Ach, das erinnert mich ganz an meine Mutter.

Ich, seit 15 Jahren Internetanschluss und PC - sie, seit ein paar Jahren ihr erstes Tablet zum Surfen.
Sie hat mir immer erzählt, was sie nicht alles gehört und gelesen hat. Hacker, die in ihr Tablet rein gehen. Wenn mal das Internet nicht gegangen ist, hat sie mich sofort angerufen und gefragt ob sie jetzt einen Hacker drinnen hat weil nichts geht...

Man sollte einfach das wichtigste besprechen: Keine privaten Bilder oder Daten an fremde Leute senden, nur mit Leuten chatten, die man kennt usw.

Ob ich das richtig halte? Nö, ganz im Gegenteil. Wenn man das im jungen Alter nicht machen darf, fängt man in der Pubertät automatisch von alleine damit an, ohne Eltern, mit null Erfahrung. Dann wirds noch viel gefährlicher.

...zur Antwort

Ich denke du hast da was falsch verstanden...

Wenn du auf "Artikel zurückschicken" gehst, heisst das nicht, dass das Paket auf halbem Weg wieder zurück zum Empfänger geht. Der Paketdienst liefert es dann natürlich trotzdem beim Empfänger ab.

Normalerweise nimmst du dann das Paket entgegen, entfernst die Adressaufkleber und erhältst dann von Amazon eine neue Rücksende-Etikette. Dann kommt das Paket erneut zur Post und geht an Amazon.

In manchen Fällen, so auch bei dir, gibt die Amazon kein Rücksende-Etikett und sagt dir, du sollst das Produkt einfach behalten und gibt dir trotzdem das Geld. Aus Amazon-Sicht kommt der Rückversand plus Logistik und Bearbeitung teurer, als wenn sie dir den Artikel gleich schenken.

...zur Antwort

Das geht ganz easy, muss aber gestehen, dass ich Spotify nur am PC nutze.

Einfach Titel eingeben, und dann werden mir Songs, Alben, Playlisten etc. angezeigt.

...zur Antwort

Würde das nicht so krumm nehmen. Eine stinknormale Beleidigung ist auch "offline" nicht wirklich eine Anzeige wert.

Im Internet ist es halt einfacher -> Person blockieren und alles gut. Das geht auch ohne mit wem befreundet zu sein.

...zur Antwort

Wenn dein Anbieter nicht bereit ist, eine neue Telefonleitung zu legen, dann würde ich dem Kabelinternet für die nächste Zeit den Rücken kehren, 1,2MBits sind jenseits von gut und böse.

Schau dich am Besten mal bei den Mobilfunkbetreibern nach einem LTE-Tarif um. Du kannst auf fast jeder Seite auch gleich mit deiner Adresse nachsehen, welche Geschwindigkeiten möglich sind. Vergleiche ruhig alle Anbieter.

Ich wohne ebenfalls am Land. Mit Kabel erreiche ich max. 6 MBits, mit LTE schaffe ich nun immerhin 30.

...zur Antwort

Wäre interessant, welche GPU du hast. Meine Nvidia GTX 1060 geht nie über 60 Grad, auch nach stundenlangem Spielen, und das mit den PC Standard Lüftern die beim Gehäuse dabei waren.

Habe gehört, dass AMD Karten hingegen von Haus aus heisser werden. Im Notfall Lüfter nachrüsten oder mal checken, ob der PC auch vom Standort gut Luft bekommt.

...zur Antwort

Auch wenn du kein Betriebssystem auf einem Laptop hast, startet das BIOS beim hochfahren. Du kannst also Windows immer ohne Probleme installieren (Ausser AppleComputer, da ist es ein Stück anders.)

Windows 10 kriegst du als Testversion im .iso Format. Um manche Kommentare auszubessern: Die Testversion läuft ein Leben lang, man kann jedoch nichts personalisieren (z.B. hat man nur einen Standard Desktop-Hintergrund), es fehlen manche Einstellungen und unten rechts steht dauerhaft "Windows aktivieren".

