Nein ohne Fahrradhelm mit 16

wozu sollte man mit 16 einen Fahrradhelm tragen? 

Fahrradhelme sind nicht für reale Unfälle entworfen (Beweis: EN 1078), sie senken nicht das Risiko des Radfahrers (Beweis: siehe Helmpflichten in diversen Ländern, teilweise ist das Risiko sogar angestiegen). Helmtragen macht Radfahren komplizierter und unangenehmer (Beweis: diverse Untersuchungen), lässt man wegen des Helmes das Radfahren manchmal sein, erhöht man man sein Risiko kürzer und schlechter zu leben (Beweis: diverse Untersuchungen in vielen Ländern)

Also Helmtragen ist ineffektiv und schädlich. Dies kann man schön sehen, wenn man helmfreie Radländer (Holland, Dänemark) und helmtragende Radländer vergleicht. (Australien, USA). Der freie Kopf macht Radfahrern sicherer!  

Es gibt weiter keinen Grund gerade beim Radfahren einen Unfallschutz zu erwägen. Bedeutende Unfälle passieren nicht nur beim Radfahren, sondern vielmehr im Haushalt und auf der Arbeit. Wer auf dem Rad einen Helm trägt aber auf der Treppe nicht, der versteht Risikobewertung nicht. Trotz fast zehn Jahren Diskussion mit (teilweise sogar sehr gebildeten) Anhängern des Helmtragens habe ich bis heute kein nachvollziehbares, rationales Argument für den Helm gesehen.

Jedoch auch emotional ist der Helm eine schlechte Wahl. Radfahren bedeutet Freiheit. Die besondere Kombination aus der eigenen Erzeugung der Bewegung, der überwältigenden Effizienz und dem sensorischen Erlebnis der Elemente kann ein echtes Glücksgefühl erzeugen. Man überwindet eine natürliche Grenze (die der eigenen Geschwindigkeit). Es ist wie Schweben. Dieses Freiheitsgefühl kann man durch Sorge und Angst zerstören. Und der Helm ist ein Angstsymbol.

Radfahren ist am besten mit freiem Kopf!


...zur Antwort

es werden nicht alle Muslime über einen Kamm geschert. Was passiert ist, dass Muslime als Gruppe gesehen werden und die, die sich am lautesten und auffälligsten benehmen als repräsentativ gewertet werden. So eine Bewertung ist sicher zumeist falsch, aber normal, das passiert fast allen Gruppen so, weswegen manche Gruppen sehr auf ihr Außenbild achten.

Was man den Muslimen aber vorwerfen muss, ist dass sie in großen Schaaren auf die Straße gehen, wenn eine unbedeutende Zeitung in einem kleinen Land Cartoons von ihrem Religionsgründer macht und dies als Schändung betrachtet (obwohl alle, die das zu verantworten haben nicht an Muslimische Regeln gebunden sind) Wenn aber gläubige Muslime behaupten es sei mit dem Koran vereinbar junge Mädchen unter Zwang zu verheiraten und als Sklaven für fleischliche Bedürfnisse zu halten, dann wird das gerade mal als nicht ganz hundertprozentige Korantreue gesehen.

Schlimmer noch die Drohungen und Attacken auf Kritiker des Islam werden oft verharmlost. Selbst hier in dieser Diskussion passiert das. Wenn jemand behauptet die Charlie Hebdo Cartoons hätten alle Muslime dieser Welt beleidigt, dann rechtfertigt dieser die Tat der Terroristen.

Vom religiösen Standpunkt aus betrachtet, begeht aber gerade der beleidigte Muslim die Tat, die er dem Cartoonisten vorwirft. Die Regelung Mohamed nicht zu zeichnen dient dazu, ihn nicht zu vergöttlichen, ihn nicht zum materiellen Idol zu machen. Dadurch dass Mohamed aber unkritisierbar wird, wird er zum göttlichen Idol.

Im übrigen passiert das auch im Christentum, moderne, intelligente, gebildete Menschen stellen irgendwann fest, dass unser heutiges Wissen und unsere heutige Moral sich mit den antiken Religionen nicht vereinbaren lässt. Die gestrigen und unflexiblen Fanatisten aber werden dadurch in der Religion gestärkt und können ihr Unheil weiter anrichten.

