Meine Mutter engt mich ein und stalkt mich... es ist einfach nur anstrengend für mich.?

Ich, 15 lebe mit meiner Mutter alleine, während mein Vater im Ausland lebt. Mir ist klar, dass es als alleinerziehende Mutter nicht immer leicht ist, aber trotzdem fühle ich mich momentan einfach nur unwohl mit ihr.

Es ist so, dass sie immer versucht in mein Leben und in meine Privatsphäre einzudringen und versucht alles in meinem Leben zu kontrollieren.

Ich vertraue ihr trotz dessen echt viel an, was sich dann immer als Fehler herausstellt, da sie das dann immer hinterher gegen mich verwendet.

Als ich ein Freund hatte, habe ich es ihr gesagt, worauf sie mir alles ziemlich schwer gemacht hat. Sie hat garnicht so reagiert wie “normale” Mütter und hat mich und ihn draußen verfolgt, da sie meinen Standort hinter meinen Rücken hatte oder hat mich sofort nach Hause geschickt, als sie sah das wir uns küssten.

Solche Sachen machen mich nur traurig und ich habe schon sehr oft versucht ordentlich mit ihr zu reden. Für mich fühlt es sich so an, als wäre ich die reifere von uns beiden, da man erstens keine sinnvollen Konversationen mit ihr führen kann, sie mir immer unzusammenhängende Sachen vorwirft und bei Streits total kindisch reagiert.

Ich kam und komme einfach nicht mit ihrer Sichtweise klar und will sie nicht als Vorbild nehmen, da ihre Sichtweise des Lebens in meinen Augen echt falsch ist und es mich verletzt, wenn ich diese zuhören bekomme. Am schlimmsten ist es, dass sie immer nur Vorurteile gegenüber anderen Menschen hat.

Ich habe schon alles versucht, was man versuchen kann: Mit ihr unzählige Male reif darüber geredet, andere Verwandte um Hilfe gebeten, meine Freunde und deren Eltern eingeweiht. Aber im Endeffekt hat das alles nichts geändert.

Meine Mutter belastet mich nur noch mit ihrer Art in letzter Zeit, weshalb ich angefangen habe ihr so gut es geht aus dem Weg zu gehen, wenig gemeinsame Zeit mit ihr zu verbringen und Streit aus dem Weg zu gehen.

Trotzdem tut sie alles für meine Aufmerksamkeit und ist immer ohne Grund wütend auf mich.

Heute habe ich durch Zufall herausgefunden, dass sie Zugriff auf meine ganze Galerie hat und das ist nicht das erste mal. Das erste mal habe ich ihr noch verziehen, dass sie mein Vertrauen nach all den Abmachungen missbraucht hat. Doch nun wird es mir zu viel. Meine Galerie ist einfach privat.

Aber sie hat mich darauf nur angeschrien und meine Freunde verurteilt, dabei ist nichts schlimmes in meiner Galerie.

Gibt es kein Recht auf Privatsphäre? Ich kann meine Galerie nicht mal löschen weil sie es so eingestellt hat.

Meine Mutter versteht einfach so vieles nicht: Warum ich es mag mit Freunden abzuhängen, dass es nicht schlimm ist, Ausschnitt zu tragen, dass ich nicht handysüchtig bin.

Außerdem bekomme ich kaum Freiheiten und sie schränkt meine Handybildschirmzeit immer ohne Grund ein, was ich echt unfair finde. Ich kann auf meinem Handy nicht einmal telefonieren, obwohl ich extra arbeiten gegangen bin um mir endlich dieses Handy kaufen zu können.

Es ist so als wär sie eine Blockade vor all meinen Zielen.

Familie, Freundschaft, Eltern, Pubertät, Psychologie, Liebe und Beziehung, Stalking
1 Antwort
Mein exfreund ist sehr wütend und enttäuscht von mir, ich will ihn aber trotzdem unbedingt zurück, wie?

