Freundschaft auflockern?

Mein ex und ich sind jetzt seit ungefähr einem Jahr getrennt und hatten Währenddessen mal mehr und mal weniger kontaktabbruch. Da wir aber zuvor Freunde waren, liegt uns an dem anderen trotzdem noch was, auch wenn es keine Gefühle sind.

Wir hatten ein klärendes Gespräch über die situation, und haben festgestellt dass wir wieder Freunde sein wollen.

Mein Problem ist nur, dass wir beide eigentlich uns immer gut gelaunt durchs leben lachen und immer Witze machen etc, aber sobald wir miteinander reden sind wir wieder still und ernst, und das sind wir eigentlich nicht, bei anderen freunden.

Mein Problem ist, dass ich immernoch versuche ernst zu bleiben und mich nicht richtig Locker lassen kann und ihn vlt freundschaftlich zu necken etc wie ich das sonst immer mache. Bei ihm genau so, so wie er sich bei mir verhält entspricht nicht dem was er bei anderen macht und was mir andere erzählen. Ich würde ja gerne mit ihm öfter unterwegs sein, so richtig lachen, mit ihm trainieren auch in der schule reden etc, aber da ist immer so eine angespanntheit dass ich mich einfcah nicht traue irgendwas zu tun und zu sagen, weil ich Angst hab das er dasfalsch versteht. Ich denke bei ihm sieht es genau so aus....

Da isr heut zutage ja auch die sache mit dem schreiben. Auf WhatsApp schrieben wir nie, sondern snappen uns ab und zu Aber mehr auch nicht, was daran liegt das wir auch seltener am Handy sind als früher, das ist ja okay. Ich bin aber so ein mensch ich lese gerne memes und schicke sie an Leute aber ich kann ihm nicht so Random schreiben bzw irgendwo auf instagram markieren idk. Und selbst wenn, dann kommt nur ein '😂' zurück und mehr nicht und dEs wegen spielt der Gedanke mit das ich ihn nerve usw obwohl das eig nich so ist.

Ja jedenfalls ist da immer diese Anspannung beiderseits und ixh würde sie gern wegbekommen wollen, meinerseits und ihm dadurch evtl vermitteln, das sie seiner seits auch nich da sein muss. Kurz gefasst ich bin nicht ich, bei ihm und das unbewusst, ich weiß mir auch nicht zu helfen. Er hat genau das auch schon über sich zu mir gesagt aber geändert hat sich durch das reden nichts. ..

LG

Freundschaft, reden, Schreiben, Freunde, Ex, Liebe und Beziehung, Vertrauen, Anspannung, Ich
4 Antworten
Ex einen Brief schreiben trotz Freundschaft? Wie würdet ihr Jungs/Männer reagieren?

Mein Ex und ich haben uns vor Monaten getrennt. Wir sind im Guten auseinander gegangen, weil es nicht mehr lief und wir kaum Zeit mehr für einander hatten (Abiturphase). Angefangen hat es aber von ihm aus, wenn es nach mir ginge hätten wir das anders lösen können. Er bot an, eine Pause zu machen und Freunde zu bleiben, sagte aber auch, dass es nichts daran ändert, dass er mich liebt. Das ist total widersprüchlich, aber ich hatte es zu akzeptieren.

Ich kam mit der Trennung nicht wirklich zurecht, woraufhin ich den Kontakt abgebrochen habe. Als ich geglaubt habe, es ginge mir besser nahm ich ihn wieder auf und jetzt sind wir sowas wie Freunde, reden/schreiben ab und zu, er war auch letztens auf meinem Geburtstag. Meine Gefühle für ihn sind aber immer noch da. Manchmal lassen sie sich sehr gut verdrängen, manchmal überwältigen sie mich. Dass ich noch welche habe lasse ich mir nicht anmerken aber ich glaube er weiß es.

Jetzt hat er in letzter Zeit wieder angefangen ein wenig zu flirten und war danach einige tage nicht erreichbar. Und dann wieder.

So viele Dinge sind noch ungeklärt und ich habe reflektiert und meine Fehler gemerkt. Ich möchte ihn aber nicht darauf ansprechen, was das jetzt ist. Ich würde es mich nicht trauen und möchte auch nicht alles zerstören.

Deswegen hatte ich vor einen Brief zu schreiben, wo ich alles reinschreibe, was mir durch den Kopf geht (natürlich keine kitschige Liebeserklärung), den ich ihm kurz vor den Sommerferien gebe, damit er Zeit hat nachzudenken (ohne Klausuren). Ich möchte schreiben, dass ich gemerkt habe, was schief gelaufen ist, dass ich das vielleicht hätte ändern sollen und das wir das vielleicht geschafft hätten und so weiter. und ich möchte ihm sagen, was er für mich ist, und ihm dafür danken.

Ich würde ihm einfach noch so viel sagen wollen, ohne viel zu erwarten; wobei ich sagen muss er hat sich in schon so vielen Situationen bewiesen, dass er nicht reagiert wie ein piep.

