Hähh? Die Technik musst du mir jetzt nochmal erläutern, bei Glätteisen wickelt man eigentlich nichts drum. Da geht nur beim Lockenstab.

...zur Antwort
  1. Entweder du nimmst direkt die von Copic angebotenen Fineliner oder du suchst vergeichbare Marken die wasser- und alkoholfest sind. (Zu denen ich dir jetzt aber keine Beispiele nennen könnte.)

  2. Das kommt auf deinen persönlichen Stil an. Manche arbeiten eher mit harten Ubergängen, da brauch man eben viele Copics in ähnlichen Nuancen. Genauso kann man aber auch weiche Übergänge erreichen, wenn du die Farben noch feucht ineinander arbeitest bzw. mit einem Blender ausblendest. Zu diesem Thema gibt es ausreichend Literatur, Tutorials und in meiner Stadt auch Kurse in Bastelläden. Das kann dir keiner in ein paar Sätzen erläutern.

  3. Das wäre eine Möglichkeit. Ebenso kann man die Stellen aber auch einfach von vornherein frei lassen, wie beispielsweise auch bei der Aquarellmalerei. Erfordert ein wenig Übung, passt sich aber meiner Meinung nach besser ins Gesamtbild ein.

...zur Antwort

Die Seite ist aus dem Netz genommen worden, wegen Ermittlungen. Streaming ist ja bekanntlich nicht ganz so legal.

...zur Antwort

Ich würde es wie folgt machen: Zeichne dir die Seite b auf. Da hb ja senkrecht auf b steht kannst du ganz dünn eine Linie ziehen, wo potentielle Positionen von hb wären. Dann würd ich mir einfach ein Geodreick schnappen und das an der angedeuteten Linie hin und her schieben bis es mit der gegebenen Seite ein Dreieck bildet. Hat bei mir eben sehr gut geklappt.^^

...zur Antwort

Eigentlich musst du da gar nichts machen. Auch wenn die Tierchen gezüchtet sind, an sich sind sie für die freie Natur geschaffen. Habe selber ein Teddy-Meerschweinchen, dessen Haare ohne geringste Pflege mit seinen 3 Jahren gut aussehen. ^^ Bloß am Hintern kürze ich ab und an ein wenig, da er dort weißes Fell hat und sich sonst alles verklebt.

Ansonsten sind die Tiere genauso wie ihre anderen Artgenossen zu behandeln. :)

...zur Antwort