Ich finde es verständlich, dass du so fühlst. Wie gesagt, meine große Tochter ist 25 und wohnt 50km weg. Aber auch sie braucht die Nähe zur Familie und ich finde das auch normal und gut.

Deshalb geht sie ja trotzdem ihren Weg.

Und du wirst ihn auch gehen. 300km sind eine ganze Ecke, aber auch nicht richtig aus der Welt. Ich rechne immer in Fahrstunden mit dem Auto um, etwas um die 3 Stunden wären das bei dir. Und die werden sicher auch oft deine Familie in Angriff nehmen, damit sie auch sehen, wo du jetzt wohnst und was du so machst und wie es sich bei dir entwickelt.

Bis Ende September musst du noch warten, aber wenn dein Freund dann auch da ist, denke ich, dass er dir etwas dein großes Heimweh nehmen kann und wird.

Behalte den guten Kontakt bei, denn die Familie ist wichtig.

...zur Antwort

Dein Vater ist ein Idiot, wenn er sowas zu dir sagt!

Was ist mit deiner Mutter?

Man muss erst mal sich selbst lieben können, ehe man andere lieben kann. Du verletzt dich selbst und tust mit rauchen und trinken deinem Körper auch so nichts Gutes. Das spricht nicht für Selbstannahme.

Wenn du von deinem Vater so behandelt wirst, trampelt er auf deinen Gefühlen herum und dafür gehört ihm das Erziehungsrecht aberkannt. Du solltest dich an Stellen wenden, die dir helfen (sollten), zum Beispiel das Jugendamt oder auch deinen Kinderarzt.

...zur Antwort

Der Altersunterschied ist ja in Ordnung. Wie sind die Geschlechter verteilt und wer hat wen immer (als ersten) im Visier?

Kinder sind wie Tierkinder auch dabei, Rivalitäten auszutragen. Um es mal so zu sagen: Fließt kein Blut, muss man sie ihre Streitigkeiten auch mal alleine regeln lassen. Gefährden sie dagegen den gesamten Familienfrieden, muss eingeschritten werden.

Jeder muss reden dürfen, jeder muss dem anderen zuhören. Und dann muss geschaut werden, wie der Knoten gelöst werden kann, sodass alle Beteiligten damit leben können.

...zur Antwort

Das ist ja schlimm.

Deine Freundin ist sicher psychisch sehr angeschlagen, was ja in dieser schwierigen Situation verständlich ist. Aber das Sterngeschenk könnte ihr helfen, denn Sterne stehen am Himmel und wo anders als im Himmel sollten ihre zwei Kinder jetzt sein?

Ich würde ihr dieses Geschenk also machen. Sag ihr, dass es zwar anders geplant war, aber du dennoch möchtest, dass ihre Kinder ihren eigenen Stern am Himmel bekommen. Ich denke, sie wird es verstehen.

...zur Antwort

Sag das Essen ab, denn dein Magen und dein Kreislauf sind durch diese Strapazen überstrapaziert. Du siehst sicher auch dementsprechend wie durch den Wolf gedreht aus und deshalb würde ich das Essen absagen. Verschieb es maximal auf den Abend und versuche zu schlafen.

...zur Antwort

Ich hab mit Klarna keine guten Erfahrungen. Bin meinem Geld wochenlang hinterhergelaufen, als ich meine Bestellung reklamieren musste.

...zur Antwort

Also, meine Tochter schickt den Besuch des Freundes, so es eher seine Zockerfreunde sind, nach nebenan in "Spielzimmer" und sie macht sich im Wohnzimmer breit. Sind es gemeinsame Freunde, sind alle zusammen im Wohnzimmer.

Wenn eure Wohnung auch groß genug ist, euch "aus dem Weg" gehen zu können, dann sehe ich darin nichts Schlimmes, wenn die Jungs unter sich sind und du deins macht. Grüßen kann man sich ja, aber ansonsten würde ich sie in Ruhe lassen. Kommen sie dann zu dir, ist es auch ihre Entscheidung.

Wenn es angekündigte Besuche sind, könntest du dir aber auch einen Mädelsabend mit deinen Freundinnen machen.

...zur Antwort

Während des Sex ist ein Loch im Kondom entstanden?

Wenn ihr Pech habt, kann sie schwanger geworden sein. Allerdings würde ich mich nicht gleich verrückt machen. Wann sollte sie denn ihre nächste Regel bekommen?

...zur Antwort

Du solltest dir weniger rennfreudige Sportarten suchen, wie schwimmen oder radfahren zum Beispiel.

Und zu oft muss Sport auch nicht sein, nur regelmäßig.

Gehe es langsam an und wenn du merkst, dass es reicht, dann höre auch auf.

Hast du für den Sportunterricht keine Sportbefreiung? Meine Tochter bekommt jedes Jahr eine. Sie macht mit, was geht, was nicht so geht, nur so lange, wie es geht.

...zur Antwort

Sag ihr genau das. Sie soll für klare Verhältnisse sorgen, auch für sich.

...zur Antwort

Innerhalb einer Reithalle oder eines Parcours sollte man mit dem Pferd erstmal im Schritt oder beim neben ihm herlaufen auf die Hindernisse zugehen. Und dann beim Anreiten die Zügel aufnehmen und mit Schenkeldruck arbeiten.

...zur Antwort

Hast du denn mal alleine im Geschäft einen BH angezogen? Meine Tochter ist 14 und hat auch noch keinen "richtigen" BH, sondern BHs in Jugendgröße (bei ihrer schlanken Figur in der 158/164). Solche BHs gibt es auch in kleineren Größen für Jugendliche. Wenn du nicht mal sowas hast oder haben darfst, dann sage deiner Mutter, dass es dir peinlich ist, gerade beim Rennen (Sport) und warum sie dir das verweigert.

Manchmal finde ich Eltern echt komisch, weil man das Gefühl hat, sie wollen ihre Kinder am Großwerden hindern.

...zur Antwort

http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za433/amme2

Schau mal hier, vielleicht hilft dir das.

...zur Antwort

Er scheint dich ja auch zu mögen laut deiner letzten Frage, ihr seid euch ja nicht fremd. Wenn ihr viel Spaß hattet und er dir das Herz aufs Shirt gemalt hat mit seinem Spruch dazu, würde ich das schon eine Date nennen.

Allerdings denke ich, dass du in deinem jungen Alter von einer Fernbeziehung keine richtige Vorstellung hast. 400km sind sehr weit und für beginnende Gefühle nicht wirklich toll. Denn gerade in der Anfangszeit möchte man ja sehr viel Zeit miteinander verbringen, nicht?

Ich würde raten wollen, dass du dich nicht zu sehr in deine Gefühle fallen lässt, ehe du dann doch unter der großen Entfernung leidest.

...zur Antwort

Wie kann ich meinen Vater dazu überreden? Bitte hilfe

Hey, also erst mal muss ich etwas von meinem Leben erzählen: Meine Eltern ließen sich scheiden als ich 4 war und ziemlich genau zu diesem Zeitpunkt fing ich an zu reiten. Die ersten 2 Jahre immer mal bei anderen Höfen, weil mir meistens die Reitlehrer nicht gefielen, bis ich im Alter von 6 eine tolle Reitlehrerin fand. Sie reitet ohne Gerte, Sporen, Sattel und Gebiss. Sie ist mein absolutes Vorbild, denn nur über eine minimale Bewegung kann sie die ganze Richtung eines Pferdes ändern. Ihre Pferde vertrauen ihr so stark...das hab ich bis jetzt kein 2. Mal gesehen! Nun ja. Ich hatte bei ihr Reitunterricht alle 2 Wochen am Wochenende, wenn ich bei meinem Vater bin, doch dann hat er eine neue Frau geheiratet.... Wegen ihr musste ich damit aufhören weil man eine halbe Stunde zum Hof fahren musste und ihr es im Winter zu kalt dort war! Vater hat sich nicht getraut den Mund auf zu machen und ich musste dort aufhören:( (das war vor 2 Jahren) Ich habe eine RB gefunden die ich jetzt seit 2 Jahren habe, doch diese hat sich vor einigen Monaten am vorderen Bein die Sehne gerissen und 1 Monat später auch noch am anderen Bein die Sehne angerissen und das Griffelbein gebrochen:( Nun reite ich sie seit ca 7 Monaten nicht mehr und es wird noch länger andauern. Mir fällt auf, dass ich seit dem total unkonzentriert bin und Kopfschmerzen habe... Meine Freunde meinen das wäre psychosomatisch. Ist das so? Ich war vor 3 Tagen mal wieder bei meiner Reitlehrerin ( Ich ging in den letzten 2 Jahren immer mal wieder alle paar Monate hin mit meiner Mom) Es war alles super doch in dem Moment wo wir wieder zurück gefahren sind, war ich sau traurig, dass ich sogar anfangen musste zu weinen... Ich war so erschrocken über diese Reaktion! Generell istv es aber auch so, dass ich extrem überempfindlich bin. Wenn mich ein Lehrer kurz zurecht weißt bin ich kurz vorm los weinen, wenn mein Vater mal sagt "jetzt nicht" .... etc Aber merkwürdiger Weise nicht bei meiner Mom, wenn sie mich mal anschreit ist mir das total egal?¿n wisst ihr warum? So noch mal zurück zum reiten, auf jeden Fall zittern meine Beine seit dem Tag total und sind schwach... Ich würde so gerne wieder bei ihr reiten:( Ich werde mich nachher mit meinem Vater treffen und ihn fragen ob ich wieder da anfangen darf.... Ich weiß echt nicht mit was ich argumentieren soll! Der Unterricht ist nciht sehr teuer (25€) und mein Vater ist jetzt auch nicht grade arm! ich denke es liegt an seiner Freundin! Sie haben eine gemeinsame Tochter und einen Hund.Der Hund verträgt sich Prima mit meinem, doch aus irgeinem Grund , hat sie mir verboten, den Hund mit in das Geschäft meines Vaters (!) zu nehmen:O Ich verstehe das nicht andere Hunde dürfen doch auch rein! Ich bin langsam echt pberfordert mit der ganzen Lage:( So ich hoffe wirklich meine Frage wird nicht aus irgendwelchen Gründen gelöscht, denn ich brauche wirklich Rat, mir geht es überhaupt nicht gut! Habt ihr Gute Argumente, Tipps was ich meinem Vater sagen kann? LG

...zur Frage

Tja, dein Vater sollte eigentlich selber merken, dass seine neue Frau ihre Befugnisse etwas überschreitet. Du bist sein Kind und deshalb sollte er seiner Frau auch klarmachen, dass du, wenn du bei ihm bist, eine Rolle spielst.

Wenn es ihr auf dem Reiterhof zu kalt ist, muss sie dich weder fahren, noch dableiben, das könnte/sollte dein Vater übernehmen.

Und was den Hund angeht, hat seine Frau da auch nicht zu bestimmen, ob du deinen Hund mal mitbringst oder nicht.

Rede mit deinem Vater Klartext. Er ist seiner neuen Frau gegenüber nicht der Untergebene und hat für dich als seine Tochter sowohl den Mund aufzumachen, als auch gerade zu stehen, was ich wörtlich meine.

...zur Antwort

Pausenkasse der Schüler/rin Klasse 9-Abschluss

Hallo^-^

Es gibt nähmlich in meiner Klasse ein Problem. Wir hatten über 1 Jahr einen Pausenverkauf gemacht und nun schon über 1000Euro zsm Gespart. JETZT wo wir keinen Klassenausflug machen werden, weil unser eigentlicher Klassenlehrer sich das ganze Jahr krank gemeldet hat und wegen 1-2 Idioten aus meiner Klasse machen wir keine. Jetzt gibt das Problem, wer bekommt den unser Pausengeld!??! Wir hatten eigentlich in der Klasse ausgemacht jeder bekommt die hälfte also ca. "118Euro" Pro. Aber nun sagt uns der Klassenlehrer jetziger und die Leiterin "Nein, dass Geld steht euch nicht zu, es bleibt in der Schule das behalten wir". Das hat nun sehr viel Ärger der Eltern geweckt, dass sie das Geld einfach behalten wollen. Und es nicht den Eltern auszahlen (uns auch)nicht möchten. Nun sind heute einige Mütter aus der Klasse gekommen und haben heftig mit der Schule geredet um das Geld-Zum Schluss will uns die Schule nur die 12Euro die wir letzes Jahr pro Monat-2Euro in die Kasse eingezahlt hatten uns raus geben, da nach ihrere Meinung das Geld "Nicht zur Kasse gehört". Dan müsste das Geld von Pausenverkauf doch auch nicht zur "Kasse" gehören, da die Schüler der Schule es bezahlt hatten das Pausenessen, oder nicht? Es ist eine gespaltender Meinug. Wen steht das Geld nun wirklich zu? Wäre sehr hilfreich wen jemand mir sogar eine Seite schicken könnte wo es steht wen es zu steht oder ein Gesetzt wen es dazu eins gibt.

