Ja müsste gehen

...zur Antwort

Ich würde das Geld aufbringen und es kaufen, oder mich mit meiner "Dummheit" abfinden und das beste drauß machen

...zur Antwort

Nein ist es nicht und das wird noch kassiert werden

...zur Antwort

Mord… 10 Jahre Freiheitsstrafe. Ansonsten noch alles mögliche andere, Eingriff in den Schienenverkehr etc. Und ja da kriegst du ne Anzeige und auch gleich uhaft

...zur Antwort

Verhält sich die CDU diktatorisch?

Es geht um die Razzia im Finanzministerium. Halten wir mal fest, was die Fakten sind bzw. was durch die Presse soweit bekannt wurde:

  • Es wird in der FIU nach ein oder zwei Personen gesucht. Das Ministerium hat damit nichts zu tun bzw. nur soweit, als gehofft wird, irgendwie findet man Unterlagen, wodurch man diese beiden Personen identifiziert.
  • Es hätte normal angefragt werden können (übliches Vorgehen)
  • Der Durchsuchungsbeschluss war über einen Monat alt, wurde dann absichtlich zwei Wochen vor der Wahl erst vollstreckt
  • Die verantwortliche Justizministerin: CDU
  • Der verantwortliche Ober-Staatsanwalt ist aktives (!) CDU-Mitglied
  • Laschet und Co lügen massiv, um so zu tun, als ginge es um Scholz
  • Der Vorfall ist irgendwann von Anfang 2018. Scholz wurde überhaupt erst im März 2018 Finanzminister, davor war es Schäuble (CDU). Wenn überhaupt, hat Scholz also das Problem geerbt von der CDU.

Zum Vergleich:

In Belarus gab es einen Vorfall, wo unter fadenscheinigen Argumenten (angebliche Bombendrohung) ein Flugzeug zur Landung gezwungen wurde (was gar nicht in Belarus gelandet wäre), um dann einen Oppositionellen verhaften zu lassen.

Laschet verurteilte dieses Vorgehen ebenfalls scharf und verlangte ebenfalls weitere Sanktionen gegen das Land.

Nun meine Frage an euch: Habt ihr auch so ein gewaltiges Problem mit dem Ganzen? Wieso verurteilt Laschet das Vorgehen in Belarus so deutlich aber seine CDU macht so ziemlich dasselbe? Gut, Scholz wurde noch nicht verhaftet, da fehlt aber kaum noch was.

Was zu lesen war, da wird mir richtig übel. Ein aktives CDU-Mitglied als Ober-Staatsanwalt inszeniert einen Skandal 2 Wochen vor der Wahl, so dass du das nur schwer richtig stellen kannst und Laschet nutzt das im 2. Triell, um mit massiven Fake-News so zu tun, als habe man Scholz da strafrechtlich verfolgt. Spahn anschließend bei Anne Will macht genau dasselbe. Das ist für ein Land der Gewaltenteilung, für Deutschland oberpeinlich. Für eine Demokratie ist das grotesk und eigentlich muss es nun einen Aufschrei aller Demokraten geben. Wieso bleibt dieser Aufschrei aus?

...zur Frage

Nein... es geht auch nicht um Scholz, sondern um die Beamten. Der Rest ist halt Wahlkampf

...zur Antwort

Gute Lernmethode bzgl. Studium? Tipps? (Sehr starke Frustration)?

Okay, also vielleicht ist das eher eine ungeeignete Plattform solche Fragen zu stellen, aber ich muss mir momentan wieder vermehrt Gedanken über meine Art und Weise machen wie ich lerne. Das Studium wird kein Zuckerschlecken, so viel ist sicher. Noch weniger ein Informatikstudium, dessen großer Teil (zumindest hier bei uns) aus Mathematik und weniger aus praktischer Programmierung besteht. Beim Vorkurs für Mathematik wird dies mir sehr deutlich, in dem praktisch so eine Alltagsvorlesung + Übungsgruppen usw. simuliert wird. Im momentanen Zustand würde ich kläglich scheitern.