Der Islam ist heute bei weitem nicht so sekularisiert und frei wie das Christentum und die Lage wird anscheinend zunehmend schlimmer, da die falsche und dumme Sexualmoral zu Überbevölkerung und Armutsdruck führt. Anstatt über ihre schlimme Lage zu schmollen könnten moderate Muslime einfach mal überlegen, wie sie die freien und modernen Seiten des Islam hervorheben. Da machen dann sicher viele mit. Kemal Attatürk ist ein gutes Beispiel für einen vorbildlichen Muslim in moderner Zeit. Aber schon über 70 Jahre tot. Nenn doch mal einen von heute.

PS: wenn Du möchtest das Muslime nicht mit dem IS gleich gesetzt werden IS bedeutet Islamischer Staat, gibt es da keinen Namen, der Muslimen mehr Abstand erlaubt?

...zur Antwort

Welchen Helm würdet ihr mir zum Waveboard fahren empfehlen, einen Nutedase Helm oder reicht ein Fahrradhelm?

Hallo Leute,

ich fahre jetzt seit gut drei Jahren Waveboard. Bisher bin ich nicht so viel gefahren und auch nur auf glattem Boden. Ich bin noch nie hingefallen und ich dachte mir immer, ich spring schon ab, wenn ich merke, dass es nich mehr geht. Also bin ich ohne Helm gefahren, nicht mal unter dem Motto: Helme sind uncool, sondern einfach: Brauch ich nicht. Allerdings habe ich jetzt angefangen, auch auf dem Gehweg zu fahren, war leider so leichtsinnig und bin ohne Helm losgefahren und bin prompt hingefallen. Gott sei Dank bin ich nicht auf den Kopf gefallen... *aufatme * Allerdings hat mir das eben die Augen geöffnet und ich will auch anfangen, Tricks zu üben, also fahre ich jetzt lieber mit Helm. Eine Standpauke ist also nicht nötig, ich habe selbst gemerkt, wie sinvoll Helme doch sind, mal davon abgesehen, dass ich schon eine von meiner Mum kassiert hab. So. Dann habe ich mal gegooglet und habe irgendwo gelesen, dass Fahrradhelme für den Anfang reichen würden, aber nicht für Tricks. Jetzt sind die Nutecasehelme aber sehr teuer (aber doch ziemlich schick, teilweise) und bevor ich meiner Mum sage, dass ich so einen brauche, wollte ich mich dann mal schlau machen, ob man die wirklich braucht oder ob es ein Fahrradhelm vielleicht doch tun würde. Bin mir echt unsicher, einen normalen Fahrradhelm habe ich ja, aber ich weiß halt nicht, wie das ist mit dem Hinterkopf, ob der genug geschützt ist mit einem Fahrradhelm. Also, könnt ihr mir helfen?

Danke schon mal ;)

...zur Frage

Helme sind uncool und braucht man nicht, korrekte Einstellung!

Also jetzt hat dich die "oh Gott wie gefährlich ist doch Sport" Fraktion erfasst und Du willst so einen Placebo-Hut, auch OK. Hat auch den Vorteil, dass wenn Du Dir Dein Bein brichst, Dir nicht auch noch Moralpredigten anhören musst (obwohl Wakeboard, selber Schuld, wie kann man nur ;-)*

Der Helm macht deinen Kopf ca 2-3cm größer. Deswegen wirst Du mit dem Helm manchmal anstossen, wo Dir ohne nix passiert wäre. Bei Deinem Unfall wärst Du vermutlich noch mit dem Kopf angeditscht und jetzt begeistert, dass Dir das Teil das Leben gerettet hat... aber gut, ich sag mal nix weiter dazu...

Prinzipiell sind Fahrradhelme nicht für Unfälle entworfen worden. Deswegen können sie hinten so einen Aerodynamikbürzel haben und sind nicht rund und glatt. Dieser Aerobürzel ist gut für Speed, aber nicht für Unfälle, da Deine Wirbelsäule bei einem Fall auf den Rücken Schaden nehmen kann. Die wenig glatte Form kann zudem im Boden verhaken (eigentlich rutscht Styropor sonst ganz gut) und durch die Drehung (Rotationstrauma) Extra Schaden anrichten. Dies ist jedenfalls eine Vermutung, warum Helme die mittlere Verletzungsschwere etwas nach oben verschieben. Somit werden Farhrradhelme oft explizit nicht für Skateboarding etc empfohlen. Saubere Zahlen sind mir aber nicht bekannt. Und ich gehe mal davon aus, dass es auch keine gibt.