...zur Frage

War das Geld von Haus aus für eine Klassenfahrt gedacht, also zweckgebunden?

Falls ja, sollte das Geld in der Kasse bleiben und entweder für das nächste Schuljahr genutzt oder weiter aufgestockt werden für eine Klassenfahrt.

Was aber auch (durch eure Eltern) geklärt werden sollte: Nur wegen zwei Schülern sollen ALLE Schüler auf eine Klassenfahrt verzichten? Dann sollen diese beiden Schüler ausgeschlossen werden und in der Zeit in die Schule gehen!

Ich finde es völlig daneben, wenn eine ganze Klasse bestraft wird, anstatt die Störer zu disziplinieren.

...zur Antwort

Euch entschuldigen und für die Zukunft daran denken, dass Vertrauen nichts ist, was man leichtfertig aufs Spiel setzen darf. Haltet euch einfach an die Regeln, ihr habt sicher auch noch genug Freiheiten, oder?

...zur Antwort

Ich lasse meine Tochter so lange mit dem Pariboy-Gerät inhalieren, bis sie wieder normal atmen kann, ohne sich die Lunge aus dem Leib zu husten. Das dauert je nach Inhalationshäufigkeit bis zu einer Woche. Wenn es ganz schlimm ist, muss meine Tochter mindestens früh und abends inhalieren. In der Schule soll sie dann ihr Asthmaspray nehmen.

Wenn du nur ein Spray hast, dann wende es auch so lange an, bis deine Beschwerden merklich besser geworden sind.

...zur Antwort

Ist es diese Freundschaft noch wert?

Hallo Leute,

ich habe momentan ein kleineres "Problemchen" zwecks einer langjährigen Freundin von mir - zumindest dachte ich bisher, es sei eine Freundin. Aber zwischenzeitlich bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Ich bin mittlerweile 24 Jahre alt (sie auch) und wir kennen uns seit gut und gerne acht Jahren. Damals, als wir um die 17/18 rum waren, waren wir sehr häufig zusammen unterwegs und haben eigentlich immer getrunken... haben auf gut Deutsch richtig die Sau rausgelassen. Das brauche ich heute definitiv nicht mehr, muss nicht jedes Wochenende auf die Piste gehen und Alkohol trinke ich hauptsächlich in Form eines guten Weins oder mal ein Bier im Biergarten - mehr ist da nicht mehr.

Das scheint sie irgendwie nicht zu verstehen. Wenn ich sie mal sehe, ist sie eigentlich immer betrunken (oder hat etwas alkoholisches in der Hand) und auch möchte sie, wenn wir überlegen was wir machen könnten, grundsätzlich in die Disco oder auf eine Party, benötigt immer hochprozentigen Alkohol und auf Vorschläge wie Kinoabend oder Baggersee geht sie nie ein. Letztes Jahr hat sie dann angefangen, mit meiner Ex-Freundin anzubandeln obwohl sie genau wusste, dass ich das nicht besonders schön finde. Als ich Anfang des Jahres meine Arbeitsstelle gewechselt und erst mal nicht viel verdient hatte, fragte man mich (mal wieder) ob man nicht on Tour gehen könne - woraufhin ich entgegnete, dass ich dazu momentan zu wenig Geld habe. Auf Verständnis bin ich nicht gestoßen. Ich hätte erwartet, dass man mir da entgegen kommt und vielleicht etwas kostengünstigeres vorschlägt (muss auch nicht immer alles so teuer sein, gibt genug Sachen die man machen kann und die überhaupt nichts kosten) aber nein, was hat sie gemacht? Sich eine andere "Freundin" geschnappt und ist mit der los gezogen. Krank war ich auch lange Zeit, da hätte sie ja vielleicht auch mal auf die Idee kommen können, zu fragen was los ist oder mal vorbei zu kommen... wohnen nicht weit voneinander entfernt. Und als ich vor zwei Wochen Geburtstag hatte, hat sie mir kurzfristig abgesagt, wollte ein anderes Mal vorbei kommen und hat es bis heute nicht gemacht. Mein Geburtstag wurde nie mehr erwähnt - noch nicht mal angerufen hat sie. Eine kurze SMS im WhatsApp musste wohl langen.

Ich erwarte von einer Freundin einfach mehr als das, was sie da abzieht. Ich erwarte auch mal, dass man sich treffen kann und einfach quatschen - ohne Einwirkung von Alkohol! Aber dann muss ich immer im Nachhinein erfahren, dass sie mit anderen weg war obwohl sie mir für den und den Abend abgesagt hat (sie habe angeblich keine Zeit) - ich komme mir einfach ein wenig verarscht vor...

So, tut mir leid dass der Text doch etwas länger ausgefallen ist. Ich weiß, dass ich ihr nicht vorschreiben kann, mit wem sie weg gehen darf und mit wem nicht - das möchte ich auch gar nicht. Aber ich bin einfach etwas unsicher, ob ich die Freundschaft nicht irgendwie beenden sollte, weil sie mir einfach überhaupt nicht mehr gut tut und mich nur enttäuscht.

...zur Frage

Wenn ohne Alkohol nichts mehr oder nur wenig geht, ist deine Freundin alkoholabhängig. Solange sie das aber nicht selbst so sieht, wird es auch wenig Sinn haben, ihr das zu sagen.

Und wenn sie gerade auch in schwierigen Situationen nicht wirklich für dich da ist, stellt sich wirklich die Frage, ob dieses Verhalten noch dem einer Freundin ähnelt.

Du solltest mit ihr Klartext reden und nach ihren Reaktionen weißt du, woran du mit ihr bist und kannst eine Entscheidung für dich treffen.

...zur Antwort

War das blöd von mir?

Also es gibt da einen Jungen,den ich sehr sehr mochte bzw. Immer noch mag.Ich weiß es nicht... irgendwann hatte ich ihm gesagt was ich für ihn empfinde.Er hat das ganz locker aufgenommen,hat mir versprochen es nicht weiterzuerzählen und mir versichert das dass für ihn kein Problem darstellt.(zudem Zeitpunkt waren wir befreundet) Ja und 2 Monate später sagte er mir aufeinmal dass er dass nicht wahrhaben will und dann hat er einfach den Kontakt abgebrochen.Irgendwann kam ich dann in die Psychiatrie,wegen Selbstmordversuche und Ritzen usw. Danach als ich wieder in der Schule war,kam er zu mir und hat gefragt wo ich war und was los war usw. Allmählich hatten wir dann wieder mehr Kontakt und alles schien wieder normal zwischen uns zu werden.Da ich ja dachte wir wären befreundet und ich ihm vertraut hatte,habe ich ihm von meinen Problemen usw. erzählt...tja und irgendwann wusste seine gesamte Klasse über mich bescheid. heute bin ich von meinem zweiten Aufenthalt aus der Psychiatrie zurück und war halt in der Schule...und da kam er halt wieder und fragte wo ich war und ob ich noch zum Psychiater gehe... Ich habe ihn dann angeschrien,dass er mich in ruhe lassen soll usw. Er wusste garnicht was los war... Und jetzt fühle ich mich schlecht... Ich habe mir die ganze Zeit über eingeredet,dass er mir egal ist und ich ihn hasse,aber heute habe ich gemerkt,dass es genau umgekehrt ist... Was meint ihr?Hätte ich so handeln sollen,oder war das blöd? Und was soll ich jetzt machen.? Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Wenn er der Einzige war, dem du von deinen Probleme erzählt hast, kann nur er es gewesen sein, dass es die ganze Klasse es jetzt weiß, was schon einen Vertrauensmissbrauch darstellen würde, wenn es so war.

Ich wäre dann auch sauer und hätte dann bestimmt auch ungehalten reagiert.

Wie hat er das Wort "Psychiater" denn ausgesprochen, flapsig oder anteilnehmend?

...zur Antwort

Wenn man über Dinge redet, die einen beschäftigen, kann es trotz aufgewühlten Gefühlen trotzdem helfen, weil man es dann nicht mehr mit sich allein herumtragen muss. Und neutrale Menschen können einem oft besser helfen als Familie oder Freunde.

Den Tod eines geliebten Menschen zu verarbeiten, dauert aus meiner Sicht das ganze Leben. Er ist nicht mehr da, er fehlt in wichtigen Stunden, an bestimmten Tagen, man vermisst ihn einfach.

Auch da hilft darüber reden. Oder mit diesem Menschen reden, an seinem Grab oder wenn man mit sich alleine ist. Manchen hilft es auch Tagebuch zu schreiben, um ihre Gefühle zu ordnen.

Auf alle Fälle wäre es gut, seine Gedanken und Gefühle nicht in sich einzuschließen, sonst drücken sie zu sehr auf die Seele und man wird darüber krank.

...zur Antwort

Mach das Anschreiben, den Lebenslauf und Zeugnisse als PDF-Datei in den Anhang und schreibe in die Mail nur "anbei übersende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen........"

...zur Antwort

Kleiner werden Brüste dadurch sicher nicht, aber man sollte PushUps vielleicht nicht täglich tragen.

...zur Antwort

Mein herzliches Beileid.

War deine Oma krank oder schon sehr alt, sodass ihr Tod nicht überraschend kam?

Viele Menschen sind auch erst mal in einer Art Schockzustand, wenn sie vom Tod eines nahestehenden Angehörigen erfahren. Viele denken auch, dass es nicht stimmt, nicht sein kann. Erst wenn klar wird, dass dieser Mensch wirklich nicht mehr da ist, kommt die Erkenntnis und dann wird auch der Trauer Platz gemacht.

Es kann aber auch sein, dass das Verhältnis nicht so eng war und man die Nachricht vom Tod dann wirklich nur als Nachricht aufnimmt, ohne große Emotionen zu zeigen.

Wie es bei dir ist, wirst du merken oder wissen. Ich wünsche dir alles Gute und wenn deine Gefühle sich bei dir melden sollten, dann lasse sie auch zu. Weinen ist immer erlaubt, auch Jungen.

...zur Antwort

Ich bin immer ohne Sattel geritten, aber du musst dich schon nach vorn in die Steigbügel stellen in dem Moment, wo das Pferd abspringt, mit den Zügeln nach vorn mitgehen und beim Aufsetzen leicht nach hinten beugen, um dich wieder auszubalancieren und im Galopprhythmus zu bleiben.

...zur Antwort

Du bist volljährig, kannst also auch mit volljährigen Menschen zusammen eine Therapie machen, zumal es durchaus helfen kann, mit "etwas Älteren" zusammen zu sein, die aber nicht so viel älter sind, als man selbst ist.

Ziel einer Therapie sollte nämlich sein, für seine Probleme ein Lösung oder Wege zu finden, besser mit ihnen umzugehen. Und da spielt ein Alter keine Rolle, denn auch von Erfahrungen anderer kann man lernen und für sich nutzen, so es auf die Situation passt.

...zur Antwort

Brombeerruten, die schon getragen haben, müssen bodennah runtergeschnitten werden, damit sie wieder tragen.

Sind diese Ruten im Gegensatz zu anderen Ruten braun und holzig? Junge Ruten sind dunkelgrün und haben Triebaugen.

Bitte deinen Nachbarn (fordere ihn auf), sich um seinen Brombeerbusch zu kümmern. Im Grunde müssen solche Büsche auch mindestens einen halben Meter, besser noch mehr, zum Nachbargrundstück gesetzt sein oder werden.