Ich möchte hier kurz daher mal darlegen, WIE ich lerne:

1.Wenn ich mir neuen Stoff aneigne, dann nehme ich das Matheskript in die Hand, laufe durch mein Zimmer und lese den Text mir laut vor und erkläre danach spontan an manchen Stellen mir ab und zu den Stoff selbst mit eigenen Worten, wenn ich die Stelle nicht sofort verstehe.
Manchmal, so glaube ich, erkläre ich viel zu lange oder wiederhole mich zu oft. Ich lerne insgesamt praktisch den ganzen Tag für ein Fach, mit Pausen dazwischen von etwa 15 bis 30 Minuten. Und trotzdem komme ich nie wirklich zum nächsten Kapitel. Andere schaffen das in weniger als einen Tag. Dafür scheine ich jedoch das Thema sehr viel besser verstanden zu haben als die anderen, trotzdem kommen die bei der Prüfung eher durch als ich, weil die schneller sind, dafür aber weniger verstanden haben vom Thema.

2.Ich schreibe mir auf mein Whiteboard Beispiele und ähnliches auf. Auch Definitionen schreibe ich (mit eigenen Worten) einmal komplett auf. Das klappt auch ohne Probleme.

3.Ich komme sobald ich ein Kapitel durch hab anschließend zu den Übungsaufgaben, die ich dann meistens ohne große Schwierigkeiten hinbekomme.

=> WAS ist jetzt hier das Problem? Ganz einfach: ZEIT. Ich habe keinen blassen Schimmer wie ich mir gleichzeitig das Verständnis des Themas aneignen soll, dann die Übungsaufgaben und dann sogar noch für andere Vorlesungen das Gleiche machen soll. Meine Lernmethode ist also ineffizient

Wie genau soll ich mir später die drei Vorlesungen: Programmierung, Lineare Algebra und Analysis mit meiner obigen Methode aneignen? Unmöglich das das funktioniert. Ich will das Thema richtig verstehen, aber zeitlich wäre dies nicht möglich, da es so viel Inhalt ist, dass ich de facto gezwungen wäre manches Wissen einfach auswendig und für gegeben zu nehmen.

Ich habe eine große Liebe für Mathematik entdeckt, aber entweder bin ich zu langsam mit dem Lernen und werde es wohl niemals hinbekommen ein Studium abschließen zu können oder aber meine Lernmethode ist einfach ineffizient. Ich weiß nicht, wie ich weitermachen soll und bin sehr frustriert momentan. Ich brauche hier einige Tipps von Erfahrenen. Ich war nicht besonders organisiert bei meiner Art des Lernens, sondern lernte immer spontan. Jetzt wird mir bewusst, wie wichtig Organisation bzw. organisiertes und geregeltes Lernen ist.

...zur Frage

Generell wiederholen wiederholen wiederholen und immer die basics zuerst

...zur Antwort

Eine Universität ist eine Hochschule. Bei gleichen Fächern ist im Schnitt Uni>FH.

...zur Antwort

Sozialstunden, Jugendamt, später kein Führerschein, ggfs Jugendarrest

...zur Antwort
unter 45.000 Euro

Unter 45000 würde ich nicht arbeiten, eher 48000€.

...zur Antwort

Also wie das ist verloren gegangen? Du hast eine Nachweis von der Post ? Weil wenn ja, dann kannst du es vergessen.

...zur Antwort

Na klar, hast alle Voraussetzungen die man braucht 😑

...zur Antwort
Nein, einmal freigesprochen hat der Täter seinen Rechtsfrieden

Irgendwann ist auch mal gut. Da kann die StA ja jeden Tag zum Gericht laufen und einen neue Ankage erheben.

...zur Antwort

Also wenn würde ich dafür schon 150€ pM zahlen, aber das ist kaum machbar.

...zur Antwort