alle rennmäuse sterben - ausser eine?!

So leute, weiss langsam nicht mehr weiter. Habe vor etwas mehr als nem Monat zwei Rennmäuse in einer Zoohandlung gekauft, es waren brüder. Alles war bestens, bis der eine an einem, laut Tierarzt, angeborenen Leberschaden gestorben ist. Haben gleich an dem Tag einen neuen Partner gekauft, in der selben Zoohandlung.. Vergesellschaftung kein Problem, allerdings gefiel er mir nach einer Woche in seinem Verhalten nicht und ich bin zum Tierarzt. Doch der meinte es sei alles ok. Naja knapp eine woche später lag er dann tot im Streu. Dann in einer anderen Zoohandlung einen neuen Partner gekauft, den aber nach zwei tagen zurück gwbracht, weil er auch halb am sterben war. Die gaben mir das geld zurück und meinten es gab in letzter zeit oft probleme mit den züchtern.. mein erster (chip) lebte dann einige tage alleine bis wir uns entschlossen eine zweiergruppe zu ihm zu setzen. Gestern, nachdem ich die beiden etwa eine woche hatte, fand ich den einen tot im streu, angeknabbert von den beiden andren.. im internet stand aber es sei normal das sie tote kameraden aufessen. Sein Bruder wirkte aber fit, auch heute morgen noch.. dann vorhin sah ich ihn aus dem schlafnest kriechen, dachte er streckt sich nur aber er blieb liegen.. hab ihn dann auf die hand genommen und ihn die letzte zeit begleitet, mehr konnte ich leider nicht tun, tierarzt war zu.. Jetzt frag ich mich aber wieso alle meine mäuschen sterben, ausser Chip? Kann er irgendwie Imun sein oder wo könnte das problem liegen?

Maus, Tiere, Rennmaus
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.