Wenn er seiner Pflicht nicht binnen einer von dir gesetzten Frist nachkommt, schneide die Ruten selbst ab und wirf ihm den Abfall über den Zaun, denn es ist wie gesagt seine Aufgabe, sich um seine Brombeeren zu kümmern.

...zur Antwort

100 Euro sind anrechnungsfrei.

...zur Antwort

In dem Satz käme ein Komma hin, aber er klingt nicht so gut, weil du es doch sicher kannst mit dem Übersetzen.

Also solltest du das auch so schreiben. Nicht "ich wäre somit fähig", sondern, "ich kann somit........". Dann käme aber kein Komma dazwischen.

Das Wort "Desweiteren" schreibe ich persönlich immer zusammen. Man könnte aber auch einfach "Außerdem" verwenden.

...zur Antwort

Dann schraube an dem vorhandenen Holz einfach schmale Lochbleche an, dann kannst du sie mit der Wand verbinden.

...zur Antwort

Schweißgeruch, von?

Hallo liebe Community,

das ist mir jetzt sehr unangenehm und ich bitte unhöfliche Aussagen bezüglich dessen zu unterlassen!

ich fange einfach mal mit meinem heutigen Tag an. Heute Morgen hat es in meinem Ort stark geregnet und ich bin nass geworden. Dann in der Schule war ich wieder trocken und hatte Sport. Das alles ist jetzt vier Stunden her und ich bin eben nach Hause gekommen und meine Mutter erlaubte sich die Bemerkung, dass ich unangenehm riechen würde. Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass sie das zu mir sagt. Ich weiß nicht, woran es liegt. Liegt es wirklich daran, dass ich Sport getrieben habe? Schulsport. Und ich bewege mich beim Schulsport wirklich nicht viel. Oder liegt es vielleicht an meinen Schuhen? Meine Schuhe riechen schon seit längerer Zeit sehr seltsam, sie sind auch schon abgetragen. Aber auch wenn ich meine anderen, meine neueren Schuhe trage, scheint es keinen Unterschied bezüglich des Geruchs zu machen. Liegt es vielleicht an den Klamotten, die ich trage, oder an meinem Deo, das ich benutze? Oder ist alles zusammen der Grund dafür, dass ich nach Schweiß rieche? Ich fühle mich nicht mal erschöpft oder schwitze wirklich. Das ist im Winter noch nicht passiert. Erst, seit es wärmer geworden ist. Naja, ich trage meistens eine Jacke, auch wenn es sehr, sehr heiß wird. Liegts vielleicht daran? Es ist definitiv nicht mein Körpergeruch, denn meine Mutter hat selbst gesagt, dass ich erst seit die Sonne scheint unangenehm rieche. Ich dusche jeden Tag bzw. jeden zweiten Tag und achte auch wirklich darauf, dass ich mich überall einseife und ich rasiere mich auch regelmäßig überall. Meine Haare riechen nie unangenehm. Oder ist es, weil ich dick bin? Ich habe leichtes Übergewicht. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber ich möchte vor allem wissen, was ich dagegen tun kann? Es ist mir mehr als unangenehm im Unterricht zu sitzen und daran zu denken, dass ich für andere total unangenehm rieche. Das ist einfach ein sehr blödes Gefühl. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Für nach dem Sport könnte man sich ja zur Erfrischung, zumindest unter den Armen, einen Waschlappen mitnehmen und kurz waschen.

Wenn Schuhe müffeln, hilft es, entweder gute Lederschuhe zu kaufen oder die Schuhe abends etwas mit Essig auszuwischen oder etwas Katzenstreu, das man in eine Socke gibt, um den Geruch und die Feuchtigkeit zu binden.

Bei den Klamotten und Socken sollte man auf atmungsaktive Fasern achten, zum Beispiel Baumwolle.

Das Gewicht spielt zum Teil auch eine Rolle, etwas Abnahme würde also nicht schaden, auch mehr Bewegung im Schulsport ;-)

Manchmal dünstet man aber auch nach gewissen Essen etwas aus.

Und bei höhergradigen Temperaturen muss keiner mit Jacke laufen, die Haut freut sich, wenn sie Luft abbekommt.

...zur Antwort

Bei meiner ersten Schwangerschaft kamen die Wehen erst mit dem Wehentropf, vorher bin ich nur eingewiesen worden wegen leichtem Blutabgang.

Bei der zweiten Schwangerschaft wurde ich auch aus dem Kreißsaal nochmal zurückgeschickt und 6 Stunden später "durfte ich dann wieder".

Bei 5 bis 7 Minuten würde ich schon sagen, dass das sehr regelmäßige Wehen sind. Rufe im Krankenhaus an, sage, dass es so ist und dann wirst du ja hören, was die sagen.

Sehr viel kürzer würde ich aber auch nicht mehr warten, sonst wird es noch eine Hausgeburt :-)))

Alles Gute für dich, ich hoffe, dass es schnell für dich geht und dein Kind gesund und munter auf die Welt kommt.

...zur Antwort

Warum soll er dich hassen, wenn er jetzt eine Freundin hat?

Wenn er dir so ähnlich ist, warum verletzt er dich dann? Du hättest ihn doch sicher nicht verletzt, oder?

Du bereust dein erstes Mal, weil du enttäuscht bist. Er kann nicht der Eine sein, denn dann hätte er dich nicht enttäuscht.

Verstehst du? Menschen, die einen benutzen, die einen zu etwas drängen ohne Rücksicht auf eigene Bedürfnisse, die haben es nicht lange verdient, dass man ihnen hinterherweint.

Lasse deine Gefühle trotzdem zu, gib dich ihnen aber nicht hin. Denn in deinem noch sehr jungen Alter ist es für echte Gefühle seitens eines Jungen, der es wirklich ehrlich mit dir meint, noch nicht zu spät, hm?

...zur Antwort

Woran merke ich ob SIE ehrlich zu mir ist und mich wirklich liebt?

Hallo,

also. .. Ich bin 34 Jahre alt und habe eine 8 1/2 jahre jüngere Freundin (25 Jahre alt). Sie meint sie findet Männer meines Alters anziehender bzw attraktiver, nur kann ich dies einfach nicht glauben. Ich muss dazu sagen, ich bin ein Typ der sehr viel wert auf sein aussehen legt und dem es sehr wichtig ist für seine Freundin gut auszusehen. Meine Freundin als auch ich sind psychisch krank und haben uns vor 3 Jahren auf Therapie kennengelernt -Sie war wegen Magersucht dort (wog nur 34kg) und ich wegen Panikattacken und sozialphobie. Sie sagte sie sei zum aller ersten mal in ihrem ganzen leben verliebt und schaffte es für mich ihre über 8 jahre lange Essstörung aufzugeben und ist seit über 2 jahren normalgewichtig. Sie ist wirklich eine bildhübsche Frau (auf einer Skala eine 8 ) ...

Mein Problem: ich habe einfach ständig angst nicht gut genug für sie zu sein und ich glaube ihr zwar wenn sie sagt ich gefalle ihr auch sehr gut nur leider fühl ich das nicht dass es so ist. Ständig zweifel ich an dem was sie sagt, weil ich einfach kein realistisch Selbstbild von mir habe. Ihr geht es oft schlecht an meiner seite weil sie das Gefühl hat, dass es mir mit ihr nicht gut geht und weil sie meint dass ich ihr rein gar nichts glaube. .. ich dachte, wenn alle anderen frauen mich ebenso gut finden dann wird es bei ihr auch stimmen ....und dies wurde zu einen großen Problem weil meine Freundin dachte die Meinung anderer frauen seien wichtiger als ihre und dass alle andere Frauen mich bestätigen können nur sie nicht.

Was denkt ihr darüber? Glaubt ihr, dass eine junge hübsche Frau sich in einen mann verlieben kann der 1. älter ist als sie, 2. kein Selbstbild von sich hat und 3. ständig an ihrer Ehrlichkeit zweifelt und ihre liebe in frage stellt?

Sry für den langen text...gar nicht so einfach unsere Situation zu erklären. ....kann nur noch soviel sagen, dass STREIT unser ständiger Begleiter ist!

Wir hüpfen von einen hoch ins nächste Tief....und das ständig. .. Danke!

...zur Frage

Es kommt jeden Tag vor, dass sich altersunterschiedliche Menschen ineinander verlieben, im Großen und Ganzen ist das auch okay, so es denn auch ehrliche Gefühle zueinander sind.

Wenn du ein falsches oder gar kein Selbstbild von dir hast, musst du lernen, es zu bekommen. Wenn du sagst, du legst viel Wert auf dein Äußeres, ist das zumindest ein Zeichen, dass du dich nicht gehenlässt. Nur sollte dir klar sein, dass du keinen auf 25 machen musst, um für deine 25jährige Freundin auch wirklich attraktiv zu sein.

Sie hat dich mit Anfang 20 als Anfang 30jährigen kennengelernt und es muss ihr ja gefallen haben, nicht?

Von daher glaube ihr, wenn sie dir auch heute noch sagt, dass du für sie gut aussiehst und nicht nur "gut genug".

Wenn du ständig an ihren Worten zweifelst, ist das nicht gut. Sie muss dir nicht ständig sagen, dass du gut aussiehst, weil es ihr ganz sicher auch auf andere wichtige Dinge, nämlich dein Wesen, ankommen wird.

Suche also nicht ständig eine Bestätigung, sondern finde sie selbst. Du musst dich selbst annehmen können und wollen.

Und was deine Beziehung angeht: Konzentriere dich auf das, was du hast und werde dir bewusst, was du hast.

Und das ist ganz sicher nicht nur eine bildhübsche, sondern auch eine liebevolle und liebenswerte Frau, oder?

Aber werde dir auch bewusst, wer du bist, was du bist und was du kannst. Dann brauchst du keine ständige Bestätigung, denn dann ist es dir auch von alleine klar.

...zur Antwort

Ich gehe mal davon aus, dass du dich nicht nur wie ein Mädchen fühlst, sondern dich auch so verhältst oder auch anziehst.

Von daher könntest du in deinen Brief schreiben, dass es deiner Mutter vielleicht schon an gewissen Dingen aufgefallen ist, dass du dich eher wie ein Mädchen fühlst.

Schreib ihr, dass du dieses Gefühl schon länger hast, (wenn es so ist) und dass du hoffst, dass sie das irgendwie verstehen kann.

Vielleicht suchst du dir über Bücher oder aus dem Internet Infos zusammen, was dieses Thema angeht, damit du ihr erklären kannst, was in dir vorgeht.

Es könnte sein, dass sie das nur für eine Phase hält, aber wenn du dir ganz sicher bist, dann sage ihr das auch so. Eltern müssen sich dann damit auseinandersetzen, wobei sie nie vergessen sollten, dass ihr Kind vor ihnen sitzt.

...zur Antwort

Das tut mir erst mal sehr leid.

Vielleicht würde es dir helfen, Tagebuch zu schreiben. Nicht nur über die Vergangenheit, sondern auch wie eine Art tägliches Zwiegespräch, was du so erlebt hast, dass deine Familie quasi daran teilhaben kann.

Es könnte aber auch helfen, in einer Therapie über diesen großen Verlust zu reden, falls du das nicht schon mal früher gemacht hast.

...zur Antwort

Ich sag mal so: ADS-Betroffene brauchen gewisse Regeln und Rituale, die ihnen Sicherheit im Alltag geben. Wenn sie nun ihrem Lieblingsslip hat während ihrer Regel, dann fühlt sie sich damit sicher und das ist gut für sie.

Es gibt auch Menschen, die sehr sensibel auf Geräusche reagieren, von daher könnte deine Freundin mit ihrer Mutter recht haben.

Nimmt sie Medikamente?

...zur Antwort

Dein Freund ist deinen Angaben nach schon arg dünn.

Ob er zur Magersucht neigt oder anderweitig ein Problem hat, müsste er selbst sagen oder beim Arzt mal untersuchen lassen.

...zur Antwort

In diesem Leistungsbericht sollten Lehrer auflisten, wo ein Schüler leistungsmäßig steht, wo ausbaufähige Punkte sind und wie die zu erreichen wären.

