Es handelt sich bei Mandeln (Tonsillen) und Lymphknoten um sogenannte sekundäre lymphatische Organe. In der Funktion sind sie sich quasi gleich, sie sind jedoch unterschiedlich aufgebaut.

Geschwollene Mandeln und geschwollene Lymphknoten sind somit eigentlich nicht ganz das gleiche.

...zur Antwort

In deiner Gebrauchsanleitung steht, wenn du sie gelesen hättest, 1-2 Hübe pro Nasenloch. Ja, du sollst das jetzt auch hernehmen. Nasonex braucht wahrscheinlich 1-2 Wochen, bis du einen Effekt verspürst. Und keine Angst, das Zeug überzudosieren wird herzlich schwer werden.

...zur Antwort

deine mama muss eigentlich nicht mal unter vollnarkose. es reicht eigentlich eine periduralanästhesie. hat natürlich auch nachteile, weiß aber nicht, wie das gehandhabt wird. menisken werden ja sowieso arthroskopisch gerichtet.

wenn die arthrose keine beschwerden macht, dann kann man sie in ruhe lassen. jeder hat in diesem alter arthrosen.

es kommt drauf an, wo der meniskus gerissen ist, jedoch heilen solche strukturen tendenziell schlecht, da sie nur sehr schwach durchblutet sind.

...zur Antwort

Das ist komplett physiologisch....ist eine Hautfalte. Wenn du dir den Rest anschaust, dann ist der auch nicht nanobeschichtet glatt und ohne Falten :)

...zur Antwort

Kommt drauf an wofür du es nehmen willst.

Paracetamol ist im Gegensatz zu Ibuprofen/ASS/Diclofenac nicht entzündungshemmend, sondern nur schmerzlindernd und fiebersenkend.

Ist aber auf lange Sicht, das wohl "gesündeste" Schmerzmittel. Bei Missbrauch kommt es aber zu massiven Leberschäden.

Die klassischen Nichtsteroidalen Antirheumatika - Ibuprofen/ASS/Diclofenac - (so nennt sich diese Gruppe) reagieren sehr aggressiv im Magen, es kann zu Ulcerationen kommen (Schleimhaut ist zerstört und die Magensäure "frisst" sich ins Gewebe).

Mittlerweile gibt es magensaftresistente Aspirinkapseln, jedoch sind die quasi nicht zu kaufen, da man ~13 Euro pro Packung zahlt (eine Schachtel Paracetamol kriegst du für 2 Euro).

Meine erste Wahl bei Gelegenheitsschmerzen: Paracetamol 1g, (entspricht meist 2x500mg Tabletten).

...zur Antwort

Beim kleinen Blutbild werden nur Erythrozyten, Hämoglobin und die Leukozyten angeschaut. Daraus kann man nicht immer viel ableiten. Diese Parameter ändern sich bei sehr vielen Erkrankungen, dadurch is eine Eingrenzung nicht möglich.

...zur Antwort