Anstatt des Helmes: die bessere Strategie ist den Unfall zu analysieren und zu schauen, was zum Sturz geführt hat und solch ein Verhalten zu vermeiden. Kein Unfall ohne Helm ist besser als einer mit! Für die Tricks, der Helm mag Dich dazu verführen zu glauben (nein, das geht nicht bewusst!) Du seiest weiter als Deine Fähigkeiten tatsächlich sind (findet man unter dem Stichwort "Risikokompensation") besser ist es sich langsam an seine Fähigkeiten heranzutasten...

...zur Antwort

eigentlich sollte so etwas in der Betriebsanleitung stehen.

Je nach aufbau des Helms gasen die Kunststoffe über die Zeit aus. Hitze und Licht lassen sie zusätzlich altern. Dadurch werden sie härter und die Materialeigenschaften ändern sich. Damit würde der Helm nicht mehr die Norm erfüllen. Das gleiche gilt, wenn der Helm (auch leer) herunterfällt.

Die Fahrradhelmnorm hat allerdings überhaupt keine Bedeutung für der Realität und ist absurd. Demnach sind Fahrradhelme ebenso absurd (was die Daten ja auch gut stützen). Als Absurdität taugt aber auch ein alter oder runtergefallener Helm. Du wirst auch mit einem solchen als gehorsamer Konsument erkannt.

...zur Antwort

der Helt Pro ist ein normaler Helm, der mit einer Mütze überzogen wird. Theoretisch kann man auch einen normalen Helm nehmen, und dann eine Wollmütze drüberziehen.

Ripcaps hingegen sind Mützen, die eine dilatantes Gel (siehe Wikipedia: Dilatanz) eingenäht haben. Diese Gele werden bei Scherbelastung hart und können dadurch Energie aufnehmen und verteilen.

Da solche Gel-Mützen aber in der Norm versagen haben sie eigentlich keinen rechten Sinn. Die Fahrradhelmnorm ist an die gängigen Helme angepasst und hat nichts mit realen Unfällen zu tun. Demnach tragen Fahrradhelme auch nicht zur Sicherheit bei, eher im Gegenteil. Allerdings verlangen Gesetze oder Vorschriften normgerechte Helme. Fährt man nun ein Rennen, im Ausland oder muss sich mit einer Versicherung herumschlagen, dann nützt die Mütze nix. Sie hat numal nicht das offizielle Siegel. Sicherheitstechnisch könnte sie etwas bringen, aber das ist nicht untersucht (und vermutlich auch nicht untersuchbar)

Radfahren mit freiem Kopf ist übrigens ungefährlich und gesund. Ein besonderer Schutz ist nicht nötig und vermindert eventuell den entspannenden Effekt des Radfahrens. Angst ist ungesund und einen Radhelm setzt man aus übertriebener Angst auf!

Ich empfehle deswegen Yehudas Magic Helmet. Zu finden bei Yehuda Moon so etwa in April 2009, die meisten Links funktionieren nicht. Den kann man sich echt online besorgen! Einfach nach Yehuda Moon Magic Helmet suchen! 

...zur Antwort

American Football ist doch ein Teamsport. Frag Deinen Trainer und Deine Kameraden, was sie so empfehlen. Vielleicht können Die Dir auch erstmal etwas leihen, damit Du siehst worauf es Dir ankommt.

Ich hab American Football ja immer für ziemlichen Mumpitz gehalten, aber diese Geschichte hier, die ich am Wochenende gehört habe, fand ich sehr aufschlussreich:

http://www.radiolab.org/story/football/

da habe ich meine Meinung zumindest teilweise geändert!

...zur Antwort

warum sollte man beim Rodeln einen Helm tragen?

Ich nehme mal an, dass Du nicht in der Röhre und Kopf voran fährst, wo der Helm verhindern kann, dass Dir die Gesichtshaut abgezogen wird und du durch das Visier besser sehen kannst. Bei normalen Rodeln sitzt Du unter Sofahöhe, stürzt Du also, ist das bedeutend harmloser als beim Stolpern aus normalem Gang.

