Lieber/liebeAyylmaoAyy420

Suche Dir jemanden, der am Tag eine Stunde an Zeit aufbringt und wirklich besser ist im Lesen als Du. Besorgt Euch dann jeder das gleiche Buch, welches Deinen derzeitigen Leseanforderungen entspricht und lese dem/derjenigen den Inhalt laut vor. 

Dieser Jemand, ob nun Freund/Freundin, Mutter, Vater, Schwester, Tante, Oma, Opa Bruder, Schwester usw., sollte in Momenten der Lesefehler wiederum in der Lage sein, diese umgehend zu verbessern. 

Du solltest Deine Fehler auch wirklich einsehen und daran arbeiten, diese auszugleichen. 

Schreibe auch etwas aus dem Buch ab und lass das Ganze nachsehen und die Fehler verbessern. Sei auch niemals sauer auf Dich oder den momentanen Partner, da dieser Akt nur vom Eigentlichen ablenkt und Dir wohl auch kaum, wenn überhaupt, weiterhelfen wird.

Steigert dann den Schwierigkeitsgrad, indem Ihr andere Lektüre besorgt, die schwieriger zu lesen ist. Dies eine Stunde, wirklich mindestens eine Stunde am Tag, möglichst ungestört, so dass kein Nachlassen der Konzentration erfolgt, bewirkt meist Wunder.

Manchmal hilft's auch, wieder mit dem Alphabet anzufangen, um das konzentrierte Lesen zu üben, 

weil - da Du meinst den „Stoff" zu beherrschen - selbiges nachlässt.

D u bist dann meist gelangweilt, da Du der Auffassung bist, vielleicht zu sein scheinst, dies doch bereits alles zu können...jedoch, wie bereite erwähnt...eben nur der Auffassung. 

Konzentration ist jedoch nun einmal ein wichtiger Bestandteil des Lernens und gilt demzufolge auch für das Lesen. 

Wer wirklich lesen kann, manchmal auch zwischen den Zeilen, ist klar im Vorteil.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Solange keine Nötigung oder auch nur indirekte Bedrohung erfolgt oder Schädigungen an der Person erfolgen z.B. psychische Schädigungen, dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein strafbarer Akt vorliegen. Allerdings die Linie hierzu (Grenze) ist relativ dünn.

Besser wäre es vielleicht eine Verleumdungsanzeige oder eine wegen zu Unrecht angezeigter Anschuldigung (Strafantrag wegen falscher Anschuldigung) zu erstatten/stellen, weil Du dann den rechtlich ordentlichen Weg beschreitest. Löst Du das Problem anders, hättest Du am Ende der Geschichte, die weitaus schlechteren Karten

Wenn nämlich sowieso Anzeige erstattet wird von derjenigen Person, ist dieser Weg in jedem Fall die bessere Alternative, der andere Weg zöge  evtl. einen weiteren Strafantrag nach sich, abgesehen von einer Trotzreaktion des Anzeigeerstatters.

Die Wahrscheinlichkeit, meine persönliche Meinung bzgl.der Schuldfrage außer Acht lassend, dass Du am Ende auf der Verliererstrasse schreitest, ist mehr als nur hoch anzusetzen.

Lass Dir dies einmal durch den Kopf gehen.

Allerdings hab ich so das Gefühl, als ob alles Reden/schreiben nichts nützen wird, denn Du suchst auf dieser Plattform nach Absicherungen, die Dir hier 

k e i n e r

wird geben können oder wollen. 

Die letztendliche Entscheidung liegt bei Dir, wie auch die darauf folgenden Konsequenzen.

Liebe Grüße, verbunden mit der Hoffnung einer richtigen Entscheidung.

...zur Antwort

Außenhandel, auch internationaler Handel genannt, beinhaltet den Austausch von Waren, Dienstleistungen und Kapital über internationale Grenzen und Hoheitsgebiet. Bedeutend ist dieser immer zu Bruttoinlsndsproduckt Exportquote, Importquote, Offenheitsgrsgrad.

In den letzten Jahrhunderten an Bedeutung zugenommen durch Industrialisierung, Transport, internationale Unternehmen, Outsourcing.

Im Grunde nichts anderes als der Binnenmarkt. 

Deutsche Unternehmen kaufen in irgendeinem Land ein, lassen Dienstleistungen verrichten oder investieren über den Kapitalmarkt und umgekehrt.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Wie kann ich interessanter und selbstbewusster werden?

Hey.

Ich hätte da mal eine Frage. Es ist so, dass ich jetzt nicht unbedingt viele Leute kenne. Von früher aus meiner alten Schule 2 Leute, die ich vielleicht 2x im Jahr sehe und mit denen ich früher mal befreundet war. Aber die Wege trennen sich dann eben oft. Dann kenne ich noch so flüchtige Bekanntschaften (also die Freunde meiner Geschwister vom sehen im Ort) und besser und länger kennen tue ich die Lebensgefährten meiner Geschwister. Ihr müsst wissen, ich bin eher ein ruhiger Mensch, der eher nicht so viel redet. Ich muss die Leute erst kennenlernen, dann kann ich mich auch gut mit ihnen unterhalten. Wie bei den Partnern meiner Geschwistern. Mit denen kann ich schon über so einiges reden. Ich bin eben nicht der Typ, der in einen Raum rein poltert, auf jeden zu geht und Witze reißt - ja vielleicht ein bisschen langweilig.

Um neue Bekanntschaften zu schließen würde ich gerne mit meinen Geschwistern mitgehen ab und an, am Abend ausgehen oder sonst Unternehmungen machen. Nur ist dann immer dieses Problem da - wenn mehrere Leute da sind die ich nicht kenne, dann weiß ich nicht, was mit denen reden und sitze nur blöd da - dadurch fällt es natürlich schwer, andere Leute kennen zu lernen, weil sich jeder denkt, was das für ein komischer Vogel ist. Da müsste ich eben aus mir raus kommen - ich beneide Menschen, die leicht auf andere zugehen können. Vielleicht würde ich mit ein bisschen Alkohol lockerer werden.

Könnt ihr mir Tipps geben? Wie werde ich interessanter, bin kein Langweiler mehr und lerne leichter Leute kennen?

Lg

...zur Frage

Bleib der/die, der/die Du bist, dann nur dann bist Du interessant.

Und wenn Du unbedingt etwas verändern willst, fang bei D i r an zu verändern. 

Wie sagte jemand, wenn „Du" an jemandem vorbeigehst, der „Dich" anrämpelt, unterdrücke „Deine" Wut,  versetze Dich in dessen Lage und denke, wieviel Probleme er/sie/es haben könnte. Erst dann reagierst "Du" richtig.

Selbstbewusstsein zu haben ist keine Angelegenheit des Lernens, eher der inneren Einstellung.

Wenn Du beginnst Dich zu akzeptieren, wie Du bist, gehst Du ganz anders in die Welt.

Alkohol ist eine Angelegenheit der Entspannung, jedoch keine Angelegenheit des Selbstwertgefühles.

Geh einfach mitten ins Getümmel und schließe Dich den Leuten an. Du solltest die anderen Teilnehmer des Getümmels auf Dich zukommen lassen, denn wie auch Du sind diese Neugierig auf Dich. 

Geh in Jugendgruppen/Erwachsenengruppen, ob ein sozialer Hintergrund diese zusammenführt oder ein christlicher, ist egal, je nach Deiner Einstellung. 

Besuche Studenten -oder Künstlerkneipen, (Du musst keinen Alkohol trinken, was wegen Deines Selbstbewusstsein auch grundverkehrt wäre) frag ob Du Dich dazu setzen darfst. Tu dies öffter, und Du wirst merken, dass etwas passiert. 

Auch kannst Du am Morgen oder den Rest des Tages in freundlicher Art und Weise einen guten Morgen oder einen guten Tag wünschen und wenn dies ehrlich rüberkommt, hast Du Dich bereits sozusagen etabliert. 

Sei ehrlich, neige zu keinerlei Übertreibungen und schweige auch manchmal einfach. Gehe keine Themen an, von denen Du nichts verstehst, nur u m etwas zu sagen.

Bewege Dich in Richtung Parks, setze Dich irgendwo hin oder gehe, sei dabei jedoch niemals aufdringlich, einfach auf die Menschen zu. Du merkst sehr schnell, wie vielen Menschen Du auf einmal begegnest, die Dich in freundlicher Erinnerung behalten, wobei die Voraussetzung das ehrliche Miteinander ist. 

Den Anfang und ich setze auch hier Ehrlichkeit voraus,, hast Du bereits gemacht, indem Du Dich hir diese Frage stelltest.

Wichtig sind auch Menschen, die Dir ähnlich, weil meist nur gleich und gleich sich gern gesellt.

Du könntest uns mit Leichtigkeit hier auf den Arm nehmen, jedoch würdest Du Dir den Schaden zufügen, wohl kaum uns.

Wenn Du Dich bewegst, kannst Du auch nur begegnen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Nimm alle Statistiken, die politischen, die wirtschaftlichen, die Wachtumsrate der Menschheit, die wachsende Umweltverschmutzung, das Klima, Geburten-und Sterberate, die Statistik für das Altern, den Klimawandel, Kriege usw.usw.

Dann berechne über die Wahrscheinlichkeitsrechnung, was wann und wo passieren könnte, höre, was getan werden soll , was machbar, was unrealistisch , schau Dir das an, was sich auf dem technischem Markt verändern soll und wieviel Jare dabei ins Land gehen werden um zu realisieren, wieviel Leistung vom Einzelnen davon erbracht werden soll, wieviel Seuchen oder Kriege Menschen dahinraffen könnten, wielange das Öl reicht und welche Alternativen es gibt, kalkuliere ein, dass Du die nächsten 50 Jahre überlebst und geistig fit genug, diese zu begreifen, kalkuliere jedoch auch das Gegenteil ein.

Wenn Du dies alles berücksichtigt, kannst Du Dir am Ende eine eigene Antwort zu Deiner Frage geben. 

Kalkuliere jedoch auch mit Fehlschlägen, so dass, gemessen an einer relativ kurzen Zeit, nichts eintreffen muss, nichts eintreffen braucht oder aber tatsächlich eintreffen könnte. Nichts ist unmöglich, ebenso wie umgekehrt.

Vielleicht gehen wir auch zurück in die Steinzeit, weil wir unter das Niveau der zukünftigen 50 Jahre rutschen.

Alles ist möglich und nichts ist vorhersehbar, alles ist relativ.

Nimm es gelassen, denn Du persönlich wirst den Werdegang kaum ändern können. Uns bleibt nur die Hoffnung auf - was auch immer.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Bei der J o b - (b ö r s e) nur dann fragen, wenn Du genügend Aktien hast. 

Das Jobcenter könnte Dir ein Darlehen gewähren, so Du schon einmal Geld dafür bekommen und diese n a c h  J a h r e n kaputtgegangen ist, wodurch auch immer. Die erstbezahlte Küche wäre dann eine Einmalbeihilfe gewesen, wenn dies überhaupt möglich war zu irgendeinem Zeitpunkt. 

Aber auch, sollte keine Einmalbeihilfe erfolgt sein, kannst Du unter bestimmten Voraussetzungen ein Darlehen beantragen.

Ein Darlehen, wenn gewährt, erhälst Du über einen Darlehensvertrag, in dem die Gesamtsumme, Belehrungen und die Raten festgelegt und monatlich vom Jobcenter (Agentur für Arbeit) einbehalten werden.

Um das Darlehen zu bekommen, bedarf es eines Antrages beim Jobcenter, was allerdings keine Garantie dafür beinhaltet, dass Du das Darlehen auch bekommst. Das Jobcenter prüft dann, gewährt oder lässt dies.

Versuch macht klug, zumal Du drei Kinder hast, ob, wenn Du bisher k e i n e n Antrag diesbezüglich gestellt, über eine Einmalbeihilfe die Küche finanziert wird. Fragen kostet nichts. Auch hier wird geprüft ob eine Vorraussetzung vorliegt.

Nun viel Glück und

liebe Grüße

...zur Antwort

Vergangenheiten leben, so Du willst, in den Gedankengängen Deines Gehirns weiter. 

Das Bereuen, es n...getan zu haben, bringt Dich keinen Schritt weiter und wenn Du es getan, schweig wie ein Gentleman. Du weißt doch, der Casanova hilft der Dame beim Ausziehen, der Cavalier beim Aufstehen.

Mit dem Frust leben kannst Du, dessen bin ich mir sicher, denn wenn Du ihn behalten willst, läufst Du ihr hinterher, wenn Du ihn los werden willst, denk an die Reisekosten und wende Dich einem anderen Dilemma zu, welchenm Du garantiert begegnest. 

Wenn Du weiterhin daran denkst, dass Du den Rittmeister heraukehren hättest müssen und anschließend den Zahlmeister, Dir evtl. Krankheiten zugezogen hättest, Deinem Verstand ade` , good by oder arrivederci hättest sagen müssen, weil der Trennungsschmerz zu viel für Dich geworden wäre oder Du gar tot, weil von der Brücke gesprungen, ist der Frust das klitzekleine Übel, mit dem Du am ehesten fertig wirst und leben kannst.

Also Kopf hoch und Dich in ein anderes Abenteuer stürzen, zum Beispiel...essen gehen, dabei eine...,die in Deiner Nähe usw.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Verliebt sein ist eine Sache, eine Beziehung, wozu nun einmal mindesten Z W E I gehören, eine andere.

Du kannst natürlich auch warten, bis er Dir seine Freundin vorstellt, in die er verliebt und sie in ihn und Brautjungfer bei der Trauung spielen und dann kapieren. Aber willst das? Sich deshalb zu grämen, ist an der Realität vorbeilaufen mit ewigem Kummer.

Konzentriere Dich auf jemanden der  auch Dich liebt und werde glücklich. 

Vielleicht, aber nur vielleicht wird Dein Freund dann eifersüchtig und...oder gönnt Dir Dein Glück. 

Einen wirklich guten Freund zu haben, der da ist, wenn man ihn braucht - übrigens auch umgekehrt, ist besser als eine verkorkste Beziehung.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Liebe Kroetelea

Was soll ich bloß tun...ist der letzte Satz in Deiner Frage und bedeutet, dass Du um Hilfe rufst.

Du hast damit etwas erkannt, nämlich Deine derzeitige Situation, was auch gleichermaßen bedeutet, dass Du bereit bist, diesen Schritt auch zu gehen.

Bevor ich mit irgendwelchem Unsinn antworte, dies ist eine Grundvoraussetzung, sollte ich die Ursache Deiner Situation herausbekommen, denn nur über diese ist eine wirkliche Hilfe überhaupt möglich. W a s brachte Dich zum Trinken oder dem erhöhtem (Zigarrettenkonsum)???

Irgend welche Umstände, die Du beschreiben solltest, damit ich mir ein wirkliches Bild Deines Zustandes machen kann, der Dich dazu gebracht hatte.

Alkohol z.B. hätte eine üble Nebenwirkung, die Depression, die Alkohol hervorrufen kann. Wenn keine normalen Zigarretten, ähnlich. Aber auch der zuviele Konsum von Zigarretten kann hierbei verstärkend wirken, was Dich Deine Suizideindrücke auch verstärkt erleben lässt. 

Viel zuvielen Rauchern ist dies unbekannt, was Du jedoch bereits erkannt oder durchlebt hast, am Durchleben bist. 

Du hast diese Dinge angerührt, um zu vergessen, weil Du im nüchternen Zustand, diesen kaum, wenn überhaupt, erträgst, anstatt Dich mit den Problemen auseinanderzusetzen und sofort professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aber passiert, was solls.

