Kommt ganz auf den Teig an:

  • Kuchen aus Rührteig halten sich am besten unter einer Abdeckhaube. Einzelne Stücke sollte man in Alufolie einwickeln. So kann man einige Tage überbrücken.
  • Blätterteig- und Hefegebäck kann am zweiten Tag noch einmal aufgebacken werden, sofern es nicht mit Glasur überzogen ist. Ansonsten gilt: frisch verzehren.
  • Kuchen ist im Kühlschrank nicht gut aufgehoben. Wie beim Brot leidet der Teig und wird "altbacken".
  • Sahne-, Obst- und gefüllte Torten dagegen müssen in den Kühlschrank, wenn sie ein bis zwei Tage überstehen sollen.
  • Einfrieren ist, wie beim Brot, auch bei den meisten Kuchen und Torten problemlos möglich. Einmal aufgetaut sollten sie jedoch nicht erneut eingefroren werden. Beim Einfrieren empfiehlt es sich, Kuchen in kleinen Portionen einzufrieren. Das verkürzt das spätere Auftauen. Im Schnitt hält sich eingefrorener Kuchen drei Monate, Rührkuchen überstehen sogar bis zu sechs Monate.

Quelle: http://www.planet-wissen.de/alltag\_gesundheit/essen/backen/rat\_tat.jsp

Da du von Torte sprachst gehe ich also davon aus, dass die noch gut ist (nach den 2 Tagen im Kühlschrank).

Hoffe dir geholfen zu haben und würde mich über positives Feedback sehr freuen ;-)

...zur Antwort

"Reingesemmelte"

1 Bund Thymian; 1 Bund Rosmarin; 3 Knoblauchzehen; 750 g Weizenmehl; 1 Prise Salz; 45 g frische Hefe; 375 ml lauwarmes Wasser; 200 g Speck; 6 Scheiben Toastbrot; 150 g Butter; 3 Zwiebeln; 30ml Milch

                           

Jeweils 3 Zweige Thymian, Rosmarin und 1 Knoblauchzehe fein hacken.

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Frische Hefe im Wasser auflösen und unter Rühren zum Mehl geben. Den Teig erst mit den Knethaken bearbeiten und anschließend von Hand ca. 10 min weiterkneten bis sich ein geschmeidiger Teig bildet. Eventuell mehr Wasser oder Mehl untermischen. Dann Thymian, Rosmarin, Salz und Knoblauch dazugeben.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 min gehen lassen.

Währenddessen den Speck in feiner Würfel schneiden und in einem Topf anbraten. Das Fett vom Speck reicht dazu aus. Den Ofen auf 200°Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den gebratenen Speck nochmals für 15 min direkt unter den Grill schieben.

Das Toastbrot würfeln und zusammen mit 2 Knoblauchzehen, Rosmarin, Thymian und Butter in der Pfanne knusprig braten.

Die Zwiebeln in Halbringe schneiden und ebenfalls anbraten. Danach auf einem Küchentuch gut vom Fett befreien.

Die Würstchen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.

Danach den Speck, die Croutons und die Zwiebel zum Brotteig geben und erneut durchkneten.

Eine Muffin Form fetten und bemehlen. Die Form jeweils halbvoll mit Teig füllen, das Wurststück einlegen und mit der anderen Hälfte bedecken. Die Kanten gut festdrücken damit keine Löcher entstehen. Nochmals 15 min ruhen lassen.

Den Backofen erneut auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

In jedes Brot ein kleines Kreuz einritzen und leicht mit Milch bepinseln.

Die Brot Muffins anschließend ca. 20-30min backen.

Quelle: http://www.sat1.de/tv/das-grosse-backen/rezepte/reingesemmelte

...zur Antwort

Also, ich find eine Regenbogentorte macht total Eindruck. Google das doch mal! Oder informier dich: der blog www.suessessonstwirdsherzhaft.blogspot.de bietet z.B. viele coole Rezepte. Oder du besorgst dir ein Kochbuch ; hier kann ich "Basic Baking " von GU nur empfehlen. Wenn dafür keine Zeit hast oder so, guck echt mal nach (Motiv- )Tortenblogs im Internet oder gib bei YouTube cake oder torte ein. Ich finde, gerade im englischsprachigen Bereich gibt's da viele gute Channels.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und würde mich, wenn ja, über einen Daumen nach oben freuen.

...zur Antwort