Clementine

...zur Antwort

also das trinkwasser kann unter umständen zu viel schwermetalle enthalten das völlig ungesund ist. das kann man beim zuständigen wasserwerk nachfragen. bleileitungen sind gefährlich.

alle anderen wassersorten aus der flasche,die diese aufschrift nicht tragen,haben zuviele mineralstoffe welche auch die niere des kindes belasten..

...zur Antwort

bislang hat das kind den sauerstoff von der plazenta über die nabelschnurr bekommen. bei der geburt allerdings,füllt sich die lunge erstmals mit sauersoff und das ist schmerzhaft für die babys. aus diesem grund schreien sie. kurzgefasst,ein schmerzschrei durch den sauerstoff.man lebt 9 monate im wasser und plötzlich lebt man an land. das ist eine enorme umstellung.

dann kommen lärm,kälte,schwerkraft und helligkeit hinzu,sowie chaos. weinen ist in diesem fall dann ganz normal.die mutter weint oder schreit ja auch bei der geburt.

...zur Antwort

dein kind braucht ausreichend ballaststoffe wie sie in köllns blütenzarte vollkorn haferflocken enthalten sind. zusätzlich würde ich pflaumenmus aus dem gläschen zu den mahlzeiten geben, denn sie lockern alles auf. pflaumenmuss von hipp war immer die rettung und durch diese haferflocken,ist der stuhl endlich wieder in den griff.es kann noch stuhl im darm hängen da kann es tage dauern bis alles raus ist. wenn es schmerhaft ist,solltest du sanft abführen. lass dich von der apothekerin/apotheker beraten.selber kochen hilft seitdem kann ich sogar möhren anbieten. die gläschen führten immer zu verstopfung außer wie schon erwähnt,pflaumenmus.

...zur Antwort

ich habe ein buch zuhause,in dem ich gelesen habe,das manche babys gerade durch das zahnen eine flasche verlangen,um sich dadurch zu beruhigen.hinterher ist es schwierig,den babys sowas abzugewöhnen. es gibt die harte methode,die flasche einfach nicht mehr zu geben dies ist aber ein enormer streß für dein kind und wird nicht empfohlen. eine bessere methode ist es,den tee jeden tag, ein wenig mehr mit wassser zu verdünnen und parallel dazu,immer weniger in die flasche zu füllen. jeden tag 10ml. weniger,bis schließlich nichts mehr in der flasche ist. was du auch machen kannst,immer wenn dein baby gerade einschläft,aber dennoch nuckelt,einfach einen schnuller vorsichtig in den mund stecken. wenn du glück hast, merkst es dein kind nicht. ich empfehlen dir die nuk classik. alle anderen sauger, hatte mein kind anfangs auch verweigert. kannst ja mal ein wenig rum testen.

notfalls mal den kinderarzt/die kinderärztin,um rat fragen.

schlimm ist es schon,da der speichel immer wieder verdünnt wird und die aufgabe nicht mehr erfüllen kann. wichtig ist,es sollte ein tee sein,der nicht gesüßt ist und das kind ist nicht dauerhaft am nuckeln.

die häufigkeit ,zusammen mit der dauer des flaschennuckels,ist entscheident,ob dein kind karies bekommen wird und/oder eine kieferfehlstellung.wenn keine der ratschläge hilft,so muss man eben durch und radikal die flasche entziehen ,denn auf die dauer, ist das flaschennuckeln nicht gut für die zähne und den kiefer. warum manche leute behaupten,es sei unbedenklich,ist mir ein rätsel. nicht umsonst wird davon abgeraten,das dauernuckeln an der flasche zu unterbinden.

jedes getränk kann bei ständigen gebrauch, zu karies führen

denk dir ein anderes schlafritual aus. z.b. was vorlesen,vorsingen,in den arm einschlafen lassen. alles ist besser als die flasche.

ich wünsche euch vie erfolg dafür.

...zur Antwort

besorg dir eine elektrische milchpumpe aus der apotheke und lass die milch abpumpen. das schafft erleichterung!kannst du vom frauenarzt verschreiben lassen.ich hab auch abgepumpt, weil die milch sich staute und mein kind trinkschwach (nicht trinkfaul!)war. das war das einzige was mir wirklich half. und die milch hab ich dann natürlich meinem schatz gegeben. leider führt dies langfristig zum abstillen.man sagt ja oft anlegen, aber wenn das kind zu schwach ist,kann man nichts machen.also bleibt nur die möglichkeit ,mit der pumpe.pump so lange ab,bis die brust schön leer ist,das kann einige minuten pro seite dauern. mach das immer,sobald du merkst,das die brust wieder voll wird. keine heiße dusche nehmen, sondern lieber kalt abbrausen.

...zur Antwort