Nun gilt es Deine Gedanken dahin zu korrigieren, dass Du wieder klare Gedanken hegst.

Wenn Du Dich umbringen würdest, wäre der Lachende Dein Mörder, den Du in Dir trägst und eine Gesellschaft, die zwar anfänglich dies bedauert, jedoch dann zur Tagesordnung übergehen würde.

Bis, tja, bis auf die, die Dich lieben, von denen Du vielleicht kaum weißt, dass sie dieses tun.

Streck Deinem Mörder in Dir die Zunge raus, Zeig diesem, dass Du bereit bist den Kampf aufzunehmen, Zeig der Gesellschaft Deine in Wahrheit Hohe Wertigkeit, die auch zum Teil durch deren Schuld einen Knacks wegbekommen, dass Du um Deinen Wert kämfst, zu kämpfen - jetzt und hier, in diesem Moment in dem Du dies liest, bereit bist.

ngdplogistik@gmail.com 

Du kannst, wenn Du möchtest, dies Angebot annehmen, wahrnehmen, wenn D u dies möchtest.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hast Du ein Problem bezüglich des Fernsehens? Habe ich Dich hier richtig verstanden? 

Du kannst, via Internet in Google-Play die kostenlose, allerdings mit Werbung bestückte Zatoo-App herunterladen, worüber Du 76 kostenlose TV-Programme empfangen kannst. 

Dies allerdings nur übers Internet. 

Oder Du gibts Zatoo, kostenloses TV in die Laufleiste, klickst-  und gelangst auf deren Seite, um von dort aus auf Google Play TV kostenlos - weitergeleitet zu werden.

Manchmal, weil mit Spielen beginnend, kann es passieren, dass Du trotzdem Zato kostenlos TV ( Android -  wenn nur Widows vorhanden) eingeben solltest. Ansonsten frag noch einmal nach. Ich bin etwas unsicher, ob für Android geeignet, da vielleicht nur für Windows konzipiert.

Die Frage habe ich zwar wohl kaum damit beantwortet, jedoch vielleicht etwas anderes damit erreicht....

Liebe Grüße

...zur Antwort

Du kannst...Deine ID (PS 4) ändern.

Gerüchte schwirren seit 2014 bereits herum und bis heute gab Sony keine Stellungnahme dazu ab, so dass eigentlich sich dieses im Schwebezustand befindet und wohl, aus welchen Gründen auch immer weiterhin dahinschwebt.

Demzufolge keine 

o f f i z i e l l e Möglichkeit. Allerdings ist alles möglich.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Alle Dinge könnten sein, jedoch um genaueres zu erfahren, wende Dich an Fachleute wie z.B. einen Arzt oder Psychologen.

Woran Deine diversen Krankheiten liegen, kann Dir hier kaum jemand beantworten über eine Ferndiagnose. Auch das "Könnte es sein" dass...hilft Dir am Ende wenig. Solltest Du nichts von dem was ich Dir anfangs schrieb in die Tat umsetzen wollen, bleibt Dir die Hoffnung, wie Du bereits schriebst.

Du zockst, hast wenig Bewegung und wirst jeden Tag dabei älter und fauler, was Du bereits als Ursache in Erwägung gezogen hattest. 

Tu einmal genau das Gegenteil und warte auf die Reaktion Deines Körpers. 

Vielleicht, wenn dies Deine Gedanken realisiert haben, hast Du die Ursache damit bereits, zumindest schon einmal gedanklich, aus dem Weg geräumt, was  ein Anfang ist... Schreite dann zur Tat und berichte uns, wie sich das Ganze entwickelte. Wir sind schon gespannt auf die Fortsetzung Deiner Frage.

Liebe Grüße und beste Genesung für Deine Mutter und Dich, wie auch ein angenehmes Restwochenende

...zur Antwort

Es gibt kein Muss, nur eine Konsequenz, die in Deinem Fall wäre, dass kein Spass für Dich abfällt, Leute sich fragen oder den Mund zerreissen über das Warum und Du Dein Zeugnis später bekommst, nämlich dann, wenn Du es abholst oder zugeschickt bekommst. 

Keiner muss wissen, weshalb und keiner, ausser Dir, vielleicht noch Deinen Eltern, wissen dies wirklich.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.

Aber warum willst Du Deinem Mörder in Dir einen Gefallen tun? Besser wäre es diesen zu finden, der Dir andauernd Kopfzerbrechen bereitet. 

Wie wahrscheinlich ist denn Dein nächster Suizid? Bevor Du diesen begehst, setze Dich mit dem, was Dich dorthin treibt auseinander.

 Anhand Deiner Frage schätze ich die Wahrscheinlichkeit als sehr hoch ein und sehr gering die Hilfe, da Du kaum näher auf die Ursache, eigentlich zu null Prozent, eingehst. Nun glaube ich jedoch, dass Du trotz Deiner Niederschläge die Hoffnung zumindest noch aufrecht erhält, was mich animiert, Deine Frage zu beantworten.

.Vielleicht gelingt es mir, Dir ein wenig die Ursache zu entlocken, welche Dich in etwas treibt, wofür ein anderer oder andere Mitmenschen verantwortlich sind.Erst einmal liebe Grüße und dem Gedanken, dass Du Dich dazu äußerst, bevor Schlimmes passiert.

...zur Antwort

Du hälst Deinen Angaben zufolge den Beweis in der "Hand". Wenn nämlich Deine Eltern bestätigen, dass Du zum Zeitpunkt eines Geschehens, welches Dir zur Last gelegt wird - warum auch immer und durch welchen Umstand hervorgerufen, woanders warst, nämlich mit selbigen, als der ausgewiesene Ort des Geschehens hergibt, hast Du nichts aber auch rein gar nichts zu befürchten und kannst diese Tatsache auch getrost wiedergeben. 

Im Normalfall ist die Regel, keine Angabe, ausser zur Person zu machen und dies teilt dann ein Anwalt den Ordnungshüter mit.

Um irgendwelchen Verfälschungen des Protokolls zu entgehen, denn Du unterschreibst dieses, was dann wiederum  auch gegen Dich verwendet werden kann, solltest Du einen Anwalt konsultieren, so Du Dir diesen leisten kannst, weil dieser Akteneinsicht beantragen kann und somit die näheren Umstände kennt, weshalb Du verdächtigt wirst oder etwas zum Geschehen äussern sollst, ohne direkter Beteiligter gewesen zu sein, was wiederum aus der Vorladung hervorgeht.

Liebe Grüße 


...zur Antwort

Es ist durchaus möglich, dass der Song,, solltest Du diesen verstehen, bestimmte Inhalte aufweist, die Du mit der Zeit, welche in das Unbewusste von Dir verdrängt worden ist, des oder der angegebenen Jahre , in denen Du etwas gutes,  vielleicht auch schlechtes, erlebt hättest verbindest. 

Manche haben dann gefühlsmäßig eine Art Rückblickphase in sich.

Was dann mit Deinen Gefühlen passiert, ist jeweilig unterschiedlich, entsprechend der eigens erlebten Gefühlswelt zu der Zeit.

Manche verharren still und lächelnd, manche unterliegen einer Art Manie, manche fangen auf einmal an zu weinen und manche werden einfach nur melancholisch. 

Ist jedoch ein ganz normaler Akt. Erinnerungen, ob nun gut oder schlecht, bleiben prägnant  und "nur", weil eben ein durch welchen Umstand auch immer hervorgerufener anderer Zeitabschnitt Deines Lebens begonnen hatte, in das Unbewusste, doch jederzeit präsent durch irgendeinen Umstand wieder aufgelegt, verdrängt wurde.

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Da Du im Jahre 1924 auch in Klammern setzen könntest, ist der eingeschobene Nebensatzsatz - Klammer oder  Komma - ( bei Unterlassung) -" bei Unterlassung"wäre hier der eingeschobene Nebensatzsatz, in Komma zu setzen. Die Begründung wäre in Deinem Fall "der -  eingeschobene Nebensatzsatz."

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Gehe auf die Leute zu, ob Deine Kollegen oder Marktleitung, sage Ihnen, jeder kann durch eine Prüfung rasseln und Frage einfach, was Du an Mehrr tun kannst, für die nächste Prüfung. Binde Deine Kollegen mit ein in Dein Leben, mach Teamarbeit aus dem Dilemma.

Was soll das Versteckte, also arbeiten hinter den Kulissen oder vorgehaltener Hand. Mit solcherlei Situationen kann keine Arbeit gelingen, wenn der Kern des Anstosses die Meinung beinhaltet, dass der, die oder das vielleicht zu blod ist, eine Prüfung zu bestehen. 

Wer ist perfekt und macht immer alles richtig? Am allerwenigsten die Kollegen, denn die sind scheinbar zu dumm mit Dir zu arbeiten, jedoch intelligent genug ihre eigenen Schwächen auf Dich abzuladen. 

Beschäme sie damit, dass Du sie direkt darauf ansprichst und Frage nach einer effektiven Hilfe für die nächste Prüfung. Einmal durchgefallen ist kein mal durchgefallen und mances Mal hält doppelt besser, weil mehr Anstrengung, auch mit der Hilfe Deiner Kollegen erfolgt.

Jeder Gang in eine solche Richtung einer Auseinandersetzung ist immer ein schwerer Gang. Bist Du diesen jedoch bereit zu gehen hast Du die Prüfung - als bestanden bereits in der Tasche. Wer solch einen Mut aufbringt, sich den heulenden Wölfen zu stellen, kann kaum noch verlieren.

Also frohen Mutes ran an den Feid, der in jedem von uns steckt. Du bist in dem Moment wieder auf der Gewinnerseite zur Verwunderung Deiner Kollegen.

Kein Alkohol, keine Pille oder das "Kopf in den Sand stecken, wird Dir etwas nützen, sondern Deine Persönlichkeit, die Du mit einbringst, auch wenn dies am Anfang Dich stolpern lässt, was jedoch hinterher zu einen flüssigen Gang wird.

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Pflaster an die Stelle der Ferse kleben, an der die Schürfung/Blase aufgetreten ist.

Im Schubladen gibt es auch ein Spray zu kaufen, welches den hinteren Teil der Schuhe weich macht. 

Auch kann zur Not der Schuster helfen, der diesen hinteren Teil weichklopft. Mit der Schürfung/Blase musst du nun eine Weile leben, sollte diese bereits aufgetreten sein. 

Ziehe solange, bis Du das mit den Schuhen in den Griff bekommst, andere Schuhe an, trage jedoch an der Stelle trotzdem ein Pflaster, damit eine Ausheilung erfolgt. 

Gutes Gelingen und zukünftig keine Blasen mehr an den Fersen. Bevor Du das Pflaster auf die Stelle klebst, , die Blase vorher aufstechen mit einer Nähnadel oder ahnlich, damit das Wasser ablaufen kann.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Eine Komplizerte Emotionslage, Wie kann ich herausfinden ob meine Gefühle/Emotionen reiner Natur sind genauso wie bei derjenigen um die es sich dreht,?

Die Sache ist die,

ich habe meinen besten Freund gefunden und wir kennen uns nun schon fast 8 Jahre haben echt jede menge miteinander erlebt, gefeiert, gelacht und auch gemeinsam Freunde gefunden. Der "Eigentliche" knackpunkt ist jedoch nicht er.

Es geht hierbei um seine jüngere Schwester in die ich mich vor 2 Jahren hals über Kopf verguckt habe meine Emotionen aber immer gut verbergen konnte so dass weder sie noch mein bester Freund etwas mitbekommen konnten.

Nun bin ich in einer Art Spirale aus Fragen gefangen ob sich nun etwas an Gefühlen ihrerseits in meine Richtung entwickelt haben könnte um genauer zu sein hatten wir ein etwas grösseres zusammenkommen an seinem Geburtstag vor kurzem, was mich stutzig machte ist der Fall das innerhalb dieser Runde die Mutter der beiden ein Gespräch mit mir führte (an dem im Laufe der Zeit mehrere Leute teilnahmen) was davon handelte sowohl meine Art/Frisur etwas schwul rüberkommen und das den ersten Eindruck zerstört (Ich mag etwas feminim wirken, da ich mich nunmal nicht an das Steinzeitbild von Mann halte aber das bin ich eben)

Das ganze Gespräch artete in diese Richtung aus und nur sie, die kleine Schwester meines besten Freundes deckte mich, ich war wie von den Socken. sie umschrieb mich mehr als mann als ich es selbst hätte tun können. Ich selbst habe mich wie auf Wolke 7 gefühlt. Der Abend ging mit der Zeit ruhiger weiter und ich habe öfter als sonst ihren Blick über mich wandern gespürt (und auch erwidert)

Was mich am meisten beschäftigt ist wie ich es in diesem Haus es zu schaffen uhr so vorsichtig wie möglich meine Gefühle zu zeigen oder auch nur im entferntesten ihre herauszulocken ohne das sie es selbst merkt, ich weiss das klingt seltsam vielleicht sogar gemein aber ich will mir nicht den Bezug zu meinem besten Freund verderben durch einen Misskalkulierten Fehler meiner Emotionen.

Anmerken will ich nur noch die Ereignisse aus ihrer richtung die mich bis heute nicht ruhig schlaffen lassen.

Silvester: Eine fast schon unangenehm lange Umarmung bei der sie mich sehr eng an sich drückte.

Immer mal wieder: Komplimente über mein Aussehen (Vorallem über den Bart ond meine Haare

Öfter: Komplimente über meine Art, mein Verhalten

und die Ereignisse der letzten Tage,...

...zur Frage

Lieber Smagger 1.

Du befindest Dich in einer Zwickmühle. Auf der einen Seite der Freund, auf der anderen Seite dessen Schwester.

Deine Ausführungen sind kaum dazu angetan,  Deine Gefühle, was den Freund anbelangt, richtig zu deuten. Zwar klingen ein par Richtungen an, jedoch bleibt kein Spielraum.

Nun hast Du ein Auge auf dessen Schwester geworfen. Hier beginnt nun meine Frage: Was bedeutet Dir der Freund?

Unkomplizierte Freundschaften haben den Vorteil einer Direktheit. Komplizierte Freundschaften, in denen Gefühle eine übergeordnete Rolle spielen, verklomplizieren gleichermaßen das nahe Umfeld.

Du fragst Dich, ob Deine Gefühle sogenannter reiner Natur sind, aber gleichzeitig bist Du hin und hergerissen. Werde Dir erst einmal klar darüber, was Du nun eigentlich willst. Nur eine Person, die andere Person oder gleichzeitig beide. Letzteres setzt eine Gewissheit, gleichermaßen auch gleiche Gefühle, voraus.

Gehe ein wenig in Dich, Frage Dich, was und wer Du bist und welche Art der Beziehung für Dich vorrangig wichtig ist.

Frage dann auf belanglose Weise Deinen Freund, welche Gefühle in ihm sind und sprich, ebenso belanglos, die Gefühlswelt dessen Schwester an und wie der Freund diese sieht.

Du solltest keinesfalls mehr  - aus Deinen Gefühlen heraus - in Reaktionen dessen Schwester hineininterpretieren, als tatsächlich vorhanden ist.

Dies kannst Du allerdings vermeiden, wenn der direkte Weg, zumindest was die Schwester Deines Freundes anbelangt, beschritten wird. 

