Sollte eine Person die den Polizei Notruf missbraucht, nicht bestraft werden?

Ein afroamerikanischer Hobby-Vogelbeobachter bittet eine weiße Frau, den Regeln des Central Parks entsprechend ihren Hund anzuleinen. Die Frau lehnt dies ab, ruft die Polizei an und droht damit zu berichten, dass ein afroamerikanischer Mann ihr Leben bedrohe.

https://www.youtube.com/watch?v=2A4ugxEXkJI

Die Frau bekommt schließlich jemanden ans Telefon und behauptet erneut, dass ein afroamerikanischer Mann sie im Park sie und ihren Hund bedrohe – am Ende schreit sie fast. Das Wort "afroamerikanisch" betont sie sehr deutlich.

Das Video zeigt Rassismus, ganz einfach, kommentierte New Yorks Bürgermeister Bill De Blasio. "Sie hat die Polizei angerufen, weil er ein schwarzer Mann war. Auch wenn sie diejenige war, die die Regeln verletzt hat. Sie hat entschieden, dass er ein Krimineller sei, und wir wissen warum. Diese Art von Hass hat in unserer Stadt keinen Platz."

Die Frau zeigte sich nun reumütig. In einem Interview mit dem Sender NBC sagte sie, sie habe sich bedroht gefühlt und überreagiert. Sie bat den Mann und seine Familie um Entschuldigung. Ihr Arbeitgeber, die Investmentgesellschaft Franklin Templeton, entließ sie, nachdem man das Video analysiert hatte. "Wir tolerieren keinen Rassismus", sagte das Unternehmen auf Twitter.

Ich bin der Meinung das so jemand bestraft werden sollte. Sie hat mehrfach betont das es sich um einen Afroamerikaner handelt der sie "bedroht" habe.

Sie wurde zwar vom Arbeitgeber entlassen, jedoch finde Ich, das Leute die aufgrund irgendwelcher Dinge, einen Notruf absetzen und keinen brauchen, für den Einsatz belangt werden sollten. Ein Fall von Alltagsrassismus in den Usa.

Wie seht Ihr das.

Männer, Polizei, Deutschland, Politik, Frauen, Recht, Gesellschaft, Rassismus, Afroamerikaner, Black Lives Matter
15 Antworten
Erlebt Ihr Deutschenfeindlichkeit...?

Momentan ist ja das Thema Rassismus großes Thema in der Öffentlichkeit, in den Medien. Oft lese Ich hierzu das man auch angegriffen wird aufgrund seiner Deutschen Herkunft. Mir scheint aber das es von einigen Medien, oder auch Usern hier als Bsp., nicht gern gesehen wird, wenn von dieser Problematik gesprochen wird.

Wenn Ich im TV oder im Internet Diskussionen zum Thema Rassismus bzw Ausländerproblematiken gesehen habe, und jemand diese Problematik ansprach, und diese Erfahrungen, und die Gruppe die sich so asozial verhielt junge Muslime waren, wird sofort darauf hingewiesen, es handele sich um ein Soziales Problem. Es liegt an der Armut, Bildung usw.

Es liegt aber nie an den Menschen selbst die so agieren. Ich zb. bin eine schwarze Frau in Deutschland. Wenn Ich von Rassismus lese oder höre, dreht es sich immer um "Nazis" um Rechte. Die Glatze in Springerstiefel ist mir in diesem Land ehrlich gesagt noch nie begegnet. Ich erlebe und habe bisher fast nur Abfällgikeiten von Arabern und Türken erlebt. Wieso wird aber dieses Thema todgeschwiegen?

Wieso darf man von Deutschen Rassisten sprechen, nicht aber von Arabischen?

Ist der Rassismus der einen Gruppe schlimmer als der Rassismus der anderen Gruppe? Ich habe das Gefühl, auch hier auf Gutefrage, will man nicht so Recht, das sowas thematisiert wird, weil man damit, so heißt es, eine ganze Gruppe diffamiert.

Ich diffamiere keine Gruppe, sondern schreibe von meinen Erfahrungen. Ich kenne in meinem Umfeld, keinen schwarzen Menschen, der nicht meine Erfahrungen teilt.

Wenn ein Deutscher von Deutschenfeindlichkeit seitens dieser Gruppe oder jeder anderen schreibt, wirft man diesem noch vor er wäre bestimmt rechts, und spricht ihm die Erfahrungen gar ab.

Wie sind eure Erfahrungen mit Deutschenfeindlichkeit. Habt Ihr diesen erlebt, wer waren die Leute die euch gegenüber feindlich waren? Wie findet Ihr wird mit dem Thema umgegangen?

Oder gehört Ihr selbst zu der von mir genannten Gruppe, und seht das anders? Oder könnt bestätigen das Ihr Bekannte habt, Landsleute, die so drauf sind?

Männer, Islam, Deutschland, Politik, Frauen, Psychologie, Antisemitismus, Gesellschaft, Juden, Rassismus, Philosophie und Gesellschaft
15 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.