Hallo, bin selber aus Österreich ;-)

Also bei uns ist Airsoft grundsätzlich erst ab 18 erlaubt (egal wie stark die Airsoftwaffe ist), sorry…
Liegt einmal an der „Österreichischen Softairwaffenverordnung 2013“ welche besagt, dass Airsoftwaffen weder an Minderjährige verkauft noch an Minderjährige abgegeben werden dürfen (und um zu spielen müsste dir so ein Ding ja gegeben werden). Ausserdem stuft das Jugendschutzgesetz Airsoftwaffen als „jugendgefährdend“ ein, weshalb auch hier ein Zugang erst ab 18 erlaubt ist.

Alle mir bekannten Airsoftvereine und Spielfelder ziehen das auch sehr konsequent durch, was ich gut finde denn dies fördert die Akzeptanz unseres Hobbys - ausser ein großes Spielfeld in Wien 😅, die meinen ihre eigenen Gesetze zu haben und lassen mit Einverständnis der Eltern ab 16 mit Leihausrüstung spielen bzw. glaube sogar schon ab 14 wenn die Eltern anwesend sind. Solang‘s gut geht, solln sie machen - befürworten tu ich es nicht.

Lg

...zur Antwort

Mit bis 14 meinst du Modelle unter 0,5 Joule, oder?

Auf ein Airsoft G36 lässt sich jegliches Zubehör montieren, was auf eine 22mm Montageschiene passt. Realsteel Zeugs ist aber sehr teuer und für Airsoftwaffen mehr als over the top, ausser man ist MilSimer mit zu viel Geld :D Zielhilfen wie Red Dots, etc. gibts aber auch als günstigen Nachbau.

Was man natürlich nicht montieren darf ist Zielbeleuchtung wie Laser und Lampen - das sind verbotene Gegenstände lt. Waffengesetz, der Import/Besitz kann bis zur Haft führen.

Wenn du dein max. Budget nennst, kann ich gern was empfehlen. Wenn du ein günstiges aber gutes G36C suchst wäre sehr zu empfehlen, auf eine neue Lieferung von diesem Modell zu warten: https://www.begadi.com/airsoftwaffen/frei-ab-14-j/strom-aeg/begadi-eco-g60-assault-rifle-aeg-mit-metallgearbox-0-5-j.html

Finger weg von Angeboten wie „Heckler und Koch G36C Dualpower“ oder sonstige Modelle um rund 50-100€, das ist Plastikmüll ^^. H&K stellt selbst übrigens keine Airsoftwaffen her, sondern nur scharfe Waffen. Auch Umarex stellt nicht selbst her, sondern gibt nur Lizenzen und importiert.

Bitte achte drauf, es gilt das Führverbot ausserhalb von umfriedeten Besitztum - erlaubt ist nur der abgeschlossene Transport. Verstöße können sehr teuer werden (bis 10.000€)

Lg

...zur Antwort

Können ja, aber zu empfehlen ist es auf keinen Fall. Die haben oft Verformung, Grate und unterschiedliche Durchmesser und werden deshalb früher oder später im Lauf stecken bleiben und das Hop Up Bucking kaputt machen. Und fliegen würden sie auch schrecklich.

Also bitte nur hochwertige (Bio)BBs verwenden.

...zur Antwort

Ganz einfach - es ist nicht erlaubt.

Zielbeleuchtung, welche zur Montage an Waffen vorgesehen ist, sind laut Waffengesetz Verbotene Gegenstände. Allein schon der Import/Besitz ist strafbar (bis zur Haft).

Auch ist es nicht erlaubt, einen Laser/eine Lampe mit zB Klebeband auf einer (Airsoft)waffe zu montieren.

Eine fake PEQ Box kannst dir kaufen bei den bekannten dt. Airsoftshops. Das ist legal.

...zur Antwort

Eine gute 0,5er schafft realistisch eine effektive Reichweite (manngroßes Ziel) von rund 35 Meter, alles drüber sind mehr oder weniger Glückstreffer. 50m ist schon relativ unrealistisch…

Grundsätzlich kommt es mal auf dein Budget drauf an und was du eigentlich suchst (AEG oder Federdruck, optische Vorlieben)? Wenn es eine elektrische Pistole sein soll, dann ist die beste Wahl eine AEP von Cyma, Gen.2 oder Gen.3 (auf Begadi). Kostenpunkt rund 100€.