Mein Exfreund und ich sind nun nach einer 4-monatigen Beziehungen seit 2 Monaten getrennt. Trotzdem hab ich ihn innerhalb dieser Beziehung sehr geliebt und kann ihn bis jetzt nicht aus meinen Kopf kriegen. Versucht ihn zu vergessen habe ich schon oft genug da er Schluss gemacht hat. Mir ist das nur nie gelungen und nun möchte ich lieber wieder um ihn kämpfen. Der Grund der Trennung war ,dass ich viel zu abhängig war einerseits und mir somit seine Aufmerksamkeit nie genügte. Ebenfalls hatten er und meine beste Freundin einen großen Streit, weshalb sie mir ständig versucht hat abzuraten mit ihm zusammen zu sein und die Beziehung zerstören wollte mit vielen Taktiken was diese auch echt belastet hat. Durch der Quarantäne konnten wir uns dazu auch kaum sehen und uns nicht mal richtig aussprechen. Deswegen machte er Schluss, obwohl er mir deutlich gesagt hat dass er mich noch liebte und er nur möchte dass die Beziehung mich nicht mehr belastet und meine Freunde nicht mehr wütend auf mich sind wegen ihm. 1 Monat später hab ich um mich von ihm abzulenken einen anderen Jungen kennen gelernt (was ich im Nachhinein bereue). Wir hatten nur für 2 Tage Kontakt, da ich schnell nicht mehr wollte und merkte dass er es erstens nicht mal richtig ernst mit mir meinen würde und ich zweitens noch meinen Ex liebte. Eine Freundin von mir hat jedoch ein Video gemacht indem der Junge mich im Arm hat und dass darauf auf ihren Status gepostet. Somit hat mein Exfreund davon mitbekommen. Heute, wieder 1 Monat später habe ich es gewagt einen Freund von meinem ex darauf anzusprechen dass ich meinen Ex noch liebe. Er meinte dass ich ihn vergessen soll ,da aus mir und meinem Ex eh nichts wird da er sehr wütend und genervt von mir wäre aufgrund der Geschichte mit dem anderen jungen. Angeblich hätte er das nicht von mir erwartet und dass hat ihn stark verletzt, weshalb er nun nichts mehr von mir hören will. Ich kenne mein exfreund aber, er kann wirklich lange wütend und schnell eifersüchtig werden, aber man kann es immer schaffen ihn abzuregen. Und ich will ihn so gerne zurück! In der Pause hab ich gelernt mich selbst zu lieben und wäre dann nicht mehr „abhängig“ von ihm. Selbst meine freunde haben den Streit mit ihm vergessen und sind dafür. Ich weiß dass ich auch ohne ihn kann. Aber trotzdem will ich kämpfen, da ich keinen Jungen wie ihn kenne und davon überzeugt bin dass unsere Beziehung nun viel besser klappen würde. Denn ich hab mir wirklich Gedanken darüber gemacht und auch die Umstände haben sich geändert. Wie soll ich vorgehen(denn er ist immer noch echt genervt)?Und was ist wenn er selbst eine neue hat? Soll ich ihn einfach anschreiben ?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Ex, ex Freund, Jungs, Liebe und Beziehung, Wut
4 Antworten
Was beim ersten kurzen „zufälligen“ Wiedersehen mit dem Ex-Freund beachten?

Höchstwahrscheinlich werde ich morgen meinen Exfreund Wiedersehen. Dass aber mit meiner Freundesgruppe und seiner Freundesgruppe. Einpaar aus unseren Freundesgruppen sind zwar verstritten und unsere freundesgruppen sind nicht mehr eng, aber begrüßen würden wir uns mit Sicherheit trotzdem. Auch wenn die Begrüßung und das Wiedersehen mit Sicherheit kurz sein wird, möchte ich ihn irgendwie dadurch wieder zurück bekommen. Aufgrund von einpaar Konflikten hat er vor 3 Wochen nach einer 4- monatigen Beziehung im guten Schluss gemacht, meinte aber dass er mich noch lieben tut. Ich habe ihn vergeblich mit einpaar Textnachrichten noch bis zu einer Woche danach versucht wieder zu bekommen. Er hat aber nur kalt reagiert. Ich wünschte nachdem Wiedersehen würden ihm seine Gefühle zu mir wieder bewusst werden und er würde mich wieder wollen und interessanter werden. Denn irgendwie sagt mir mein Gefühl dass er mich noch liebt, aber dies versucht zu verdrängen, da er ansich eine kalte Person ist, die selten seine Gefühle zeigt. Trotzdem hab ich diese Gefühle während unserer Beziehung aus ihm herausgeholt und er öffnete sich vor mir. Höchstwahrscheinlich wird die Spannung wenn ich da bin für ihn angespannt trotzdem will ich das verhindern und ihn zurück gewinnen. Also wie soll ich bei dem ersten Treffen morgen wirken? Soll ich ihm schon nach einem Gespräch mit mir fragen? Was soll anders sein und was meint ihr wie ich mich verhalten soll um wieder Interesse in ihn zu wecken?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Psychologie, Jungs, Liebe und Beziehung, Schluss machen
3 Antworten
Soll ich weiterhin Kontakt aufbauen mit meinem ex durch einen Fakeaccount, vielleicht bringt es uns ja wieder zusammen?

