Gutschrift vom Abschlag Strom,als Einkommen angerechnet,bei ALG - 2 Bezug?

Hallo Leute,wollte mal wieder eine Frage loswerden,normalerweise,versuche ich welche zu beantworten,aber hier bin ich am zweifeln ! Gestern hat mich ein Freund besucht,der kam mit seinem Bescheid über die beantragte Kostenübernahme seiner Heizkostennachzahlung beim Jobcenter zu mir. Darin standen die Auflistungen der Monatlichen Vorauszahlungen für die Heizkosten durch das Jobcenter.Nun bezieht er vom gleichen Energieunternehmen,sowohl Fernwärme,als auch Strom und zahlt die Monatlichen Abschläge in einer Summe.In der Abrechnung des Energieunternehmens,ist eindeutig zu ersehen,was an Strom und was an reinen Heizkosten verbraucht wurde,so wie es auch sein soll.Nun habe ich den Bescheid 3 x gelesen und kann es immer noch nicht fassen.Da er,wie gesagt alles in einer Summe zahlt,hat das Energieunternehmen sein Guthaben von 24,56 € ,was er ja aus seinem Regelsatz zahlt,mit der Nachzahlung der reinen Heizkosten verrechnet.Im Bescheid vom Jobcenter über die Kostenübernahme werden diese 24,56 € als Einkommen angerechnet,obwohl diese aus der Regelleistung stammen.Jetzt Frage ich mich,ob ich irgendeine Gesetzesänderung im SGB ll verpasst habe und neuerdings Gutschriften aus Stromzahlungen die aus dem Regelsatz gezahlt wurden,als Einkommen angerechnet werden ! Wenn er eine Nachzahlung an Strom gehabt hätte und eine Kostenübernahme beim Jobcenter beantragt hätte,würde diese mit der Begründung abgelehnt,das bereiz im Regelsatz eine Pauschale für Strom enthalten ist.

ALG II, Hartz IV
5 Antworten
Storno und Mahngebühren durch zu späte Anweisung des Geldes vom Jobcenter, wird mir das erstattet?

Guten Morgen an alle !!! Ich hoffe,das einer von Euch mir Helfen kann ! Habe letzten Monat eine Berufliche Integrationsmaßnahme,die durch die Rentenkasse getragen wird,begonnen.Bis dahin habe ich Hartz 4 bezogen,nun steht mir aber Übergangsgeld zu,welches ich von der Rentenkasse bekomme.Da dies aber erst nach Beginn der Maßnahme durch den Rententräger berechnet wird,steht mir Eigentlich bis dahin weiter Hartz 4 zu.Das Jobcenter muss dann einen Antrag auf Verrechnung bei der Rentenkasse stellen,die das dann Untereinander verrechnen.Nun war ich gestern auf meiner Bank und wie sollte es anders sein,keine Überweisung eingegangen.Aber dafür sind schon einige Abbuchungen vorgenommen wurden und jetzt ist mein Konto im minus ! Habe dann gestern Nachmittag gleich die Hotline der Agentur für Arbeit Angerufen und denen die Sachlage geschildert.Mir wurde gesagt,das meine Unterlagen ( Veränderungsmitteilung und der Bescheid von der Rentenkasse über die Teilhabe am Arbeitsleben ) rechtzeitig eingegangen sind.Nun sagte mir die nette Dame am Telefon,dass das Geld erst gestern Angewiesen wurde und es bis 10 Tage dauern kann,bevor es auf meinem Konto eingeht.Auf meine Frage,wer mir die Storno und Mahngebühren ersetzt ( Falls ich welche bekommen sollte ) sagte Sie mir,dafür währe die Agentur für Arbeit nicht zuständig ! Ich sagte,das es ja Nachweislich nicht mein Verschulden gewesen ist,was sie mir erneut Bestätigt hat.Nun meine Frage,ist das so Richtig oder habe ich im Fall von Storno und Mahngebühren einen Anspruch auf Erstattung vom Jobcenter ? Ich Danke Euch schon mal für die Hilfe und wünsch Euch noch ein schönes Wochenende !!!

Hartz IV
2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.