Das ist ein Baseball Cap "american style" - wie man es typischerweise bei Trucker Caps sieht. Da kommt es auch her.

Der hohe kantige Schnitt und die fast senkrecht nach oben laufende Front sind deutliche Indizien. In Deutschland ist der Schnitt nach meiner Erfahrung total unbeliebt.

Sofern Du ein verstellbares Cap suchst, kommt glaube ich folgendes dem Schnitt am nächsten: 

http://www.stateofwow.com/collections/the-crown-collection/products/sc0002-0099

...zur Antwort

Das sind hier natürlich die Antworten von Leuten, die keine Ahnung haben. Beanies im Sommer sind ein Megatrend und #Eisglut ist hier einer der wichtigsten und besten Anbieter. Wir verkaufen im Sommer ca. doppelt so viele Beanies wie Caps. Als erstes haben wir in Deutschland durch den Klimawandel kaum noch richtig heiße Tage - schaut gerade mal aus dem Fenster. Als zweites ist die Belastung mit UV Strahlung - wenn die Sonne mal scheint - extrem gestiegen. Also warum nicht ein Beanie? Das bietet Dir den nötigen Schutz, sieht echt stylisch aus und Du brauchst Dir die Haare nicht machen. Du kriegst sie von einfarbig bis superwild gemustert in allen Varianten. Achte einfach drauf, dass Du eine leichte Variante nimmst, wo der Baumwollanteil mindestens 50% beträgt. Im Winter trägt man meist dickes Acryl und für den Sommer gibt es dann ganz leichtes #Jersey oder so locker gestrickte Varianten, dass eine gute Durchlüftung gewährleistet ist.

...zur Antwort

Hallo, leider funktioniert das nicht so wie Du Dir das vorstellst. Wenn Du die richtige Größe eingestellt hast, gibt es bei Snapback Caps nichts weiter, was Du verändern kannst. Dieses Modell ist dann einfach nichts für Dich. Darum sage ich immer: Geh in einen Laden und probier alle Formen erstmal aus und lass Dich beraten!

...zur Antwort

Hallo, Du fragst ja nach der Hutart. Borsalino ist nur ein Hersteller hochwertigster Hüte in verschiedenen Formen.

Die Form, also Art, die er trägt, nennt sich Fedora (wird häufig auch als Trilby und City Hut bezeichnet - Die Modelle unterscheiden sich letztlich nur im Aufbau der Krone [Deckel]) und auf dem folgenden Foto sieht man das Modell ganz gut:

https://fanart.tv/fanart/tv/266189/hdclearart/the-blacklist-5240755056dc4.png

Da ist auch zu sehen, dass das Material sehr dünn ist (siehe Krempe) und keine Nähte aufweist, was darauf schließen lässt, dass es sich um Haarfilz (meist Kaninchen) handelt. Und da schließt sich der Kreis zu Borsalino. Denn Haarfilzhüte sind äußerst edle und sehr angenehm zu tragende Hüte, die zwar einiges kosten, das aber auch wert sind.

Wenn das Dein erster Hut werden soll, gehe bitte in ein Hutfachgeschäft und probiere das Modell - es steht nicht jedem.

...zur Antwort

Hallo. New Era hat ein eigenes Flexsystem und bietet auch plain Caps mit curved Visor an. Wenn ein kleines Logo geht, stehen Dir auch die Djinns Flex Caps mit A-Flex Einsatz zur Verfügung. Die letzteren sind recht beliebt, da der Schnitt des Front Panels etwas schmaler und schräger ist als bei den recht eckigen Flexfits.

