Ist die Frage was du willst, willst du eine gute und fleißige Arbeitsdrohne sein, dann such dir einen Job um die Lücke zu füllen.

Willst du lieber etwas erfahrener rüberkommen, dann mach eine Weltreise oder wenn du dir das nicht leisten kannst ein Soziales Jahr im Ausland (oder Inland). Ehrenamtlich Tätigkeiten gehen auch.

Die Frage ist was du später willst und ja es kann passieren das ein Chef der deine Lücken sieht sich denkt, ne den lieber nicht ... zudem verkommt man auch ziemlich wenn man ein Jahr völlig untätig ist, sprich der Berufseinstieg wird dir recht schwer fallen.

Hättest du jetzt gesagt ich habe schon eine Lehrstelle, ja dann hätte ich dir eher zugestimmt mal ne Runde zu faulenzen aber so ist es ja noch nicht mal sicher das du nächstes Jahr was bekommst ... und dann? Zudem was bist du für Einer, einer der durch die... geht und seine Sachen voll durchzieht egal wie elendig das ist oder brichst du die Ausbildung ab, weil nicht so super ist ...

Also das eine Jahr wird dir nicht deinen Lebenslauf völlig zerstören aber zuviele Lücken zerstören deine Chancen, soviel steht fest. Stell dir das wie ne Zahnlücke vor, ein Backenzahn jomei, sieht man ja kaum, die halbe Kauleiste zahnlos, hm!

So seh ich das...

...zur Antwort

Du brauchts einen verschliessbaren Metallring.

...zur Antwort