Ja, kommt drauf wenn es eine Schliessanlage ist!

Wobei man eventuell passende Zylinder nachgetragen kann, aber auch das ist nicht billig ...

In DE gibt es eine Zusatz Versicherung zu Haftpflicht, bei Schlüsselverlusst, der bei vielen Arbeitnehmern sogar Pflicht ist!

...zur Antwort

Hole dir zu deinem jeweiligen Gewerk einen Fachmann, sprich Sachverständiger!

Dazu, ein SV kann nicht alle Gewerke abdecken, denn allein mein Gewerk würden Dutzende von Bänden ergeben und die Bezeichnung Bausachverständiger aller Gewerke ist unzulässig und unmöglich!

Selbst von Foren würde ich mich verhalten, weil Zuviel Falschinformationen im Umlauf sind! Diese dir massiven Ärger bereiten werden ....

...zur Antwort

Es gibt nur eine Vorschrift, in den Baubestimmungen, das du einen Tragsicherheitsnachweis brauchst, sprich Statik!

Die wiederum sagt, mit welchen Dimensionierungen du arbeiten musst!

Wenn er aus Stahl ist, muss die fertigende Firma nach EN 1090 zertifiziert sein! Ansonsten Geldbuße ....

...zur Antwort

Durch das schleifen mit solchen Scheiben, überträgst du Stahlpartikel auf den nichtrostenden Kessel, somit rostet er!

Hinzu kommt, bei der Herstellung der Scheiben auch Metall verwendet wird, dürfen nur Scheiben für INOX verwendet werden!

...zur Antwort

Mechaniker!

man muss immer Industrie und Handwerk unterscheiden, denn Schlosser ist nicht Schlosser, beide lernen zu 80% was anderes!

Der Handwerkschlosser ist um einiges anspruchsvoller, und wer sich weiterbildet zum Meister, ist er der einzige der sich am Bau selbständig machen darf!

Wie sag ich immer, Industriemeister sind Lernschwache nichts Könner!

...zur Antwort

Ja darf sie!

Hab ich mit meinen faulen Sohn am 18 Lebensjahr gemacht ...

...zur Antwort

Nebenbei, schweißen ist in DE unter 18 verboten!

Ausnahme, in der Ausbildung ...

Desweiteren können ungeschulte Personen viel Schäden anrichten ... zb das Haus abbrennen! Abgesehen von den gesundheitlichen Schäden ...

Als Nachbar würde ich unverzüglich Anzeige stellen!

...zur Antwort

Keine!

Dein Loch ist für eine Wohnhaustreppe zu klein!

Es gibt Vorschriften, die ein Treppenbauer aus haftungstechnischen Gründen verpflichtet ist einzuhalten!

...zur Antwort

Gibt es, ist aber teuer ... hatte vor 20 Jahren mal eine Dose ...

gehe in einen Stahlhandel, Baumart wird sich nichtbauskennen, und frage danach, transparenter Korrosionsschutz ...

...zur Antwort

Normalerweise hat ein Balkon ein Gefälle ..

Was hast bestellt? Wäre es überhaupt umsetzbar?

Fragen über fragen ...

...zur Antwort

Man kann mit Elektroden Nichtrostenden Stahl schweißen!

Nur nicht mit einer Universalekektrode, du brauchst dafür schon passende Elektrode, und die sind nicht billig!

Zb die ... https://www.hoerr-edelstahl.de/Werkzeug-Verbrauch-und-Schweissen/Schweissen/Elektrode-Edelstahl-1-4430-V4A-Stabelektrode-zum-schweissen.html

...zur Antwort

Ganz einfach, je schlechter der Werkstoff Wärmeleitend ist, desto schwerer ist er zu schweißen.

Das hat nicht nur was mir den spezifischen Eigenschaften zu tun, sondern auch mit Größe! So gibt es eine Faustregel, am 25mm Blechdicke wärmt man vor.

Der Werkstoff muss im Schweißbereich auf schmelztemperatur kommen, und das in der Zeit, wo der Schweißbrenner es erwärmt. Das nennt wan Wärmeeinflußzone.

bei kleinen Blechen, kann zuviel Wärme das wegbrennen des Material bedeuten. Unter +5° C ist in DE eigentlich unzulässig!

...zur Antwort

Bin zwar kein scripter, aber sqs Dateien sind veraltet aus ArmA 1 und schon lange durch sqf ersetzt!

...zur Antwort
Die Träger sind nach meinen Berechnung sowie aus den Erfahrungen der Fachleute absolut ausreichend dimensioniert von der Tragfähigkeit. 

Der Satz ist ein wiederspruch!

Hast du einen Nachweis? Im Schadenfall stehst du dafür gerade, nicht die Erfahrung eines Besserwissers!

...zur Antwort

Vorab, Eisen ist ein Sammelbegriff, von den man >95% nicht schweißen kann.

Ich gehe davon aus, das Du S 235 mit V2A (1.4301) verbinden willst.

Ja das geht, und nennt man Schwarzweiß Verbindung. Dazu benötigst du z.B. einen Zusatzwerkstoff 1.4370 (MIG - Schweißdraht) oder Elektroden E 19 9 L R 32

Jede Firma, die nach EN 1090 Zertifiziert hat das nötige Fachwissen und kann dir helfen!

...zur Antwort