Ich bin zwar eine Frau, aber: Ja. Sogar mehrfach am Tag, wenn er will.

Die Hoden brauchen allerdings ein wenig Zeit mit der Spermaproduktion, also wird da evtl. nicht (mehr) so viel Sperma im Ejakulat drin sein. Falls Du darauf hinaus wolltest. (Ich kann Dir allerdings nicht sagen, wie sich das mit der Spermaproduktion genau verhält, weil ich davon gar keine Ahnung habe.)

...zur Antwort

Nur weil man sich mal streitet, ist nicht "automatisch" die Freundschaft vorbei. Es gibt Themen/Situationen, da ist man sich nun mal uneinig.

Ob ihr zwei euch streitet oder nicht, geht Deinen Freundeskreis nichts an. Das ist eine Sache zwischen Dir und ihr.

Es ist logisch, daß es "nur um sie" geht, wenn Du nichts von Dir/Deiner Meinung/Vorstellung/was auch immer mitteilen willst ("aber ich erzähle ihr nichts von meinem Leben"). Sie wird wohl nicht Gedanken lesen können.

Entweder Du willst mit ihr befreundet sein oder nicht. Die Entscheidung liegt bei Dir.

...zur Antwort

Ihr könntet telefonisch bei der Polizei (NICHT die Notrufnummer, sondern die normale; kann man auch im Telefonbuch finden) nachfragen. Vielleicht gibt es bei Euch in der Region einen (Serien-)Tierquäler, der Tiere fängt und köpft.

...zur Antwort

Ich bin asexuell. = Ich hatte noch nie das Bedürfnis nach sexueller Interaktion, Interesse an sexueller Interaktion (geschweige denn am tatsächlichen Geschlechtsverkehr). Wenn ich einen Menschen ansehe, kann ich ihn durchaus für gut aussehend/hübsch/"attraktiv" halten, aber das hat nichts mit "Klamotten vom Leib reißen"/"da würde ich nicht Nein sagen" zu tun. Es ist mehr wie bei einer Skulptur oder einem Bild das mir gefällt.

Wenn ich das mit den Funktionsstörungen richtig verstehe, geht es darum, daß die Person WILL, aber nicht KANN. ("Wirklich" will, nicht nur weil Medien/Personen sagen/suggerieren, daß man es wollen sollte/muß, andernfalls wäre man nicht normal und sollte sich therapieren lassen.) Asexuelle wollen für gewöhnlich gar nicht erst. Sie verspüren gar nicht das Bedürfnis danach/Interesse daran.

Wobei ich persönlich als Teenager mal ganz kurze Zeit "neugierig" war. "Warum wollen sich alle "befummeln"?" "Wie fühlt sich das an?" War aber sofort wieder vorbei, weil es mir "nichts gebracht" hat (=es hat sich schon ganz nett angefühlt, aber nicht wie etwas, das einen "erregt/heiß macht") . Ich verstehe immer noch nicht, was daran so toll sein soll. (Mich selbst zu streicheln bringt mir z.B. auch nichts. Ich fange dann eher an mich zu langweilen.) Das muß aber nicht für alle Asexuellen gelten. Jeder Mensch ist anders in seiner Sexualität, vollkommen egal welche das ist.

Es gibt ein "Spektrum"/"Untersprektrum", gewissermaßen wie bei "LGTB", wo auch "Mehreres/Verschiedenes" unter einem "Oberbegriff" zusammengefaßt wird. Z.B. gehört Demisexualität mit in den Bereich. Demisexuelle können Interesse/Bedürfnis "entwickeln", wenn sie eine sehr starke emotionale Bindung zu jemandem aufbauen.

Generell gibt es keine zwei Menschen die genau gleich sind.

Ich bin jetzt keine "Expertin" in Sachen Asexualität oder irgendwas. Psychologin bin ich auch nicht.

