Darmkrebs mit 19?

Liebe Community,

ich bin schockiert. Ich bin 19 Jahre, weiblich, 1.60 groß, wiege 43 kg und war heute bei einem Darmspezialisten, weil mich seit 1 1/2 Jahre häufiger Durchfall quält, so um die 2 mal pro Woche. ich hab eine Laktose Intoleranz, und hab auch gedacht das das wohl deshalb ist.. aber meine schmerzen wurden vor 2 Wochen so schlimm, dass ich nachts doch ins kh bin. die Bluttests ergaben nichts besonders. ich weiß seit ich 12 bin dass ich an Hiroshima theoretisiere (ich hoff das schreibt man so) leide. meine Schilddrüsenwerte sind auch relativ Megafon schlecht.

aber wegen dem Darm hat sich nichts herausgestellt, mir wurde allerdings angeraten eine Darmspiegelung zu machen. hab sofort einen Termin bei einem Privatarzt ausgemacht und hatte heute die erste untersuchung bei ihm.

zuerst meinte er das sich meine ganze sympthomatik wohl nach einer Nahrungsmittelunverträglichkeit anhört, vl fructose o.ä. und das man die Darmspiegelung vl doch nochmal um ein paar monate verschieben sollte.. weil das hald schon kostspielig ist und vl ned umbedingt nötig wenns eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist.. also hat er heute mal einen bluttest gemacht.. hat sich dann aber doch mal meinen after angesehn.. er konnte eine entzüdung sehn.. eine kleine fissur (die auch bei hartem stuhlgang ein paar tröpfchen blut auf dem klopapier hinterlässt, aber schon seit ich sehr klein bin drum hab ich mir nie gedanken gemacht, dachte das wäre hald vom harten stuhl).. er hat eine stuhlprobe entnommen, die die fissur noch nicht passiert hatte und der schnelltest zeigte dass Blut im stuhl ist... in meinem darm hat er auch weißen Schleim festgestellt,. vl ein darmpilz meinte er.. der weiße Schleim ist auch ab und an auf dem festen Stuhl vertreten...

er meinte das ihm das ganze doch zu ernst ist dass er die darmspiegelung doch gleich anfang nächster woche machen will.. er meinte (ohne das ich etwas sagte) das es nicht gleich krebs sein muss.. aber das heißt das er es vermutet oder? ich hab aufgehört zu rauchen, trink nicht, ernähr mich halbwegs gesund... und jetzt solls das gewesen sein :( ich hab todesangst.

...zur Frage

Als ich darmals starke Kopfschmerzen hatte hat mein Arzt mir gesagt das es nicht gleich ein Tumor sein muss. Ich glaube das ist standardmäßig so bei den Ärzten weil sie damit versuchen die Leute zu beruhigen was nicht immer so funktioniert wie du siehst. Mach dir keine Gedanken über Krebs es können auch 100000 andere Sachen sein und warte einfach ab auch wenn es vielleicht schwer für dich sein wird ;)

...zur Antwort

Hmm naja da warst du wohl ein wenig unachtsam bist ja dann selber schuld. Ich rauche seit 2 Jahren und es ist weder meiner Familie noch meiner Verwandschaft aufgefallen ;)

Zu deiner Frage:

Sage du hörst auf machst es nie wieder und rauch einfach undercover weiter.

Wie alt bist du eigentlich ?

...zur Antwort