PS4 - Spielebugs oder Konsole?

Ich habe mal an alle hier eine technische Frage zu meiner PS4, welche ich seit Anfang 2016 habe:

Bisher habe ich viele Spiele fehlerfrei durchgespielt: Witcher 3, Last of us, Until Dawn, Horizon, viele GTA Stunden, Fifa 17 etc

Nun haben meine Kinder 2 Spiele, welche sie auch spielen und zwar Minecraft und Lego Worlds. Updates sind alle drauf (für Box und alle games)

Bei Minecraft gibt es nun eine spezielle Welt, wo das Spiel immer an der gleichen Stelle mit der Meldung: CE-34878-0 abstürzt (Anwendung hat einen Fehler festgestellt) Passiert nur da.

Bei Lego Worlds ist es auch neulich passiert mit dieser Meldung. Dazu kam auch mal die Meldung: Speicherstand defekt - wollen sie den alten wieder herstellen.

Gerade bei Amazon sind bezüglich Lego Worlds die Meldungen voll von Abstürzen und bugs (Speicherbugs) die noch nicht behoben sind. daher dachte ich bis neulich: ok - ein patch wird bestimmt eines Tages beide Spiele und deren Fehler beheben.

Nun jedoch sagte neulich jemand zu mir: bei diesem Fehler MUSS man die PS4 neu initalisieren und neu installieren weil sich sonst so ein Fehler "ausbreiten" kann. Konnte das gar nicht glauben, hab dann aber diverse Tipps lesen können, welche genau das vorschlagen. Bin nun etwas verwirrt weil a.) ich meine PC Festplatte z. B. wegen Spielebugs nie platt machen musste b.) sich mir der Sinn nicht erschließt, warum andere Spiele auch betroffen sein können wenn dieser Fehler bei einem Spiel auftritt (ist das dann etwa ein "Virus" der sich verbreitet?) und c.) kann es nicht einfach ein normaler bug sein, welcher nach einem Spielpatch wieder behoben ist?

Bin jetzt wirklich etwas verwirrt und würde mich freuen es hilft mir da einer weiter. Auch gerade mit meinen beschriebenen Abstürzen der beiden Games meines Jungs (welche zumindest ja bei Lego Worlds im Netz bei vielen auch auftreten)

Danke

Computer, Technik, Konsolenspiele, Technologie, Playstation 4, Spiele und Gaming
1 Antwort
Bleibt ein Trauma nach der Abtreibung?

Hallo,

meine Partnerin mit der ich 12 Monate eine Beziehung führte wurde am 26.07. von mir schwanger. Sie hatte dann allerdings 1 Woche später (ohne noch zu wissen das sie schwanger ist) eine 4fach Impfung durchführen. Da ich am 26.07. ebenfalls Antibiotika nahm, entschieden wir (sie mehr als ich) das Kind abzutreiben aus Sorge einer Infektion.

Nun hat meine Partnerin, als ich 2 Wochen weg war geschäftlich, mit einem Therapeuten darüber gesprochen wie sie das verarbeiten kann. Sie meinte nun zu mir das die Abtreibung in Woche 34 (also nächste) stattfindet. Sie ist ambulant und sie wird morgens mit dem Krankenwagen hingefahren und mittags zurück. Sie will mich NICHT dabei haben, da sie es sonst nicht verarbeiten kann. ich soll mir selber einen Therapeuten suchen. Dazu erbat sie absolute Funkstille und teilte mir Freitag per Telefon mit: wenn das überstanden ist und weg ist, ist das ihr Abschluß. Ich fragte: welcher Abschluß. Sie: der Abschluß von uns der letzten 12 Monate. Also das Ende.... ich soll Funkstille halten.

Ich verstehe die Welt nicht, da bis vor 2 Wochen alles PERFEKT war. Wir wollten ZUSAMMEN das durchstehen und nach dem Therapeuten der sagte Baby weg, Bezeihung aus alles auf Neuanfang ist alles gut.

Jetzt sitze ich da..... Telefon nimmt sie nicht ab. SMS werden nicht beantwortet. Hinfahren möchte ich dann auch nicht..... ich bin ratlos und verzweifelt und würde euch fragen ob eine Frau das so durchziehen kann oder ob irgendwann alles hochkommt nach ein paar Wochen nach der Abtreibung.... wie soll ich mich verhalten in der Situation? Wie kann sie mich so alleine lassen? Sie meinte ihre Schutzhaut würde nur brechen wenn sie mich sehen müsste...... von Liebe des Lebens zu unwichtiger Nebenfigur.

Liebe, Abtreibung
9 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.