Es gab massenweise Außenlager der KZ's, häufig bei den großen Betrieben angesiedelt, dort mussten dann die Männer schuften bis sie umfielen (Vernichtung durch Arbeit, z.B. Bergbau, Rüstungsindustrie, Steinbruch, Autobahnbau). Da in NRW ein industrieller Schwerpunkt war, gab es bestimmt dort auch solche Lager.

Die Vernichtungslager (Massenmord, systematisch) waren aber überwiegend im Osten, Überleg Dir mal warum (das hatte durchaus auch strategische Gründe).

Einfach mal bei google selber recherchieren.

...zur Antwort

Soviel ich weiß sind die wenigen Ämter, die direkt dem Bund untersteht, das Bundesbauamt sowie das Bundesgesundheitsamt und das Bundesamt für Güterverkehr, das Eisenbahnbundesamt, oder z.B. das Wasserstraßenneubauamt (ja, so was gibts!)..

Ansonsten gibts beim Bund überwiegend Ministerien.

Alle anderen (zigtausende) Ämter ist überwiegend auf kommunaler Ebene angesiedelt (Ämter bei Städten, Gemeinden und Landkreisen).

Das 'Finanzamt' der Kommune heißt übrigens traditionell 'Kämmerei', das nur am Rande.

Finanzämter sind in mehrere 100 Finanzamtsbezirke aufgeteilt und unterstehen dem Finanzminister. Sind aber keine Bundesämter in dem klassischen Sinne (sonst wüdre das Ding ja 'Bundesfinanzamt' heißen und es gäbe es nur einmal.

Auch z.B. Autobahnbauämter, bei Bundesautobahnen, sind Landesbehörden, bekommen ihr Geld aber vom Bund.

Gibt Organigramme, einfach mal auf den websites des Bundes nachgucklen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.