Sich ewig diesbezüglich zu quälen, ist kein besonders guter Weg. Sich in das eigene Leiden zu belassen, auch. Sich aus der Affäre zu ziehen, indem alles belassen wird wie es ist, kann wenig hilfreich sein, da eventuell alle Beteiligten darunter leiden. 

Liebe wird aus Mut gemacht und Leiden durch Unterdrückung, in Deinem Fall der Gefühle.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Nimm die Verwirklichung Deiner Träume hin und stelle nichts in Frage.

Die Magie hätte auch zwei Seiten und demzufolge auch mindestens zwei unterschiedliche Wirkungsweisen.

Erfreue Dich Deiner Gesundheit und Deines momentanen Glückes. Gebe, wenn Dir dieses möglich ist, ein wenig davon ab. Dann bleibt Selbiges an Deiner Seite und begleitet Dich, bis Du in eigener Regie auf Dein Leben und das Deiner Lieben eines Tages einwirken kannst.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Kraft pro Masse

s=1/2at² bzw. v=at

Der Betrag der Beschleunigung bei einem Körper, der auf der Strecke (s) von der Geschwindigkeit (v) bis auf Null abbremst ( Verzögerung)

Beispiel:

Ein Auto fährt mit 30km/h gegen eine feste Mauer., wobei die Knautschzone um 50 cm gestaucht wird.

Die Kraft beträgt 7g

Bei 50 km/h fast 20 g

Auch nachzulesen im Wikipedia inklusive des Drucks auf den menschlichen Körper innerhalb der Anzugsgeschwindigkeit.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Lieber/liebe CuPkAkEIOvEr

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Wenn das die Regel darstellt und Du den Film sehen möchtest, wäre dies unumstößlich. Da es jedoch kein Muss gibt, sondern lediglich eine Konsequenz, hast Du die Entscheidung über den Zeitpunkt. Was Du nun tust, liegt an Dir/Euch, und dies besagt gleichermassen, dass jegliche Antwort auf Deine Frage eine relative Antwort ist.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Lieber Clown im Dienst und für wen auch auch immer.

Wie jedes Teil im Leben, benötigt, auch ein solch Ding, welches im Gesicht sich befindet, eine gewisse Art der Pflege. Beginnen wird doch jeder, mit der ersten Rasur von dem erst einmal störendem Haar, bis irgendwann entschieden wird, sich der Rasur zu entledigen, da keine Lust mehr. Nun sieht, wer auch immer eines guten Tages in den Spiegel - Schreck, lauter Borsten, aussehend wie Stacheln, entstellen mein Gesicht, wobei die Haut auch noch fürchterlich juckt. In diesem Moment schleicht sich nun wieder der Gedanke ein, selbige zu entfernen. Dies wird einige Zeit durchgehalten, bis dann wieder der Kreislauf zwischen Tun und Nichtstun seinen Tribut fordert.

Nach einer Weile juckt auch der Dreitagebart kaum noch und mein Entschluss steht fest, ist unumstößlich: Der Bart bleibt dran.

Nun beginnt das Warten. Der Bart wächst und mit dem Wachsen wird aus dem anfänglichem Bärtchen, ein Bart, dem ich die Spitzen schneide, damit keine Spaltung erfolgt und bürste, damit dieser weich bleibt. Auf einmal kribbelst wieder im Gesicht und es wird geschlussfolgert, dass dieses Kribbeln eine Hautreizung ist und diese durch das Bürsten hervorgerufen wurde. Die Haut ist durchblutet worden.

Es wird festgestellt , dass das Warten und pflegen ursächlich eine Wirkung entfaltete die dem Bartwuchs, indem dazu der Spitzenschneider in Dir die Spitzen schneidet, jedoch nur diese, förderlich gewesen ist.

Sollte wieder der Kreislauf zwischen Tun und Lassen beginnen, denke immer in solchen Momenten an Deine Frage: Wie bekomme ich einen dichteren Bart und siehe da, der Kreislauf wird unterbrochen, bis Du diesen, aus welchen Gründen auch immer, freiwillig gezwungenermaßen, wieder entfernst.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Lieber Clown im Dienst.

Du gehst damit um, als ob Dir jemand etwas zu essen aufzwingen will und Du Dir die Freiheit erlaubst, sich diesem Zwang zu entledigen, vielleicht auch dem eigenen.

Immer im rasendem Auto zu fahren und zu meinen, jetzt bin ich ein Rennfahrer und dabei in der Fahrt auf der Motorhaube ein Spiegelei versuchen zu braten, kann wenig funktionieren.

Schaltest Du einen Gang nach dem anderen ein, wie es der Hersteller des Autos vorsieht, fährst 90 kmh, sparst Du Energie um weiterzukommen als andere. Dann halte irgendwann an, mach Pause, um danach gestärkt weiterzufahren.

Irgendwann bist Du fähig mit hoher Geschwindigkeit ein Rennen zu fahren, wirst gesponsert, bist Du das Rennen gewinnst und dann verdienst viel Geld mit der Option, Dir alles leisten zu können, auch eine auf Sicherheit bedachte Familie.

Eines Tages fährst Du die Rallye Monte Carlo und stehst auf der Siegertreppe, trinkst Champagner und es küsst. Dich ein Mädchen.

Verlegen fasst Du auf die heisse Motorhaube, verbrennst Dir fast die Hand, was Dir jedoch egal ist, weil Du plötzlich begreifst, warum Du nur, wenn der heisse Motor in der Ruhe sich befindet, auf dessen Haube ein Spiegelei braten kannst und dieses auch auch geniessen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Du musst den Speicher verschlüsseln.

Gehe auf Einstellungen

Allgemein

dann auf Codespeere tippen

Gebe einen 4stelligen Code ein. Du kannst auch zu Deiner Sicherheit die Option: Einfacher Code, deaktivieren, um einen längeren Code zu nutzen den Du eingibst.

Danach gehst Du wieder zurück auf: Einstellungen und tippst auf :Zurücksetzen.

Wenn Du das iPhone behalten willst, merke Dir den Code.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hoffen und Bangen auf das was kommen soll. Ich hege für nichts, was vergangen, den leisesten Groll. Doch nichts kommt zurück. wäre dies anders, empfände ich Glück

Wenn Sie nur sagte ein Wort das bewegt, ein Wort das mich glauben lässt, es gibt kein zu spät. Doch keine Erfüllung, dem was ich erträumt, nur Leere und Stille die Seele gesäumt .

Das Brennen der Seele, die hoffende Qual, macht Furcht mir im Innern, hab ich eine Wahl?

Mein Denken an sie, mein tiefes Gefühl, wird's niemals erwidert, ist sie denn so kühl? Sieht sie denn was andres als ich in ihr seh, hat sie kein verlangen nach mir, bin ich ein Tor, auf ewig gefangen, für immer in ihr?

Das Warten auf Antwort ist lange doch schon, seit fast achtzehn Jahre hab ich Depression. Was soll ich nur tun, auf ewig in ihr hab stetig verlangen, ein ewiges bangen mit 'nem Halsband als Tier.

Ich breche nun aus, entfern mich aus ihr, leg ab das Halsband wie das freilaufend Tier.

Hab nun begriffen, dass sie mich nur quält, zu ihrem Vergnügen, hatte sie mich erwählt. Jetzt ist die Zeit, geh von ihr fort zum eigen Vergnügen an einen Ort. Nun ist sie am Jammern, fehl ich ihr nun, doch dieses so sei, bin wieder ich und obendrein frei.

Liebe Grüße


...zur Antwort

Lieber Fred4u2,

hier die rechtliche Seite:

Generell gilt folgendes, so Du in Deutschland lebst.

Eine ungenehmigte Untervermietung wäre z.B.kein Kündigungsgrund, wenn der Vermieter diese hätte genehmigen müssen. ( OLG Düsseldorf WuM 2002, 673)

und

...wenn keine Unzumutbarkeit dagegen spricht ( BGH RE WuM 85,7)

Nun, Deine Frage schliesst einen Profit ein und Du erhältst Unterstützung von der Agentur für Arbeit, was ich aus dem Wort Arge interpretiere.

Wenn "Deine" Flüchtlinge lediglich einen vorübergehenden Besucherstatus inne hätten, wäre dagegen, auch wenn diese für ihren vorübergehenden Verbleib einen freiwilligen Obolus entrichten und vorausgesetzt der vorhandene Wohnraum ist entsprechend ausgelegt, nichts einzuwenden. Übersteigt das gezahlte Geld den Freibetrag, bist Du natürlich verpflichtet, der Steuer wie auch der Agentur für Arbeit, diese Einnahmen mitzuteilen. Wäre der Verbleib auf Dauer angelegt, hast Du unbedingt dem Vermieter und natürlich auch dem Finanzamt wie der Agentur für Arbeit dies anzuzeigen, und auch den Behörden für Flüchtlingshilfe zu melden. Flüchtlinge geniessen hier in Deutschland Schutz und unterliegen der Überprüfung ihrer Person und des Fluchtcharakters.

Hier das A N D E R E

Sollte allerdings keine Bekanntgabe, aus welchen Gründen auch immer, im Interesse einer Sache liegen, kann ich Dir nur raten, keine öffentlich zugänglichen Informationen anzufordern, sondern eine verschweigende Einheit zu bilden, deren Verantwortung Dir dann auch unterliegt und Du jegliche sich evtl. anschließende Konsequenz bereit sein musst zu ragen.

Hinzu kommt, dass Du niemals wissen wirst, welchen Schaden Deine Flüchtlinge in der Zukunft anrichten werden, auch Dir gegenüber.

Was immer Du auch tust, wohin Dich auch immer Dein weiteres Leben treibt, tue es mit Bedacht und Klugheit. Gott gab Dir, neben den Geboten auch den Verstand mit auf den Weg. Nutze beide Wegbegleiter zum Vorteil einer Gemeinschaft, die den Weg weiss um das L e b e n.

In diesem Sinne:

Liebe Grüße

...zur Antwort

Eine

Beisetzung ist die Verbringung der sterblichen Überreste an einen festen gültig bestimmten Ort ( Erde, Natur, neuerdings wird auch das Weltall als Begräbnisstätte in Erwägung gezogen. Hier wird sich allerdings der Bestatter hinsichtlich einer Begriffsdefinition etwas einfallen lassen müssen. Evtl. beigeschmissen...

Sprachgebräuchlich seit dem 15.Jahrhundert.

Neuzeitlich wird der Begriff "bestatten" , welcher jedoch bereits im Mitteldeutschen des 12.Jahrhunderts als "an die Statt bringen, ähnlich verwendet wurde, .

Davon auszugehen, dass die oder eine Beilegung falsch wäre im Bestattungsverfahren, ist ( das Beilegen > daneben legen - einer Sache...in die Gruft, - eines Menschen ) ist eine etwas irrige Annahme (irrige ~ von Irrtum abgeleitet). Eine Beilegung vollziehen ist faktisch ebenso richtig, da in die Gruft oder dem Familiengrab ein weiterer Leichnam b e i g e l e g t worden ist oder werden kann.

Einen - zum Beispiel - Streit beigelegt - beendet ) zu haben in dem die Beilage zum Gericht als Streitpunkt auch das Ende des Streites

bedeuten könnte...um den Eindeutigen , der verwirrt, keinesfalls verirren zu lassen - in eine Zweideutigkeit -, ist doch nahe des Rätsels Lösung.

Liebe Grüße,

..als Beilage beigesetzt, nur um dem Ganzen noch etwas

 h i n z u z u f u e g e n, zum Abschluss einer Episode.

...zur Antwort

Warum willst Du jemand Anderer sein, als der, der Du bist? Das Sein ist das Charisma, das Andersein nur ein Aushängeschild.

Wenn es darum geht, eine Frisur hinzubekommen, frage den, der die Fertigkeit hierzu besitzt und zwar bevor Du diese verändern willst, um D i c h damit zu verändern, nämlich den Friseur.

Allerdings....Du dienst, sei Dir dessen bewusst, dann lediglich nur einer Kopie. Aber bitte sehr, jeder soll nach seiner Facon seelig werden. Wenn's denn scheen macht!!!

Liebe Grüße

...zur Antwort

Wenn Du arbeitssuchende/r bist, die Krankenkasse denkt, Du studierst noch, die Agentur für Arbeit keine Leistungen zahlt, solltest Du entweder Deine Eltern bitten Dich zu unterstützen oder direkt zum S o z i a l a m t, welches unabhängig von der Agentur für Arbeit hilft, gehen, damit die Krankenkasse ihr Denken was das Studium anbelangt, korrigiert und Du entsprechend weiterhin versichert bist, sowie den Grundbedarf zum Leben erhälst. Ich nehme  einmal an, dass Du Dich dann auch aus Deiner depressiven Phase herausbewegst und irgendwann frohen Mutes einer Arbeit oder Lehre nachgehen kannst ( letzteres als Alternative ) um Dich dann irgendwann wieder, unabhängig von weiteren Leistungen, versorgen kannst. 

Nun bin ich keinesfalls von der Wohnungssituation Deines Ortes unterrichtet, jedoch solltest Du Dich, bevor Du zum Sozialamt gehst, um eine andere, für die psyche verbesserte Wohnlage kümmern und diese in Form eines Mietvertrages dem Sozialamt vorlegen. Dies ist wohl, so nehme ich an, der erste Schritt hin zu einer verbesserten Lage Deines Selbst und ein Erfolg für Dein erschüttertes Ego. 

Eine weitere Stufe zum Erfolg wird dann die vorläufige Absicherung sein über das Sozialamt, gleichzeitig nimmt dies Dir den Druck einer bisherigen Aufrechterhaltung des Statuses gegenüber der Krankenkasse als Notlüge, die, wenn auch vielleicht unmerklich für Dich, eine Belastung Deiner Psyche darstellt.

Mit jeder Wegnahme einer Belastung und mit jedem Schritt ( mag dieser noch so klein für Dich erscheinen ) gehst Du die Erfolgsleiter nach oben und stärkst gleichermaßen Dein Selbstwertgefühl, Deine Selbstsicherheit.

Nun hast Du freie Bahn in Richtung Selbstversorgung, wirst sozusagen wiedergeboren, beginnst ein neues Leben. Du kannst diese Zielsetzung auch ruhig dem Sozialamt mitteilen, um eine positiven Bescheid zu erhalten.

Zwar ist das Sozialamt, wenn keine Angehörigen einspringen können, aus welchen Gründen auch immer, verpflichtet Dir zu helfen, jedoch mit einer Vorlage eines gut durchdachten Konzeptes, wird sich keiner sperren, Dir eher eine Möglichkeit hin zur Selbständigkeit zu geben, als aus dem Zwang zur Lebensscherung heraus Dir und der Gesellschaft gegenüber

Nur ----sich bewegen ----ist eine, eigentlich D I E Voraussetzung überhaupt. Die Annahme zu verstärken, dass kein Ausweg existiert, ist bereits der erste Schritt zum Verlorenem.

Aber dies ist keine Sache für Dich, denn den ersten Schritt zum Weg auf die Erfolgsleiter hast Du bereits mit Deiner Frage getan.

Viel Erfolg und auch weiterhin unsere/ meine Unterstützung, wenn Du magst - dies schreibe ich , selbstverständlich als Voraussetzung, auch für alle Anwesenden auf Deiner Frageseite - wie auch 

liebe Grüße.

...zur Antwort

7,6% der Einwohnerzahl von Paris. Die Einwohnerzahl beträgt 2.2 Millionen.

Demzufolge leben in den Banlieus, die früher als Vororte bezeichnet worden sind , heute jedoch eher als Getho, ca. 167 000 Menschen. Die industriellen Banlieus bilden hiervon die kleine Ausnahme. Die Arbeitslosigkeit ist enorm.