Wenn deine Tochter Probleme hat, die auch die Schule betreffen, sollte das den Lehrern nicht verborgen geblieben sein, sodass sie dir so einen Bericht ohne Mühe aufstellen können müssten.

...zur Antwort

verliebt oder nur verarschung?

Hallo, ich habe einen Mann kennengelernt durch die Arbeit, er ist 23 und ist vergeben, und ich denke daran den Kontakt zu ihm abzubrechen.Also Wir sehen uns regelmäßig durch die Arbeit mir war klar das er vergeben ist und dadurch Tabu ist! wir haben sehr lange geredet und er hat mich auch nach einem Date gefragt und ich habe zu gesagt! Das Date ist auch sehr gut verlaufen wir sind uns aber nicht näher gekommen..obwohl er mir über sms schrieb ob er ein Kuss von mir bekommt aber ich fair bleiben will gegenüber seiner Freundin obwohl ich in sehr mag..wir haben uns sehr lange unterhalten er hat mir auch verzählt das es mit seiner Freundin nicht mehr gut läuft sie hat in schon einmal betrogen und zwei mal verlassen..nach dem Date bekam ich eine sms von im : ich wollte dich die ganze Zeit küssen aber hatte irgendwie angst vor deiner Reaktion ich fand's aber schön heute so lange an deiner Seite zu sein.. ich weiss gar nicht ob er das alles ernst meint oder nur seine Beziehung schlecht redet klar kann man sich neu verlieben aber dann soll man so viel Respekt zeigen und reinen Tisch machen sicherlich gibt es auch Punkte, wo ich denke, dass er mich mag, denn er frägt öfter ob ich mal telefonieren will , oder hat mir eben auch schon viele Komplimente gemacht, und mir gesagt das er mich eben mag..aber trozdem bin ich mir sehr onsicher ...er ist schon fast 5Jahre mit seiner Freundin zusammen...gestern auf der Arbeit nach seiner Pause ist er den Weg gegangen durch das Restaurant wo ich arbeite opwohl er sonst immer einen anderen Weg geht..warum ? Später sind wir uns zufällig über den Weg gelaufen und ich bekam eine SMS : ´´Schade das ich dich nicht alleine getroffen habe..´´ er meldet sich nicht mehr regelmäßig alle zwei Tage.. meine Frage was möchte dieser Mann von mir?

...zur Frage

Hier helfen nur klare Ansagen.

Wenn der Mann doch so unglücklich ist, warum trennt er sich dann nicht?

Ich würde mich auf nichts einlassen, solange er nichts geregelt hat. Allerdings wäre es auch eine Frage von glauben oder nicht glauben, wenn er mal käme und verkündet, dass er hat sich getrennt hat.

Dann würde ich die erste Zeit trotzdem noch auf Abstand bleiben, einfach um zu schauen, ob nicht plötzlich ein "ach, meine Ex will wieder was von mir und jetzt bin ich unsicher wegen meiner Gefühle" kommt.

Ist eine schwierige Situation. Vertrauen fiele mir da nicht leicht.

...zur Antwort

Dann erst mal Glückwunsch zum kleinen Mann :-)))

Was ich so über dieses Alginat gelesen habe, ist es nicht giftig oder so, es wird auch zur Wundheilung eingesetzt.

Von daher würde ich sagen, dass du es jederzeit machen könntest. Um einen schönen Abdruck hinzubekommen, sollte dir aber vielleicht dein Mann dabei helfen.

Alles Gute für euch.

...zur Antwort

Es reicht doch ein einfacher Glückwunsch mit alles Gute für den weiteren Lebensweg und so, was man auch zu Geburtstagen wünscht.

Aber auch, wenn man nicht an Gott glaubt, kann man einen kleinen Spruch dazuschreiben. Zum Beispiel den hier:

Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.<<

Martin Luther King

Der macht Sinn, darüber kann auch ein Jugendlicher nachdenken.

...zur Antwort

Die Erfahrung deiner Mutter ist die Erfahrung deiner Mutter, so würde ich ihr das mal deutlich sagen.

Wenn sie nicht aufgepasst hat oder wie auch immer die Schwangerschaft damals zustande kam, muss sie das nicht ihren eigenen Töchtern drüberziehen.

Davon abgesehen sollte deine Mutter wissen, dass man kein Bett braucht und es nicht erst dunkel sein muss, damit Sex stattfindet oder eine Schwangerschaft eintritt.

Es zeugt von wenig Vertrauen, wenn so argumentiert und gehandelt wird. Würde ich auch so sagen.

Wenn ihr weiter so geregelt werdet, hilft dann nur, sich beizeiten selbstständig zu machen.

Meine Schwester und ich sind auch so streng erzogen worden. Ich hab das bei meiner großen Tochter dann ganz anders geregelt, als die mit Freunden anfing und das werde ich dann bei meiner jüngeren Tochter nicht anders machen. Damit bin ich besser gefahren, als meine Mutter bei uns.

Etwas Vertrauen sollte schon vorhanden sein, auch wenn Kinder nachweislich öfter Blödsinn treiben. Aber wer wöllte sich als ewiger Engel hinstellen wollen?

...zur Antwort

Dein Freund kann seine Vorlieben haben, letztendlich hat er aber zu respektieren, was DIR zusagt.

Ich finde Nacktmull auch albern, eine kleine Landebahn ist viel erotischer.

...zur Antwort

Mit Lebenserfahrung.............dann sage ich mal aus meiner Erfahrung heraus, dass es sich meist irgendwie ankündigt, dass sich einer innerlich aus der Beziehung zurückzieht.

Wenn du deine Beziehung mit etwas Abstand betrachtest - wie war sie in den letzten Monaten oder Wochen?

Nach so langer Beziehungszeit tut es natürlich sehr weh, vor allem dann, wenn man der Meinung war, dass es läuft.

Aus meiner Sicht sitzt der Schmerz aber besonders tief, wenn sich der Partner schon neu orientiert hat und das Gefühl zurücklässt, dass er es weder für nötig hält, was zu erklären, noch dass es ihm sonderlich schwerfällt, sich zu trennen.

Dann kommen Fragen wie "Hab ich ihm denn jemals was bedeutet, wenn er einfach so geht, keine Trauer bei ihm zu sehen oder zu spüren ist?".

Ich denke, dein Ex hat sich schon länger von dir verabschiedet. Entweder war er ein guter Schauspieler, falls du nichts bemerkt hast oder du hast gewisse Anzeichen verdrängt.

Dass er einfach so gegangen ist, gibt dir neben deiner Enttäuschung und deiner Trauer aber auch die Möglichkeit, zu überlegen.

Ihr wart sehr lange zusammen, du bist für ihn sogar umgezogen. Was hat er für dich getan? Warst du in eurer Beziehung mehr diejenige, die gegeben hat?

Dein Beruf ist sehr zeitintensiv, viele Wochenenden, viele Feiertage. Hat er dir mal gesagt, dass ihn das stört?

Dass er dich so einfach ausgetauscht hat, sollte ein Grund sein, auch etwas ungehalten zu sein, ihm nicht zu sehr nachzutrauern.

Denn es ist so: Gefühle können sich ändern, das passiert bei vielen Paaren jeden Tag. Aber dann sollte man auch mal den Mund aufmachen und was sagen.

Es einfach weiterlaufen lassen und dann vor vollendete Tatsachen stellen ist in meinen Augen feige.

Du solltest alle deine Gefühle erst mal zulassen, aber auch etwas ordnen.

Sei möglichst realistisch, verkläre nichts, nur weil ihr 12 Jahre zusammen wart.

Vielleicht entdeckst du in dieser Aufarbeitungsphase Dinge, die auch in dir gearbeitet haben, wo du aber vielleicht der Meinung warst, es hätte noch Zeit, sie zu klären.

Stürze dich weder zu sehr in die Arbeit, noch schnell in eine nächste Beziehung.

Du solltest dir für dich Zeit nehmen. Weine, wenn dir danach ist, verfluche ihn, wenn dir danach ist, schreie auch mal deine Wut raus, wenn dir danach ist.

Ich weiß, dass man nach Antworten sucht, diese aber nicht wirklich bekommt. Insbesondere Männer denken gern, sie schaffen Tatsachen, wie die Frau damit klarkommt, wird gedanklich umgangen. Ganz nach dem Motto "Wenn ich sie nicht mehr treffe, nicht nochmal mit ihr rede, ist sie schneller drüber weg. Sie merkt ja, dass ich weg bin."

Manchmal hilft auch ein richtiger Break, damit man es verarbeiten kann. Raus aus der alten Umgebung, weg von Orten, die einen erinnern.

Du solltest für dich entscheiden, ob du bleibst oder gehst.

Zumindest würde ich alles aus der Wohnung und aus meinem Blickfeld entfernen, was mich an ihn erinnert. Das hilft, um besser damit fertig zu werden.

Ich sage zu keinem, dass Zeit alle Wunden heilt. Es gibt Dinge, die zu sehr verletzen und die trägt man irgendwo immer mit sich herum.

Man kann nur hoffen, irgendwann mal einen Menschen zu treffen, der einem wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Dann schafft man es vielleicht, Dinge, die einem sehr wehgetan haben, in die unterste und hinterste Ecke des Gehirns und des Herzens zu verschieben und möglichst nicht mehr an sie zu denken.

...zur Antwort

Warst du mal beim Magen-und Darmspiegeln?

Wurde die Bauchspeicheldrüse mal überprüft?

Hast du seelischen Stress, den du neigst, zu negieren oder schönzureden?

...zur Antwort

Es ist gut, dass dein Freund sich helfen lässt.

Und es ist auch gut für dich, denn du kannst jetzt auch wieder etwas auftanken.

Angehörige, Partner oder Freunde können nur sehr bedingt helfen, wenn es schwerere Depressionen sind. Steigern sie sich zu sehr in ihre Hilfe hinein, kann es passieren, dass sie selbst auf der Strecke bleiben.

Von daher ist diese Auszeit für dich jetzt dringend notwendig. Dass du weinst, ist auch ein Zeichen, dass du überfordert warst. Aber du brauchst dir keine Vorwürfe machen, dass du deinem Freund nicht alleine helfen konntest.

Ohne therapeutische Unterstützung geht es einfach nicht. Und dein Freund sollte nach seinem Klinikaufenthalt auch in weitere ambulante Therapie gehen, um seine Probleme so gut es geht in den Griff zu bekommen.

Gönne dir jetzt Ruhe, nimm dir viel Zeit für dich, tanke wieder auf. Das brauchst du, um später wieder für deinen Freund da sein zu können.

...zur Antwort

Fühlen muslimische Männer anders?

In meinen Augen zeigt man seinem Partner seine Liebe, indem man für ihn da ist, ihm zeigt, dass er wichtig für einen ist.

Wenn dein Mann etwas sehr mag, hobby-oder interessenmäßig, kannst du ihm ja dafür was schenken, wenn es denn ein Geschenk sein soll.

Ansonsten tun es liebevolle Küsse, liebe Worte oder einfach Zeit miteinander verbringen immer - zumindest in meinen Augen.

...zur Antwort

Was ist ein Biberli?

Dass die Schmerzen immer erst abends auftreten, ist komisch. Könnte aber vielleicht daran liegen, dass du nicht aufs Klo kannst.

Stuhlgangfördernd ist Sauerkrautsaft, Joghurt oder Bananen. Viel trinken ist wichtig und auch Bewegung, um den Darm sprichwörtlich in Schwung zu bringen.

Da morgen Freitag ist, würde ich, sollte es immer noch Probleme geben, doch mal zum Arzt, denn nach 3 Tagen ohne Besserung eines Unwohlseins sollte man sich mal beraten lassen.

...zur Antwort

Hast du ihm gesagt, dass du 20 bist oder wie kommt er darauf?

4 Jahre Altersunterschied gehen doch, von daher einfach sagen, wie es ist.

...zur Antwort

Ich persönlich glaube den Werbeversprechen nicht wirklich.

Wer zum Beispiel mal die hautstraffenden Bodylotions getestet hat, wo draufsteht, nach soundsoviel Anwendungen hat man deutlich straffere Haut, der weiß nach spätestens einem Jahr, dass das Gelumpersche nur gut riecht, aber das war es dann auch.