Ich weiß dass ist echt kindisch aber ich habe meinen Exfreund(mit dem ich erst seit 2 Wochen getrennt bin) einfach nur zum Spaß von einem Fakeaccount auf Instagram angeschrieben... er lies sich auch total auf den Account ein und wollte schließlich heute Abend sogar telefonieren...😳 Nun hab ich angefangen schlechtes gewissen zu bekommen denn zum einen hab ich realisiert, dass wenn er heraus kriegt dass ich es bin er mich wohl für komplett irre halten wird und er mich dann endgültig nie mehr wieder will. Zum anderen kenn ich meinen Ex und ich weiß dass er sowelche accounts schnell erkennt und vielleicht sogar schon weiß dass ich es bin, sich aber nur darauf einlässt um mich zu provozieren... wenn das der Fall wäre würde ich irgendwie trotzdem echt gerne mit ihm telefonieren, weil er dadurch eventuell vielleicht wieder in Kontakt mit mir gerraten würde und ich seine Stimme hören würde(auch wenn er denkt ich bin eine andere). Antworte ich ab jetzt garnicht mehr, ist es aber klar dass der Account fake ist. Ich weiss, die Situation in der ich bin ist echt kindisch, aber seit dem er Schluss gemacht hat, mache ich einfach die verrücktesten Sachen um irgendwie mit ihm in Kontakt zu gerraten(kann das jemand nachvollziehen?) also wie soll ich handeln?

Liebe, Freundschaft, soziale-Netzwerke, Liebe und Beziehung, Instagram
8 Antworten
Mein Freund meldet sich nicht mehr, was hat es zu bedeuten?

Mein Freund und ich sind fast 4 Monate zusammen. Eine zeitlang hatten wir viele Streits und Konflikte doch dass konnten wir vor kurzem schon alles klären (oder auch nicht) . In der Beziehung war ich schon immer deutlich die, die sich mehr meldete und mehr Mühe dabei gab, von ihm kam meiner Meinung nach nie oft eine Nachricht. Dieses Problem war einer unserer Streitpunkte, da es ihm garnicht so vorkam als würde er sich kaum melden und ich würde seine Aufmerksamkeit angeblich einfach nur nicht schätzen. In letzter Zeit verspüre ich nicht mehr wirklich die Lust mich andauernd bei ihm zu melden und die Beziehung am Laufen zu halten, weil er es wie es aussieht eh nicht schätzt. Ich habe mich früher täglich gemeldet. Nun melde ich mich seit 3 Tagen nicht mehr, damit er sich wenigstens meldet, doch nicht mal eine Nachricht hab ich von ihm bekommen. Ich meine wie lange soll das noch weiter gehen? Als wir diesen andauernden Konflikt also „geklärt“ haben, versprach er sich öfters zu melden und erklärte mir wie wichtig ich ihm wäre und er mich nicht verlieren will. Doch nun sieht es nicht danach aus, als hätte er sein Versprechen gehalten. Ich will nicht mehr wie eine Klette für ihn wirken weshalb ich diese „Nicht-Melden“ Methode auch ausprobiere. Aber würde ich ihn interessieren, müsste er sich doch eigentlich öfters bei mir melden?vielleicht ist er einfach vom Typ her ein schreibmuffel aber ich bin ihm trotzdem wichtig, oder? Ich weiß garnicht wie ich reagieren soll und ihn wieder darauf anzusprechen kommt garnicht in Frage, will nicht noch mal auf diese Streite zurück kommen. Dass er einfach zu viel zu tun hat, dachte ich auch... bis meine gute Freundin mir mitgeteilt hat, dass er sie gestern anrief, nur um mit ihr zu plaudern. Wieso hat er mich nicht angerufen ?! Ich hätte mich so gefreut.Denn eins kann ich versprechen er hat mich seit zu langer Zeit nicht von alleine angerufen, aber für meine Freundin hat er Zeit. Die er letztens noch angeblich nicht mochte ?! Eins muss ich klar stellen, Interesse an ihr hat er auf keinen Fall, aber was soll das ? Ich bin seine Freundin, nicht sie. Trotzdem liebe ich ihn sehr und wir hatten so viele schöne Zeiten, ich will es einfach nicht aufgeben. Wie lange soll ich mich noch nicht melden? Und ist es vielleicht doch normal in einer Beziehung sich so lange nicht zu melden ?Was habt ihr für Erfahrungen und Tipps damit ?

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Trennung, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Beziehungsprobleme weil mein Freund sich in mein verstelltes ich verliebt hatte?

