Da empfiehlt jede/r was anderes - je nach Erfahrung und Überzeugung... Manche sprechen sich generell gegen Folien aus, manche empfehlen, die Folie sogar über Nacht drauf zu lassen. Wieder andere schwören auf spezielle Brandschutzfolien, andere auf normale Frischhalte... Vertraust du deiner/m Tättowierer/in bzw. dem Studio, also auch der Assistentin? Wenn ja, dann halt dich an deren Empfehlungen!

Wenn nein, geh beim nächsten Mal gleich woanders hin...

Ich würd an deiner Stelle die Folie vor dem Schlafengehen abmachen und vorsichtig das Tattoo säubern und eincremen. Alles weitere musst du selbst ausprobieren. Solange du ausreichend eincremst (Vaseline, bei Entzündung/Problemen Bepanthen) sollte alles gut gehen. Viel Erfolg und gutes Abheilen!

...zur Antwort

Ja, wenn es verheilt ist, kannst du wieder ganz normal - hoffentlich schmerzfrei - Zähneputzen. Rausnehmen geht auch erst, wenn es ganz verheilt ist - oder du riskierst, dass du es nicht mehr rein bekommst und/oder es dadurch schlecht oder vielleicht sogar gar nicht abheilt...

Während des Heilungsprozesses musst du Schmerzen beim Zähneputzen in Kauf nehmen bzw. sehr vorsichtig putzen und gut spülen!

...zur Antwort

Weil das ihre Aufgabe ist!

http://www.wissen.de/un-blauhelm-missionen-eine-uebersicht

...zur Antwort

Warum nicht? Manche mögen's, manche nicht - wie bei allem: Geschmacksache! Aber möglich ist das schon.

Wenn es dir zu unsicher ist, dann deck die Torte doch anstatt mit Fondan mit 'ner Marzipandecke ab!

...zur Antwort

Wenn deine Ex-Freundin nicht mehr mit dir zusammen sein will, solltest du das akzeptieren. "Wieder hin biegen" geht meist nicht, Gefühle lassen sich nicht erzwingen! Ob du gerade selbst in der Lage bist, "nur" noch platonisch mit ihr befreundet zu sein, musst du selbst herausfinden. Da tickt jede/r anders!

Wenn es dir zu sehr weh tut, sie zu sehen ohne wieder mit ihr zusammen sein zu können, solltest du den Kontakt erstmal vermeiden. Das tut zwar auch weh, aber so ganz schmerzlos ist eben keine Trennung.

Vielleicht kannst du ehrlich mit ihr befreundet sein, wenn du wirklich über sie hinweg bist.

...zur Antwort

"The" wird immer dann verwendet, wenn du im Deutschen auch "der/die/das" verwenden würdest, das Substantiv also ein bestimmtes ist.

In deinem Beispiel kommt es darauf an, was du genau sagen willst. Geht es um national identity allgemein, dann verwendet man kein "the", geht es um eine bestimmte national identitiy (z.B. die des Landes über das diskutiert wird) oder um einen festen Terminus/Name einer Veranstltung o.ä., dann mit "the".

...zur Antwort

Du solltest einfach ehrlich sein und dir selbst treu bleiben. Aber sei nicht sauer, wenn du einen Korb bekommen solltest! Da kann niemand was dafür, Gefühle lassen sich nicht erzwingen! Und dann 'nen "coolen" Spruch ablassen, hilft bestimmt nichts - das hat meist eher die gegenteilige Wirkung.

...zur Antwort

Im gut sortierten Buchhandel! Als Taschenbuchversion, noch günstiger sind die kleinen gelben Reklamhefte zu haben. Stücke: http://de.wikipedia.org/wiki/William_Shakespeare#Werke

Die meisten Titel sind zudem auch neu und gebraucht im Internet bestellbar.

...zur Antwort

Das ist der Eigen- bzw. Firmenname vom Hersteller von Aldi-Küchengeräten. Das muss keine Abkürzung "mit Sinn" sein.

...zur Antwort

Apropos: "taubstumm" ist ein ziemlich komisches Wort für Gebärdensprachler/innen, die doch so gar nicht stumm sind - Gebärdensprache ist auch eine Sprache! Viele bevorzugen das Wort gehörlos, was aber von einigen Aktivist/innen wegen seines Bezugs auf einen vermeintlichen Mangel abgelehnt wird.

Die meisten Gebärdensprachler/innen begreifen sich selbst NICHT als "behindert" oder "krank", sondern als eigene Kultur mit eigener Sprache!

Interessanter Artikel zum Begriff "taubstumm": http://leidmedien.de/aktuelles/sichtweisen/stumm-geschrieben/

...zur Antwort

Lern die Gebärdensprache.

Wenn das (zumindest so schnell) nicht klappt und ihr auf Dolmetscher/innen angwiesen seid, schau der Person in die Augen mit der du dich unterhältst und nicht der Dolmetscher/in (außer du redest mit dieser/m).

Ansonsten können viele Gebärdensprachler/innen auch Lippenlesen und manchmal sogar relativ verständlich selbst Lautartikulieren. Der Rest funktioniert über Körpersprache und Mimik!

...zur Antwort

Ich meine gehört zu haben, dass die Grundstückspreise im Auenland sehr angezogen haben - ich schätze also alles in allem: 27 Goldmünzen und mindestens nochmal 89 Silberpfennige für die Inneneinrichtung!

...zur Antwort