Bekannt geworden ist das "Pariser Banlieu" durch die Kravalle im Jahr 2005, als Jugendliche sich gegen ihre Benachteiligung in Verbindung mit hoher Arbeitslosigkeit ,zur Wehr setzten. Damals war die Rede davon, dass eher die Staatsgewalt, wohl gemeint die Ordnungshüter, die eigentlichen Verbrecher seien und wohl kaum umgekehrt, die Jugendlichen.

Für diese waren- zitierte Kravalle - eher eine Revolution gegen bestehende Ungerechtigkeiten, welche allerdings -insgesamt- eskalierte, weshalb dann auch das Wort "Kravalle" in den Medien benutzt wurde. Begonnen hatte diese mit dem Tod zweier Jugendlicher durch die Staatsgewalt  ( so habe ich dies zumindest in Erinnerung). Auch gehe ich davon aus, dass Du die derzeitige Banlieu, welche als Getho bezeichnet wird, meinst, worauf dann auch die Einwohnerzahl in dieser meiner Antwort basiert. Im Normalfall, wenn kein Getho gemeint, wäre die Einwohnerzahl nämlich höher, da dann von Vororten ausgegangen werden müsste. Dies kannst Du vielleicht in einem anschließendem Kommentar verdeutlichen, wenn Du magst.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi, bananagabana,

Eigentlich hast Du Dir Deine Frage bereits in der Überschrift selbst beantwortet. 

Um zu erfahren, weshalb Dein Interesse an dem Jungen vielleicht ungeteilt ist, wirst Du diesen Fragen müssen, da Liebe aus Mut gemacht wird. Geh einfach auf ihn zu, wenn Dein Interesse weiterhin wach bleibt und konfrontiere ihn mit Deiner momentan durcheinandergebrachten Gefühlswelt, so dass Du wieder eine Sicherheit hast und Dir wirklich anschließend bewusst ist, was Du von ihm zu halten hast. Sich quälenden Gedanken auszusetzen, verschafft Dir nur Depressionen.

Wenn er den Mut im Davonlaufen findet, mach Du ihm deutlich, wieviel Du davon hältst, indem Du auf ihn zugehst, womit ein Ausweichen fast zur Unmöglichkeit wird. Läuft er weiterhin davon, gehe einfach zur Tagesordnung über. Reisende sollte man keinesfalls aufhalten. Mach ihm dann deutlich, dass er reisen kann wohin er möchte und Du ab dem Moment Deinen Weg gehst , nämlich ohne seine Wenigkeit. Einen Versuch ist es in jedem Fall wert und sei es nur zur eigenen Beruhigung.

Liebe Grüße

...zur Antwort

"Lieber/Liebe Tamina66" 

Kaum einfach zu nennen, Dein Thema zum Referat, da der Tod als selbiges kaum Raum laest und wir mehr als wenig darueber wissen. Vielleicht kann ich Dir hiermit weiterhelfen:

"Warum sind Geburt und Tod untrennbar miteinander verbunden und wie kann ich mit diesem Umstand leben."

Liebe Grüße

...zur Antwort

Studium/Schule

20 Stunden pro Woche

Oberhalb der 450€ Grenze werden Beiträge zur Sozialversicherung fällig. Die 20 Stunden kannst Du überschreiten, wenn Du ausschließlich am Wochenende, in den Abend-oder Nachtstunden arbeitest. Hier gilt: Normalerweise solltest Du Studium oder Schule als Hauptbeschäftigung sehen.

Folgendes:

Du arbeitete befristet vom 1. August bis 1. September als Aushilfe.

Kommen keine 21 Tage im Jahr zusammen, jedoch 

Du verdienst z.B. 2000 €, fallen keine Sozialversicherungsbeiträge an.

Übst Du mehrere derartige Jobs aus, sollten keine 51 Tage im Jahr zusammenkommen, da Du ab dem 51 Tag sozialversicherungspflichtig bist. Die Sozialabgaben werden in diesem Fall auf den 

g e s a m t e n Verdienst 

verpflichtend.

Hast Du mehrere Jobs, diese darfst Du haben, ist der Gesamtverdienst aller Jobs im Rahmen von 450€ zu halten. Ansonsten fallen Sozialversicherungsbeiträge an.

Auch kannst Du Dich für Deinen Teil von der Pflicht befreien lassen. Allerdings hast Du dann keinen Versicherungsschutz mehr.

Arbeitete Du länger als 26 Wochen im Jahr, bist Du Arbeitnehmer und es fallen Beiträge zur Kranken-Renten-und Pflegeversicherung an.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Die Erwerbsrente ist natürlich vermindert gegenüber der Altersrente. Da Du jedoch diese bereits in etwas mehr als 2 Jahren bekommst, werden diese zwar hart, jedoch ist dies auszuhalten.

Die derzeitige Rente wird meines Erachtens nur geringfügig weniger sein als das Krankengeld, ca 27%.

Sollte das Geld unterhalb der Sozialgrenze liegen, kannst Du ergänzende Leistungen beantragen, bekommst dann allerdings kein Wohngeldzuschuss mehr, welches Dir bei geringfügigem Einkommen zusteht.

Da Du über Dein Krankengeld keine Angaben gemacht hast, wird es etwas schwierig, zumindest für meine Person, Dir genaue oder nähere Angaben zu machen.

Theoretisch könntest. Du Deinen Antrag zurückziehen, jedoch wird dann irgendwann, ca. nach 6-7 monatigem Krankengeldbezug, die Krankenkasse Dir nach Paragraph 51 SGB einen Rehaantag, der in Umwandlung bei Ablehnung der Rehabilitationsmassnahme sowieso den Rentenantrag vorsieht, verpflichtend zusenden. Du kannst dann, wenn kein verpflichtendes Datum von Seiten der Krankenkasse erfolgt, mit aufschiebender Wirkung Einspruch einlegen, jedoch darfst Du dann ohne Genehmigung der Krankenkasse die Rente keinesfalls ablehnen.

Da es sich immer dabei um Verwaltungsakte handelt, hätte auch ein Einspruch gegen Bescheide der Rentenkasse aufschiebende Wirkung.

In jedem Fall zahlt Dir die Krankenkasse nach weiterer Krankschreibung durch den Arzt, bis zur ersten Auszahlung durch den Rentenversicherungtraeger weiterhin das Krankengeld und holt sich dieses von dem angelaufenem Geld bis zum endgültigen durch die Rentenversicherung wieder, jedoch nur bis zu dieser Summe.

Solltest Du kein Geld von der Krankenkasse erhalten, ist dieses einklagbar, wovon ich jedoch kaum ausgehe. Wichtig zu wissen ist nur, dass Du maximal 76 Wochen Krankengeldbezug erhältst und man Dich dann sogenannt ausschleicht. Aber, da Du den Bescheid, dass Du Rente erhältst, bereits hast, dürfte auch dies kaum relevant für Dich sein.

In jedem Fall würde ich mich an Deiner Stelle erkundigen, wer die weiteren Beiträge zur Krankenversicherung bezahlt. Dies erfährst Du bei der Krankenkasse oder dem Rentenversicherungstraeger.

Nimm Dir einen Anwalt, solltest Du vorhaben den Bescheid anzufechten. Für die Beratung kannst Du, wenn Dein derzeitiger Verdienst gering ist zum Amtsgericht gehen und Dir einen Beratungsgutschein geben lassen.

Dafür benötigst Du die Bescheinigung Deines derzeitigen Verdienstes, Deinen Mietvertrag und den Personalausweis. Sollte eine Zivilklage angestrebt werden, wird Dein Anwalt Dir einen Antrag zur Prozesskostenhilfe vorlegen, der ausgefüllt und von Dir unterschrieben, mit evtl. nötigen Dokumenten in Kopie, von diesem eingereicht, so dass Du auch hier anwaltlich vertreten bist.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Lieber Clown im Dienst.

für den Schwitzen den und dessen Mitmenschen kann dies sehr unangenehm sein. Jedoch gibt es immer Ursache und Wirkung sowie keinen Grund sich dafür zu schämen.

Ursachen:

körperliche Anstrengung

In der Sonne laufen und liegen,

ungewöhnliche Gewichtszunahme,

Ernährung (wenn ungenügend oder falsch)

Veränderter Lebensstil,

Störungen der Schilddrüse,

andauernde Krankheiten (chronisch),

Hyperhidrosis ( krankhaftes Schwitzen, auch wenn keine anderen, genannten Krankheiten  vorliegen oder keinerlei Anstrengung vorausgegangen sind und die Ernährung, wie auch der Lebensstil stimmen?

1.Zum Arzt gehen, Blutuntersuchung machen lassen um die Werte zu bestimmen (Ausschluss einer Schilddrüsenerkrankung) und mit diesem reden, um eventuelle andere Ursachen zu finden.

2. Sich überlegen, ob Alkohol vorher getrunken oder dies täglich geschieht und dann auf Null reduzieren.

Körperfett reduzieren, falls zu viel davon.

Sport treiben in Maßen  (Anregung des  Kreislaufs)

Obst und Gemüse essen,

rasieren am Gesäß, um die Geruchsbildung zu reduzieren.

Du kannst auch Antitranspirante der AHC -SERIE besorgen da diese die Schweißdrüsen verstopfen. (Quelle: forum.gofeminin.de)

Vielleicht hilft Dir oder Deinem Account-Nutzer die Antwort. 

Meine Empfehlung: Mit dem Vertrauensartzt über das Problem sprechen, da dieser prädestiniert ist, Ursache, Wirkung/ und um Gegenmaßnahmen festzustellen/ zu ergreifen

Liebe Grüße

...zur Antwort

Du interpretierst etwas in Deine Frage hinein. Annahmen und empfundene oder gedanklich gespürte Andeutungen entstammen eigenständiger Denkweisen. Lass einfach den Dingen ihren Lauf, zumal Du eh kein Interesse bekundest? 

Wenn irgend wer etwas von Dir will, wird dieser Irgendwer Dir dies auch irgendwie verdeutlichen. Sich um ungelegte Eier einen Kopf zu machen, ist wie die Henne animieren, endlich welche zu legen, obwohl Du weisst, dass diese in den nächsten 30 Sekunden geschlachtet wird. 

Ganz liebe Grüße

...zur Antwort

Gib dem Jungen endgültig den Laufpass. Du leidest darunter und er freut sich über Dein Leiden.  Deine Schilderung passt auf einen Psychoten, der zwischen Lügen, Hingabe, Eifersucht, Geschenken und Wutausbrüchen hin und her pendelt, um Dich als Schäfchen am Ende aufzuessen.

Du bist sein Opfer. Dies mag zwar hart klingen, jedoch realistisch. Du bist eine Person für ihn, die er in seinem Egoismus ausnehmen kann. Wer ansonsten verlangt Geschenke zurück.  Bevor Du daran zugrunde gehst, entferne Dich aus seinen Klauen, die Dich mal abstoßen, um Dich am Ende fester als zuvor umklammern. Er sieht keine Träne von Dir, erkennt keine depressiven Phasen. Für den Jungen ist alles nur ein Spiel, dass er wohl kaum gedenkt am Ende zu verlieren. Auch wird er immer wieder kommen, wenn es sein muss mit Geschenken und freundlichen Gedanken, die er hinterher, wie Du festgestellt hast, revidiert. Gib ihm endgültig eine Wahrheit, nämlich das Aus Deiner Freundschaft zu ihm, ansonsten Du das immerwährende Opfer bleibst, bis Du diese Rolle in Demut anerkennst. Wach endlich auf, bevor dies geschieht. Mich jammert es um Dein Leben, er hat seines bereits abgeschrieben.


Liebe Grüße

...zur Antwort

Melde mich ein zweites Mal. Nach langem Suchen fand ich folgende und scheinbar auch weltweit gültige ausgeschriebene Form für die Abkürzung.

"Oberste Atestations Kommission"JoJoPiMa hat hier fast richtig gelegen, wobei nur das Wort :"Attestatios" darin fehlte. Die Abkürzungen in der jeweiligen Landessprache sagen von der Bedeutung her alle das gleiche. Hier sämtliche aufzuführen, macht meine Tastatur keinesfalls mit.

Nun sind wir vielleicht alle etwas schlauer!?

Für Dich:

Sorgen machen sich nur Menschen um Menschen, die irgendwie miteinander verbunden sind, warum dies auch immer der Fall ist.


Ganz liebe Grüße


...zur Antwort

Könnte eine Bindehautentzündung sein. Wenn die Bindehaut gereizt wird, reagiert diese verschiedenartig. Wenig durchblutet, wird selbige rot. Durch Pollenflug, unsaubere Hände, wenn Du Dich damit am Auge reibst, etc. kann sich Eiter bilden, wie wahrscheinlich bei Dir. Das Auge reagiert lichtempfindlich und Du fühlst Dich manchmal wie geblendet???

Das Ganze nennt sich Konjunktivitis und kann, wie bereits erwähnt, durch Bakterien und Viren hervorgerufen werden und im schlimmsten Fall, wenn kein Arztbesuch erfolgt, zur zeitweiligen Blindheit führen. Durch Viren übertragen, ist dies ansteckend und könnte auch Dein anderes Auge in Mitleidenschaft ziehen. Unterlass - das Reiben mit Deinen Händen und  jedem die Hand zu geben, mit dem Hinweis auf Deine Augen, nehme stattdessen ein sauberes Tempotaschentuch. Sollte die Entzündung über mehrere Tage anhalten und keine Besserung eintreten, suche Deinen Hautarzt auf und lass Dir von diesem Eine Überweisung zum Augenarzt geben

Hier wird eine Annahme meinerseits generiert, mit dem Hinweis einer fachärztlichen Inaugenscheinnahme als unbedingt zu befolgenden Rat.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Kopf hoch Thomas200,

da ich nichts verniedlichen möchte, schreib ich Dir, dass es für alles eine Lösung gibt. Sie zu suchen ist manchmal mehr als schwierig, jedoch muss man auf die Suche gehen. Viele Dinge liegen in einem selbst, den Rest, der bei anderen liegt, kannst Du erst einmal abwehren. Sich etwas anzutu, hieße  irgendeinem blöden Mörder in Dir, auch noch einen Gefallen tun und dies wohlmoeglich noch kurz vor dem Ziel einen Weg gefunden zu haben. Nun weiss ich kaum, um welches "...kurz vor dem Ende..." es geht bei Dir, jedoch ist Dein Ende in weiter Ferne zu suchen. 

Mich wundert ein wenig, weshalb so wenig auf Deinen Hilferuf geantwortet haben, weil diese Rufe meist in einer Vielzahl hier gehört werden.

Wenn Du magst, ausser ein Scherz begleitet Deine Ausführung, kannst Du einmal den Versuch unternehmen, Dich eingehender über Dein derzeitiges Problem auszulassen, damit eventuell gezielt etwas unternommen werden kann. Auch gibt es die Möglichkeit Dich an eine Person Deines Vertrauens zu wenden, der Dir zuhört, was bereits eine grosse Hilfe für Dich sein kann.

Ich persönlich habe einen Kumpel, der Thomas heisst, sollte der Nick Name mit der Realität über einstimmen. Wir helfen uns immer gegenseitig, obwohl wir unterschiedlicher Natur sind. Dies ist ein Angebot. Helfen wir uns gegenseitig, auch wenn noch so verschieden. Nur darüber ist es uns möglich, Zeiten der verschiedenen Ängste zu über stehen.