Der Helm hat aber zwei bedeutende Nachteile. Erstens haben Leute durch ihn ein höheres Sicherheitsgefühl und bauen demnach mehr und schwerere Unfälle. Ob das für das Rodeln auch gilt ist meines wissens nach nicht wissenschaftlich untersucht, aber Risikokompensation gilt eigentlich immer.

Zweitens werden viele Rodler einen Fahrradhelm benutzen (da eh vorhanden). Dieser ist durch vorstehende Kanten aber nur sehr sehr schlecht geeignet. Fällt man zB aus hoher Geschwindigkeit rückwärts, rutscht man nicht mehr weiter sondern hakt sich im weichen Boden ein und man wird abrupt gebremst. Soeine Belastung auf die Wirbelsäule möchtest du auf keinen Fall! Es wird nicht umsonst auf Spielplätzen dringend dazu geraten den Radhelm abzunehmen, da sich ettliche Kinder bereits erdrosselt haben.

...zur Antwort

was Du beschreibst, bedeutet dass Luft im System ist. Die Luft kann anders als Flüssigkeit komprimiert werden und dafür muss man pumpen. Für Luft ist meist ein Leck verantwortlich, eventuell hast Du aber auch nur mal überhitzt und dadurch ist Bremsöl entwichen.

Dein Rad hat regulär Shimano-Bremsen => die sind mit Mineralöl und das sollte normal 4 Jahre halten. Hast Du andere Bremsen drauf (zB Hayes oder SRAM) die haben Flüssigkeit auf Glykolbasis, die Wasser ziehen kann und nach zwei Jahren gewechselt werden muss!

Fahre schnellstens zum Händler und lass die Flüssigkeit wechseln und das System auf Lecks untersuchen. Ohne Bremse ist schlecht...

...zur Antwort

was sagt denn Dein Garantievertrag? Alles was über die gesetzliche Pflicht (Sachmängelhaftung) hinausgeht muss durch einen Vertrag geregelt werden. Du solltest bei deinen Unterlagen einen Garantievertrag haben, der Dir die Regeln beschreibt. So ein Vertrag sollte keine großen Überraschungen beinhalten, aber eine Teilübernahme für nicht mehr neue Teile ist nicht so selten.

Ich würde das neue Rad für 150 Taler nehmen.

...zur Antwort

also prinzipiell haben Deine Eltern die Pflicht Dich zur Selbständigkeit zu erziehen und sollten solche Fragen mit die diskutieren und nicht einfach par ordre du Mufti aufzwingen (§1626 BGB) Es ist immerhin Dein Kopf.

Allerdings hat der Helm sehr viel blutrünstige und falsche Reklame erhalten, so dass heutzutage Radfahren mit freiem Kopf als unverantwortlich angesehen wird, was absurd ist! Frage Deine Eltern mal, warum sie eigentlich möchten, dass Du einen Helm trägst. Haben sie in ihrer Jugend einen Helm getragen und was hätten sie gesagt, wenn die Oma ihnen das Radfahren verboten hätte?

In der 10. Klasse Gymnasium kannst Du Dir ein paar Infos zur Vorbereitung sammeln. Sehr gut ist "Fahrradzukunft 14" mit vielen interessanten Artikeln. Ebenso interessant ist "cyclehelmets.org" allerdings auf Englisch, da die meisten Studien auf Englisch sind. Dänemark und Holland sind natürlich auch Stichworte die fallen können um Deine Argumente zu untermauern. Ich habe hier auch schon einige Argumentensammlungen zu ähnlichen Fragen geschrieben und überlasse Dir das Suchen danach selbst.

Ich trage keinen Helm! Warum? Zum einen weil ich den freien Kopf mag und zum anderen, weil ich bis heute kein einziges vernüftiges Argument für den Helm gefunden habe! Und ja, ich habe sehr gründlich gesucht, ich habe sogar erst gesucht und dann den Helm wieder abgesetzt...

...zur Antwort

wenn Du keinen Vollautomaten willst, dann willst Du Kaffeemaschine, Espressomaschine und Mühle getrennt halten. Man hat keinen Vorteil die Maschinen zu kombinieren. Man hat aber den fetten Nachteil, dass man nicht die jeweils beste Maschine aussuchen kann. Zudem braucht man mehr Platz und hat keine Ausfallsicherheit. Kaffee und Espresso brauchen zudem unterschiedliche Mahlgrade und am besten auch unterschiedlichen Kaffee. In einer Maschine ist man zum Kompromiss verdonnert...