...zur Antwort

Hallo. Flexfit leiert nicht aus, dehnt sich mit der Zeit aber etwas stärker. Man kann auch sagen, so ein Cap trägt sich ein - wie zb auch ne Jeans. Das hat aber nicht unbedingt was mit den Abdrücken zu tun. Die können natürlich davon kommen, dass es zu eng ist oder einfach von einer etwas empfindlicheren Haut. Bei mir gibt es sogar von einen roten Rand, wenn das Cap praktisch nur auf dem Kopf liegt. Als Größenempfehlung würde ich Dir einen kleinen Test raten. Punkt 1: Das Cap liegt rundherum an, ohne an der Stirn zu drücken. Punkt 2: Zieh mit nur sehr wenig(!!) Kraft am Schirm nach vorne, wenn noch ein wenig Spielraum ist, ist die Größe i.O. Brauchst Du mehr Kraft oder bekommst Du schon nach wenigen Minuten tragen Kopfschmerzen, ist es zu eng. Sollten Dich die Streifen sehr stören, probiere einfach mal die etwas dicker gepolsterten 29Twenty Caps von New Era aus. Die sind auch geschlossen hinten, aber ohne Gummieinsatz - also fitted Caps

...zur Antwort

Tut mir leid, aber ich denke nicht, dass es eine Möglichkeit gibt, die #Caps dauerhaft zu weiten. Zwei Tipps habe ich aber: Sollten die zu engen Caps made in #Bangladesh sein, such Dir die Vorgängerproduktion aus #Vietnam (zb im Web, wenn Dein Laden die nicht mehr hat) und kauf einen großen Stapel, da leider die gesamte Produktion umgestellt wird und damit - auch für uns Händler - unerklärlicherweise die Größen verschoben wurden. Ohne, dass wir informiert wurden. Die zweite Alternative wäre ein Wechsel zu #NewEra. Die haben auch #39Thirty Caps ohne Bestickung. Weils ein amerikanischer Hersteller ist, fallen die Größen etwas "großzügiger" aus.

...zur Antwort

Hallo Mafuza,

Bei klassischen Baseball Caps wirst Du wenig Glück haben. Die sind einfach immer recht hoch und Du hast recht, nicht jedem steht das. Möchtest Du einen identischen Schnitt, versuch es mal mit einem Cap, dessen Front Panels weich und knautschbar sind. Die passen sich einfach besser der Kopfform an und dürften auch nicht so hoch sein, da sie auf dem Kopf aufliegen müssen. Eine weitere Alternative (aber auch eine Geschmacksfrage) sind die 5 Panel Caps. Dabei hast Du vorne keine 2 Segmente, die durch eine Naht verbunden sind, sondern es liegt ein Segment quer. Logischerweise sind diese Caps dann auch nicht so hoch. https://www.google.de/search?q=5+panel+cap&noj=1&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=wWW5UfH9FYSYtAal9YDgAQ&ved=0CEwQsAQ&biw=1453&bih=785

...zur Antwort

Also soweit mir bekannt ist, werden die Sticker nur bei den Flat Visor Caps von New Era nicht abgemacht. Und das hat wohl eher den Hintergund, dass die Sticker zu viel Klebstoff enthalten und daher unattraktive Flecken auf dem Schirm hinterlassen können. Teenie-Prolls haben das dann zu Kult erklärt. Jeder mag das so machen wie er will. Wenn Du nicht weißt, warum Du sie dran lassen solltest, würde ich sie an Deiner Stelle auch nicht dran lassen.

...zur Antwort

Bitte auf keinen Fall in die Waschmaschine. Was soll denn da am Ende wieder rauskommen? Wenn der Hut ein ordentliches Hutband innen hat, kann man den Schweiss dort am besten mit Shampoo und einer weichen Bürste entfernen. Alles andere muss durch eine Reinigung oder besser einen Hutmacher gemacht werden. Tipp: Ein Hut ist generell keine Kopfbedeckung für die Baustelle. Da nimmt ein Basecap oder eine Mütze, die lassen sich nämlich unproblematisch auch mal in die Maschine stecken. Hüte trägt man am besten in der Freizeit.

