Ersteinmal muss ich sagen, daß ich diese ewigen Vorwürfe an die Männer teilweise als sehr ungerecht empfinde. Ich schreibe Dir hier aus der Sicht einer Geliebten (auch ich war mir sicher das ich mich auf nen verheirateten Mann NIEMALS einlassenwürde...tja). Auch er hat 2 Kinder. Wir haben uns ineinander verliebt und ich habe noch nie so etwas schönes und gleichzeitig schwieriges erlebt. Nach 3 Monaten hatte er sich von seiner Frau getrennt. Nachdem die Kinder so litten, ging er zurück, obwohl er mich liebte. Nach ner Zeit kam er wieder zu mir zurück, doch er konnte den Schritt der Trennung einfach nicht machen, was ich, so dämlich sich das anhört, verstehen kann. Nun haben wir uns im Endeffekt gestern nach einem Jahr doch getrennt, obwohl wir uns lieben. Das ist hart und tut fürchterlich weh, aber er ist einfach nicht soweit. Es mag klingen, als würden sich die Männer alles so schrecklich einfach machen, aber ganz so einfach sehe ich das auch nicht... einen Rat kann ich Dir hierzu auch nicht wirklich geben. Vielleicht versuchst dus auch mal eine gewisse Zeit ohne Deine Geliebte und gehst in Dich. Ich wünsch Dir, das Du Dir klar wirst darüber was Du wirklich möchtest und das Du dann die Entscheidung treffen und es durchziehen kannst...

...zur Antwort

hey du, erstmal find ichs toll, dass Du ihm dieses Gespräch noch gibst! Verlass Dich auf Dein Gefühl. Sei Dir sicher, was Du möchtest. Wenn Deine Entscheidung schon endgültig ist, dann hör ihm zu und bleib einfach ruhig. Ich denke, allein durch dein Auftreten wird er schnell merken, dass es keinen Sinn mehr hat. Ich wünsch Dir alles Liebe!

...zur Antwort