Für mehr Informationen/Recherche:

deutsche Seiten - http://www.aven-forum.de/index.php - https://aktivista.net/links/

englische Seite (ist besser besucht) - https://www.asexuality.org/en/

...zur Antwort

Was meinst Du mit "anerkennen"? Er ist Dein Halbbruder. Das ist Fakt und keine Anerkennung nötig.

Niemand zwingt Euch dazu Kontakt zu haben/Euch für einander zu interessieren (oder auf die Frage "Hast Du Geschwister?" mit Ja zu antworten oder sonstwas). Es gibt auch "Voll"geschwister, die keinen Kontakt zu einander haben/so tun als wären sie Einzelkind.

Ob das gut oder schlecht ist, muß jeder für sich selbst entscheiden.

Als Einzelkind ist man nach dem Tod der Eltern meist "ohne Familie", wenn da nicht noch Cousins/Cousinen sind zu denen Kontakt besteht. Onkeln/Tanten sind ja ungefähr im Alter der Eltern (also evtl. auch schon verstorben) und die Großeltern wahrscheinleich schon länger tot.

Ich bin jedenfalls froh, einen Bruder zu haben (in meinem Fall ein "Voll"Bruder). Wir verstehen uns allerdings auch, und das ist nunmal nicht immer der Fall.

...zur Antwort

"Mischen"? Mischen würde ich da gar nichts, weil sich das schlecht anhört bzw. nichts Halbes und nichts Ganzes ist. ("Jasara", "Minara", "Chijas", "Minchi" könnten sich mit "passendem" Nachnamen gut anhören. Z.B. "Chijas" und "Minchi" mit asiatischem Nachnamen, ist aber nicht zu empfehlen, da es bestimmt keine "echten" asiatischen Namen sind und Kind und evtl. Verwandtschaft sich verarscht vorkommen könnten.)

Wenn ich mich nicht entscheiden könnte, würde ich "Chiara Jasmin" nehmen, weil es "flüssiger" klingt als "Jasmin Chiara".

...zur Antwort

Wenn sowas wirklich passiert, heißt es "ab zum Frauenarzt", da wird nicht selbst "rumgefühlt/rumgepopelt". Man schiebt ihn damit evtl. nur noch weiter rein.

...zur Antwort

Sex zwischen Personen verschiedener Nationalität/Rasse. Meist wahrscheinlich "weiße" und "schwarze" oder "weiße/schwarze" und "asiatisch". Aber auch "spanisch" und XYZ, habe ich schon gesehen.

Zählt wahrscheinlich als Fetisch.

Wenn es gut/interessant geschrieben ist, warum nicht? (Ich bevorzuge Geschichten/Bücher.)

...zur Antwort

Hast Du in der Vergangenheit denn eher das Gefühl vermittelt, daß Du kein Interesse an gemeinsamen Aktivitäten hast? In dem Fall ist das vielleicht nur Rücksichtnahme. (Sie wollen Dich nicht "nerven", wenn Du zu "sowas" ja eh keine Lust hast.) Generell könnte ein "Sagt mir bescheid, wenn ihr das nächste Mal was unternehmt, ich würde gerne mitkommen." schon Abhilfe schaffen.

Bzgl. Deiner besten Freundin: Bist Du denn eher ein Mensch, der nicht so gern was mit fremden Menschen unternimmt? Das wäre dann auch eher Rücksichtnahme (wobei "blöd daneben stehen" schon eine seltsame Formulierung ist). Oder sie will ihre anderen Freunde nicht "teilen" bzw. zieht die Gesellschaft der anderen generell vor (letzteres würde mich zweifeln lassen, ob ihr wirklich beste Freundinnen füreinander seid)? Du kannst ihr ja auch sagen, daß Du gerne mitkommen würdest und siehst dann ja wie sie darauf reagiert.

Generell ändert sich nichts, wenn Du immer nur darauf wartest, daß andere auf Dich zu kommen. Es hindert Dich ja auch niemand daran selbst mal zu fragen, ob "Name" mit Dir z.B. an den See fährt.

