Wie werde ich diese negativen Gedanken los?

Mir geht es momentan nicht so gut.. denke sehr viel negativ, bin abwesend und müde, fühle mich manchmal wertlos und habe allgemein ein sehr geringes Selbstwertgefühl. Das ganze hält jetzt schon seit letzten Mittwoch an, zwischen durch bekomm ich immer wieder Heulkrämpfe, bin traurig ohne Grund. Essen tue ich momentan auch nicht so gut, stochere nur im Essen rum und ess eben nicht viel. Lieg die meiste Zeit im Bett, wenn ich von der Schule komme. In der Schule ist meistens alles okay, da mich meine Freunde ablenken, obwohl ich da auch manchmal sehr abwesend wirke. Meine Eltern haben das auch schon mitbekommen, das ich mich ganz anders verhalte und fragen die ganze Zeit wieso ich weine wieso ich traurig bin. Wenn ich sage, ich weiß es selbst nicht kommt wieder die Antwort man könne nicht ohne Grund weinen. Das macht mich schon etwas fertig. Ich habe mit meiner besten Freundin schon darüber geredet, aber ich hab Angst das ich damit die Menschen in meinem Umfeld nur belaste. Ich höre in Dauerschleife Musik die mich traurig macht und suche mit Absicht Zitate raus die das ganze noch schlimmer machen. Und dann kommen manchmal noch Suizidgedanken hinzu die ich gar nicht haben will. Ich will nicht sterben wirklich.. aber die kommen manchmal einfach so. Ist das nur so eine Phase, hat die jeder einmal? Ich kann glücklich sein und motiviert, nur momentan fällt es mir Schwer..

Gedanken, Psychologie, Depression, Psyche
9 Antworten
Ist das (sexuelle) Belästigung durch den Fahrschullehrer?

Hi,

Also diese Frage geht nicht um mich sondern um eine Freundin. Sie ist gerade dabei ihren Führerschein zu machen. Vielleicht sollte man noch anmerken, das sie erst seit 3 Jahren in Deutschland lebt und aus Kroatien kommt, obwohl das für mich keine Rolle spielt, da sie fließend deutsch sprechen kann (auch wenn sie manche Fachbegriffe noch nicht versteht - jedenfalls will ich damit sagen man kann ein normales Gespräch mit ihr führen).

Auf jeden Fall, es geht darum das ihr Fahrlehrer gewisse Sachen macht, die man nicht in seinem Beruf machen sollte. Er nimmt ihr Handy weg und schaut Bilder einfach mal von ihr an, obwohl es Privateigentum ist. Wären kann sie sich auch nicht wirklich da er stärker ist, sie ist 17 und er 27.

Er legt seine Hand auf ihre Oberschenkel, piekt sie während des Fahrens in die Seite, ist das nicht fahrlässig bzw. verantwortungslos? Theorie hat sie noch nicht vollständig abgeschlossen, fuhr jetzt auch erst 2 mal mit Auto, also Praxis 2 mal. Außerdem sind die Fahrstunden meistens dann, wenn die anderen Fahrlehrer schon Schluss haben, so bis 22 Uhr. Sie ist erst zwei mal gefahren, beim zweiten mal haben sie eine Überlandfahrt gemacht. Der Fahrschullehrer schreibt sie nur über private Nummer an, nicht über Fahrschulnummer und fragt sie allgemein auch aus über Privatthemen die ihn nix angehen (zB ob sie einen Freund hat)

Außerden hat er ihr gesagt das sie nächste mal auch nach Berlin fahren können. Das sind mehr als 2 h, und ihr wurde gesagt, sie können da auch was unternehmen. Fährt man, wenn man dort angekommen ist, nicht gleich wieder zurück?

Mich beunruhigt das ganze echt, was sagt ihr dazu, übertreibe ich oder nicht?

Auto, Führerschein, Belästigung, Freundin, Lehrer, minderjährig, Sexuelle Belästigung
11 Antworten