Oder diese ganzen Volumenshampoos. Wenn es wirklich stimmen würde, würden doch nicht immer noch so viele rumjammern, dass es ihren Haaren an Fülle und Spannkraft fehlt.

Werbung will verkaufen, stimmen tut das Wenigste.

...zur Antwort

Freundin war Heimkind - Gefühlskälte normal? Wie damit umgehen?

Hallo ihr Lieben, Ich bin seit 3 Monaten mit einem für mich tollem Mädchen (18) zusammen. Ich wusste von Anfang an dass es nicht leicht werden kann, was sie mir auch sagte. SIe sagte mir schon bevor wir zusammen gekommen sind, dass sie selten Gefühle zeigen kann und es für ihre Exfreunde/gute Freunde immer ein großes Problem war/ist. Gleichzeitig sagte sie aber auch, dass das nichts zu bedeuten hat, denn wenn sie keine Gefühle für mich hätte, würde sie sicher keine Beziehung eingehen.

Kurz zu ihrer Geschichte: Ihre beiden Eltern waren Drogenabhängig. Ihr Vater starb, als sie 4 war, die Mutter kümmerte sich nicht um ihre Kinder. So kam sie im Alter von 4 Jahren in ein Heim, was sie damals sehr mitgenommen hat. Mit 6 kam sie in eine Pflegefamilie, in der sie bis letztes Jahr lebte. Nun wohnt sie in ihrer eigenen Wohung.

Woher ihre Gefühlskälte kommt, steht für mich also fest, und ist nachvollziehbar. Ich möchte auch nicht wissen warum sie so ist, was ja klar ist. Mich interessiert, was der Betroffene wirklich fühlt.

Sind Gefühle da und wenn ja, unterscheiden sie sich von denen eines Emotionalen Menschen? Unterdrückt sie das zeigen der Gefühle bewusst oder Unbewusst? Merkt sie wirklich nicht, dass manche Verhaltensweisen verletztend sind, oder denkt sie ich muss damit umgehen können? Hat jemand von euch vielleicht umgang mit Heimkindern oder Ehemaligen und kann mir erzählen ob diese Verhaltensweisen auf den Großteil zutreffen? Kann mir jemand erklären wie ich damit umgehen sollte? (Hab an ihr schon gelernt, dass zu viele Gefühle zeigen, sie in eine Deckungsposition bringt) Ist etwas Distanz halten richtig, oder sollte ich ihr trotzdem immer aufs neue zeigen dass sie mir viel bedeutet? Können sich solche Menschen nach Jahren der Beziehung ändern, oder wird sie immer so bleiben?

Eigentlich geht es mir ganz gut in der Beziehung. Eigentlich. Es geht nur ganz langsam voran. Keine süßen Worte ihrerseits, immer ganz rationales Denken. Wenig melden von ihr aus, dennoch enttäuscht wenn ich mich mal nicht melde. Auch muss sie mich scheinbar nicht so oft sehen, wie ich sie gern sehen würde.

Möchte einfach wissen, wie ich ein guter Partner für sie sein kann, was sich Menschen wie sie unter einer Beziehung vorstellen, möchte aber nicht ihr Therapeut sein. Mich irritiert dass sie nicht diese Euphorie versprüht, wie ich wenn ich verliebt bin.

Ist es gut immer nettigkeiten zu geben ohne mal was von ihr aus zurückzubekommen?

Vielleicht hat ja einer von euch änliche Erfahrungen. Eine Trennung wäre derzeit noch kein Thema für mich, da sie es mir vorher gesagt hat und ich dieses Risiko bewusst eingegangen bin.

LIebe Grüße und ein Großes Danke!!

...zur Frage

Ich sag mal ganz spontan, dass sie gelernt hat, verlassen zu werden, also Verlustängste hat.

Das heißt, sie muss lernen, vertrauen zu können. Nicht nur ihrem Partner gegenüber, sondern allgemein.

Ich denke, sie mit Gefühlen zu erdrücken, wird solchen Menschen zuviel, weil sie es von kleinauf nicht gewöhnt sind.

Du musst lernen, einen Mittelweg zu finden. Beobachte sie, wenn ihr zusammen seid, versuche zu erspüren, was sie gerade braucht.

Andererseits muss auch deine Freundin auf dich zugehen. Sie hat zwar Schlimmes hinter sich, aber sie ist innerlich sicher nicht ganz tot, sodass sie schon auch realisieren muss, dass du auch was brauchst.

Insbesondere du brauchst aber einen langen Atem.

Ich weiß nicht, wie sie über eine Therapie denkt, um ihr Leben aufzuräumen. Habt ihr schon mal über dieses Thema gesprochen?

...zur Antwort

Ach du große Güte! Erst mal mein herzliches Beileid.

Das ist natürlich sehr schwer, einem kleinen Kind diese Nachricht beizubringen.

Als mein Vater damals starb, waren meine Kinder 2,5 Jahre und 13 Jahre. Die Kleine hat es nicht so mitbekommen, die Große schon.

Ich hab ihr dann gesagt, dass der Opa jetzt unser aller Schutzengel ist und auf uns aufpasst.

So in der Art würde ich es immer wieder sagen.

Sag dem Kleinen, dass die Mama im Himmel ist. Was anderes geht erst mal nicht. Das mit dem Unfall würde ich später sagen, wenn er fragt, wie es passiert ist.

Vielleicht hat deine Tante irgendwas sehr geliebt, ein Tier, eine Pflanze, einen Ort, wo sie sehr gern war. Dann kann man sagen, immer wenn man sowas sieht oder wenn man an diesen Orten ist, dass die Mama jetzt auch da ist.

Mein Vater war zum Beispiel gern im Garten. Und immer, wenn wir eine dicke Amsel sehen, die nicht gleich wegfliegt, sagen wir, dass das der Opa war, der mal nach dem Rechten gucken wollte.

Es kann etwas Tröstendes haben, wenn man daran glaubt.

Ich wünsche euch alles Gute und ganz viel Kraft. Hoffentlich kann der Kleine bei euch bleiben, denn das wäre das Beste für ihn.

...zur Antwort

Wie komm ich ENDLICH von ihm los? hilfe..

Ich bin 18 jahre jung und weiblich. Ich hatte 5 jahre lang eine Beziehung, war auch seine und meine 1. Beziehung. ich hab diesen Jungen mehr geliebt als alles andere, das was ich für ihn fühlte war unbeschreiblich. Ich bin mit ihm groß geworden, er war meine 2. Hälfte. Wir haben über Verlobung geredet.... wollten uns dieses Jahr eigentlich verloben..... zusammenziehen.... Doch er hat letztes Jahr im Sommer Schluss gemacht. Einfach so, ohne Grund, per SMS. Ich fiel aus allen Wolken, das riss mich dermaßen aus dem Leben... Ich wollte nicht mehr. Es hat so weh getan dass ich wochenlang am ganzen Körper nur mehr Schmerzen gespürt hab, nichts essen konnte. Nur geweint hab. Dann ging es eine Zeit lang ein wenig bergauf. Im Winter dachte ich mal für kurze Zeit dass ich endlich über ihn hinweg bin. Aber mittlerweile wird es wieder schlechter. Es geht wieder ziemlich bergab. Ich träume wieder jede Nacht von ihm, und wünsche mir nichts sehnlicher als ihn zurück, mein größter Wunsch... Es tut weh. Die Erinnerungen, und die plötzliche Ernüchterung dass ich ihn nie wieder sehen werde.... Es ist fast unerträglich.

Das Problem ist aber auch dass ich seit wenigen Wochen eine Beziehung zu einem sehr lieben Mann habe, er sieht gut aus, ist romantisch, tut alles für mich. Und klar hab ich Gefühle für ihn sonst wäre ich nicht mit ihm zusammen. Aber mein Ex steht mir da enorm im Weg. Denn das was ich für ihn empfunden hab kann man nicht vergleichen, und ich denke dass ich kaum so schnell jemanden finden werde den ich wieder so lieben kann... auch meinen jetzigen Partner nicht. Das belastet mich, da mein Ex meinen Gefühlen zu meinem jetzigen Freund im Wege steht. Und ich nichts dagegen tun kann.... Ich hab auch keinen Kontakt mehr zu meinem Ex. Schon seit der Trennung nicht mehr. Er wollte keinen um über mich hinweg zu kommen.Es gab keinen Grund für die Trennung, ich hab ihn nie angelogen, nie betrogen, hab alles für ihn getan.... Aber ja.

Langsam weiß ich eifnach nicht mehr weiter. Ich will einfach nur sagen können "So wie es ist, so bin ich glücklich, und ich würde nichts anderes außer meinen Freund wollen". Aber so ist es nicht. Denn würde mein Ex vor mir stehen, auch wenn es mir wegen meinem jetzigen sehr weh tun würde, ich würde wieder zu ihm zurück gehen und alles und jeden stehen lassen.... Ich hoffe dass mein Freund es schafft mich irgendwann von meinem Ex loszureißen. Er weiß aber jedoch nichts davon, und das soll er auch garnicht wissen. Ich bin ziemlich ratlos... ich will ihn einfach nur vergessen können... Und es ist schwer mit jemandem glücklich zu werden in den man zwar verknallt ist, aber wenn ich meine Gefühle zu ihm mit denen zu meinem Ex vergleiche macht das alles kaputt. Weil das ein haushoher Unterschied ist. Klar ist man am Anfang NUR verliebt, aber ich bin eben was viel tieferes, stärkeres, Liebe gewohnt.... Und deswegen bin ich mit meiner Zuneigung zu ihm irgendwie unzufrieden. Mag alles sehr komisch klingen... Hilfe :(

...zur Frage

Hm, dann höre mal damit auf, deinen Freund mit deinem Ex zu vergleichen.

Und was deine Gefühle angeht, entwickeln sich tiefe Gefühle erst mit der Zeit. Man sollte sie aber auch zulassen wollen und können.

Dein Ex hat dich ohne Erklärung im Regen stehengelassen. Zumindest ein Grund, ihn mal nicht mehr ganz so toll dastehen zu lassen, oder?

Verkläre nicht die Situation, denn sicher gab es in deiner Exbeziehung auch Dinge, die nicht wirklich so prickelnd waren, oder?

Dein Ex war deine erste große Liebe, das die Eindruck hinterlässt, ist verständlich.

Aber seine Art, sich von dir zu trennen, war nicht okay. Und von daher würde ich an deiner Stelle anfangen, mein Herz dem neuen Mann zu öffnen.

Wie lange diese Beziehung hält, weiß auch keiner, Garantien gibt es keine. Aber wenn dir Liebe, Verständnis und Geborgenheit entgegengebracht werden, solltest du nicht mehr nach hinten, sondern nach vorn schauen.

Gebt euch Beiden eine Chance, dein Ex wollte sie ja nicht mehr, stimmt´s?

...zur Antwort

Verbesserungsvorschläge für mein Bewerbungsschreiben?

Hallo zuerst mal alle zusammen. Da ich mich entschlossen habe, mich um eine Lehre als konditorin zu berwerben würde ich gerne eure Meinung hören über mein Bewerbungsschreiben.

Bewerbung um eine Lehre als Konditorin ab Juli 2014

Gerne würde ich bei Ihnen die Lehre absolvieren, weil Ihr Unternehmen einen guten Ruf hat und mir dies den perfekten Start in das Berufsleben ermöglicht. Im Moment besuche ich die 9. Klasse an der Neuen Mittelschule in Wien und werde Ende Sommer 2014 meinen Abschluss absolvieren.