...zur Antwort

Das gänzlich unmöglich zu machen ist nicht empfehlenswert. Generell ist "Abschließen um des Abschließens willens" nicht empfehlenswert. Sollte Dir wider Erwarten etwas im Zimmer passieren, kann Dir niemand so schnell helfen. Wenn Du noch Kind/Teenager bist, wird es evtl. nicht mal bemerkt, weil bei Nichtreagieren auf Anklopfen/Zurufen von "ist bockig" oder "Kopfhörer"/"zu laute Musik" ausgegangen und erstmal wieder gegangen wird, statt kurz "den Kopf reinzustecken" um zu sehen ob alles in Ordnung ist.

Ja, ich weiß. Das klingt jetzt alles nach Sicherheitsfanatik. Fakt ist aber, daß sehr viele Menschen durch Unfälle in ihrem "sicheren" zu Hause verletzt werden und/oder sterben.

...zur Antwort

(Ihr Geburtstag ist ja noch gar nicht vorbei. Ihr könntet also immer noch gehen.)

Es ist unverschämt, Euch mit "Ich sage Euch per WhatsApp bescheid" den ganzen Tag zu verplanen. Andererseits hättet ihr ja sehr wohl ins Freibad gehen (oder sonstwas tun) können. Dann dauert es halt ein bißchen bis ihr nach der Nachricht da seid. Wenn sie das (die Verzögerung) nicht will, hätte sie ja gleich eine (zumindest ungefähre) Zeit nennen können.

Bei Menschen, die sich nicht festlegen wollen, kenne ich "kommt wann ihr wollt, ich bin den ganzen Tag zu Hause". So kann sich jeder den Tag frei gestalten und das Geburtstagskind braucht sich wegen einem festen Termin keinen Streß zu machen oder einen Haufen Leute gleichzeitig zu "bedienen".

Kurzfassung: Beide Seiten haben einen Fehler gemacht. Jetzt seid nicht bockig und vertragt Euch wieder. Oder nicht. Eure Entscheidung.

...zur Antwort

Was soll denn "schwul rüberkommen" heißen? Menschen, die so denken, täten wahrscheinlich generell besser daran, Kosenamen, die sich nicht vom tatsächlichen Namen ableiten, zu vermeiden. Dann können sie sich auch nicht selbst verwirren/anzweifeln/schämen/was auch immer.

(Nebenbei: Wird Hase und Bärchen nicht bei Tim dem Handwerkerkönig -Hab vergessen wie die Serie tatsächlich heißt- verwendet?)

Was ist mit dem klassischen "Schatz" passiert? Gibt es das nicht mehr? Es sagt doch alles aus, was man sich wünschen kann. Wenn es einem nicht "persönliche genug" klingt, kann man ja abwarten, was sich als Kosename "entwickelt", wenn sich da was "entwickelt". (z.B. Grummelbär)

...zur Antwort

Du könntest ihm erklären, daß Menschen nicht immer zusammenbleiben, weil romantische Liebe manchmal "verschwindet", und daß "romantische Liebe" eine andere Liebe ist als die Liebe zwischen Mutter/Vater und Kind. Liebe zu dem Kind/den Kindern bleibt.

...zur Antwort

Betreuer sind keine Pfleger/Ärzte. Das fällt also nicht in ihr Aufgabengebiet.

Wenn es um eine Frau/ein Mädchen im fortpflanzungsfähigen Alter geht, die z.B. Schwangerschaft "nicht abschätzen kann" (z.B. Geschlechtsverkehr hat ohne sich überhaupt über die Möglichkeit einer Schwangerschaft -und die daraus resultierenden Folgen- "Gedanken machen zu können"), muß man evtl. das Gericht benachrichtigen, damit da evtl. Genehmigungen für Pille oder irgendwas erteilt werden.

