Kontaktlinsen einsetzen klappt nicht?

Hey, ich bin 14 und war gerade eben beim Optiker um zu lernen, wie man Kontaktlinsen einsetzt.

Zu aller erst: Mein Optiker ist super! Er ist sehr geduldig gewesen, hat sich meine Ängste angehört, hat alles super erklärt und war auch sonst sehr rücksichtsvoll, also wirklich top.

Ich hab es erst 30 Minuten lang probiert, dann gab es eine Pause bevor es wieder für 15 Minuten weiter ging und es war immer so eine knappe Sache. Also sobald ein Teil der Linse das Auge berührt hat, habe ich halt versucht, den Rest reinzubekommen.

Dabei haben meine Lider dann entweder so stark gezuckt, dass ich es mit dem Aufhalten nicht mehr geschafft hab, oder ich hab sie nicht fest und weit genug weggezogen.

Anfangs gelingt mir das sehr gut aber sobald die Linse dann nur noch ein paar Millimeter Abstand zur Iris hat, werden meine Finger lockerer, keine Ahnung. Vielleicht bin ich zu ängstlich.

Ich möchte unbedingt Kontaktlinsen tragen (auf dem rechten Auge habe ich eine relativ starke Sehschwäche).

Ich weiß auch nicht was mit mir los ist. Ich weiß ja, dass es sich nur wie ein Wassertropfen anfühlen wird. Aber ich schaffe es einfach nicht.

Ich hab mir immer gedacht „Reiß dich jetzt zusammen und überwinde dich, es ist nur eine Linse“.

Für morgen habe ich noch einmal einen Termin und ich hab die Befürchtung, dass ich wieder zu doof sein werde dafür.

Mit der Motorik und Technik klappt alles super, aber der eigentliche Schritt ist eine Qual.

Ich möchte keine Brille tragen, ich habe mein Gesicht dafür, war auch in vielen Geschäften. Ich weiß, Gesundheit kommt vor aber es gibt ja auch noch eine andere Lösung. Ich habe trotzdem eine gekauft für den Notfall aber ich selbst kann auch so gut sehen.

Ich will mein linkes Auge aber eben nicht belasten, weil es ja zur Zeit (zu Hause trage ich die Brille) die Hauptarbeit des Sehens übernimmt. Deshalb ja die Linsen.

Ich bin so sauer auf mich selbst, weil ich es nicht hinkriege und mich anstelle aber ich gebe wirklich alles.

Gibt es vielleicht noch eine Technik zum Einsetzen der Kontaktlinsen? Wie oft kann ich Termine machen, also kann der Optiker irgendwann sagen, dass es eh nichts wird? Kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten? Gibt es Tipps zum Einsetzen? Weiß jemand, wie ich mich fühle?

Vielen Dank im Vorraus!

Lg

Augen, Angst, Kontaktlinsen, Ueberwindung, Gesundheit und Medizin, Optiker
2 Antworten
Zum Optiker ohne Eltern?

Hey! :)
Ich und meine Freundin sind 14 Jahre alt. Ich habe vor kurzem beim Optiker rausgefunden, dass ich eine Sehschwäche habe. Daraufhin bemerkte ich (als meine Freundin eine Pflanze nicht richtig sehen konnte), dass sie eine noch stärkere Sehschwäche als ich hat. Wir wollten zur Sicherheit zum Optiker gehen. Nun hat sie aber Angst eine Brille / Kontaktlinsen tragen zu müssen. Wenn ihre Eltern mit ihr gehen und der Optimer ihr eine Sehhilfe empfiehlt, werden ihre Eltern sie zwingen eine zu tragen. Sie möchte es aber wenn, freiwillig tun. Deshalb wollten wir zu zweit gehen aber wissen nicht ob der Erziehungsberechtigte zum Optiker mit kommen muss. Der „Raum“ ist ziemlich klein und die haben ziemlich wenige Kunden (Ich bin dort immer die Einzige). Es ist dort immer sehr still und man wird sehr gut behandelt (Der Optiker hat mir angeboten kostenlos Schritt für Schritt zu üben, wie man eine Kontaktlinse einsetzt und meinte ich könne immer vorbeikommen). Kann man auch ohne Gesundheitskarte einen Sehtest machen? (Ich denke mal eher nicht) Denn die Eltern meiner Freundin haben diese. Nun habe ich 3 Fragen:

• Kann man ohne die Eltern zum Optiker?
• Braucht man die Gesundheitskarte?
• Wenn ja, hat jemand eine Idee, wie man die von den Eltern bekommt ohne dass sie wissen, dass man zum Optiker geht (mit einer kleinen Ausrede ;))?

Es wäre sehr nett, wenn ihr helfen könntet :)

Lg
teadrinker9

Brille, Ausrede, Gesundheitskarte, Optiker, Sehschwäche, elternfrei
2 Antworten