Soll es eine AEG (elektrisches Gewehr) sein, wäre zB die Begadi Sport Serie oder eine G&G CM16 eine Idee.

Bei Federdruck empfehlen sich Modelle von KWC/Cybergun.

Bitte drauf achten, es gilt das Führverbot ausserhalb von umfriedeten Besitztum. Das Gelände muss also so umfriedeten sein, dass keine Kugel dieses verlassen kann und kein Dritter Zugang hat.

...zur Antwort

Es passiert nichts, ausser dass eben kein Unterspannungsschutz für den Akku aktiv ist. Sprich wenn du zu lange mit dem Akku spielst und er schon zu leer ist, hast du keinen Schutz vor Tiefenentladung und der Akku könnte Schaden nehmen.

Wenn du dieses Gerät von Ares nicht kaufen möchtest zum programmieren gibt es aber bestimmt die Möglichkeit, dass du es entweder vom Shop vor Auslieferung machen lässt oder mal auf einem Spielfeld dich durchfragst, ob wer einen Programmer hat fürs Ares EFC.

...zur Antwort

Die Zahlen am Verstellturm sind soweit ich weiß nur zur Orientierung da, es gibt also nicht 14 Verstellstufen sondern da kann man einfach weiterdrehen, ja.

Dass die Kugel plötzlich nicht mehr entlang des Kreuzes fliegt liegt wohl kaum am ZF (ausser es hat einen starken Stoß bekommen oder ist nicht gut fixiert gewesen), sondern eher an der Waffe. Also mal Lauf und Hop Up ordentlich reinigen.

Dann schau dir mal die Flugbahn der BBs an. Am besten eignet sich da eine weitläufige Fläche mit dunklem Hintergrund (Achtung - nur auf legalen Geländen schießen!). Wenn du mit der Flugnahn zufrieden bist und diese auch konstant ist, dann kannst dein Scope dazu einstellen.

Durch das viele Drehen kann es natürlich sein, dass das Scope wirklich komplett verstellt ist. Da könnte ich mir vorstellen, dass es sinnvoll wäre es erstmal grob einzustellen. Also auf ein paar Meter aufgelegt und am besten fixiert auf eine Zielscheibe schießen und dann das Kreuz mal auf die Treffer einstellen. Natürlich muss dann aber noch weiter angepasst werden wenn du auf die Flugbahn einstellst, weil ein Airsoft BB fliegt ja nie ganz gerade aus.

...zur Antwort

Die lautesten Airsofts sind wohl CO2 Blowback Modelle und auch da ist man ziemlich weit davon entfernt, einen Gehörschutz zu brauchen :D

Bei AEGs oder Federdruckmodellen (die du haben wirst, denn Gas/CO2 ist ja sowieso ab 18?) ist der Geräuschpegel nochmal um einiges geringer - also da seh ich keine Notwendigkeit.

...zur Antwort

Zwecks Ladegerät kannst du jedes Lipo-Ladegerät mit Balancer nehmen. Entweder was ganz simples https://www.airsoftzone.at/de/E3-Lipo-Balance-Charger-Nimrod-19477de1219/ wo nur über den Balanceranschluss geladen wird oder gleich was hochwertigeres, was sich auch programmieren lässt (zB ich nutze den Voltcraft V-Charge 50).

Beim Akku passt wohl der klassische Stock-Type Akku rein, Stecker Mini Tamiya.

...zur Antwort

Zum Anfangen würd ich für die Primary eine S-AEG auf jeden Fall einer Gas-Airsoft vorziehen, die Gründe sind u.A. Gas ist pflegeaufwändiger, teurer und weniger zuverlässig (zB wegen Leistungsschwankungen wegen Cooldown, erschwerte bis unmögliche Verwendung im Winter)

Bei deinem Budget wäre zB die Begadi Sport NOVA Serie interessant: https://www.begadi.com/airsoftwaffen/frei-ab-18-j/s-aegs/m4-m16/begadi-sport-m4-nova-cqb-s-aeg-mit-begadi-core-efcs-mosfet-kurz-frei-ab-18-j.html

Andere Beispiele wären G&G GC16 Serie, ICS CXP,

Ist halt natürlich auch die Frage, was dir optisch gefällt.