Ich kenne mich auf dem Gebiet nicht aus. Ich weiß nur von einer ehemaligen Arbeitskollegin, daß die (aufgrund mütterlichen Drogenkusums "geistig zurückgebliebene") Pflegeschwester mal "nebenbei" erwähnt hat, daß sie Sex mit dem Freund hat. Da haben die sich dann an das Betreuungsgericht gewannt, um eine unbeabsichtigte Schwangerschaft zu verhindern. Die Pflegeschwester wollte ja "nur" Sex, kein Kind.

...zur Antwort

Wenn Du Reis und Fleisch da hast, könntest Du ihm das (zusammen) kochen. (Macht man meist nur bei Magenproblemen, dürfte aber nicht schaden, wenn man es ihm mal so gibt. Reis auf jeden Fall nur gekocht. Der quillt sonst im Magen auf, falls er es "trocken" überhaupt fressen würde.)

Ob Hunde jetzt so die "Gemüsefans" sind, weiß ich nicht. Manche Hunde essen aber auch (gern?) Karotte (ungekocht und am Stück). (Vielleicht kauen sie aber auch nur gern darauf herum. Meiner hat sich so oder so nicht für Karotte interessiert.) Karotte allein könnte auch ein bißchen wenig sein, selbst wenn er es frißt. Hunde sind Fleischfresser.

Mein Hund hat manchmal auch von sich aus einen Tag nicht/wenig gefressen. Ist aber natürlich was anderes als "Zwangsdiät", weil nichts da ist.

...zur Antwort

"Hab Dich lieb" bei nicht miteinander verwandten Personen, ist entweder eine "Vorstufe" von Liebe oder (bei Menschen, denen "Ich liebe" nicht so leicht über die Lippen/Finger kommt) der Ersatz für "Ich liebe Dich". Bei ""nur" (gute) Freunde" werden die meisten Menschen vermutlich eher von "Ich mag Dich (sehr)/Du bist mir (sehr) sympathisch/wichtig" sprechen/texten.

Das ist nur meine persönliche Meinung. Es wird sicher Menschen geben, die das für sich anders einstufen. Genau wissen tut man es erst, wenn man miteinander darüber redet.

...zur Antwort

Diebstahl ist Diebstahl (egal welcher Betrag oder ob es innerhalb der Familie ist). Die Frage ist, ob Anzeige erstattet werden wird, und wenn Anzeige erstattet wird, ob es tatsächlich zu einem Gerichtsverfahren kommt.

Strafmündig ist man erst ab 14.

Wenn man aber als unter 14jährige Person sehr oft "Mist baut", kann es sein, daß evtl. das Jugendamt oder dergleichen eingeschaltet wird, damit jemand guckt, ob das Kind woanders vielleicht besser aufgehoben wäre. (Kenne mich mit Jugendamt und dergleichen nicht aus. Ist nur meine Vermutung.)

...zur Antwort

Ich kenne "Ovi Pets" nicht.

Das einzige Spiel das mir jetzt einfällt ist "Niche - a genetics survival game". Ist aber nicht kostenlos. Dafür gibt es aber (bis jetzt) immer wieder kostenlose Updates, die neuen Inhalt hinzufügen. Es geht da auch nicht nur darum seinen "Lieblings-Nicheling" zu züchten sondern allgemein ums Überleben (Futtersuche, Futterkonkurrenten und Freßfeinde etc.). Die Meinungen sind diesbzgl. wohl gespalten. Ist aber sehr interessant, wenn man sich für Vererbung interessiert. (Ich spiele es deswegen.)

Evtl. noch "Creatures"? Ist ein altes Spiel und (glaube ich) auch nicht kostenlos. Da geht es aber wohl nicht um Zucht an sich.

...zur Antwort

Ich habe noch nie gehört, daß Lerche für Nager gefährlich sein soll. Konkretes Wissen habe ich aber nicht.

Guck doch mal z.B. da:

http://degu.re4.ch/ratgeber/ernaehrung_giftpflanzen.html

...zur Antwort