Beste Ausstattung für Espresso und regulären Kaffee:

  • Wasserkocher
  • Handfilter und Kaffeepresse
  • Espressomühle (plus eventuell eine zweite)
  • Espressomaschine
  • Popcornmaschine zum Rösten

Ausser dem Expressozeugs liegt man damit unter 100 Euro (WK 20, HF 5, KP. 10, KM 40, PM 20) wenn man vielleicht noch 500 für den Espresso hat, dann kann man damit in den 7 Kaffeehimmel kommen. Mein absoluter Lieblingskaffee ist ein frisch (am besten nicht älter als vorgestern) gerösteter Kenia AA aus der Presse. Der riecht so gut, dass mich Leute darauf ansprechen...

...zur Antwort

Shimano empfielt eine Übersetzung von 1.9:1 für Kettenblatt zu Ritzel. Mit dem niedrigsten Gang liegt man dann bei einer Gesamtübersetzung von ~1. Der nächste Gang liegt 30% drüber, da der unterste Schritt doppelt ausgeführt ist. Die Auslegung ist nicht aufs Steigen optimiert...

Übliche MTB kurbeln haben 42-32-22 und hinten eine Kassette mit bis zu 36 Zähnen, also 30% weniger Entfaltung und entsprechend braucht man auch 30% weniger Kraft. Es gibt allerdings keine feste Aussage, ab welcher Übersetung man die Alfine überlastet und einige Leute haben auch schon MTBs damit gebaut.

...zur Antwort

Masse kann sehr wohl komplett verschwinden und auch einfach auftauchen (Vakuumfluktuation, Urknall, Umwandlung von Masse in Energie). Zudem ist die Erde ein offenes System, sie kann also Masse von aussen bekommen (Meteore) und auch nach aussen abgeben (hier insbesondere der Gasverlust der Atmosphäre) Die abgestrahlte Energie der Erde und die aufgenommene Energie der Erde hat auch eine Masse.

Die Energiebilanz der Erde ist so, dass die Erde ein klein wenig mehr Energie aufnimmt, als sie abgibt. Dies kommt daher, dass Pflanzen Photosyntese betreiben und dabei Energie in Masse umwandeln. Allerdings beträgt die Energiemenge die durch Photosynthese eingetragen wird nur 0.1% der Gesamteinstrahlung. Da die Erde derzeit immer wärmer wird, muss ein Teil der Energie auf der Erde bleiben. Im epochalen Mittel ist die Temperatur allerdings eher konstant, so dass nur ein sehr kleiner Teil der Sonnenenergie auf der Erde bleibt (zum Glück muss man sagen) Hier kann man zB die Energieströme mal schauen:
http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/project/lv-twk/images/jpgs/002-treibhauseffekt-2-schneider-1987.jpg
(im übrigen muss man dazu sagen, der Treibhauseffekt der Temperatursteigerung geht natürlich nur solange, bis die Temeperatur so hoch ist, dass genausoviel abgestrahlt wird, wie aufgenommen wird)

Bei der Massebilanz muss man aber noch aufgenommene Materie aus dem Weltall (Meterore) und den Gasverlust betrachten. Die Mengen von beiden sind derzeit deutlich größer, als die Massebilanz durch die Energie. Bei den Meteoren (Meteroite und Staub) liegen die Annahmen zwischen 10000t bis 40000t/ Jahr und beim Gasverlust von 90000t/Jahr (hauptsächlich Wasserstoff, das Sonnenlicht spaltet einen Teil des Wassers in Sauerstoff und Wasserstoff auf) so dass die Bilanz etwas negativ ist und die Erde also immer leichter wird

...zur Antwort

nur mit einer Zitrone oder einer Kartoffel kann man keine Spannung erzeugen. Du brauchst also noch Hilfsmittel dazu. Sin die Hilfsmittel nicht begrenzt, dann kannst Du dir Elektroden besorgen (aus welchem Metal wurde hier ja schon aufgeführt).

Dann schneidest Du die Kartoffel in kleine Stücke und steckst in jedes von je zwei passende Elektroden und schaltest das ganze in Reihe. Achtung die Kartoffelstücke müssen gegeneinander isoliert sein. Dadur erhöhst Du die Spannung signifikant. Ist zwar halbes Schummeln, sollte aber OK sein...