Bei der Pistole kann man natürlich auch auf ein elektrisches Modell setzen, damit macht man für eine Backup grundsätzlich nichts falsch. Eine Cyma AEP, speziell eine der Gen.2 und 3, läuft super und wird in jeder Umgebung ihren Dienst brav tun. Aber sie sind halt einfach… langweilig 😅. Wenn nicht grade tiefster Winter ist, setze ich bei der Backup auf GBB Pistolen, einfach weil sie sich lässig spielen.

...zur Antwort

Der „Anscheinswaffenparagraph“ gilt soweit ich das verstehe nur für Gegenstände, die eben so aussehen wie eine Schusswaffe. Ein einzelnes Airsoft-Magazin sollte da kein Problem darstellen. Auch bei den fake Patronen seh ich kein Problem, weil es ja weder Anscheinswaffe noch Munition im Sinne des Waff.G. ist…

...zur Antwort
Also wenn sie gesetzlich meinen Eltern gehören würde, könnte ich sie dann auch ohne diesen Leihvertrag benutzen, unter ihrer aufsicht?

Offiziell nicht, nein. Die Nutzung ist dir ausschließlich auf gemeldeten schweizer Airsoftgames mit gültigem Leihvertrag erlaubt.

...zur Antwort

AEGs (elektrische Gewehre) bekommst du um das Geld noch keine brauchbaren, das ist alles Plastikmüll ^^.
Deutlich besser sind aber die AEPs (elektrischen Pistolen) von Cyma. Starten ab 70€, wennn du aber auf deine 80 noch 19€ drauflegst, bekommst du ein Modell der Gen.3 mit verbesserten Internals sowie Lipo Akku und Mosfet.
zB https://www.begadi.com/airsoftwaffen/frei-ab-14-j/strom-aeg-17/cyma-cm-127-gen-3-aep-inkl-mosfet-lipo-akku-usb-ladegeraet-0-5-j.html

Für den Preis die beste Wahl.

Beachte das Führverbot ausserhalb von umfriedeten Besitztum, erlaubt ist nur der Transport in einem abgeschlossenen Behältnis. Zum Spielen brauchst du ein legales Spielfeld (kann sonst u.A. bis zu 10.000€ kosten).

Lg

...zur Antwort
Der Amplifier kann abgeschraubt werden indem man erst das Frontteil der Waffe (2 Schrauben) löst und dann die kleine Madenschraube auf der Unterseite löst.
Dann hat man das normale 14mm Gewinde frei um Tracer oder Schallis zu montieren.

Quelle: Softairwelt.de

Lg

...zur Antwort

Also als Primary halte ich eine Gas nicht für empfehlenswert, schon gar nicht für den Einstieg. Grunde dafür sind der erhöhte Pflegeaufwand, deutlich höhere Betriebskosten, höhere Anschaffungspreise (eine solide Einsteiger AEG mit ein paar MidCap Magazinen ist deutlich günstiger als ein solides Gas Modell mit Ersatzmagazine) und ausserdem kommt jetzt Winter - da kann man wegen dem Cooldown Effekt eine ordentliche Nutzung von Gas Primarys sowieso vergessen…

Meine Empfehlung für den Anfang wär eine S-AEG, Marke je nach Budget.

Als Secondary kannst dir eine GBB Pistole nehmen, das macht mehr Sinn.

Lg

...zur Antwort

Ich kenne leider keine, kann dir aber das Airsoftverzeichnis.de ans Herz legen. Die wichtigste Anlaufstelle für Airsoftspieler ;-)

Dort werden u.A. Games und Spielfelder ausgeschrieben und man hat eine Teamsuche, mit der man Teams in der Nähe suchen kann.

Lg

...zur Antwort

Von Cyma gibt es kein großes Magazin für die USP (CM125).

Laut diversen Threads im ASVZ passen aber, wie von OleRiek gesagt, die großen USP Magazine von Tokyo Marui auch in die CM125: https://www.softairgames.net/en/electric-pistols/26899-hi-cap-magazine-100bb-for-usp-aep-tokyo-marui-tm-175687.html

Achtung - keine Airsoftwaffen aus dem Ausland bestellen, nur Zubehör. Bei Modellen über 0,5J wäre dee Import nach DE nämlich illegal.

Lg

...zur Antwort