Kann man schon in jungen Jahren zwischen 17 und 20 einen Burnout bekommen?

Beispiel man steht jeden morgen um 5 Uhr auf weil man eine schlechte Verbindung mit den Õffentlichen Verkehrsmitteln hat.Muss circa 2 km zu Fuß zum nächsten Busbahnhof laufen,danach mit dem Bus zum Bahnhof fahren der circa 5 km entfernt liegt, um um 7 Uhr auf Arbeit zu sein (Anfahrtsweg ca 25 km).

Die Arbeitszeit geht bis 17 Uhr manchmal auch bis 18 Uhr hier inbegriffen sind Pausenzeichen von 1,5 bis 2 Std . Zuhause ist man dann erst gegen 19 bzw. 20 Uhr und das 3 Jahre lang. Fällt jeden Abend todmüde ins Bett.

Zusätzlich ist der Seniorchef und seine rechte Hand sehr unfreundlich und machen die Ausbildenden nieder und schikanieren gerne. Immer wieder brechen Auszubildende die Ausbildung ab, manche wollen aus falschen Stolz trotzdem durchhalten.
Im 3 Ausbildungsjahr kommen sogar noch Beleidigungen hinzu man wird als zu blöd etc beschimpft es kommt zum Streit und mittlerweile zu Gegenseitigen Beleidigungen. Im 3 Ausbildungsjahr ist die Luft raus und die Schulnoten haben sich Katastrophal verändert. Berufsschule ist nur 1 mal in der Woche so das man auch da nach einen vorhergegangenen langen Arbeitstag total müde und kaputt ist. Mann geht trotzdem zur Prüfung kann sich aber nicht mehr konzentrieren  hasst den Beruf mittlerweile regelrecht und will nicht kurz vor der Ziellinie aufgeben, aber fällt durch die Prüfung. Kann das ein Burn out sein?

Arbeitszeit, Burnout, Betriebsklima, Überarbeitung
7 Antworten