Nimm Angebote wahr, ansonsten die Nachfrage sich reduziert.

Ist Deine Frage im Scherz gestellt, dann lass uns teilhaben an Deinen Freuden. Auch wir User lachen ganz gern.

Bis dahin liebe Grüße

...zur Antwort

Weshalb sie...was ist mit mir...warum? Die Tränen - sind  Kompensation -, das

Fertig werden mit der Realität, ein wenig spielen vielleicht auch  Wut und Selbstmitleid mit hinein.

Dies ist hypothetisch, keinesfalls analytisch.

Ich wünsche Dir für die Zukunft einen lieben Freund, der Dich nimmt wie Du bist und liebt um Deiner Selbst willen, der ungebunden ist, damit er sich dann auch nur auf Deine Personen konzentrieren kann, wie Du Dich auch auf ihn.

Ganz liebe Grüße

...zur Antwort

Lieber Clown im Dienst.

Habe das Gefühl, Du hast auch weiterhin Gefühle für Deine ehemalige Freundin, die Dich verließ, aus welchen Gründen auch immer. Deine Art und Weise, wie Du die junge Dame beschreibst, nämlich deren Ähnlichkeiten mit Deiner damaligen Freundin, lässt für mich gesehen, keinen anderen Schluss zu. Dies ist ein wenig gefährlich, was Dein Gefühlsleben anbelangt, weil eine wirkliche Trennung von dieser wohl kaum vollzogen worden sein kann. Wie geschriebenn: Meines Erachtens.

An Deiner Stelle wäre ich in einem solchen Fall ein wenig vorsichtig, was Du eigentlich auch bist, ansonsten Du hier kaum nachgefragt hättest. Mein Rat deshalb, sollte ich richtig gedacht haben: Schließe, zumindest gedanklich, erst einmal mit Deiner ehemaligen Freundin ab, bevor Du Dich auf ein weiteres Abenteuer einlässt, dass Deiner Gefühlswelt wenig einträglich ist.

Hast Du jedoch abgeschlossen, sei vorsichtig in Deiner Gefühlswelt, denn dergleichen Ähnlichkeiten können auch gleichermaßen ein bereits vorauszuehendes Aus bedeuten, somit auch ein Gefühlschaos bei Dir anrichten, welches Du bereits kennst.

Ich weiss, gegen Gefühle kann kein Mensch tatsächlich etwas ausrichten, doch verweise ich in diesem Fall auf meine bereits Dir beantwortete ehemalige Frage, die vielleicht bei Dir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, so dass ich von einer -Art Orientierung - daran, ausgehen kann. Auch wenn ich mich wiederhole: Halte ein wenig Abstand und werde Dir erst einmal über Deine jetzigen Gefühle klar und zwar bevor Du das nächste " Abenteuer " beginnst. Denke hier ruhig im gesunden Egoismus. Wenn Du Dir dann ernsthaft schlüssig sein solltest, habt eine schöne Zeit miteinander, wie lange diese auch sein mag, in dem Wissen, dass nichts für eine Ewigkeit ist, nichts überdauert und keine Besitzrechtfertigung existiert, sondern "nur" ein Respektieren auf Gegenseitigkeit, woran es in ach zu vielen Beziehungen mangelt.

Liebe Grüße

...zur Antwort

99Helper99,

Bei unseren Ordnungshütern ( welche Diesnsstelle für Deine Strasse in der Du wohnst, zuständig ist, kannst Du erfragen) unter Vorlage der Tagebuch - Nummer , dem Personalausweis - oder direkt beim Strassenverkehrsamt. Deine Frage ist etwas konfus gestellt. Meinst Du nun, Du hast vergessen, wo Du selbigen abgeben musst, weil Du das Schriftstück verloren hast oder vergessen hast, wann Du diesen abgegeben hattest und dies erfragen willst um wissen zu können zu welchem Zeitpunkt Du ihn wieder bekommst?

Liebe Grüße

...zur Antwort

Meines Erachtens erhältst Du hier einen sehr guten Bericht von einem Wissenschaftler. www.gen-ethisches-netzwerk.de/gid/191/nachweisgrenzen-dna-analyse

Deine eigene DNA wird Dir über den Tod hinaus bleiben., d.h. man kann, ausser Du wärest aufgelöst, anhand Deiner DNA dir Personen zuordnen, die Du z.B. gezeugt hättest oder Dir, bei E i n d e u t i g k e i t der DNA-Spuren, Vergehen oder Verbrechen etc., nachweisen. Allerdings wird heute kaum jemand sagen können, was morgen möglich ist, so dass alles diesbezüglich erst einmal für das Heute gilt. Lies den Artikel/Bericht durch und Du bist um einiges "Schlauer". Sollte die Eingabe wie o.a. keine Funktion zeigen, gib einfach in die Laufleiste Deines Computers oder Smartphones,Tablet:

Nachweisbarkeit von DNA

ein - und Du bekommst verschiedene Berichte von verschiedenen Anbietern zu sehen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Meistens unterliegt man einem Irrtum, wenn davon ausgegangen wird, dass eine Annahme von Münzen verweigert werden darf. Das Münzgesetz regelt hier. Laut der EG-Verordnung Nr. 974/98 müssen Münzen bis zu 50 Euro in einer Zahlung akzeptiert werden, auch wenn es schwer fällt, dies zu glauben. Sicherlich kann der Eine oder Andere sich darüber streiten, ob dies richtig oder falsch von der Gesetzgebung her ist, jedoch Fakt ist und bleibt die Annahmeverpflichtung. In diesem speziellen Fall hätte der Fahrgast darauf aufmerksam machen können, es gibt jedoch im Gegensatz zur Annahme, keine Verpflichtung hierzu.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Du solltest Dir, den Wahrheitsgehalt Deiner Angaben vorausgesetzt, die Frage stellen, ob Du den Lückenbüßer darstellst., ein Opfer bist. Normalerweise bin ich der Auffassung, dass eine offene Beziehung, in der jeder dem Anderen die Freiheit lässt , das Optimum einer Beziehung darstellt. Dies, weil meist in den Beziehungen der Besitzanspruch im Vordergrund steht, den die Wirklichkeit wohl kaum kennt , da nichts ewig ist. Im Fall jugendlicher Liebeleien denke ich jedoch, dass Kinder die Tragweite kaum einschätzen können, weshalb ich Dir rate dem Jungen zu zeigen was Du empfindest und ihm eine Wartezeit auferlegst, Dein Interesse in Richtung Beziehung erst einmal überdenkst. Nach einer Weile mit ihm ein Gespräch führst um in diesem Deinen Standpunkt hinsichtlich einer Beziehung darlegst. Er wird sich dann, da er kaum davor weglaufen kann, Dir gegenüber äußern müssen. D u entscheidest dann, hast die Zügel in der Hand.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Da Du ab und an Dich mit Depressionen herumplagst, können diese daher kommen. Du solltest zum Hausarzt und anschließend mit einer Überweisung dessen, zum Neurologen gehen. Manchmal helfen auch Gespräche, denn meist sind es Probleme, die über depressive Phasen, Kopfschmerzen bereiten.

Wie bereits geschrieben: Wofür sind Freunde da.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Was ist Liebe? Kennen, das Miteinander, die Gefühle und alles andere teilen, Gemeinsamkeiten, kribbeln im Bauch und vieles mehr. Aber einsam sein, auf Antworten warten, Bilderrealitaeten etc., nein, das ist keine Liebe. Schöne Worte und Antworten können eine gewisse Neugierde auf eine Person projizieren, auf das Kennenlernen im Zusammenhang mit einem gewissen Gefühl , sind nur Eindrücke im Verspüren. Du bist in solchen Momenten anfällig für Sensibilitäten, die irgendwer nutzt, um Dich in dieses Gefühlschaos zu manipulieren. Gehe an die Angelegenheit mit der nötigen Skepsis heran und betrachte das Ganze aus einer distanzierten Perspektive. Nur dann entwickelst Du auch den nötigen Abstand. Wenn Du Dein Watsapp-Gegenüber triffst, dessen Wesen kennst und aus der Distanz heraus betrachtest, werden Deine Gefühle, Dein Verstand und Dein Bauch-Gefühl eine Entscheidung treffen, die ganz anders sein kann als das momentane Empfinden. Insbesondere Dein Verstand sollte schöne Worte überprüfen, denn es könnte gut sein, das Dein Watsapp Gegenüber Dich belügt. Die Empfehlung: Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob sich vielleicht was Besseres findet, gewinnt in Deinem Fall an Bedeutung.

Liebe Grüße und eine Liebe, die Deiner wert ist, sollen Dich begleiten.

...zur Antwort

Pflegeeltern sind ein Fall für sich. Manchmal sollten sie P f l e g e l t e r n genannt werden. Viele Kinder haben in einer Pflegefamilie ein gutes Zuhause gefunden, doch scheint es immer wieder dergleichen Eltern zu geben, die ihre Pfleglinge zu Stehlen schicken, prügeln oder mit Liebesentzug und Schweigen bestrafen. Jedoch ist auch keineswegs jedes Kind immer das liebenswürdigste Wesen und treibt so manche Pflegeeltern/Eltern in den so genannten "Wahnsinn". Hier immer das richtige Maß zu finden, eine Einigkeit herbeizuführen, grenzt ab und zu an ein Kunststück. Was könnte helfen? Die beste Art der Hilfe käme im Grunde aus der Selbsterkenntnis eines jeden Beteiligten. Anstatt seine Fehler der Vergangenheit immer wieder in die Gegenwart und Zukunft mitzunehmen, ohne im Meeting, welches durchaus einmal wöchentlich stattfinden sollte, hier gemeint - das gemeinsame Gespräch zu suchen - diese Fehler aufzuarbeiten, versucht jede beteiligte Person das Schlimmste von der anderen anzunehmen und irgendwelche Gemeinheiten sich auszudenken, um den anderen zur Aufgabe zu zwingen. Diese Art und Weise des Miteinanders, kann letztendlich nur im Chaos des Zusammenlebens enden. Du schriebst, dass der 29. ein besonders schöner Tag für Dich werden sollte und ich erkennen in dieser Satzstellung - Deine Enttäuschung. Dies heißt für mich gleichermaßen, dass Du Gedanken machst, wie alles weitergehen soll. Ein ganz feiner Zug von Dir, denn darin erkenne ich auch, dass Du etwas für Deine Familie empfindest und wohl kaum dieser bereits abgestumpft entgegentrittst. In einer ruhigen, stillen Stunde mach einfach den Vorschlag, sich zusammen zu setzen um aufeinander zuzugehen, anstatt sich immer mehr voneinander zu entfernen. Jeder soll, für sich , einen Zettel mit den Ärgernissen in der Empfindung fertigen um anschließend - in Ruhe - über die Verletzlichkeiten zu sprechen und im Resultat eine gemeinsame Lösung , die ein freundliches Miteinander zum Inhalt hat, zu finden. Dies kann allerdings nur funktionieren, wenn auch alle Beteiligten den Willen zum Finden einer gemeinsamen Lösung aufbringen, sowie auch gewillt sind den in der Lösung formulierten Weg für ein besseres Verständnis, zu gehen. Hierbei geht es keinesfalls um "Kinderkram", sondern um das Erwachsen werden um sich anschließend wie ein Kind freuen zu können, wenn alles gut wird. Dies ist kein leichter Weg, jedoch in seiner Ernsthaftigkeit, ein erfolgreicher.

Viel Erfolg dabei und ganz liebe Grüße

...zur Antwort

Dies ist eine sehr, sehr gute Frage und die Antwort ist ebenso schwierig, wie die Frage sehr gut ist.

Trauer ist eine Art Verarbeitung eines Schmerzes, der meistens unerwartet, ähnich wie ein Messerstich, eintritt. Man verliert etwas, dass immer um einen herum gewesen ist und urplötzlich verschwindet, ohne dass eine wirkliche Chance besteht, das verschwundene festzuhalten. Jedoch auch die kleinen Lügen, von Menschen, denen wir vertrauen, kann diesen Schmerz hervorrufen und wir werden traurig. Eine Liebe, die uns immer umgeben hatte, zerbricht in einem Moment einer Gewissheit dieser Liebe und wir verspüren Schmerz. Dies macht uns traurig und wir verarbeiten diesen Schmerz in der Traurigkeit, der Trauer um etwas Verlorenem. Diese Verarbeitung kann verschiedentlich zum Ausdruck kommen. Die einen Menschen werden wütend und in dieser Wut sind sie unberechenbar, die anderen verkehren sich in das Ich, wiederum andere fangen plötzlich an, mehr als sonst üblich, zu weinen, laufen ohne Sinn und Verstand durch die Weltgeschichte, beginnen wie wild zu arbeiten und vieles mehr. Wie kann ich damit umgehen? Die beste Art und Weise der Bewältigung kann über das Wissen um einen niemals ewigen Zustand des Daseins geschehen. Nichts ist und nichts währt ewiglich auch das Selbst. Wir können in Wahrheit nichts und niemanden festhalten. Die Traurigkeit hat eine Zeit, die Traurigkeit, wie auch die Freude sind in der Zeit eine Gegenwart, die bereits in der nächsten Millisekunde zur Vergangenheit wird. Traurigkeit dauert mehr als diese Millisekunde, jedoch sollte diese irgendwann dann auch beendet werden, damit die Zukunft, unbehindert, eine Chance hat, zu wirken. Wer zu lange trauert, empfindet eigentlich keinen Schmerz, den es aufzuarbeiten gilt mehr, sondern zerfliesst meist in einer Art Selbstmitleid. Alles geschieht und ist in einer Zeit, nur sollten wir diese nutzen, anstatt ihr hinterher zu trauern, denn unsere Zeit währt kaum ewig, dass wir diese am Ende mit dem Selbstmitleid auf ewig, in unserem Fall, zum Ende eines Zeitabschnittes, nur noch ausfüllen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Vielleicht probiert sie aus, wie weit sie bei Dir gehen kann, was mit der geschilderten, anschließenden Kälte, um Dich "obendrein" zu verletzen, im Einklang stehen könnte. Eigentlich tendiere ich, in einem solchen Fall, wie bereits andere User, zu einem psychotischen Verhalten, was eine Aufgabe für den Psychotherapeuten, so von ihr gewählt, sein könnte Allerdings würde ich Dir raten, Dein eigenes Verhalten in der Beziehung zu überprüfen, denn auch in Deinem Verhalten kann die Ursache für ihr Verhalten liegen. Dies wäre dann eine Selbstschutz oder Abwehrmaßnahme ihrerseits, um in der Beziehung eine Chance zu haben? Am besten wäre die Analyse des Vergangenem und der Gegenwart von Euch, auf festgestellte Fehler, für eine Chance in der Zukunft. Dazu gehört eine große Portion Willenskraft, in Ruhe und mit der nötigen Distanz gegenüber den eigenen Fehlern, also emotionslos, miteinander zu kommunizieren. Viel Erfolg und alles Glück für Euch, egal was am Ende gewollt oder gestaltet wurde.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Lieber ClownonDuty,

