Ja, im Prinzip kannst Du auf die Daten vorher vertrauen. Wenn Du im Zyklus davor keinen Eisprung hast, kann beo Anwendung der Temperaturmethode oder der Symptothermalen Methode (für die Verhütung die unfruchtbare Zeit am Zyklusanfang nicht angenommen werden).


Du solltest zur Berechnung Deiner fruchtbaren Tage die Temperaturmethode oder die Symptothermale Methode benutzen (und nicht die Berechnung basierend auf Zykluslänge und Mens). Dies gibt Dir einen sehr genauen und sicheren Einblick über Deine Fruchtbarkeit.


Neben den genannten Produkten Persona gibt es auch noch günstige Ovulationstests, die das gleiche leisten. Neben den guten Cyclotest-Computern gibt es noch sichere und gute Dienste wie myona.de / mynfp / mayI?


Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo Lausmaedele,

nicht hormonelle, nicht-invasive Verhütungsmethoden sind:

  • Temperaturmethode - (Sicherheit 97% - 99%)
  • Symptothermale Methode - (Sicherheit > 99%)
  • Hormoncomputer (Persona) - - (Sicherheit ca. 96%)

Nicht-hormonell, jedoch invasiv sind die Kupferspirale und die Kupferkette (Gynefix) - beide sind sehr sicher.


Die Temperatur- und die Symptothermale Methode kannst Du lernen und selber anwenden oder Du benutzt einen Computer wie den Cyclotest. Die Sicherheit der so reinen Symptothermalen Methode liegt jedoch höher als die der Computer. Eine weitere Alternativen sind Online-Angebot wie MayI?, mynfp und myona.de - Diese Dienste werten die Temperatur-Daten automatisch aus, verzichten jedoch auf kostspielige Hardware. Meiner Meinung nach die modernere und sicherere Variante.

LG,

WD


...zur Antwort

Hallo Sunny,

ich empfehle Dir dennoch die Temperaturmethode oder noch besser die Symptothermale Methode (dabei wird noch das Zervix-Sekret berücksichtigt - eine sehr sicheres Kriterium für die Fruchtbarkeit - unabhängig von der Zyklus-Stabilität). Tatsächlich sind unterschiedliche Aufstehzeiten in den meisten Fällen für die Temperaturmethode nicht von Relevanz, da vor dem Messen lediglich ausreichend Ruhezeit / Schlafzeit vorgelegen haben muss. Dies ist übrigens eine Erkenntnis, die wissenschaftlich belegt ist - Eigentlich auch nachvollziehbar, da für die Temperaturmethode die Basaltemperatur (Ruhetemperatur) herangezogen wird. Die Info mit der Uhrzeit ist veraltet. Schau hier: http://myona.de/temperatur-richtig-messen

...zur Antwort