Bei Ebay kriegt man eine vollwertige Lizenz mit Sofortversand meistens um unter 10 Euro.

Lg

...zur Antwort

Mit dem Media Creation Tool hatte ich bisher nur Probleme. In den letzten zwei Jahren hätte ich es für 3 verschiedene PCs verwendet und habs nicht einmal hingekriegt. Das Programm ist reiner Schrott.

Nimm Rufus, macht das gleiche, ging aber jedes Mal sofort :)

...zur Antwort

Ich weiß nicht, wie es in Deutschland ist, aber bei uns bietet eigentlich jeder Mobilfunkbetreiber (sogar viele Supermärkte an der Kasse) eine Sim Karte auf Wertkartenbasis an. Du bekommst dann eine fixe Rufnummer, ladest im Vorhinein Guthaben auf und kannst damit telefonieren, bis du wieder aufladen musst. Manche bieten sogar an, Guthaben automatisch über dein Konto nachzuladen, sodass du nicht daran denken musst.

Andererseits gibt es auch schon wirklich günstige Vertrags-Tarife um 7 Euro pro Monat, wo meistens nur am Datenvolumen eingespart wird. Musst du halt abwägen, was für dich günstiger kommt.

Die SIM-Karte wird passen, du musst deine SIM-Karte in Nano-Größe nehmen, gibts mittlerweile überall.

...zur Antwort

Theoretisch (aber wirklich nur theoretisch) möglich, USB Stick als Speicherort für das Betriebssystem auswählen und jedes Mal von diesem booten lassen. Der Stick muss natürlich auch immer im Laptop sein.

Ist aber unsinnig. Erstens mal mit der Dauer sehr nervig das Ganze, zweitens hast du immer einen wertvollen USB Anschluss belegt (was machst du wenn du mal einen USB Stick anstecken willst, der mehr Platz braucht und du den daneben aber nicht ausstecken darfst?), und drittens: Unterschätze nicht den Geschwindigkeits-Unterschied von USB und SATA (Festplatte). Das wird um ein vielfaches langsamer.

Kauf dir lieber eine neue größere Festplatte. Eine interne mit 1TB kostet vielleicht 50 Flocken.

Ansonsten zieh dir zumindest deine Daten wie Dokumente, Bilder, Videos auf einen USB Stick und belasse die Programme auf der Festplatte.

...zur Antwort

Ich habe ein Apple Macbook und einen Windows PC. Würde mir aber nie wieder einen Apple PC kaufen und auch nie einen Windows Laptop.

Warum? Weil ich auf dem Laptop ausserhalb des Schreibtischs arbeite und da ist mir das Macbook lieber. Ich liebe das Aluminium (passive Kühlung) und die Tastatur, das Display, die Akkuleistung und vor allem das Trackpad (Mauspad). Ausserdem würden mir bei den anderen Marken nur die viel zu großen 17 Zoller gefallen. Die 13 Zoll von Apple sind für mich perfekt.

Als PC ist mir mein selbst zusammengestellter Windows PC lieber, weil mir die fest verbauten Komponenten nicht gefallen. Ich kann mir mal einen PCI-USB Hub, eine neue Grafikkarte, neue Arbeitsspeicher oder eine neue oder weitere interne Festplatte wie ich möchte einbauen. Hab mir einen Office-PC für 1200 Euro zusammengebaut (keine Gaming Grafikkarte) und bin weiterhin sehr zufrieden damit. In der Apple Liga wäre das wohl gerade mal ein billiger iMac mit ein bisschen RAM und i5 Prozessor geworden.

Die Betriebssysteme nehmen sich so gut wie gar nichts. Ich arbeite parallel mit Sierra und Windows 10. Und bevor jemand fragt: Ich arbeite im Audio & Video Bereich, also dem achso hoch gelobten Apple Fachgebiet.

...zur Antwort