Kommt die Libido meiner Freundin wieder?

Hallo,

ich weiß das mir das hier keiner zu 100% sagen kann, aber vielleicht kennen sich einige damit aus.

Ich bin mit meiner Freundin seit 3 Jahren zusammen, habe sie mit 15 kennen gelernt und mittlerweile ist sie 18 und reif. Das erste Jahr ging mit dem Sex alles gut, sie hatte oft Lust und es war auch für beide meistens gut. Sie hat von Natur aus leider einen geringen Libido (hat noch nie in ihrem Leben Selbstbefriedigung gemacht etc.), doch damals ging es noch öfters. Seit Sie in der Schule Stress hat (11-13 Klasse), ist ihr Libido fast komplett weg. Sie leidet außerdem an Neurodermitis und fühlt sich fast täglich unwohl in ihrer Haut. Sie ist außerdem eine sehr stressige Person, sie hat fast immer Stress. In den Ferien vor einigen Monaten, war die Libido wieder leicht da und wir hatten da auch mehrmals wöchentlich. Nun ist sie wieder weg. Meine Mutter meinte, wenn die Libido einmal in der Beziehung weg ist und man lange keinen Sex hatte, ist es fast unmöglich jemals wieder ein gesundes Sexualleben mit dieser Person zu haben. Die Frage ist, ist ihre Lust aufgrund vom Stress und "nicht wohlfühlen" weg oder findet sie mich einfach nicht mehr sexuell anziehend? Sie hat keine Frage auf die Antwort, vielleicht hat jemand von euch schon mal etwas ähnliches durchgemacht. Ich habe auch oft den Fehler gemacht und sie bedrängt, ihr gesagt, dass ich Sex brauche und dann hat sie es mir aus Mitleid auch oft gegeben, was evtl. auch der Beziehung geschadet hat (bereue es und mache es auch nicht mehr).

Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Libido, Liebe und Beziehung, Neurodermitis
10 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.