"Die Ärzte nehmen sich höchstens 5 Minuten Zeit bei mir."

Ist leider oft so, vor allen dann, wenn man Kassenpatient ist.

Das sich viele bei Heilpraktikern, acuh wegen des entspannenden Umfeld besser fühlen, und dieser sozialpsychologische Aspekt vor allen Dingen bei chronischen Erkrankungen wichtig ist, ist nachgewiesen.

Rein auf die Erfahrung muss man sagen, dass Heilpraktiker kein Ausbildungsberuf o.ä ist, das heißt du hast da viele verschiedene Menschen (z..t sogar aus dem medizinischen Umfeld) mit unterschiedlichen Ausbildungen: Von Wochenendlehrgängen bis mehjrjährigen Ausbildungen ist da alles dabei.

Auch bei den Verfahren reicht es von bewiesenen Therapien, über unklare bis hin zu widerlegten Verfahren.

Kurzum: Lässt sich pauschal nicht sagen.

...zur Antwort

Unterschiedlich:

Mitunter kommen Halluzinationen z.b. bei schlechten Lichtverhältnissen vor. Du siehst etwas, kannst es aber nicht genau erkennen. Dein Gehirn vervollständigt dann das Bild. Gerade wenn Angst o.ä- dazukommt, kann es mal dazu kommen.

Bei psychischen oder neurologischen Störungen oder Drogenmissbrauch kann es natürlich auch vorkommen.

Daneben kann es aber auch anderweitig nicht pathogene Ursachen geben. Nicht immer kann man eindeutig erklären, warum es so ist.

...zur Antwort

Also im entsprechenden Bogen steht Abschlussnote oder Durchschnitt von Halbjahreszeugnis 1 und 2; so steht das auch unter den Voraussetzungen auf der Internetseite.

Eine etwaige Zusage ist dann natürlich nur unter dem Vorbehalt, das die Voraussetzungen beim Abschlusszeugnis erfüllt werden, möglich.

Edit: bzw bin ich oben vom Einstellungsverfahren als Kriminalkommisaranwärter ausgegangen oder meinst du da etwas anderes?

...zur Antwort

Im Arabischen gibt es Buchstaben die Laute repräsentieren, die wir in unserer Sprache nicht haben.

Diese werden mit Zahlen umschrieben (sozusagen als Notlösung wenn keine arabische Schrift möglich ist)

Was mit so auf Anhieb einfällt:

7  steht für ح

2 steht für ء

3 steht für ع

9 für ص

9' für ض

6 für ط

6' für ظ

wobei das nicht einheitlich geregelt ist und nicht jeder das so wie oben umschreibt

So wird das ص bei 9 zum Teil auch überhaupt nicht tranksribiert

...zur Antwort

Du musst, wie schon genannt wurde, eine US Staatsbürgerschaft haben und einen College Abschluss.

Und warum "aufsteigen"? Ist ein FBI Agent etwas "höheres"?

"Muss man erst Polizist sein"

Eine deutsche Polizeiausbildung hilft dir relativ wenig

" im Deutschen Bund haben?"

Meinst du damit Bundeswehr? Was sollte das deutsche Militär mit einer US Strafverfolgungsbehörde zu tun haben?

Das deutsche Äquivalent zum FBI wäre übrigens das BKA

...zur Antwort

"aber das das Studium schon 12 Semester sind und man sich da noch "weiterbilden" muss als Arzthelfer"

du musst dich nicht als "Arzthelfer" weiterbilden;

was du vermutlich meinst ist die Facharztweiterbildung, die natürlich für viele Tätigkeiten wichtig und sinnvoll ist.

"-Wie lange dauert das Studium? "

In etwa gleich lang.

Wenn du danach psychologischer Psychotherapeut werden willst musst du ebenfalls im Anschluss eine 3-5 jährige Weiterbildung  machen.

Die Tätigkeit eines Psychotherapeuten steht ebenfalls Ärzten mit entsprechender Weiterbildung bzw Facharztweiterbildung offen und ebenso im Rahmen der Kinder- und Jugendpsychotherapie auch Pädagogen und Sozialpädagogen.

