzt werden und die Chefs das Privatleben der Mitarbeiter keinen Stratz respektieren.

Es wird gerne von den Wohngruppenleitern im Urlaub angerufen, das Frei wird einfach gestrichen wegen dem ständigen Personalmangel.

Nun, ich gehe gerne abeiten und mir macht meine Arbeit Spaß, aber ich bin auch der Meinung, dass mal als Arbeitnehmer nicht nur Pflichten hat, sonder auch Rechte, insbesondere ein Recht auf Freizeit und Privatleben. Und wenn Not am Mann ist, bin ich bisher immer eingesprungen und hab schon so oft auf meinen freien Tag verzichtet.

Gestern hatte ich endlich mal frei, nachdem ich 12 Tage durchgearbeitet habe. Gestern war auch mein Hochzeitstag und da zumindest wollte ich meine Ruhe haben und schick mit meinem Mann essen gehen. Prompt rief die Arbeit an und verlangte, dass ich arbeiten komme. Mein Handy kann ich nicht ausschalten, ich habe einen kranken Vater um den ich mich kümmere und da muss ich immer erreichbar sein.

Ab nächster Woche habe ich für 3 Wochen Urlaub. Ich möchte mit Mann und Kind wegfahren.

Nun meine Frage: darf ich von meinem Arbeitgeber verlangen, dass er mich in dieser Zeit nicht anruft? Ich möchte einfach meinen Urlaub Störungsfrei mal genießen. Gibt es dafür sogar vielleicht irgendwo ein Gesetz oder sowas Ähnliches?

Für eure Antworten danke ich euch im Voraus!

LG, Nymeria

...zur Frage

Wenn du keine Rufbereitschaft in einem Beruf hast und eine solche Rufbereitschaft nicht vertraglich geregelt ist, hast du schon Anspruch auf deine Ruhe. Schau doch mal nach Arbeitsrecht, Erreichbarkeit und solchen Stichworten. Alternativ einfach das Handy ausmachen.

...zur Antwort

Von welchem Zeitraum sprechen wir hier? Wann genau ging die Überweisung beim Arbeitgeber ab? Ebenso bei dem deiner Mutter? Es gibt von beiden AGn Nachweise dafür, dass die Überweisungen getätigt wurde. Die würde ich mir, falls sich bis zur kommenden Woche nichts tut, besorgen und damit die Bank konfrontieren. Um welche Bank handelt es sich?

Ich hatte vor ein paar Wochen bei einer Onlinebank einen ähnlichen Fall: zunächst war ein Betrag gutgeschrieben, wenige Stunden später war er wieder verschwunden. Er blieb auch bis zum späten Abend verschwunden - verschwunden im Sinne von nicht sichtbar und nicht verfügbar im Online-Banking. Dann tauchte er wieder auf. Von solchen Vorfällen höre ich in letzter Zeit öfter und über die Hintergründe kann man höchstens spekulieren...Konkret habt ihr aber das Recht auf Geld, das auf euer Konto nachweislich eingezahlt wurde. Und genau diese Nachweise würde ich mir kommende Woche besorgen. Ich vermute aber, dass die Gelder in den kommenden Tagen eintreffen werden.

...zur Antwort