Liefert die Kartoffelbatterie genug Leistung (es reicht ja kurzfristig), dann kannst Du mit ihr auch eine Wechselrichter und eine Hochspannungskaskade betreiben!

...zur Antwort

über den Geschmack gibt Dir der Körper Auskunft ob ihm etwas passt oder nicht. Morgens "freut" sich der Körper über die Koffein-Anregung und gibt dir ein prositives Feedback fürs trinken. Abends brauchst Du den Kaffee nicht mehr und deswegen schmeckt er halt nicht.

Man sagt ja auch "Hunger ist der beste Koch", dass ist der gleiche Mechanismus

...zur Antwort

ein paar Tropfen flüssiges Helium => das geht dann sehr schnell, da solches Helium sehr kalt ist (-269C) und nicht mit dem Kaffee reagiert ;-)

Zucker kühlt den Kaffee auch, da das Auflösen des Zuckers recht viel Energie verbraucht.

...zur Antwort

Offenbar ist die Spüliung selber dicht. Deswegen kann die nach dem Spülen erst mal voll laufen ohne dass noch Wasser nachläuft. Ist der Spülkasten voll, muss das Füllventil schliessen sonst läuft der Kasten über. Der Überlauf geht natürlich auch in die Schüssel und das ist das Wasser was Du siehst.

Eventuell ist das Füllventil im Kasten alt schliesst nicht mehr richtig. Das hatte ich bei mir einmal und ich brauchte ein neues Ventil, was mein Vermieter eingebaut hat. Möglicherweise ist aber auch der Schwimmer verkalkt. Der ist dann zu schwer und deaktiviert das Füllventil dann nicht mehr. Da hilft eine Entkalkertablette, für Die es eigentlich ein kleines Loch geben sollte. Mach mal die Blende vorne ab. Die ist entweder geschraubt oder geklemmt. Eine Schraube kann man von nuten sehen. Bei der Klemmung musst Du von unten drücken und dann vorklappen. Das zeigt Dir der Klempner aber sicherlich.

Eine Möglichkeit gibt es noch, wenn Du ganz oben wohnst, manche Häuser haben oben einen Überlauf für die Heizung um den Druck zu regulieren. Ist dieser undicht läuft da das Wasser nach. Das wird oft auch in ein nahegelegenes Klo geleitet. Das hatte ich mal, da kam sogar heisses Wasser raus. Das ist voll ekelig, wenn das Klo von unten warm ist, pfuibah! Da muss der Vermieter/Hausverwalter ran...

...zur Antwort

wichtiger als die Tube (die man auch aus Plastik recyclen kann) sind die Inhaltsstoffe. Wenn Dich da Plastik stört, in Kosmetika sind auch Plastikteilchen enthalten:
http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/meere/131119_bund_meeresschutz_mikroplastik_produktliste.pdf

Ich find das voll ätzend, dass man jetzt auch bei Kosmetika auf die Inhaltsliste schauen muss! Übrigens neben Kosmetika haben auch Plastikkleidungstücke einen hohen Anteil am problematischen Plastik in den Meeren.

Aluminium, das nicht richtig recyclet wird ist übrigens auch nicht gut. Bei der Zahnpastatube finde ich Plastik da OK!

...zur Antwort

da der menschliche Körper recht effizient ist und Fett ein sehr guter Energiespeicher, ist die "Verbrennung"smenge eher klein.

Bem Tennis verbraucht man pro Stunde etwa 500 Kalorien. Das hängt natürlich von dem Körpergewicht ab und von der Art, wie man spielt. Ein Kilo Fett hat etwa 9000 Kalorien, also muss man für jedes Kilo Fettverbrennung 18 Stunden spielen. Gönnt man sich nach einer halben Stunde einen Schokoriegel, dann war das schon ein Nullsummenspiel.

Sport wirkt mWn anders auf den Körper als reine Kalorienverbrennung. Ettliche Prozesse stellen sich um, der Stoffwechsel ändert sich, der Hormonhaushalt ändert sich, etcpp. Viele Leute nehmen durch Sport gar nicht ab, aber man hat dann halt Muskeln anstatt Fett (das geht leider auch umgekehrt ;-)

...zur Antwort