Hey. Mein Bett ist Kaputt. Kann ich vielleicht bei dir Schlafen.?

...zur Antwort

Es ist schon Sünde das man einen Freund hat , Und ihn dann noch Küsst. Und jetzt willst du mit ihm Schlafen ?

Tus lieber nicht du weisst das das Sünde ist und Gott sieht alles , und wird dich bestrafen. Aber ich will nicht sagen was du tun sollst. Wenn dus willst tus. wenn nicht dann nicht.

...zur Antwort

Entschuldigung das wir zu spät gekommen sind , uns hat etwas aufgehalten (Zb , bus verpasst oder so ) machen wir auch niewiederich bitte um verständnis
weil wenn jeder zuspät kommt lernt er nichts , und es schadet seiner Zukunftund findet bald keinen guten Beruf.ich werde dem nächst meine sachen wann anderes erledigen , und nicht vor der schuledenn schule ist wichtig für mein Leben .

Irgendwie soo .. :)

schreib groß0 damit das Blatt voll aussieht und du nicht viel schreiben musst.

...zur Antwort

Schon beim Gedanken an die schwarz-weiß gestreiften Tierchen rümpfen die meisten Menschen die Nase. Dabei ist das Stinktier um einiges harmloser als sein Ruf. Stinktiere stinken nämlich nicht grundsätzlich, sondern nur, wenn sie Angst haben oder in Gefahr sind. Stinktiere können ihre abschreckende Flüssigkeit auf eine Entfernung bis zu vier Metern zielgenau verspritzen und damit fast jeden Gegner in die Flucht schlagen. Der dem Sekret anhaftende Geruch erinnert an eine Mischung aus hochkonzentrierter Schwefelsäure und Knoblauch. Verantwortlich für das Versprühen des üblen Geruchs sind die Analdrüsen des Tiers, die links und rechts des Afters liegen. Die Drüse ist von einem so genannten Hohlmuskel umgeben, der durch sein Zusammenziehen das Versprühen des Sekrets auslöst. Die chemische Zusammensetzung des Sekrets ist bisher noch nicht 100%ig bekannt, wahrscheinlich handelt es sich aber um Merkaptane, die einen hohen Histamingehalt aufweisen. Obwohl die Stinktiere Ihre "Geheimwaffe" nur in Notfällen und zur Verteidigung benutzen, entfernt man die Analdrüsen bei Tieren, die im Zoo gehalten werden. Aber nicht nur diese müssen ihr übriges Leben ohne ihre Drüsen fristen, auch bei Haus-Stinktieren, die in Amerika als Haustiere bei vielen Familien Hund und Katze den Rang streitig machen, ist die Operation Usus.

...zur Antwort