Die reine Dauer bis zur abgeschlossenen Weiterbildung unterscheidet sich dabei aber kaum.

"Abschnitt"

idr 1,0 - 1,3 - also ähnlich wie Medizin.

"Lohnt es sich, ist es krisensicher? -Verdienst?"

Ob es sich lohnt musst du für dich entscheiden.

Wie gut die beruflichen Chancen und der Verdienst sind hängt auch von der jeweiligen Richtungen ab.

In manchen Forschungsgebieten z.b. schlechter als in einer Personalabteilung oder im Marketing.

"Muss man sich wie nach dem Medizinstudium auch weiterbilden"

Je nach Tätigkeit (z.b. eben für Psychotherapie)

"-Wo kann ich danach als Psychologin arbeiten"

Forschung, Marketing, Personalabteilung, Beratungsstellen, Arbeiten mit Kindern, behinderten Menschen, im politischen Bereich;

prinzipiell überall wo es etwas mit Menschen zu tun gibt (wobei es natürlich praktisch nicht überall gleich gut möglich ist)

"Welche Psychologie-Richtungen gibt es? "

Beim klassichen Psychologiestudium hast du gewisse Grundlagenfächer (z.b. biologische Psychologie, allgemeine Psychologie) und gewisse Anwendungsfächer (Arbeits- und Organisationspsychologie, klinische Psychologie).

Die Möglichkeiten der Anwendungsfächer unterscheiden sich je nach Uni und auch das Verhältnis der Fächer zueinander und der Fokus kann sich unterscheiden.

"Möchte mit Menschen, die "keinen Ausweg mehr sehen.." arbeiten

Psychologie ist eine wissenschaftliche Disziplin, d.h. du wirst dort viel wissenschaftliches Arbeiten, Statistiken, Experimente und deren Auswertung usw haben

Viele Personen gehen mit dem Gedankengang in das Studium, dass man dort lernt wie man Menschen Ratschläge gibt oder man lernt wie man mit Menschen über Probleme spricht.

Das alles ist aber nicht so; es geht darum das menschliche Erleben und Verhalten zu untersuchen, Modelle zu entwickeln und zu prüfen.

Natürlich werden diese Erkenntnisse dann mitunter auch praktisch angewandt, aber wie gesagt: Psychologie ist eine wissenschaftliche Disziplin.

...zur Antwort

Das eine kieferorthopädische Behandlung abgeschlossen sein muss liegt u.a- auch an den Kosten.

Wenn du keine machst dürfte das Gesamtbild entscheidend sein: ist es möglich, dass durch diese Fehlstellung in Zukunft Probleme gesundheitliche Probleme auftreten? Ist es eventuell in absehbarer Zeit dennoch nötig diese Behandlung durchzuführen?

Man kann daher nicht genau sagen was du da für eine Reaktion darauf bekommst.

...zur Antwort

Nein, keines wird das genauso empfingen wie wir Menschen.

lediglich bei artverwandten Primaten dürfte da eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden sein - da gibt es auch eine entsprechende Vielfalt von Emotionen

Primitivere Tiere (z.b. Würmer) haben keine Emotionen in dem Sinne und ein bewusstes Wahrnehmen von Emotionen wie wir das tun erfordert eine hohe Komplexität und ist nur entsprechend entwickelten Tieren vorbehalten.

...zur Antwort

Naja, was heißt normal:  du solltest dich fragen was es dir bringt wenn du dich da so sehr darüber aufregst?

Damit schadest du nur dir selber.

Du musst das, was die anderen machen ja nicht gut finden, aber lass sie doch einfach "ihr Ding" machen (solange sie damit niemand anderem schaden).  

Ich denke entscheidend ist, dass du dich da nicht ständig an den Details aufregst und immer mehr aufregst, sondern hingehst und das ein stückweit eben so akzeptierst.

...zur Antwort

Beim ersten steht der Artikel "al" davor.

Dieser ist der bestimmte Artikel (also so wie im deutschen der/die/das - das Haus, der Baum usw)

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.