Ist das eine gute Idee? Wie würdet ihr Jungs/Männer in so einer Situation reagieren?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, ex Freund, Ex-Zurück, Kontakt, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Reaktion, vermissen
4 Antworten
Ex-Zurück Brief trotz Freundschaft? Wie würdet ihr Jungs/Männer reagieren?

Mein Ex und ich haben uns vor einigen Monaten getrennt. Wir sind im Guten auseinander gegangen, weil es einfach nicht mehr lief und wir kaum Zeit mehr für einander hatten (Abiturphase). Angefangen hat es aber von ihm aus, wenn es nach mir ginge hätten wir das anders lösen können. Er bot an eine Pause zu machen und Freunde zu bleiben, sagte aber auch, dass es nichts daran ändert, dass er mich liebt. Das ist total widersprüchlich, aber ich hatte es zu akzeptieren.

Ich kam mit der Trennung nicht wirklich zurecht, woraufhin ich den Kontakt abgebrochen habe. Als ich geglaubt habe, es ginge mir besser nahm ich ihn wieder auf und jetzt sind wir sowas wie Freunde, reden/schreiben ab und zu, er war auch letztens auf meinem Geburtstag. Meine Gefühle für ihn sind aber immer noch da. Manchmal lassen sie sich sehr gut verdrängen, manchmal überwältigen sie mich. Dass ich noch welche habe lasse ich mir nicht anmerken aber ich glaube er weiß es.

Jetzt hat er in letzter Zeit wieder angefangen ein wenig zu flirten und war danach einige tage nicht erreichbar. Und dann wieder.

So viele Dinge sind noch ungeklärt und ich habe reflektiert und meine Fehler gemerkt. Ich möchte ihn aber nicht darauf ansprechen, was das jetzt ist. Ich würde es mich nicht trauen und möchte auch nicht alles zerstören.

Deswegen hatte ich vor einen Brief zu schreiben, wo ich alles reinschreibe, was mir durch den Kopf geht (natürlich keine kitschige Liebeserklärung), den ich ihm kurz vor den Sommerferien gebe, damit er Zeit hat nachzudenken (ohne Klausuren). Ich möchte schreiben, dass ich gemerkt habe, was schief gelaufen ist, dass ich das vielleicht hätte ändern sollen und das wir das vielleicht geschafft hätten und so weiter. und ich möchte ihm sagen, was er für mich ist, und ihm dafür danken.

Ich würde ihm einfach noch so viel sagen wollen, ohne viel zu erwarten; wobei ich sagen muss er hat sich in schon so vielen Situationen bewiesen, dass er nicht reagiert wie ein piep.

Ist das eine gute Idee? Wie würdet ihr Jungs/Männer in so einer Situation reagieren?

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Trennung, Ex, Ex-Zurück, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Reaktion
2 Antworten
Freundschaft mit dem Ex 'verstärken'?

Mein Ex freund und ich haben uns vor ca 3 Monaten getrennt, da wir einer Beziehung nicht standhalten konnten aus Zeitgründen wegen dem Abitur und so weiter. dennoch wollte er mit mir befreundet bleiben, aber ich habe erst einmal den Kontakt abgebrochen da die Trennung für mich nicht so leicht war. Jetzt habe ich aber öfters auch etwas mit anderen Freunden unternommen und gemerkt, dass ich keinen festen freund brauche, aber trotzdem seine Nähe & gespräche schätze und deswegen habe ich ihn letztens angeschrieben, dass ich nun bereit wäre eine Freundschaft aufzubauen (klingt komisch) aber seit dem haben wir uns auf 2 feiern gesehen und recht normal unterhalten können. wir schreiben auch völlig normal.

Meine Frage ist jetzt, wie schaffe ich es ihn als richtig guten freund wieder zu gewinnen, weil so sind wir nichts weiter als 'Freunde'. ich würde aber echt gern wieder öfter was mit ihm machen ohne Hintergedanken. ich traue mich aber nicht zu fragen ob et Zeit hat oder teln kann oder so, weil 1. Wegen der Zeit eben, weil er nur nachts Zuhause ist gefühlt und 2. weil ich nicht will das er denkt ich will nur wieder Kontakt weil i h mir Hoffnungen mache und dann ausweicht.... geredet darüber haben wir auch schon, das wir befreundet bleiben usw alles okay zw uns und trotzdem würde ich die Freundschaft gern 'intensivieren' Hat jemand gute Tipps?

IIch weiß zum beispiel das er immer für mich da sein wird. wenn ich wirklich ein Problem habe dann steht er mit Eis vor der Tür und ist für mich da. Und ich bin es auch für ihn und habe es auch oft genug gesagt. Aber wenn ihm etwas auf dem Herzen liegt, dann erfahre ich es nie. er sagt nie etwas und redet nie über sich usw... er sagt zwar er vertraut mir (immerhin ist et mein ex) aber trotzdem redet er nie mit mir sondern lieber mit anderen... das finde eich schade... wie kann ich es schaffen das wir normale Freunde sind?

Liebe, Leben, Freundschaft, reden, Freunde, Sex, Ex, ex Freund, Liebe und Beziehung, Vertrauen
2 Antworten