Ich will meiner Mutter ein Hund kaufen aber wie?

Wir hatten vor 5 Jahren einen Hund den ich bekommen habe von meinem Stief Vater wo ich jetzt rückblickend sagen kann, der hatte sie nicht mehr alle. Man kann keiner 11 jährigen so eine Verantwortung zu trauen! Wir mussten ihn dann wegen Vernachlässigung abgeben, was damals schon vorhersehbar war, schließlich war ich zu klein und unverantwortungsvoll. Jetzt hingegen wollen meine Mutter und ich unbedingt einen Hund haben, wobei meine Mutter immer noch sagt „nein du hast das nicht hingekriegt“. Und ich finde das ich reif genug bin und die Verantwortung tragen kann, Zeit habe ich genug! Ich überlege meiner Mutter eine Überraschung zu machen und arbeite hart dafür. Ich war schon in Kontakt mit einer Züchterin und es wurde ein Welpe reserviert fürs nächste Jahr, aber davor wird es noch ein Treffen geben soweit ich das verstanden habe. Einziger Hacken - sie weiß nicht wie alt ich bin! Ich habe mich als junge und Verantwortungsvolle Frau beschrieben und vom Aussehen her sehe ich aus wie 20/22. aber das hat ja nicht viel zu sagen. Was kann ich tun oder machen? Soll ich der Züchterin sagen das es eine kleine Überraschung für sie ist? Oder soll ich eine volljährige Freundin nehmen? Ich suche eine Möglichkeit von der meine Mutter nichts mitkriegen soll damit sie am ende wirklich überrascht ist und sich freut. Bitte schreibt mir eure Tipps doch auf:)

Mutter, Familie, Hund, Zähne, Tierhaltung, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Mama, Überraschung, Welpen, Welpenkauf
12 Antworten
Ich habe alles in meinem Leben wieder aufgebaut aber meine MUTTER macht es wieder kaputt.. warum?

Hey. Und zwar ist meine Mutter 40 und Türkin genau so wie mein Vater. Die haben sich vor 13 Jahren getrennt und ich habe in kleinen Jahren Depression bekommen. Die (orientalischen) Ausländer unter uns wissen wie sehr Ehre wichtig ist für uns und wie stark sie eingesetzt werden kann. Ich selber bin 16 und werde in 16 Tagen 17 Jahre alt. Mein Leben hatte bis diesen Sommer kein Sinn und das 16 Jahre lang. Ich war immer zuhause, eine Zeit lang in der Psychiatrie wegen einem Selbstmord Versuch und habe mich nie richtig besonders gefühlt. Diesen Sommer hat sich wegen meiner 19 jährigen Cousine geändert, sie hat mir beigebracht wie es ist sich selbst und das Leben zu lieben. Und meine Mutter ist total dagegen weil ich langsam mehr Freiheit will. Es stört sie, weil sie (tut mir leid wegen diese Ausdrücke) sich nicht durch die Stadt vögeln kann! Sie lässt mir ihren Sohn und geht und f*** alle Männer die jünger sind als sie. Jetzt kommen wir zu der Ehre. Sie ist eine Ehrenlose geworden, ja, aber dabei macht sie mich genau so ehrenlos! Der letzte ist 21 Jahre alt, jetzt stellt euch mal vor ich verliebe mich in sein kleinen Bruder? Wird der Junge nicht sagen ihre Mutter ist so und so, sie ist bestimmt nicht besser? Damit sie mehr Freiheit hat und abends sich durch vögeln kann grenzt sie meine Freiheit komplett. Ich darf kein Kontakt mehr zu meiner Cousine haben und muss um 18 Uhr zuhause sein. Und das weil ich mich selber lieben gelernt zu habe.. was soll ich tun jetzt? Was kann ich machen ich möchte so nicht mehr weiter machen. Es ist wie ein Rollentausch geworden, ich die Mutter sie die Tochter. Und ich WILL ES NICHT

Familie, Notfall, Freundschaft, Türkei, Psychologie, beste Freundin, Ehre, Liebe und Beziehung, Muslime, orientalisch
8 Antworten