Das kreative Zubereiten von Torten und Gebäck, wie kochen, bereitet mir bereits seit vielen Jahren Freude. Besonders zu Feiern von Freunden oder der Familie backe ich sehr gerne Kuchen und Torten, wie zu Festen Plätzchen und Kekse. Besonders gut ist mir eine Märchentorte gelungen, die ich nach einem russischem Rezept für eine Freundin erstellt habe. Ich bin kreativ und einfallsreich und arbeite sehr sorgfältig. So probiere ich ständig neue Rezepte aus und entwickle diese weiter. Aufgrund meiner Erfahrung im Backen und Kochen, wie Praktika in Küchen und meiner Vorliebe für Lebensmittel, weiß ich, dass mir die Tätigkeit des Konditors viel Spaß bereiten wird, da ich mich vorher für eine Ausbildung als Koch interessiert hatte. Dort habe ich gemerkt, dass das Kochen und Backen nicht nur ein Hobby ist, sondern ich es auch als Beruf ausüben will, wobei ich den Beruf des Konditors interessanter finde und er besser zu mir passt. Da ich leidenschaftlich gerne backe und koche, wie große Freude am Gestalten habe, sehe ich in diesem Beruf meine Zukunft.

Zu meinen weiteren Stärken zähle ich Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Reife, Lernbereitschaft wie Ruhe und Geduld.

Ich wäre sehr gern vorab zu einem freiwilligen Praktikum bereit, um mein Interesse und Engagement für diesen Beruf unter Beweis zu stellen. Da ich im Moment leider noch die Schule nachgehe, wäre ich erst ab dem Sommer 2014 Zeitlich flexibel für ein Praktikum oder auch sonstige Beschäftigungen in Ihrem Betrieb.

Ich freue mich Sie und Ihren Betrieb in einem persönlichen Gespräch kennen zu lernen.

Mit freundlichen Grüßen

Verbesserungen und Ideenvorschläge sind immer Willkommen. Vielen Dank schon im Voraus. Eure Eliza.

...zur Frage

Bewerbung zur Konditorin ab Juli 2014

Sehr geehrte Damen und Herren, (falls du einen Ansprechpartner hat, "Sehr geehrte Frau/geehrter Herr Sowieso)

gerne würde ich bei Ihnen eine Lehre absolvieren, weil Ihr Unternehmen einen guten Ruf hat und mir dies den perfekten Start in das Berufsleben ermöglicht. Im Moment besuche ich die 9. Klasse an der Neuen Mittelschule in Wien und werde Ende Sommer 2014 meinen Abschluss absolvieren.

Das kreative Zubereiten von Torten und Gebäck bereiten mir bereits seit vielen Jahren Freude. Besonders zu Feiern von Freunden oder der Familie backe ich sehr gerne Kuchen und Torten, sowie zu Festen Plätzchen und Kekse.

Besonders gut ist mir eine Märchentorte gelungen, die ich nach einem russischem Rezept für eine Freundin erstellt habe. Ich bin kreativ und einfallsreich und arbeite sehr sorgfältig. So probiere ich ständig neue Rezepte aus und entwickle diese weiter.

Ich weiß, dass mir die Tätigkeit des Konditors viel Spaß bereiten wird, denn backen ist nicht nur ein Hobby, sondern eine Leidenschaft von mir.

Da ich große Freude am Gestalten und Ausprobieren habe, sehe ich in diesem Beruf meine Zukunft.

Zu meinen weiteren Stärken zählen Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Reife, Lernbereitschaft, sowie Ruhe und Geduld.

Ich wäre sehr gern vorab zu einem freiwilligen Praktikum bereit, um mein Interesse und Engagement für diesen Beruf unter Beweis zu stellen. Da ich im Moment aber noch meine Schulpflicht habe, bin ich erst ab Sommer 2014 (genauere Angaben) zeitlich flexibel für ein Praktikum.

Ich freue mich, Sie und Ihr Unternehmen in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen und Sie von mir zu überzeugen.

...zur Antwort

Bring die Stühle zu einem Polsterer, der macht sie wieder wie neu.

...zur Antwort

Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann.

...zur Antwort

Freund will meinen Vater kennenlernen-Vater sieht nicht ein sich normal zu kleiden

Hallo,

ich habe folgendes Problem: Ich (16) habe jetzt einen Freund, den ich auch irgendwann meinen Vater vorstellen muss (meine Mutter kennt ihn schon). Jedenfalls schäme ich mich für meinen Vater. Zuhause läuft er, tut mir leid, wie ein Penner rum; er trägt gammelige Jogginghosen und nur Unterhemden, bei denen man seine ganze Oberkörperbehaarung sieht. So läuft er den ganzen Tag rum und isst auch so, T-Shirts besitzt er nur wenige und weigert sich neue zu kaufen. Meine Familie (Geschwister,Mutter und ich) haben ihn schon öfters gebeten sich normal zu kleiden, also eine Jeans und ein T-Shirt zu tragen,er will das aber nicht. Ok, aber wenigstens für Gäste von mir kann er sich doch besser anziehen. Ich wollte ihm letztens meinen Freund vorstellen, aber nachdem er nur das Unterhemd gegen ein T-Shirt,das schon mindestens 15 Jahre alt ist eingetauscht hat und trotzdem noch dazu seine Jogginghose angezogen hat,wollte ich das nicht mehr, weil ich nicht will, dass mein Freund sieht, dass mein Vater irgendwie immer rumrennt wie so ein Penner und nicht mal den Anstand besitzt sich für Gäste besser anzuziehen (was er von uns aber verlangt). Außerdem muss ich dem noch hinzufügen, dass er auch solche Manieren (Essen,..) hat wie er sich anzieht und das auch ein Grund für mich wäre ihm nicht meinen Freund vorzustellen.

Denkt ihr, dass ich da zu übertrieben reagiere? Und wie löse ich diese Situation, immerhin wird mein Freund früher oder später meinen Vater sehen müssen?

...zur Frage

Im Grunde hilft da nur die schonungslose Wahrheit.

Sag deinem Freund, dass du nichts für deinen Vater kannst und du dich für ihn schämst, weil er immer so rumläuft.

Und im Beisein des Vaters würde ich dann auch eine Bemerkung fallenlassen, so in der Art "Ich hätte mir gewünscht, dass er sich was drüberzieht, aber naja............"

Sollte dein Vater von euch wieder mal verlangen, dass ihr euch in Gegenwart von Gästen was extra anziehen sollt, würde ich allerdings mal streiken, vielleicht kapiert er es dann. Und als Frau würde ich ihm auch drei Takte erzählen, davon abgesehen.

...zur Antwort

Eisbeutel sollten immer mit einem Handtuch umwickelt werden, um Erfrierungen zu verhindern, also machst du es richtig.

Dass es wehtut, liegt an der Verletzung selbst.

Vielleicht solltest du den Knöchel mal zur Sicherheit röntgen lassen. Ist er wirklich nur verknackst, bekommst du einen Verband und eine Salbe.

...zur Antwort

Krankhafte Unlust/Faulheit? ( Psychische Krankheit? )

Ich hab schon sei ein paar Jahren eine engere Freundschaft mit einer 23 jähreigen Frau und sie lebt im Moment noch von Hart 4 sagt aber von sich selber sie will unbedingt arbeiten also habe ich mit meinen Boss geredeten und er hat ihr einen Job angeboten, am ersten Tag war sie auch da und man konnte richtig sehen sie WILL arbeiten und es hat ihr auch sehr viel spaß gemacht und sie hat sich schon auf den nächsten Tag gefreut und alles und dann nur um am nächsten Morgen nicht aufzutauchen, auch die weiteren Tage nichts, kein Anruf kein gar nichts. Ich bin dann zu ihr hingefahren und wir haben mal geredet und sie hat mir erzählt das wenn sie morgens aufstehen muss es sich anfühlt als würde irgendwas in ihr dagegen kämpfen? Ich dachte mir so einen inneren Schweinehund haben wir alle mal aber dann meinte sie das es bei ihr viel schlimmer ist, sie will aufstehen aber sie kann einfach nicht, ich dachte mir dann das es doch nicht normal sein das eine 23jährige top gesunde Frau einfach nicht kann oder?

Gibt es irgendeine Geistige Krankheit die auf ihre Symptome zutrifft? Jetzt werden bestimmt wieder so antworten kommen wie "sie will nur nicht arbeiten" aber ich kann bezeugen das sie wirklich will, gibt es vieleicht irgendeine Krankheit wo man einfach nichts zu stande bringt egal wie sehr man will? Ich weiß das sie schon seit sie ein teenager mit starken Depressionen zu tun hat aber das kann es doch auch nicht sein oder? Zum Psychologen will sie aber nicht weill sie nicht denkt das es eine Krankheit ist aber bei mir kam die Vermutung immer öfter auf und vieleicht könnte ich sie wenn ich weiß was es genau ist doch mal ermutigen zu einen Arzt zu gehen?

Weiß jemand vieleicht mehr über Psychische Krankheiten oder kennt jemand der genau so ist wie sie?

...zur Frage

Antriebslosigkeit ist Ausdruck von vielen depressiven Menschen. Daher kann es durchaus sein, dass deine Freundin wieder einen Schub hat.

Seelische Erkrankungen sieht man niemandem an, deshalb ist es für Außenstehende auch oft schwer, damit richtig umzugehen.

Deine Freundin sollte sich einem Arzt anvertrauen. Vielleicht braucht sie ein unterstützendes Medikament, damit sie über den Tag kommt. Und eine Therapie wäre bei anhaltenden Problemen auch anzuraten, damit sie einen Weg findet, mit ihrer Erkrankung umzugehen.

...zur Antwort

Ein zweites mal in eine Jugendpsychiatrie?

Hallo ihr,

es tut mir Leid, dass ich noch einmal störe. Ich stehe auf der Warteliste für die Klinik, hab jedoch schon einen Aufenthalt hinter mir. Ich weiß, ihr seit ihr alle keine Ärzte und könnt es natürlich nicht wirklich beantworten, dennoch weiß ich nicht ob ich das wirklich noch einmal durchstehe. Laut Therapeuten wäre es gut wieder hin zugehen und auch beim ersten Mal hat es ein wenig geholfen, nämlich soweit, dass ich mit SvV so gut wie aufgehört habe. Allerdings stehe ich wieder in einem Loch, wobei es in mancherlei Hinsicht schlimmer ist als vor dem Aufenthalt. Doch ich habe so Angst dort hinzugehen, es wieder nicht zu schaffen, zu versagen und zu enttäuschen. Ich weiß es klingt alles total lächerlich aber ich kann diese Gedanken nicht abstellen. War aufgrund Selbsthass, SvV, Versagensängste, Schulangst, Depression und kleine Kleinigkeiten dort.

Ich weiß nicht wie ich mich entscheiden soll, denn mich stört es eigentlich nicht, dass es mir schlecht geht, denn ich kann meinen Mitmenschen (Familie, Freunde, Schule) noch das Gegenteil vorspielen, damit sie sich keine Sorgen machen. Dazu finde ich, dass es sehr verdient es, das es mir so gut.

Es tut mir wahnsinnig Leid, hier gestört zu haben und danke jeden einzelnen dafür, dass er sich die Mühe gemacht hat es zu lesen. Was soll ich bloß tun?

(Das Problem ist, dass ich momentan in der Einführungsphase zum Abitur bin und durch den weiteren Aufenthalt mein Schuljahr gefährde. Ich glaube durch die Panik vor der Schule packe ich erst recht nicht noch ein weiteres Jahr.)

Ich habe Angst.

Lekee

...zur Frage

Willst du dir denn helfen lassen?

Eine Therapie macht nur dann Sinn, wenn man das auch wirklich will. Die Therapeuten müssen natürlich auch gut sein, aber der eigene Wille ist genauso wichtig.

Was haben sie denn beim ersten Mal mit dir in der Klinik gemacht?

...zur Antwort

Unglücklich verliebt mit 41

Hallo, so, wie soll ich anfangen. Ich bin 41, seit 10 Jahren alleinerziehend und vollzeit berufstätig. Vor einigen Monaten ist mir ein weitläufiger Kollege aufgefallen. Ich kenne ihn vom Sehen her schon länger, hatte ihn aber nie weiter beachtet. Im Dezember sind wir uns dann zufällig über den Weg gelaufen und da ist er mir das erste Mal so richtig aufgefallen.

Zu dem Zeitpunkt war ich zwar nicht in einer Beziehung, aber mein Kopf war noch nicht wirklich frei.

