Meiner Meinung nach, kann ein Lehrer nicht beweisen, dass geschummelt wurde (ausgenommen, es wurde 1 zu 1 aus dem Internet abgeschrieben, z.b. eine Interpretation), solange er denjenigen nicht slebst bei der Arbeit erwischt hat. Allerdings glaube ich auch nicht, dass du als Einzelperson dagegen vorgehen kannst, was der Lehrer macht, denn ich denke, wenn du dich weigerst, wirst du wegen Arbeitsverweigerung eine 6 kassieren. Ob das unbedingt der richtige Weg ist, wage ich zu bezweiflen, doch sollten die, die gespcikt haben eigenltich keine zweite Chance bekommen, sondern mit einer ungültigen Klausur und somit mit einer 6 bewertet werden, anstatt die anderen zu bestrafen. Die Ansicht eures Lehrers wundert mich..

...zur Antwort

Frauen machen sich viel zu viel Sorgen, dass Männer denken, sie sollten den ersten Schritt machen, dabei ist diese Sichtweise völlig falsch, denn Männer freuen sich, von Frauen angesprochen zu werden. Natürlich kommt es darauf an, wer einen anspricht, aber das ist indivuiduell und jeder hat einen anderen Geschmack , also einfach draufzugehen, es kann doch nichts passien :)

...zur Antwort