wenn man sich in einer Beziehung selber kaum vertraut, wird die eigene Unzulänglichkeit meist auch auf den Partner projiziert. ins Deutsche überseetzt: Wer sich selbst ein Abenteuer leisten würde, traut dies auch dem Partner zu. Ob Du nun hier anfragst oder für eine andere Person, die Deinen Account über Dich nutzt, nimmt sich nichts. Partnerschaften jeglicher Art basieren nun einmal auf Vertrauen, ansonsten sollte man sich keinen Partner zulegen. Das menschliche Gehirn wird nur zu unter einem Drittel genutzt und dieses Gehirn steuert jegliches Tun. Kann das Gehirn die Weite kaum realisieren, kann es in seiner Beschränktheit die eigene Funktion wohl kaum erfassen. Es ist unfähig, die Gedanken des Partners zu analysieren, weshalb immer wieder Möglichkeiten einer Kontrolle in Erwägung gezogen werden und zwar in Gegenseitigkeit, da das Misstrauen stetig wächst und eine Wahrheit, sei diese auch noch so klein, in der Absolutheit kaum zu finden sein durfte. Am Ende bleiben kleine und große Lügen. Neid, Gier, Hass wie auch der menschliche Trieb und das Bestreben hin zu immer währender Veränderung, tun ihr Übriges. Unsere Geschichte, wie auch die Gefängnisse sind voll von brutalen Verläufen und Menschen, aus Liebe und dem Misstrauen in dieser. Die durchschnittliche Zweisamkeit hält meist nur 15 Jahre, als Ehe, der Rest ist aufgeteilt, dann wenn diese länger hält, in"... wegen der Kinder oder "...aus wirtschaftlichen Gründen. Es gibt kein Non plus Ultra, für eine gut funktionierende Partnerschaft. Bereits Jesus sagte, dass Liebe über der Vernunft steht und nur in Liebe könnte demzufolge die Gründung einer Partnerschaft, Früchte tragen. Er sagte jedoch auch, dass er den Mann von der Frau, den Bruder von der Schwester etc. trennen wird......-------und ein langer Gedankenstrich. Am besten zu leben wäre es über die Toleranz in einer offenen Beziehung. Das Fatale ist der vermeintliche Besitzanspruch, den die Wirklichkeit wohl kaum kennt. Alles ist nur für eine gewisse Weile zu haben. Sicherlich werden jetzt einige User empörend gegenargumentieren, jedoch ist dies lediglich der Versuch es anders sehen zu wollen. Ein paar Partnerschaften gibt es, die bis zum Ende in Liebe halten, jedoch ist dies nur Wenigen vergönnt und mit ewigem Kampf um den Erhalt verbunden. Am besten ist es meines Erachtens, wenn jeder sich selbst betrachtet und die eigenen Fehler eingestehen kann, so dass am Ende ein Kompromiss erzielt wird. Liebe ist eine Empfindung und unberechenbar, ebenso wie der menschliche Geist. Liebe birgt Gutes, wie auch Hass, Verletzbarkeit, Mord und Totschlag in sich. Den Mittelwert für eine Partnerschaft, die wirklich funktioniert und auf einigermaßen Vertrautheit beruht, ist fast eine Lebensaufgabe mit Schwankungen in der Partner - Auswahl.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Einen Tag mit Dir. Wenn Du's Dir leisten kannst und Deine Oma fit genug ist dafür, gehe mit ihr hin wo sie schon immer einmal hingehen wollte oder lade alle ihre Freunde ein und bringt ihr ein Ständchen. Geh mit ihr in ein Restaurant, sieh Dir mit ihr zusammen einen Kinofilm nach ihrem Geschmack an. Tu einfach an diesem Tag, was ihr gefallen würde. Oder, bleib bei ihr im Haus, wenn sie im Haus bleiben muss, weil sie krank ist, backe einen Kuchen, koch ihr Lieblingsessen, mach ihr Frühstück und bringst ihr ans Bett. Mal ein Bild für sie, basteln etwas für sie, tue ihr in jedem Fall etwas, von dem Du weißt, dass es sie erfreut. Bereite ihr einen unvergesslichen Tag, von dem sie lange, auch gedanklich etwas hat.

Du hast wenig über den Zustand in dem Deine Oma sich befindet, geschrieben, noch, ob sie im Haus, der eigenen Wohnung oder im Seniorenheim lebt und wie alt Du bist, so dass es etwas schwierig sein dürfte, Dir einen den Umständen gerecht werdenden Rat zu erteilen. Vielleicht konnte ich Dir mit diesen Anregungen behilflich sein. Deiner Oma jedenfalls wünsche ich einen schönen Geburtstag und Dir viele Gute Anregungen, durch welchen User auch immer.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Bei dem Straßenverkehrsamt/ Zulassungsstelle sind Deine Daten gespeichert. Du brauchst nur dort hingehen, den Kaufvertrag und Personalausweis (wäre auch von Vorteil, wenn Kopien, des Scheines und/oder Briefes vorhanden wären) vorlegen und Dein Auto wird abgemeldet. Auch der Versicherung muss Du die Zwangsabmeldung mitteilen, besser wäre noch, die Abmeldung bei der Versicherung dem Straßenverkehrsamt vorzulegen. Der Käufer macht sich dann strafbar, wenn dieser entgegen der Abmachung das Auto auf Deinen Namen weiter im Straßenverkehr benutzt, außerdem, dies ohne Versicherungsschutz tut. Du solltest diese Wege umgehend erledigen, denn auch Du haftest ansonsten für Schäden, die durch den derzeitigen Kraftfahrzeugführer verursacht werden, wenn Du es unterlässt entsprechende Maßnahmen hinsichtlich einer Abmeldung zu ergreifen und dies dem Strassenverkehrsamt in keinem Fall mitteilst, dass das Fahrzeug den Besitzer gewechselt hat, was im Regelfall automatisch nach einem Verkauf erfolgt, da das Fahrzeug durch den neuen Besitzer abgemeldet wird. Normalerweise wird durch die Versicherung das Ende des Versicherungsschutzes dem Strassenverkehrsamt mitgeteilt, nur vergeht auch manches Mal mehr Zeit darüber, als Dir vielleicht gut tut. Solltest Du der Versicherung kein Ende des Vertrages mitgeteilt haben, hole dies sofort nach. Dies ist mehr als wichtig, weil Deine Versicherung im Schadensfall einen großen Teil einer Schadenssumme auf Dich abwälzen würde und dabei im Recht wäre.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Wäre gut, wenn Du dies auch für Dich selbst brauchen würdest, damit Du weiter kommst. Wie kann sich Europa an den Jugendlichen beteiligen, ist zwar gegenteilig, jedoch sinnvoller. Aber nun gut: Zuallererst sollte die Jugend verstehen, was Europa eigentlich ist. Denn wenn ich Europa kaum verstehe, wie soll ich mich daran beteiligen. Du jedenfalls scheinst Europa wenig verstanden zu haben. Sieh einmal unter Wikipedia (Europa) und unter "Jugend und Europa" im Internet nach. Dort findest Du einige Anhaltspunkte für Deine Hausaufgabe.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Das kommt auf die zu betreuende Personenzahl an. Hast Du zum Beispiel 70 oder100 Personen, wobei es hier auf durch staatliche Hilfe gestützte oder privat zahlende Kunden/Probanden ankommt, zu betreuen, kannst Du netto zwischen

10 000€ -20 000 € und brutto, je nach Steuersatz, Absätzen Steuerberater und Ehestand wie auch Kinderzahl, zwischen

7000€ und12/14000 € verdienen.

Das heißt, je mehr Kunden/Probanden Du auf Dich vereinigen kannst, je höher sind Dein Verdienst und Deine Arbeitszeit anzusetzen/einzustufen. Von nichts, kommt nichts. Du kannst auch mit 2000€ oder 4000€ zufrieden sein und glücklich leben. Alles liegt am Ende an Dir. Der Beruf ist sehr stressig und mehr als undankbar. Idealisten sind nur im Berufsbild selbst und in Lohnabhängigkeit zu finden. In der Selbständigkeit jedenfalls kannst Du Dir Idealismus kaum leisten.

Alle Angaben sind nur als in "Etwa Einschätzungen" zu werten und beruhen auf Informationen wie auch erhaltenen Angaben durch Berufsbetreuer, sind demzufolge auch als solche zu bewerten. Änderungen sind jederzeit möglich, so dass die hier gemachten Angaben unter Vorbehalt in der Wertung sind. Es wird keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben oder etwaige Irrtümer oder Fehler übernommen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Bei solchen Gesprächen geht es um die engere Auswahl der Bewerber. Du durchläufst einige Tests in denen es um Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Teamtauglichkeit und besondere Begabungen usw. hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle geht. Nach was nun für Kriterien die Sparkasse selektiert, ist, wie bei jedem Unternehmen, unterschiedlich. Es gibt Kurse die belegt werden können um die eigenen Bewerbungschancen zu verbessern. Frag mal bei der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder der Volkshochschule nach. Auch die "normalen" Schulen, das Sekretariat, können Dir diesbezüglich Rat erteilen oder Adressen nennen.

Liebe Grüße und viel Erfolg

...zur Antwort

Kaum Geld vom Amt wegen fehlerhaften Abrechnungen des Arbeitgebers

Guten Tag,

um mein Anliegen zu äußern muss ich etwas ausholen.

Mein Bruder hat keine Ausbildung und leidet unter Depressionen. Er ist mittlerweile 37 Jahre alt und arbeitet als Briefezusteller. Insgesamt arbeitet er ca. 8 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche. Er muss sein eigenes Auto nutzen und den Sprit selbst zahlen. Gehalt und Wohnung bezieht er vom Amt. Um jedoch das Gehalt zu bekommen, benötigt das Amt korrekte Abrechnungen vom Arbeitgeber meines Bruders. Leider schafft dieser es nicht die Abrechnungen korrekt einzureichen, sodass mein Bruder ungelogen (meine Mutter hat die Abrechnung gesehen) keine 3!!€ vom Amt überwiesen bekommt. 3€ zum Leben für einen ganzen Monat!!! Und davon muss er den Sprit und das Auto und natürlich Verpflegung bezahlen. Das ist doch unmöglich!!! Der Arbeitgeber ist beim Amt für seine fehlerhaften Abrechnungen bekannt und trotzdem können die nichts machen (sagen die! "Dafür benötigen wir korrekte Abrechnungen")

Ich bin der Meinung, dass meinem Bruder ein Vorschuss nach §42 SBG I zusteht, weil er MITTELLOS ist.

Meine Frage jetzt an euch: Stimmt das? Was kann er noch tun? Was steht ihm noch zu? Wie kann er das fehlende Geld noch erhalten?

Es kann ja nicht sein, das mein Bruder sich nicht ernähren kann, trotz vollzeitiger (wenn auch schlecht bezahlter) Arbeit. Kündigen oder die Arbeit verweigern kann er auch nicht, weil er dann Stress mit dem Amt selbst bekommt.

Ich möchte ihm gerne helfen, ihn begleiten (ich weiß, dass ich als Beistand mit gehen darf), unterstützen. Doch dafür benötige ich zuerst eine gewissen Grundbasis, Grundwissen, um etwas in der Hand halten zu können und dies den Mitarbeitern vom Amt vorhalten kann.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen und danke euch herzlich für eure Mühe!

DANKE!

Alles Liebe Beccisch

...zur Frage

Da Dein Bruder quasi mittellos ist, kann dieser sich, mit Deiner Hilfe, an das Amtsgericht wenden und einen Beratungsgutschein für einen Anwalt seiner Wahl beantragen. Diese Möglichkeit sollte Dein Bruder nutzen.

Hier bei diesem schwierigen Problem ein Statement abzugeben oder Dir genaue Vorinformationen zu geben, ist eine schier aussichtslose Sache, zumal die Begründung des Amtes im Text mit den dazugehörigen angewandten Rechtsnormen wie auch die Abrechnung des Arbeitgebers, fehlt. Wenn das Amt bereits um die unkorrekte Abrechnung des Arbeitgebers weiß und keine Beihilfe zahlt oder ein/e Darlehen/Überbrückung gewährt, stellt sich mir die Frage der Argumentation des Amtes, gegen dessen Bescheid Dein Bruder über die beigefügte Rechsbehelfsbelehrung, Einspruch erheben kann/sollte und zwar innerhalb der angezeigten Frist. Ist die Angelegenheit ein Fall für das Sozialgericht , würde Dein Bruder wegen der schwierigen Sach -und Rechtslage und einer gewissen Erfolgsaussicht im Verfahren, einen Anwalt über die Zivilprozesskostenhilfe erhalten. In jedem Fall wird der Anwalt sich bemühen eine dem Existenzminimum angeglichene Lösung zu erwirken. Es tut mir ein wenig weh, Deinem Bruder keine direkte Hilfe zu sein, jedoch halte ich es für mehr als unsinnig, eine Frage zu beantworten, die spezifische Kenntnisse voraussetzt und kaum, wie bereits beschrieben, Material zur Verfügung steht, um Dir auch nur Grundinformationen geben zu können.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Ich schaffs einfach nicht zu sagen dass ich nichts mit ihm unternehmen will. Wie lern ich das?

Also ich bin ein Mädchen und es gibt einen Typen den ich halt schon voll lange kenne. Er hat mir mal einen Gefallen getan und dafür musste ich mich mit ihm treffen. Darauf hat er danach bestanden. Ich mir hats voll davor gegraut (mit ihm was zu unternehmen) und ich war soo froh als der Tag rum war. Ich fand es nämlich extrem langweilig. Also ich lache mit meinen Freunden voll viel aber er ist halt voll ernst und der ganze Tag war einfach nur langweilg und man saß halt so herum und hat irgendwas Sinnloses geredet und naja ich war froh als ich es hinter mir hatte. Ich hab mir damals geschworen dass ich nie wieder was mit ihm machen möchte weil mir der Tag gereicht hat. Ich weiß dass das gemein ist aber es ist die Wahrheit.

Der Typ schreibt mich ständig an. ER fand den Tag mit mri ja sooo schön und lustig. Äh lustig?? Da war gar nichts lustig. Wir saßen verkrampft dort und haben uns über das Wetter unterhalten oder dass er mal Informatiker werden möchte weil er die Programmiersprachen so interessant findet oder lauter solche Sachen. GÄHN!

Naja ich hab ihm geantwortet dass ich die nächste Zeit viel zu tun habe. Dann schreibt er mir paar Tage später nochmal die gleiche Frage. Hallo ich hab ihm doch abgesagt!!! Jetzt nervt er weiter (sorry ich bin gerade auf 180 weil er mich bie Whatsapp bombadiert).

Ich weiß dass es am einfachsten wäre wenn ich ehrlich wäre und halt sagen würde dass ich keine Lust habe (er wollte mal was von mir aber ich hab ihm einen Korb gegeben. Er weiß das auch und meint immer dass wir ja sooo gut befreundet sind). Jedenfalls nervt er mich ununterbrochen.

Ich trau mich aber nicht zu schreiben dass ich an einem Treffen nicht interessiert bin. Und an einer Freundschaft ebenfalls nicht. Wenn mir das irgendwer schreiben würde den ich ganz nett finde dann würde ich voll weinen und ich wäre fertig. Und ich will ihn halt nicht enttäsuchen.

Aber er nervt mich und bei jeder Whatsapp-Nachricht die von ihm kommt werde ich voll aggresiv weil er mich echt nervt!!! Also er ist ja ganz okay aber ich hab noch nie einen Menschn gekannt der mir soo unsympathisch war.

Was mach ich jetzt? Ich trau mich nicht ehrlich zu sein? Wie kann ich ihn denn loswerden? Nachrichten ignorieren?? Das trau ich mich auch nicht weil es unhöflich ist. Ich kan ndas einfach nicht :(.