Ich habe in letzter Zeit darüber nach gedacht warum in der Beziehung von mir und meines Freundes auf einmal so viele Probleme aufgetreten sind und eine Theorie erfahren, dass es daran liegen könnte dass ich mich am Anfang unserer Beziehung auch noch verstellt habe und nicht mein wahres Ich gezeigt habe. Anfangs dachte er ich sei eher schüchtern, aber dann fing ich mich nach und nach an zu öffnen und er erfuhr was für eine außergewöhnliche und verrückte Persönlichkeit ich bin. Problematisch hört sich dass anfangs nicht an, aber es könnte ja sein, dass er sich in meine Maske, bzw. mein anderes Ich verliebt hat und es eine Überraschung um Umstellung war, als ich meine Maske abgenommen habe... Vielleicht eine negative?
Denn in meiner Beziehung läuft es in letzter Zeit nicht wirklich gut und ich gebe mir Mühe sie am laufen zu halten aber dazu muss man bedenken, dass ich eine sehr außergewöhnliche Person bin und manchen diese Art nicht besonderes lieb ist. Dazu kommt noch, dass ich ihm anfangs kaum Aufmerksamkeit geschenkt habe und er mich erst „jagen“ musst, aber sich der Spieß mit der Zeit umgedreht habe und ich ihn zu viel Aufmerksamkeit geschenkt habe, was ihn wie er mich oft darauf hin gewiesen hat nicht so gefällt. Aber so bin ich halt, wenn Personen mir wichtig werden, schenke ich ihnen viel Zeit und Aufmerksamkeit. Außerdem hat er sich selbst verändert seit dem ich mich öffnete, es kommt mir so vor als würde seine Interesse an mir sinken. Wie soll ich nun mit der Situation umgehen ?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, verliebt
4 Antworten
Wie rette ich meine Beziehung? Mein Freund schenkt mir zu wenig Aufmerksamkeit und ich nerve ihn?

Wir sind erst seit 2 Monaten zusammen. Doch in letzter Zeit läuft es in unserer Beziehung nicht besonders gut. Es fühlt sich so an als würde ich alles falsch machen. Doch ich könnte nicht damit umgehen in zu verlieren, denn das erste mal liebe ich wirklich.Jeder schritt den ich begehe ist irgendwie falsch. Ich nerve ihn wenn ich ihn zu sehr liebe und zu oft anrufe. Selbst meine Freundin, die mit ihm sehr gut befreundet ist sagt mir dass er es ihr oft erzählt. Nerven möchte ich ihn garnicht, ich mach das unbewusst, denn nie zu vor hab ich so stark empfindet und es ist wie ein Drang in mir der mich zwingt ihn anzurufen und anzuschreiben, da ich ihn so liebe und vermisse. Aber ihn nervt das anscheinend, deshalb habe ich versucht das zu senken und meiner Meinung nach rufe ich ihn nicht so oft an, nur noch 2 mal am tag wenn ich was wichtiges besprechen muss aber irgendwie hat er nie zeit für mich, weshalb wir uns gerade mal einmal in der woche sehen. Und natürlich versuche ich oft mit ihm darüber offen zu reden, aber ich muss ehrlich sein das klappt nicht wirklich. Vor allem da ich ihn jetzt nicht wieder anrufen möchte um mit ihm darüber zu reden. Ich glaube ich benötige einfach mehr Aufmerksamkeit und als ich ihn mehrmals darauf angesprochen habe war seine Antwort: "übertreib nicht wieder, ich gebe dir doch genug hä". Aus diesem Grund melde ich mich auch viel öfter ich brauche ihn und möchte seine Aufmerksamkeit. Seitdem ich gemerkt habe, dass er es nervig findet, melde ich mich nicht so oft, aber er sich auch nicht. Dadurch fühlt es sich so an als würde die Beziehung immer und immer schwächer werden. Obwohl ich ihn so liebe und nicht mehr ohne ihn kann. Ich kann ihn nicht einmal mehr ignorieren da er sich sowieso kaum bei mir meldet. Jedoch da ich nie in einer Beziehung war, weiß ich nicht mal wie oft man sich normalerweise in einer gesunden Beziehung meldet. Und ist das überhaupt normal dass ich so viel für ihn plötzlich fühle und so viel Aufmerksamkeit verlange?, obwohl früher die Jungs mir hinter her gerannt sind. Was kann ich tun damit ich nicht mehr so stark von ihm abhängig bin und mich ablenke ohne dabei an ihn zu denken? Und wie bekomme ich es hin dass er sich öfter bei mir meldet und ich nicht mehr die nervige bin??

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, fester freund, Jungs, Liebe und Beziehung, Ratschlag
9 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.