Mein Kater (2 1/2) ärgert ständig meine Katze (6). Was tun?

Meiner Kater (2 1/2) ärgert ständig meine Katze (6) Was tun?

Seitdem ich meinen Kater seit 2 1/2 Jahre (kastriert) habe, hat sich meine Beziehung zu meiner Katze geändert. Sie (auch kastriert) war schon immer sehr schüchtern und ängstlich. Ich holte sie aus dem Tierheim vor 3 Jahren.

Doch als mein Kater dazu kam, hat sie mich für einige Zeit kaum mehr beachtet und kommt auch heute nur noch selten zu mir. Wenn ich aber zu ihr gehe, dann haut sie ab. Sie bleibt nur, wenn sie bereits an ihren Plätzen liegt.

Jedenfalls hat mein Kater seit dem er ca. 5 Monate alt war, angefangen meine Katze zu ärgern. Er schaut sie richtig böse, lauert ihr auf um sie anzugreifen und beißt ihr auch nichtsahnend in den Po. Sobald meine Katze von draußen reinkommt, dann benutzt er seinen Klammergriff und hält sie am Boden fest bis sie es schafft sich zu befreien.

Sie kann nicht richtig aufs Katzenklo gehen, da er davor solange wartet um sie abzufangen oder kommt sogar direkt mit rein. Er duldet es auch nicht, dass ich sie streichel. Fiese Blicke treffen sie dann und sie wird die ganze Zeit beobachtet.

Wenn er allerdings von mir Ärger bekommt oder ich ihn böse anschaue wenn die Fetzen (Katzenhaare von meiner Katze) fliegen, dann haut er schnell ab. Nach spätestens 1 Minute ist er aber wieder da um weiter zu kämpfen. Dann bekommt er richtig Ärger und meine Katze ist in dem Fall so dumm und rennt zu ihm und sie kuscheln.

Ich kann Spaß und Ernst sehr gut unterscheiden, meistens ärgert er sie. Sie spielen kaum zusammen. Manchmal nur kurz vor Freude wenn ich Futter in den Napf fülle.

Die ganze Streiterei kommt mehrmals täglich vor. Sobald ich im Treppenhaus stehe höre ich schon Geschrei und es tut mir Leid für meine Katze. Ich möchte aber keinen abgeben und die beiden würden darunter sicher auch leiden wenn einer fehlen würde.

Wieso ist er nur so gemin zu ihr? Er macht auch noch andere Sachen, aber das war so das Schlimmste.

...zur Frage

Das klingt wirklich sehr stark nach Revierkämpfen. Da kann schon mal Fell fliegen. Und die schreien dann sehr laut. Es wird gefaucht etc..

ich habe mir da sie so oft gekämpft haben, mit meinem TA gesprochen. Er hatte mir Feliway und Royal Canin Calm. Ich hatte mich für Feliway entschieden, da ich RC nicht so toll finde. Bei mir waren die revierkämpfe so schlimm das ein Kater von mir unsauber wurde und hin gemacht hat. Seit dem ich Feliway habe.. wird weniger gestritten, er ist wieder sauber und das angst verhalten wurde auch weniger. Probier es doch mal aus. Es wirkt natürlich nicht sofort.. aber nach 2Wochen war bei mir deutlich besserung. Es kostet 28€. Das steckst du dann einfach in eine Steckdose wo sie sich am meisten aufhalten. Es hält genau 4Wochen. Ein Versuch wäre es ja wert. Bei mir hat es geholfen

...zur Antwort

discounter Futter ist mit Zucker und getreide versetzt und führt zu Diabetes und schlimmeren Krankheiten,Man sollte beim Futter IMMER drauf achten das das Futter Zuckerfrei ist.

Bei kitten nimmt man am besten Kittenfutter weil der Taurin gehalt höher ist als im Adult futter. Leider wissen das nicht viele. Viele füttern Whiskas weil sie denken das ist sooo gut. Dabei ist das total schädlich.

Geh mal zum Fressnapf da gibt es Carny kitten in Dosen. Das nafu ist mit einem hohen Fleischanteil und ohne zucker. In dem discounter Futter ist gerade mal 4% vom wirklichem Fleisch drin.. der rest sind dann müll wie gehirn, knochen, federn etc.. Katzen sind fleischfresser und keine Müllschlucker. Ich bekomme echt immer das kot** wenn ich lese hol das discounter futter.. das ist gut. das ist der letzte mist. Ein mittelklasse Nafu sollte minimum 50% Fleischanteil haben.. und kein Zucker.

Zum Trofu.. da musst du ebenfalls drauf achten das es zucker frei ist. in vielen sorten ist der Zucker unter anderen fachbegriffen versteckt. Gib lieber ein paar euro mehr aus und hab ein leben lang eine gesunde katze als ihr futter mit zucker zu geben und dann mit diabetes da zu stehen.. das spezial futter ist sehr sehr teuer. zu dem du der katze dann auch insolin spritzen musst und immer den blutzucker messen musst. An trofu kann ich dir Happy Cat als günstige variante empfehlen. bekommste ebenfalls bei Fressnapf. Wenn du etwas mehr ausgeben möchtest und wirklich gutes Trofu haben möchtest gibt es Applaws und Orijen das gibt es online zu kaufen

wichtig ist auch das du IMMER frisches Wasser da stehen hast und das getrennt vom Futter!!

achja zu dem sind kleine Katzen bis sie 1Jahr alt sind BABYS!! KATZENKINDER!!!! Ich habe mich viel mit dem Thema ernährung bei katzen auseinander gesetzt. Ich habe selbst 4Stubentiger! Man merkt halt leider immer noch das viele denken sie haben ahnung.. dabei haben sie null plan

...zur Antwort

Ganz ehrlich lass deine Katze kastrieren. Es ist jedesmal eine quälerei wenn sie rollen und es kann sogar zu krebs führen. Zu dem schau dich doch mal in den Tierheimen um.. wie viele Katzen suchen da ein neues zuhause. Und du willst das elend noch vergrößern? Woher willst du wissen das einer deiner Kitten da nicht landet? Zu dem werfen gehört außerdem nicht nur dazu die katze decken zu lassen. erst mal musst du blutteste machen lassen und genaue untersuchungen machen lassen, damit du weißt welchen Deckkater du nehmen kannst damit keine kranken Tiere auff die Welt kommen. Dann musst du regelmäßig mit der Mutter zum Tierarzt und natürlich auch mit den Kitten. Es kann passieren das die Mutter die Babys auch abstößt, hast du die zeit alle 2-3 std dem kitten das fläschchen zu geben? Deine Katze kann sogar an so einer geburt sterben. Es ist nix schönes für sie. Es gibt schon so viel Katzenelend.. lass deine Kastrieren und gut ist. Stell dir das nicht billig und einfach vor.

und noch etwas hauskatzen sollte man NIEMALS alleine halten. Du kannst einen spielgefährten niemals ersetzen. Und mit 6monaten kannst du sie auch kastrieren lassen.

...zur Antwort