Ich kenne ein Mädchen (bin auch eins) und würde mich gerne mit ihr anfreunden. Aber ich merke dass sie da keine Lust hat. Das finde ich voll schade dabei verstehen wir uns so immer gut und lachen viel. Ich würde mich lieber mit ihr treffen aber ich hab kapiert dass das keinen Sinn macht. Und wenn ich mich nicht mit ihr treffen kann dann hab ich zum Beispiel auch keine Lust mich mit wem zu treffen den ich nicht ausstehen kann. Ich hoffe man versteht mein Problem. Und sie kriegt das auch auf die Reihe dass wenn ich nach einem Treffen frage immer zu sagen dass sie "keine Zeit hat". Nur ich kanns bei dem Typen nicht.

Bitte hilfe. Wie werde ich ihn los? Und wie lerne ich das? DANEK

...zur Frage

Liebe CooleVanessa,

Ist zwar bereits eine Weile her und ob das Problem für Dich gelöst ist, bleibt, zumindest im Moment, für mich ein Rätsel ohne Auflösung.

Probier mal Folgendes zu schreiben, sollte doch eine weitere Anfrage durch den Guten erfolgen:

Mein lieber...

Du schreibst mir immer wieder, auch wenn Du keine Antwort von mir bekommst oder ich schreibe, dass ich die nächste Zeit unabkömmlich bin. Du bist, wie ich merke, an einer Freundschaft mit mir interessiert, die ich, so leid mir dies tut für Dich, keinesfalls teile. Bist Du jetzt, in diesem Moment böse auf mich? Nein, das kann ich mir bei Dir kaum vorstellen, denn zumindest habe ich Dich als verständnisvolles Wesen in Erinnerung.

Mir fehlt einfach jegliche Form eines Interesses an 👉einer 👈Freundschaft oder Beziehung. Es ist nett von Dir gewesen, mich ausdauernd anzuschreiben, aber wenn ich an unseren gemeinsamen Ausflug zurückdenke, wird mir immer mehr bewusst, dass wir überhaupt keine Gemeinsamkeiten haben, die eine Freundschaft nun einmal ausmachen. Deine Person an sich bedeutet mir einfach zu wenig, um einen, wenn auch nur freundschaftlichen, Kontakt aufrecht erhalten zu können, zumal ich Dir damit in keinem Fall weh tun möchte, indem ich dann abweisend reagiere.

Es gab, bis zu diesem Brief an Dich, eine lange Überlegungszeit in der ich das Für und Wider durchdacht habe. Lass uns mit diesem Brief den ich gerade schreibe und der mir kaum leicht gefallen ist, das Ganze beenden und uns gegenseitig für die Zukunft alles Gute wünschen, wie auch, dass jeder von uns glücklich wird mit dem Partner, der für uns bestimmt zu sein scheint. Machs Gut und das Du findest, wonach Du suchst. Weitere Briefe werden keine von mir mehr beantwortet, weil auch Du darüber nachdenken solltest, ob es Sinn macht jemandem zu schreiben, der keine Deiner Gefühle auch nur annähernd teilt.......

Liebe Grüße

...zur Antwort

Ist das eine gute Idee mit den Geburtstagskarten?

Also ich habe viele Leute die jetzt im Sommer Geburstag haben. Und ich hab mir für dieses Jahr vorgenommen dass ich halt immer für die Person die GEburtstag hat und die ich voll gerne mag so eine Geburtstagskarte schreibe und halt was verschenke. Manche Leute hatten auch Anfang des Jahres Geburtstag und da hab ich auch eine Karte geschrieben. Jetzt im Sommer haben viele Leute und dann war es das für das Jahr wieder. Also ich will das nur für meine "besten" Freunde machen.

Jetzt weiß ich halt nicht ob das irgendwie eine blöde Idee ist. Ich will halt nicht nur so "happy birthday" schreiben sondern halt auch noch mehr. Also ich will schon gratulieren aber so halt auch noch was Sinnvolles schreiben. Dass ich die eine freundin gerne hab und froh bin dass ich sie in meiner Klasse ist oder solche Sachen.

Findet ihr die Idee blöd? Ich habe auch einen guten Freund der bisschen zurückhaltend ist. Er mag das auch nicht im Mittelpunkt zu stehen und findet sich irgenwie immer voll unwichtig. Er hat auch blad und ihm möchte ich auch bisschen was schenken und eine Karte überreichen. Nur weiß ich da nicht was ich schrieben kann. Weil ihm sowas bstimmt unangenehm ist. Aber ich würde gerne auch bisschen was auf die Karte schreiben und nicht nur so Standard "happy birthday".

  1. ist die Idee mit den GEburtstagskarten gut oder schlecht?

  2. Soll ich dem einen dann keine Karte schreiben weil ihm das unangenehm sein könnte?

DANKE

...zur Frage

Liebe CooleVanessa, Du machst Dir wirklich Gedanken und ich habe ein gutes Gefühl bei Dir. Dein Freund möchte zurückhaltend erscheinen und das ist auch so in Ordnung. Warum aber sollte dieser sich über eine aufrichtige Geburtstagskarte von Dir wundern oder vielleicht keine Freude verspüren? Was Du ihm schreiben sollst, ist eine persönliche Angelegenheit und geschieht aus Deinem Inneren heraus. Wie weit die Freundschaft zu dem Jungen Mann von Deiner und umgekehrt, seiner Seite aus geht, ist für uns im Verborgenen. Wenn er �?D e i n �?Freund ist, wirst Du ihm sicherlich etwas anderes schreiben wie wenn er nur 👉 e i n 👈 Freund ist. Das macht das Ganze wohl für Dich ein wenig schwierig, oder? Am besten hälst Du die Karte zwar neutral, jedoch so, dass er auch versteht, was er wirklich für Dich bedeutet. Dann machst Du nichts verkehrt.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Wenn Du persönlich, ohne vorher einen Anwalt eingeschaltet zu haben, hingehst, bist Du nur verpflichtet, Angaben zur Person und Deiner Meldeadresse zu machen, Angaben zur Tat kannst Du verweigern, was Dir der Anwalt auch raten würde. Diese Angaben unterschreiben, keine weiteren Antworten geben, auch wenn die Dich noch so zuvorkommend behandeln und weggehen. Alles was Du dort sagst oder schriftlich bestätigst, wird im Nachhinein eventuell gegen Dich verwendet werden. Wenn Du einen Anwalt vor dem Vernehmungstermin beauftragst, regelt dieser die Angelegenheit, meist ohne das Du den Termin wahrnehmen musst und beantragt später Akteneinsicht. Wenn Du persönlich allerdings zur Vernehmung erscheinst, unbedingt Personalausweis mitnehmen.!!!

Liebe Grüße

...zur Antwort

Kann ich mich das in meiner Familie trauen? Onkel&Tante sind streng & ich will keinen Familienkrieg

Ich bin ein Mädchen und 15. Ich war gestern Nachmittag bei so einem Familien-Sommerfest. Also wir haben viele Leute in der Familie und halt auch viele Feiern so im Jahr. Geburtstage Hochzeiten und so weiter. Gestern war Sommerfest.

Ich habe eine Tante und einen Onkel die noch zwei Kindergartenjungs haben. Ich hab das hier schon mal geschrieben. Die mögen halt nicht wenn die Kinder mit wem spielen und auch nicht mit der Familie. Die kommen immer sofort an wenn man sich mal einem Kind nähert und nehmen sie einem weg oder tragen sie immer herum.

Jetzt war gestern Sommerfest. Der Onkel musste arbeiten und die Tante war mit den Jungs da. Dann sind die Kinder sogar alleine herumgelaufen. Sonst ist wohl Papa mehr dagegen als Mama. Weil gestern durften sie bisschen rumlaufen was sonst gar nicht geht. Ich hab sogar mit den Kindern geschaukelt im Garten. Voll das Wunder. Also sie haben geschaukelt und es war so lustig. Hab gefragt ob ich sie filmen soll und sie waren voll begeistert. Dann hab ich mit dem Smartphone gefilmt. Ist voll lustig geworden. Die Jungs haben es angeguggt und mussten voll lachen. Dann haben sie es kurz Mama gezeigt aber die hatte keine Zeit und hat nur kurz draufgeguggt.

Ich hab überlegt ob ich Tante und Onkel das Video schicken soll oder nicht. Also es sind ihre kinder und ich würde mich da schon freuen wenn ich einVideo meiner Kinder hätte. Aber wenn Papa sonst immer so dagegen ist dass sie mit wem anderen spielen ist er bestimmt sauer wenn er sieht dass seine Frau die Kinder alleine hat schaukeln lassen. Und die Jungs sind dann auch heruntergesprungen wie man das halt macht. Ich hab Angst dass ich dann Ärger bekomme. Also dass es heißt wenn ich das gesehen habe hätte ich das verhindern müssen weil die hätten sich wehtun können oder so. Also sie waren nicht hoch aber es kann ja sein dass es das dann heißt.

Würdet ihr das Video schicken oder für mich behalten?

DANKE

...zur Frage

Du kannst mit der Mutter, die kaum die Spitze der Strenge erreicht, zuerst einmal - vielleicht am Telefon reden oder ihr schreiben -und fragen ob sie Interesse an dem Video hat. Sie kann so tun als ob sie dies Video drehte mit Deiner Kamera ohne dabei herum zu lügen. Eventuell ist es auch so, dass der Vater nur eine gewisse Angst entwickelt, also Sorge um seine Kinder hat, dass ihnen nichts passiert. Auf dem Video kann er sich von dem gesunden Zustand ,Lachen und der Fröhlichkeit seiner Kinder überzeugen. Ich denke , er wird dann kaum noch schimpfen, eher darüber nachdenken, dass Kinder nun einmal solche sind und auch andere Kinder zum Spielen benötigen.

Seine Frau, die nun einmal die Mutter der Kinder, ist eventuell auch keinesfalls glücklich mit dieser übergroßen Sorge.

Sind Deine Verwandten schon etwas älter? Dann nämlich könnte ich diese Sorge nachvollziehen. Ältere Menschen, die sich unbedingt Kinder wünschen, neigen diesbezüglich zu übertriebenen Handlungen, wollen das was sie sich so sehr wünschten keinesfalls verlieren. Das ist zwar eigentlich Unsinn, jedoch vom Gedankengang her nachvollziehbar. Auch Eltern, die einen gewissen gesellschaftlichen Status erreicht haben, neigen manchmal dazu ihre Kinder von anderen Kindern fern zu halten, was allerdings dann kaum etwas mit Sorge, eher mit: Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder...zu tun hat, was eine mehr als bedauerliche Situation, besonders für die Kinder schafft und bis in die reife Zeit deren Leben, anhält. Solche Menschen sind dann wirklich schwer zu überzeugen, einfach einmal etwas zuzulassen.

Nun jedoch zurück zu Deiner Frage. Sprich mit der Mutter telefonisch oder frag schriftlich an und entscheide Dich dann. Könnte mir fast denken, dass ihr irgendwann Euch alle zusammen das Video anschaut und köstlich amüsiert wie auch der Bann gebrochen wird.

Liebe Grüße und dass das Letztere eintrifft.

...zur Antwort

Die Unterscheidung zwischen Mord und Totschlag hat nichts mit Vorsatz oder Absicht zu tun. Für einen Totschlag ist der Vorsatz erforderlich (Paragraph 15 StGB)

Es wird keinesfalls zwischen Totschlag und vorsaetzlichem Totschlag, unterschieden. Die fahrlässige Tötung allein beinhaltet keinen Vorsatz. (Paragr. 222) Absicht ist eine andere Form des Vorsatzes, wobei der Täter die Tat begeht, 📌u m 📌das Opfer zu töten. Dies stellt nun einmal die Absicht dar. Der direkte Vorsatz beinhaltet das📌 b e w u s s t e📌 Töten mit dem Gedanken, dass das Opfer getötet wird; weiterhin kann auch eine Eventualität des Vorsatzes angenommen werden, wenn die Person 📌unter billiger Inkaufnahme📌,getötet werden kann ,was durchaus ausreichend genug für einen Vorsatz wäre.

Bei Mord wird u.a. Heimtücke (Paragr.211StGB) als Merkmal vorausgesetzt. 📌Arglosigkeit und Wehrlosigkeit in der Ausnutzung einer Person mit feindlicher Willensrichtung📌

Eine Frau oder umgekehrt ein Mann begeht einen Mord, wenn einer der beiden Personen im schlafenden Zustand sich befindet, tötet dann mit mehreren Messerstichen oder durch andere Tötungsinstrumente, um hinterher in aller Ruhe das vermeintlich vorhandene Geld suchen zu können um damit ins Ausland zu gehen.

Wenn ich den Opa oder die Oma aus Mitleid wegen ihrer Leiden töte, wäre dies über das Fehlen einer feindlichen Willensrichtung, ein Totschlag.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Irgendwie bist Du in der Teenagerzeit noch verharrt, hast den Übergang zur Eintönigkeit kaum richtig mitbekommen. Du hattest, bedingt durch die Schule sehr viele Menschen um Dich herum, demzufolge auch sehr viel Ablenkung. Hast Dich selten langweilen müssen, weil, wie Du selbst schreibst, immer Leute in Deiner Nähe waren und sehr viel Party mit eben sehr vielen Leuten, angesagt gewesen. Dann war irgendwann Deine Schulzeit zu ende und genau auf diesen, für Dich abrupt beendeten Zeitpunkt warst Du in keiner Weise vorbereitet. Für Dich sah es so aus, als ob alles sich an einem Tag vollzogen hatte. Jetzt, nachdem Du diese Deine derzeitige Welt in der Veränderung bewußt wahrgenommen hast, erkennst Du diesen an Dir vorbeigegangen Zeitpunkt und das Deine Freunde oder Leute mit denen Du jeden Tag das Leben in vollen Zügen genossen hast, ihren eigenen und von den anderen getrennten Weg gehen. Jeder hat zwar die gleiche Erkenntnis wie Du, jedoch kaum den gleichen Weg wie alle anderen Deiner Zeit der 16-18 . Der sogenannte Ernst des Lebens hat Euch alle eingeholt. Was also tun? Holt Euch die Zeit wenigstens zum Teil zurück, indem ihr Klassentreffen veranstaltet, Euch in Diskus trefft, gemeinsam wieder Partys veranstaltet. Nur muss einer den Anfang machen und darf dabei niemals aufgeben oder zögern. Es wird vielleicht nie mehr so sein wie früher, weil die jeweiligen Verhältnisse andere geworden sind, aber alles, wie diese Welt dies so gerne tut, sich selbst überlassen, kann nur in auf Dauer tödlicher Langeweile enden. Zeigt den Alltagstrottern, dass es auch noch eine andere als die scheinheilig, doppelmoralische Welt gibt. Ihr sitzt sonst alle irgendwann mit Mann und Kindern, nichts gegen diese Idylle, am Tisch in irgendeinem Haus und habt Euch ob der Gemeinsamkeit auch schon wieder getrennt mit der Zielrichtung Einsamkeit. Vergiss allerdings nie dabei, dass das Leben keinesfalls n u r aus Feiern besteht, jedoch auch kaum aus gähnender Langeweile, die irgendwann Euch einreiht in die 90 % der armen Depressiven. Wir hätten keine 90%, wenn wir gemeinsam dagegen angehen würden anstatt uns nur die heile Welt im Fernsehen anzusehen, die zu den 90% gehören.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Sieh in Deinem Urteil nach. Gerechnet wir nach Tagessätzen.