Vor vier Wochen traf ich dann den Kollegen wieder. Ich war inzwischen vom Kopf her wieder frei, hatte mich optisch ein bisschen verändert. Wir hatten zusammen zu tun und scherzten zunächst. Nach einiger Zeit kamen dann von seiner Seite aus etwas konkretere Äusserungen, die mich teileweise ein bisschen verlegen machten, aber ich fühlte mich geschmeichelt, zumal er mir ja doch sehr gut gefällt, und gab ihm das auch zu verstehen.

Nun ja, ich weiß eigentlich nichts ausser seinem Namen und seiner Arbeitsstelle. Ich bin zu feige, ihn anzurufen, da ich nur seine Nummer von der Arbeit habe. Ich weiß nicht, ob er verheiratet ist oder in einer Beziehung lebt. So viel ich weiß, ist er ein bisschen jünger als ich.

Leider sind die Gelegenheiten, bei denen ich ihn treffen könnte sehr, sehr rar gesät.

Inzwischen vergeht kein Tag, an dem ich nicht an ihn denke. Ich komme mir wie eine Teenie vor. Hilflos und ängstlich. Ich würde ihn so gerne wieder sehen und sehen, wie er auf mich reagiert. War der Flirt mit mir nur, um seinen Marktwert zu testen oder ist wirklich mehr dahinter?

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. En Treffen forcieren geht nicht, ohne dass meine Kollegen etwas mitbekommen und das will ich nicht.

...zur Frage

Du solltest ihn anrufen.

Wenn du nur seine Nummer von der Arbeitsstelle hast, dann rufe ihn vom Handy aus an. Es wird ja in deiner Firma irgendwo ein ungestörtes Plätzchen geben, oder?

Meiner Erfahrung nach sollte man handeln, denn abwarten und dabei unglücklich sein bringen es ja auch nicht.

Ruf ich an, sag ihm, wer du bist und ob er mal Zeit für ein Treffen hätte.

Nur Mut, du hast doch nichts zu verlieren, hm? ;-)

...zur Antwort

So ein Waschzwang ist schlimm, hatte ich auch mal durch mehrere Phobien. Diese Menschen brauchen diese Hilfe, die jetzt glücklicherweise auch deine Schwester bekommt.

10 Wochen sind nur der Anfang, das heißt, sie muss zuhause dann versuchen, DAS umzusetzen, was ihr in der Klinik gesagt wurde.

Im Moment kannst du nur ganz viel an sie denken, ihr wünschen, dass ihr geholfen wird und vielleicht auch mal einen Brief schreiben oder mit ihr telefonieren, falls das geht.

Und dann, wenn sie wieder zuhause ist, sei ihr einfach eine liebe Schwester, unterstütze sie, mache ihr Mut, dass sie es wirklich schaffen wird.

...zur Antwort

Habe das Gefühl meine Persönlichkeit zu verlieren.

Erstmal Hallo, und danke fürs klicken. Mein Problem steht im Titel.

Ich habe schon in der 7ten Klasse angefangen mich für andere zu ändern, hab eigentlich versucht es so vielen wie möglich recht zu machen, immer freundlich zu bleiben. Ich war schon ewig nicht mehr richtig Wütend, nur ab und zu etwas sauer... Ich freue mich nicht mehr wirklich oft, nur noch sehr selten. Ich weis nicht wie ich es beschreiben soll. Ich fülle mich meistens, naja, neutral.

Mir ist auch aufgefallen, das ich Menschen regelrecht studiere, mir bestimmte Verhaltensmuster, welche gut ankommen, einpräge und diese dann selbst anwende... Wenn mich jemand fragt, welche Interessen ich habe, bekomme ich einen regelrechten Angstzustand. Ich weiß nie wirklich was ich dann sagen soll. Genau so wie bei Hobbys. Ich mache zwar recht viel Sport, aber mir sieht man das null an und ich habe auch das Gefühl, das ich dass nicht für mich selbst mache, sondern weil andere es sich wünschen würden und um für die anderen besser auszusehen.

In Konflikten habe ich es mir Abgewöhnt meine eigene Meinung zu verteidigen, ich gebe eigentlich immer nach, weil ich Streit einfach nicht mag.

Ein Beispiel aus der Ausbildung: Ich bin eigentlich die ganze Zeit recht ruhig, erst wenn jemand mit etwas anfängt steige ich mit ein. Ich lache nur, wenn zuvor jemand anders gelacht hat, manchmal weis ich selbst nicht, warum ich lache.

Man kann sagen, ich habe Angst den ersten Schritt zu machen... EGAL BEI WAS. Sei es bei der Liebe, bei Freundschaften oder wenn ich jemandem helfe.

Ich habe einfach immer Angst das die Person irgendwie böse reagiert. Deshalb warte ich meistens bis jemand mich fragt.

Wenn ich mal versuche einen Abend auf die Beine zu stellen, klappt es meistens nicht. Und selbst wenn ich es mal versuche, schlage ich nur Dinge vor die anderen gefallen würden. Deswegen sitze ich oft einfach daheim rum, weil ich mich nicht traue zu fragen, ob ich auch kommen darf.

Ich vertrage auch keine Kritik mehr. Naja, das kann man bedingt sehen. Ich kann die Kritik äußerlich gut einstecken und konstruktive Kritik finde ich sogar gut (liegt das daran, das ich dadurch mehr zu dem werden kann was andere wollen?) aber wenn man mich jetzt aus Spaß mal ein wenig ärgert und es auch nur ein bisschen Ernst rüberkommt... Dann tut mir das Weh. Ich denke immer ernsthaft über meine Fehler nach und wie ich mich verbessern könnte...

...zur Frage

Man sollte sich nie selbst aufgeben für andere, denn man kann nicht der andere sein, sondern ist immer man selbst.

Man kann sich von anderen sicher was abgucken. Aber man sollte dabei nicht darauf erpicht sein, den anderen komplett zu kopieren.

Und man sollte sich selbst vertrauen, seine Stärken und Fähigkeiten kennen und auch einsetzen.

Streiten tut sicher keiner gern, aber das heißt nicht, nicht auch mal eine andere Meinung zu haben. Man darf ruhig mal verschiedener Meinung sein, deshalb ist keiner böse oder nicht mehr ein Freund oder Partner.

Mach dir einfach klar, dass du auch was kannst, auch was weißt und auch wer bist. Du brauchst dich nicht permanent anzupassen oder unterzuordnen. Steh zu dir, vertraue dir, mag dich selbst.

Ja-sager werden oder sind nicht wirklich glücklich, denn sie merken irgendwann genau das, was du momentan fühlst.

Also fange an, deine Individualität wiederzuentdecken, hm?

...zur Antwort

Nur weil gewisse Praktiken überall so gepriesen werden, muss sie nicht jeder schön finden.

Oralverkehr ist eins davon. Ich hab mal von einem Mann gelesen (und muss heute noch lachen, weil das so direkt ehrlich rüberkam), der schrieb, dass ihm seine Freundin partout Oralsex verabreichen will und ihm das aber nichts gibt, was er ihr auch immer wieder gesagt hat.

Er schrieb, dass er sich nach 5 Minuten ein Buch nimmt, damit sie es versteht :-)))

Von daher brauchst du dir keine Gedanken machen. Du magst es nicht, das ist okay, du musst es eben nur sagen.

Einen Orgasmus musst du auch nicht herbeizwingen. Viele Frauen haben keinen Orgasmus beim Sex. Sie holen sich ihre Befriedigung dann anders, zum Beispiel hinterher beim streicheln, weil es ihnen mehr bedeutet, die Nähe des Partners zu spüren.

In meinen Augen sollte ein Mann auch nicht darauf versessen sein, Frau unbedingt zum Orgasmus bringen zu müssen beim Sex.

Körperliche Liebe bedeutet Nähe spüren, streicheln, liebkosen, nicht NUR Orgasmus.

Finde heraus, was du möchtest und rede mit deinem Freund. Und zwinge dich zu nichts, denn dann verkrampft man automatisch.

...zur Antwort

Sehr vertrauenswürdig klingt das für mich nicht wirklich.

Ich meine, dass man im Internet in den Foren schon ein paar wirklich gute Kontakte aufbauen kann. Aber ein ganzes Wochenende sich zu verabreden halte ich für nicht angebracht.

Würde es ihr gefallen, wenn du das machen würdest? Wohl kaum.

Ich denke, wenn dieses Argument nicht zieht, dann ist irgendwo der Reiz größer als die Gefühle des Partners. Und da muss jeder selbst entscheiden, ob er sich das antun will oder antun lässt.

...zur Antwort

Das kann durchaus sein.

Es gibt Männer, die im Kreißsaal bei schweren Geburten das Gefühl haben, ihrer Frau was "angetan" zu haben und sie jetzt leiden müssen. Dazu kommt die Sache mit dem Blut, was so einige Männer nicht abkönnen.

Dein Freund hat diese Bilder offensichtlich noch im Kopf.

Wenn er damit nicht klarkommt, solltet ihr vielleicht nochmal mit einer oder eurer Hebamme sprechen. Vielleicht kann sie deinem Freund seine Kopfbilder nehmen.

...zur Antwort

Was sagen denn deine Mutter und dein Vater dazu? Nehmen die das hin?

Ich würde deine Oma fragen, ob sie eigentlich auch was an dir mag. Du bist NICHT deine Schwester und das musst du auch nicht sein.

Wenn das deine Oma nicht peilt, dann würde ich mich fernhalten für die nächste Zeit. Es besteht schließlich kein Zwang, zu den Großeltern zu gehen.

...zur Antwort

Bewerbung als Krippenerzieherin

Anrede.........,

für die ab 01. August neu geplante Einrichtung einer Krippenkindergruppe möchte ich mich gern als Erzieherin bewerben.

Bisher konnte ich viele und gute Erfahrungen in den größeren Gruppen und Altersstufen sammeln. Ich möchte gern meine Erfahrungen erweitern und bin sehr daran interessiert, den Krippenbereich kennenzulernen und positiv mitzugestalten.

usw...........

...zur Antwort

Du hattest ein Coming Out und deine Mutter ist damit überfordert?

Bist du mit ihr allein?

Es ist so, dass viele Eltern glauben, erzieherisch was falsch gemacht zu haben, wenn ihr Kind sagt, es ist homosexuell.

Deshalb muss genau DA angesetzt werden, nämlich zu sagen, dass es keinen Fehler gibt, da es reine Gefühlssache ist, in wen man sich verliebt.

Dann sehen sich viele Eltern auch mal als Großeltern. Dieses Thema schwindet in weite Ferne, obwohl es auch da Möglichkeiten gibt, Kinder zu haben. Sicher nicht einfach, aber doch möglich.

Ich weiß nicht, ob es in deiner Stadt eine Anlaufstelle gibt, ansonsten drucke dir Infomaterial aus dem Internet aus.

Wichtig ist, dass deine Mutter in dir nicht plötzlich ein anderes Kind sieht. Sag ihr, dass du dich nicht veränderst, nur weil du gleichgeschlechtlich orientiert bist.

Und Ausgehzeiten und -Bedingungen richten sich bei den meisten Eltern nach der Kooperation ihrer Kinder. Sprich, sie sollen zeigen, dass man ihnen vertrauen kann und Zugeständnisse nicht ausnutzen.

Versuche, ruhig mit deiner Mutter zu reden. Mit guten Argumenten und wie gesagt Infomaterial bist du vorbereitet.

Gestehe deiner Mutter auch ihre Gefühle zu. Und sage ihr, dass du sie liebst und du dir wünschst, mit ihr über alles reden zu können, was dich bewegt.

...zur Antwort

Also zwischen XS und L liegen ja doch ein paar Größen, zumal, wenn du und deine Schwester dieselbe Größe tragt.

Dass sie sauer reagiert, ist deshalb nicht wirklich verständlich.

Ich würde ihr nochmal sagen, dass das Shirt zwar sehr schön ist, aber es deshalb trotzdem zu klein ist. Wenn sie den Bon nicht hergeben will, dann würde ich ihr das Shirt zurückgeben. Denn was willst du damit, wenn es nicht passt?

...zur Antwort

Es wird wohl ein besonderes Kleid sein, eben für einen Tanzabschlussball, da denke ich, ist es zum Essen gehen nicht so geeignet.