...zur Antwort

Hallo, von den geposteten Links zur Reinigung würde ich an Deiner Stelle Abstand nehmen. Der eine Link spricht nur von Staub und Nässe. Das hilft Dir gerade bei Gerüchen nicht weiter. Der andere spricht von Filzbekleidung. Denn einen Hut kannst Du garantiert nicht im Wollprogramm in die Maschine stecken. Wenn sich der Dreck mit einer weichen Haarbürste (nur in eine Richtung bürsten, ruhig auch etwas ausdauernd - man kennt ja die alte Regel für Haare: 32x sanft bürsten) entfernen lässt und der Hut dann noch etwas muffig ist, würde ich ihn mal kurz mit Febreze einsprühen. Achtung: vorher an versteckter Stelle testen Wenn der Hut so richtig dreckig und siffig ist, musst Du zu einem Hutmacher gehen. Diese Handwerker können den Hut aufspannen, bedampfen, Flecken entfernen, den Filz auffrischen und wieder glänzend machen. Das mag etwas mehr kosten, aber für einen schönen und hochwertigen Filzhut lohnt sich das allemal.

...zur Antwort

Hallo. Soweit ich weiss, werden NEW ERA Caps hauptsächlich aus Viskose, Wolle und Polyester hergestellt - zumindest, wenn es um die Caps mit dem flachen Schirm geht.Das Material ist ja ziemlich dick und hält ne Menge aus. So ist Regen generell kein Problem.Das Cap muss anschließend aber gut durch trocknen, damit keine Stockflecke erscheinen.Es darf auch weder auf der Heizung noch mit einem Fön getrocknet werden. Der Wollanteil ließe es sonst schrumpfen.Bist Du Dir unsicher, stopfe es richtig fest mit Zeitungspapier aus, damit die Form erhalten bleibt. Ich habe auch schon öfter gelesen, dass die Schweissbänder innen zum Schrumpfen neigen. Das soll man durch kräftiges Ziehen oder Dehnung in feuchtem Zustand rückgängig machen können.

...zur Antwort

Vielen Dank, mit Hilfe der Formel und einigen Stunden in der OpenOffice Hilfe wegen der nötigen Formatierung hats dann irgendwann geklappt. :-)

...zur Antwort

Ich würde mich meinen Vorrednern, die den Hut nicht gesehen haben, nicht anschließen.

Wir können von hier aus die Qualität nicht bestimmen. Ist die Krempe zum Beispiel umgenäht? Bist Du der Meinung, Du bekommst die Krempe wirklich gleichmäßig und gerade angeschnitten?

Grundsätzlich sollten solche Arbeiten von einem Hutmacher erledigt werden. Dieser kann den Hut auch gleich reinigen und wieder in Form bringen. Dann kannst Du noch viele Jahre daran Freude haben oder ihn später verkaufen. 

...zur Antwort

Hallo, ich hab mir mal ein paar Bilder von ihm angesehen. Er wird offensichtlich (noch) nicht von einer Marke gesponsort. Sehr häufig sieht man ihn auf den Bildern aber mit Djinns Caps http://djinns.eu/41.html. Die erkenne ich, weil wir sie selber führen.

Das Cap mit dem Bonus aufdruck kann ich leider nicht identifizieren. Weil es wohl nur zwei Motive davon gibt und dabei ist kein Label zu erkennen. Vielleicht ne Eigenkreation der RTL Ausstatter und meiner Ansicht nach auch nicht strassentauglich.

...zur Antwort

Auch hier muss man wieder unterscheiden. Es gibt Beanies, also Strickmützen, die meist eine etwas breitere und lange Schlauchform haben und von vielen Herstellern angeboten werden. Das sind Long oder oversized Beanies. Die Mützen der Rastamänner sind aber eher voluminös und rund statt langgestreckt und in den meisten Fällen gehäkelt (luftiges Material bei der dort herrschenden Hitze) Hier mal ein Bild: http://www.breakshop.ch/images/productimages/infoimages/1957_1.jpg

Wie die heißen und ob die einen eigenen Namen haben, kann ich Dir leider nicht sagen. Wir bei uns im Laden auch oft nach gefragt, sind aber eigentlich nur in einem echten Africa Shop zu bekommen.

...zur Antwort