Angenommen,

jeder Tag wird mit 8 Stunden berechnet, dann hättest Du

75 Tage=2.5 Monate

Gefängnis vor Dir und müsstest auch dort evtl. arbeiten und zwar für die entstandenen Haftkosten. Hat der/die Richter/in die 600 Stunden auch in Geldstrafrafe umgerechnet, wäre der dem Tagessatz zugrunde liegende Geldwert umzurechnen. Beispiel: Anstatt der 600 Arbeitsstunden müsstest Du 1200 Euro bezahlen, wobei der zugrunde gelegte Tagessatz 20 Euro wäre. Du teilst dann die 1200 durch 20 und hast die Zeit des Gefängnisaufenthaltes

Das wären im Beispielfall 60 Tage.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Warum ist was, wie es ist?

Genieße den Augenblick, Dein Glück, dass Du kaum fassen kannst.

Die Frage, warum das so ist, scheint durchaus berechtigt, wenn Du von Deiner Erwartungshaltung in der Vergangenheit ausgehst, von dem kaum Fassbaren des Heute - für Dich.

Stell diese Frage einfach hier in zehn Jahren erneut, wenn alles so geblieben ist, wie Du dies heute schilderst. Bis dahin alles Liebe und das Dein Glück, Deine innere Zufriedenheit, anhält.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Versetzung. Keine Nachprüfung. Man kann diese jedoch beantragen um die Zensur zu verbessern. Kannst Dich allerdings auch verschlechtern??? Wenn Du die Nachprüfung beantragst, solltest Du Dir absolut sicher sein, deine Zensur dadurch verbessern zu können, demzufolge vorher gut gelernt haben. Das nächste Jahr vielleicht Nachhilfe nehmen. Manchmal helfen auch die Lehrkräfte direkt. Mit einer Durchschnittsnote von 3.07 kannst Du ganz relaxt ins nächste Schuljahr blicken. Deine Leistungen sind zufriedenstellend und wer will sich über eine Zufriedenheit hinaus noch fürchten wollen.

Liebe Grüße und meinen Glückwunsch zur Versetzung.

...zur Antwort

Ja, in einer Notfallsituation. Bei einem Unfall zahlt die Versicherung, wird jedoch den Versicherungsnehmer mit einer Vertragsstrafe belegen, wenn dieser aus Beitragsersparnis nur seinen Namen als alleinigen Führer des (zu) versichernden/Fahrzeuges eingetragen hatte. Die Versicherung ist dann auch berechtigt den Vertrag entsprechend anzugleichen. Hier geht es darum, das der Versicherungsnehmer unwissend falsche Angaben gemacht hat, da dieser die entstandene Situation nicht vorausberechnen konnte.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Die Firma Krupp war - zumindest im Beginn des 3.Reiches zwangsweise - über die Staatsaufträge, als Stahlwerk mit besonders hartem Stahl, für die Rüstungsindustrie in das System involviert ( mit einbezogen). Später dann soll sich die Firma Krupp - Stahlwerk, mit dem System angefreundet haben. Hitler gebrauchte dann den Ausdruck " ...hart wie Kruppstahl" um die Härte der Jugend damit zu beschreiben.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Du kannst für diese Zweitschrift direkt beim Gläubiger nachfragen, unter Nennung des Geschärftszeichens. Der verlangt evtl. Gebühren.

Lieben Grüße

...zur Antwort

1.Um einmal einen gravierenden Irrtum auszuräumen. Auch der Konsum von Drogen jeglicher Art ist keinesfalls, wie manche der Auffassung zu sein scheinen, legal sondern lediglich liberalisiert. 2. Ohne einen Tatverdacht (dies ist jedoch ein relativ weit auslegbarer Begriff), dürfen unsere Ordnungshüter in keiner Weise einfach irgendjemanden durchsuchen oder mitnehmen. Meistens ist es allerdings so, das unsere Ordnungshüter mit Informationen arbeiten und so den Tatverdacht begründen oder sie kennen die Vorgeschichte desjenigen und begründen den Tatverdacht mit momentan situationbedingter Gefahrenabwehr. Wenn Du nach Gras riechst, besteht der Tatverdacht des evt. Besitzes von Drogen oder auch des Handelns mit Drogen und eine Mitnahme zur Überprüfung der Person (wenn keine Ausweispapiere vorhanden) und der Unterziehung eines Drogentestes wenn kein Urintest vor Ort gemacht werden kann oder im Fall eines dringenden Tatverdachtes des unerlaubten Handelns mit Drogen, kann erfolgen. Stellt sich heraus, dass keine der den Tatverdacht begründen Argumente ausreichen waren und dieses mehrfach hintereinander, sollte eine Dienstaufsichtsbeschwerde Erfolg haben. Allerdings werden , zumindest manche unserer Ordnungshüter, etwas Dienstleifriger,als sonst bei dergleichen üblich. Hier ist dann Fingerspitzengefühl gefragt oder ein hervorragender Anwalt.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Wenn Du wachsam durch das Leben gehst, entdeckst Du Dinge, die dem normalen Alltagstrott versagt bleiben. Du scheinst dem normalen Trott entgegenzustehen, jedoch mit dem gleichen Trott Deinem Pessimismus zu frönen. Dieser Trott wird nur durchbrochen, wenn Du, wie Du schreibst, positiv überrascht wirst. Danach verfällst Du auch gleich wieder, zwar kaum dem Alltagstrott, jedoch dem Trott des Pessimisten. Wenn Du wachsam durch Den Dir, ich nenne dies jetzt einmal so, zur Verfügung stehenden Horizont gehen würdest, könntest Du die sich darin befindlichen Details der Dinge sehen, demzufolge auch Deinen Horizont erweitern. Ein lachendes Kind, zwei spielende Hunde, das Gezwitscher der Vögel, die sich wegen Nichtigkeiten streitenden Ehepaare, den gestressten Mann an der Ecke, die Welt der Beobachtenden, die 70 Jährigen,, die noch Hand in Hand durch das Leben gehen, dass Blühen im Sommer und die Schönheit des Herbstes und der kalten Jahreszeit, wie auch die unendliche Vielfalt der Sterne.....

Wenn wir unser Leben nur als ein durchlaufendes Fließband betrachten, ist unsere Entdeckungsreise nur von kurzer Dauer, betrachten wir dieses als Geschenk, wird uns erst bewusst, und zwar beim Auspacken des Geschenkes, wieviel Unendlichkeit einer Qualität von höchster Güte wir doch erhalten haben. Der Sinn des Lebens ist das Erkennen und erhalten dieser Erkenntnis. Verlieren wir das Erkannte, haben wir auch das Leben, ich meine das wirkliche Leben, verloren und bleiben die ewig Suchenden mit immer mehr verlierendem Interesse, was dann auf Dauer tatsächlich depremiert. Wir haben uns dann Aufgegeben und sind nur noch wie Du schreibst an dem ...wenn es vorbei ist....interessiert, interessiert mit dem gleichen Pessimismus wie im Leben, ohne w i r k l i c h jemals gelebt zu haben. Erkennst Du ein Stück dieses Sinns? In diesem Sinne, einen lieben Gruß

...zur Antwort

Einen gesetzlichen Anspruch gibt es keinen.Normalerweise wären Deine Eltern, im ersten Ausbildungszug, verpflichtet Unterhalt zu zahlen, sofern das Ausbildungsgehalt in keiner Weise ausreichen würde , damit selbständig den Lebensunterhalt zu bestreiten. Kinder sollten, als Mittel zur Erziehung zur Selbständigkeit, den Eltern etwas abgeben für Kost und Logie. Einen festen Satz gibt es in keiner Weise. Es sollten jedoch dem Auszubildenden so viel bleiben, dass dieser die normal anfallenden Kosten bequem bestreiten kann. Dazu gehören Medienprodukte, Bekleidung, Fahrgelegenheiten, Mittel zur Körperpflege, wie auch Diskobesuche, Kulturförderung , Telefonie und sogar, in angemessener Form, Luxusartikel usw. Dem eigenen Kind die Früchte der Arbeit gänzlich zu verwehren, wäre ähnlich dem, wenn der Arbeitgeber plötzlich Anspruch auf den Lohn der Eltern erheben würde. Der Satz soll, dies ist eine Faustregel , wie bereits Margotier und andere erwähnten (30% den Eltern) ,70 % dem Kind, ausmachen. Sollten die Eltern mehr verlangen, würde ich an Deiner (Freundins) Stelle daran denken, mir eine eigene Bleibe zu suchen. Reicht, wie bereits erwähnt, dann das Geld in keinem Fall aus zum Bestreiten des Lebensunterhaltes, wären dann die Elter unterhaltspflichtig. Vielleicht würde dies zu einer anderen Art einer Lehre beitragen. Liebe Grüße

...zur Antwort

Verehrter Herr Oberbürgermeister (Titel) (Name), verehrte Anwesende ( verehrte; (liebe) Gäste)),... oder auch:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister ( Titel) (Name ), sehr geehrte ( meine( sehr) verehrten )) Damen und Herren, (verehrte; (liebe) Gäste)),... Du erkennst hier, dass es verschiedenartige Anredeformen gibt, die Du jedoch alle verwenden kannst ( darfst ), ohne dabei die Etikette zu verletzen. Liebe Grüße

...zur Antwort

"Der Erlkönig" Danach kommt , "Wanderers Nachtlied" ( Nach einer Erhebung zur Feststellung der bekanntesten Gedichte ): Hans Brahm , 2009. In den meisten Schulen werden " Der Erlkönig und der Zauberlehrling" im Unterricht durchgenommen. Liebe Grüße

...zur Antwort
  1. Ohne die Angabe von Gründen kann es keine fristlose Kündigung geben.
  2. Eine fristlose Kündigung kann zum Beispiel dann erfolgen, wenn Dein Arbeitgeber Dir nachweisen könnte, dass Deine Krankheit nur ein vorgeschobenen Grund gewesen ist , um der Arbeit fernbleiben zu können.
  3. In der Zeit der Krankheit kann Dir niemand kündigen, es sei denn durch den bereits genannten Nachweis oder gesonderten vertraglichen Vereinbarungen. Letztere wären ggf. anfechtbar. Dies gilt allerdings nur dann, wenn ein ordentlicher Arbeitsvertrag zugrunde liegt und die Probezeit, mit gesonderten Kündigungsrechten, beendet wurde.
  4. Dein Chef kann Dir jedoch innerhalb der ( gemäß dem Vertrag zu Grunde liegenden ) gesetzlich vereinbarten Zeit kündigen, da eine Probezeit vereinbart worden ist.. Dies kann auch unbegründet geschehen. Fazit: Dein Chef ist berechtigt Dir ohne Angaben von Gründen in der Probezeit, gemäß dem Vertrag zugrunde liegenden, derzeit bestehenden gesetzlichen Kündigungsfristen , ordnungsgemäß zu kündigen. Liebe Grüße
...zur Antwort

Du bist 21 Jahre alt und somit volljährig und könntest ohne Probleme bei Deiner Mutter ausziehen. Warum Deine Mutter Dich bedroht, liegt wahrscheinlich daran, dass Du Ihre in Wahrheit einzige wirkliche Bezugsperson darstellst. Sie hat einfach angst davor, Dich zu verlieren. Anstatt , dies liegt an Ihrem Alkoholismus, Dich freundlich zu behandeln, droht sie lieber um D i r Angst zu machen. Das ist typisch in ihrer Problematik Alkohol. Sie ist hochgradig süchtig und wohl auch hochgradig selbstsüchtig. Sie denkt in ihrer eigenen doppelten Abhängigkeit, nämlich vom Alkohol und von Dir, dass sie diesem Dilemma nur über Gewalttätigkeit entkommt. Deine Mutter bräuchte unbedingt Hilfe, die Du ihr jedoch in keiner Weise geben kannst. Mein Rat wäre, bevor Du ausziehst , Dich entweder mit einem psychologischen Dienst oder den anonymen Alkoholikern ( in manchen Städten auch Freundeskreis genannt ) in Verbindung setzt, der/die Dich unterstützen und Dir mit Rat und Tat zu Seite stehen. Auch könntest Du ( das Jugendamt dürfte wegen Deiner Volljährigkeit sich als kaum noch zuständig erklären) , bei weiteren Ausbrüchen in Verbindung mit Gewalttätigkeiten , die zuständigen Ordnungshüter anrufen oder am besten anrufen lassen. Anrufen lassen deshalb, weil dies meistens mehr Gewicht hat. Wenn alles nichts hilft, such Dir tatsächlich eine Wohnung mit Deinem Freund zusammen und ziehe danach einfach aus. Überschreiten die Kosten für Kost und Logie Dein Ausbildungsgehalt, kannst Du ( Erkundigungen im Vorfeld beim Jobcenter wegen des Erhalts Deiner Ausbildungsstätte, ob ergänzende Beihilfe über Hartz IV möglich ist) ergänzend Hartz IV beantragen oder andere ergänzende Leistungen, die Du auch beim Jobcenter in Deiner Stadt, erfragen kannst. Du solltest dort jedoch dann auch unbedingt Dein Problem schildern, damit die wissen, warum Du entsprechende Anträge stellst. Nebenher kannst Du auch mit Deinem Arbeitgeber über Dein Problem sprechen ( Vertrauen vorausgesetzt ) ob dieser eine machbare Möglichkeit erkennt und diese Dir anbietet. Dies ist nur wenig das ich für Dich tun kann, außer vielleicht andere auf dieser Plattform bitten, Dir unbedingt bei Deinem Problem behilflich zu sein und nicht dabei an das Fortkommen in der Punktewelt zu achten. Ich für meinen Teil verzichte auf die Punkte und gebe diese ab an jemanden, der sich hier bei Gute Frage .net noch behaupten muss. Dies ist ein ehrliches Angebot. Helfen wir alle mit ein in unserer Gesellschaft immer größer werdendes Problem zu lösen. Liebe Grüße an alle die sich ernsthaft mit diesem Thema auseinandersetzen und bereit sind zu helfen, immer Vorausgesetzt das ein tatsächliches Problem besteht und nicht nur dargestellt wird.

...zur Antwort

Ja und nein. Wenn Du lediglich den Muskelaufbau im Oberberreich vollziehst, wirkt der untere Bereich verdünnt. Das ist eine eigentlich optische Täuschung. Du solltest demzufolge nach der Ganzheitsmethode trainieren, also auch die Beinmuskulatur. Dies kannst Du durch laufen, Fahrradfahren und stemmen an der Bank tun. Liebe Grüße

...zur Antwort

Nein, Du hast eine Wartezeit von 3 Monaten bis die Rechtschutzversicherung greifen würde. Ausserdem befindest Du Dich bereits in einem Verfahren das zwar schwebend ist jedoch im Vorfeld des Versicherungsbeginns eingetreten ist. Eine Rechtschutzversicherung Versicherung lohnt sich aber, falls Du öfter mal Schwierigkeiten im Handel hast. AUCH IN ANDEREN BEREICHEN WIE ARBEIT, MIETE, HAUSBESITZ USW. KANN DIESE DIR IM ERNSTFALL VIEL GELD EINSPAREN. DU SOLLTET DICH ABER VORHER DARÜBER INFORMIEREN, W A S DIE RECHTSCHUTZ IM EINZELNEN ABDECKT. Liebe Grüße

...zur Antwort

Könnte eine beginnende Psychose sein. Unbedingt Facharzt aufsuchen (Psychiater, Psychologe oder Neurologe um die Ursache heraus zu bekommen. BLOßES an sich Herumdoktern könnte sich verschlimmerde Folgen haben.Von hieraus eine Diagnose zu stellen wäre mehr als Frefelhaft. Liebe Grüße

...zur Antwort