Wenn ihr später einen Abschlussball mitmachen könntet, dann würde ich sie mit etwas erfreuen, was sie gern macht oder gern hat.

Fällt dir da was Passendes ein?

...zur Antwort

Deine Mutter hat insofern recht, dass sie weiß, deine Figur/dein Gewicht sind genau richtig für deine Größe.

Abnehmen kann man in jedem Alter, aber dann sollte auch wirklich ein Anlass dazu bestehen.

Warum fühlst du dich unwohl in kurzen Hosen und im Bikini? Vergleichst du dich dann mit anderen Mädels?

...zur Antwort

Herrje, und das schon mit 11 Jahren...............

Wenn er dich so herablassend behandelt, dann ist er es nicht wert, dass du dich wegen ihm schlecht fühlst.

Ich weiß, dass verletzte Gefühle sehr wehtun. Aber man sollte immer schauen, ob es wert ist, sich kaputtzumachen, wenn jemand seinen schlechten Charakter so zur Schau stellt.

Ich möchte dir gerne als Mutter sagen, dass du dich noch nicht mit solchen Gefühlen herumschlagen solltest.

In deinem Alter sollte noch nicht von Liebeskummer die Rede sein, wirklich nicht.

...zur Antwort

Normalerweise nimmt man für Umzüge aller Art erfahrene Pferde. Aber ich hab es auch schon erlebt, dass viele Pferde trotz Reiter geführt wurden, weil sie einfach zu nervös waren.

Man sollte den Pferden dann wenigstens Mützen aufsetzen und diese Gummischuhe an die Hufe machen oder wenigstens Gamaschen um die Gelenke, damit eben ihre Gelenke auf dem Asphalt nicht so beansprucht werden.

...zur Antwort

Ja, mit jeder Nummer verlängert sich das Leben um 10 min :-)))

So und nun im Ernst: Wer allgemein in einer glücklichen Beziehung lebt, also auch ein aktives Sexualleben hat, der fühlt sich auch gut, hat weniger Stress und so weiter.

Länger lebt er aber sicher nicht. Denn sonst müssten viele, die schon länger (über Jahre) keinen Sex haben, schon am Stock gehen. Was sinnbildlich wahrscheinlich auch viele machen :-)))))))))))

...zur Antwort

Es gibt auch asexuelle Menschen, die glücklich ohne irgendeine Beziehung sind.

Hätte deine Tochter gleichgeschlechtliche Gefühle und traut sich nur nicht, weil sie Angst vor den Reaktionen der Umwelt hat, dann würde ich ihr als Mutter sagen, dass sie sicher an einige Reaktionen und Meinungen geraten würde, die das nicht ganz verstehen können oder wollen.

Aber, und ich denke, da haben Mädels einen ganz klaren Vorteil: 2 Mädels/Frauen sind eher akzeptiert als 2 Jungs/Männer. Warum auch immer, aber schwule Männer sind mehr Anfeindungen ausgesetzt als lesbische Frauen.

Bei Frauen wird eher gesagt: "Möchte mal zugucken" oder "hast nur noch nicht den richtigen Mann kennengelernt".

Männer dagegen werden oft genug richtig angegriffen und abgewertet.

Ich als Mutter würde meiner Tochter sagen, dass sie sich erstens keinen Druck machen braucht und machen lassen soll. Wenn sie (im Moment) kein Interesse hat, dann ist das eben so. Es steht nirgends geschrieben, dass man dann und dann eine Beziehung haben muss.

Und wenn es tatsächlich mal auf eine andere Frau hinauslaufen sollte, dann würde ich ihr sagen, dass ich als Mutter glücklich bin, wenn sie es ist.

Wenn du deine Tochter zu einer selbstbewussten Frau erzogen hast, dann wird sie sich eine Entscheidung, die sie mal trifft, egal, ob Mann, Frau oder keins von beiden, auch nicht ausreden oder kleinreden lassen.

Es ist ihr Leben und da hat nur sie zu bestimmen, ob oder ob nicht und wenn, mit wem.

Die anderen können ihre Meinung haben, aber sie haben trotzdem nichts zu sagen.

...zur Antwort

Fehlt dir denn eine Freundin?

Zeigst du deine Gefühle oder schreibst du sie in Gedichten nur auf?

Es ist nicht verkehrt, man selbst zu sein. Gewisse Wesensarten machen jeden Menschen eben zu dem, der er ist, positiv, als auch negativ.

Aber man sollte auch mal darüber nachdenken, ob man es mit einer Sache vielleicht etwas übertreibt.

Du bist sehr romantisch, das gefällt sicher vielen Mädels. Aber sie wollen auch einen Jungen, der mal etwas Verrücktes tut, also nicht NUR auf der Romantikwelle surft, weil ein Zuviel nutzt sich im Dauerbetrieb schnell ab, es verliert seinen Reiz.

Verstehst du, was ich meine? Sozusagen das rechte Wort oder die richtige Handlung zur richtigen Zeit sind besser, als wenn es zum Alltag wird und somit vorhersehbar.

...zur Antwort

Wichtig ist aus meiner Sicht nur, dass, wer schon so einen Tag feiern will, einfach nur daran denkt.

Und dann muss auch nichts Teures oder Umwerfendes passieren. Ein Mädchen freut sich in vielen Fällen über eine schöne Rose und dazu ein paar liebe Worte.

Ansonsten einfach die gemeinsame Zeit für einen Spaziergang nutzen, bei schönem Wetter vielleicht picknicken, vielleicht gibt es in der Nähe ein Ausflugsziel, wo man hinfährt und dort bisschen rumschlendert.

Um sich zu zeigen, was man sich bedeutet, reichen immer kleine Gesten.

...zur Antwort

Wenn du einem Mädchen geholfen hast, dass die anderen nicht mögen, und du wirst deshalb jetzt dummgemacht, dann ist das in meinen Augen sowohl Arroganz als auch grenzenlose Dummheit derjenigen, die das tun.

Du hast dir Gedanken gemacht um einen anderen Menschen. Und das ist leider in unserer Gesellschaft nicht mehr so in. Viele denken nur an sich, sehen nur sich.

Du solltest diese Schnallen links liegenlassen. Solche "Freunde" braucht doch keiner, oder? Ich denke, du findest bessere Freunde.

...zur Antwort

Stellt denn der Verlag keine Verteilerwagen?

Die Leute, die bei uns Zeitungen austragen, haben so eine Art Einkaufswagen, wie ihn ältere Menschen oft hinter sich herziehen, nur eben etwas größer.

Eine ähnliche Alternative wäre ein großer Koffer auf Rädern.

Deine SV-Nummer fragst du deine Eltern, die müssten was für dich haben.

...zur Antwort

Wenn ein Husten länger als ein paar Tag anhält, sollte eigentlich mal ein Arzt draufschauen.

Leichten Husten kann man zum Beispiel mit einem selbsthergestellten Saft aus Radieschen und Honig herstellen. 5 größere Radieschen fein raspeln und mit 5 Esslöffeln Waldhonig ansetzen. Das Ganze lässt man mindestens 8 Stunden ziehen und seiht es dann ab. Davon nimmt man dann jede Stunde einen Teelöffel.

...zur Antwort

Man sollte sich fragen, ob man etwas aus schlechtem Gewissen heraus zusagt oder weil man es wirklich gerade will.

Dann muss man schauen, ob immer wieder dieselben Leute etwas von einem wollen, selbst aber immer zu beschäftigt sind, wenn SIE mal bei etwas behilflich sein sollen (Stichwort ausnutzen).

Und man sollte wissen, dass man kein schlechter Mensch ist, wenn man "nein" sagt. Man sollte durchaus auch mal an sich denken. Solange sich gesunder Egoismus nicht in schlechten Egoismus verwandelt, ist das nämlich erlaubt.

...zur Antwort

Ist von deinem Kopf mal ein MRT gemacht worden?

...zur Antwort

Solange du keine der jungen Frauen ausnutzt und benutzt und mit noch keiner der drei eine Beziehung hast, bist du ja nicht gebunden.

Sobald du aber merkst, eine der drei könntest du dir als deine feste Freundin vorstellen, solltest du den beiden anderen sagen, dass du eine Freundin hast.

Sicher werden sie enttäuscht sein, wenn sie sich auch Hoffnungen gemacht haben, aber es kann ja nur eine Freundin sein. Und WENN du dich dann entschieden hast, sei bitte treu.

...zur Antwort

Wie wäre es mit einem schönen Teich? Größe und Tiefe könntet ihr bestimmen, wenn ihr selbst buddelt oder ihr kauft euch einen fertigen Teich, den ihr dann sowohl im Wasser als auch außen herum schön bepflanzen könnt.

Eine weitere Möglichkeit wäre, einen Teil des Gartens mit Unkrautvlies abzudecken und darauf eine dicke Lage Kiessteine oder Rindenmulch aufzubringen und diese Fläche dann mit Wurzeln aus dem Wald und größeren Steinen oder schönen Dekofiguren zu einem Hingucker zu machen.

Was die Bepflanzung angeht, gibt es auch viele schattenliebende Pflanzen oder auch so schöne Gehölze, die solitär gepflanzt ein schöner Hinucker sind. Beispielsweise eine Gruppe von Sommerflieder in allen Farben, die es so gibt. Oder Rhododendren. Ziergräser oder mehrjährige Blumen, in Gruppen und in den gleichen Farben gepflanzt.

Und für den Gemüseanbau könnte man sich auch ein schönes Hochbeet bauen.

...zur Antwort

Das passiert häufig, dass der Freund wichtiger wird, als die Freundin.

Zum einen sollte man etwas Verständnis dafür haben, auf der anderen Seite sollte jemand wie deine Freundin auch nicht vergessen, dass man seine Freunde nicht vernachlässigen sollte, nur weil man eine Beziehung hat.

Frag deine Freundin doch mal freundlich, ob ihr einmal in der Woche oder so einen Mädelstag machen könnt. Der Freund läuft ja deshalb nicht weg, der könnte da auch was mit seinen Kumpels unternehmen.

Lehnt sie ab, passe auf, ob sie nicht irgendwann mal ankommt, wenn sie mal Stress mit ihrem Freund hat(te). Dann könntest du sagen, dass du JETZT wohl gut genug für sie bist und ansonsten lässt sie dich links liegen.

Aber vielleicht hast du ja auch noch mehr Freundinnen, mit denen du dich treffen kannst?

...zur Antwort

Ein Urologe ist ein Facharzt für Männerbeschwerden und demzufolge ein Arzt, dem du dich anvertrauen kannst.

Bei wiederholten Harnwegsinfekten könnte mal die Harnblase untersucht werden. Das geht über einen Katheder, der in die Harnröhre eingeführt wird. Ist nur etwas unangenehm, aber trotzdem auszuhalten, ist nur ein dünner Schlauch, um Urin zu gewinnen.

Die Nieren könnten mal richtig untersucht werden, meist durch Ultraschall. Das tut nicht weh.

Es könnte Blut abgenommen werden um mögliche Entzündungsherde zu finden.

Und gegen deine Beschwerden wird es ein Antibiotika geben, was du dann auch bis zum Schluss einnehmen solltest, selbst wenn die Beschwerden abgeklungen sind.

...zur Antwort

Aus meiner Sicht überhaupt nicht.

Kuscheln ist doch wunderschön, man drückt sein Bedürfnis nach Nähe aus und warum muss das ständig in Sex münden?

Falls deine Frau denkt, "er findet mich nicht mehr attraktiv, er will nicht mehr mit mir schlafen", dann sag ihr, dass das nicht der Fall ist. Du möchtest halt einfach "nur mal so" ihre Nähe spüren.

Frag sie mal, ob sie das denkt.

...zur Antwort

Wenn du so einen Stand regelmäßig betreiben möchtest, musst du das dem Amt anzeigen als Nebenbeschäftigung. Das Problem wäre irgendwo nur der Nachweis der Einnahmen. Unter 100 Euro sind anrechnungsfrei, alles darüber würde zu 20% angerechnet.

Für Lebensmittel könnte der Marktverantwortliche einen Gesundheitsnachweis verlangen. Und auf vielen Märkten muss auch eine Standgebühr bezahlt werden.

...zur Antwort