Auch wenn es schon Jahre her ist. Dennoch kann ich als erfahrener ausm Rettungsdienst sagen, dass das nicht gilt. Das beste ist es immernoch eine handschriftlich Verfasste Verfügung in der Jacken-/Hosentache zu tragen. Es kann sein, dass man die Hosen oder Jackentaschen am Notfallort zwar nicht durchsucht, aber spätestens im Krankenhaus oder wenn die Polizei da ist ja und dann kann man immernoch alles abbrechen/beenden

Alles was nicht schriftlich und ohne eigene Unterschrift ist ist am Notfallort nicht rechtsgültig

...zur Antwort

Da sollte er sich definitiv selber anzeigen, dadurch kann er sich viele Jahre Haft ersparen. Folgende Straftaten wurden begangen: --> Steuerhinterziehungen --> mehrfache Urkundenfälschung --> Missbrauch von Rechnungsdokumenten je nach Richter können noch 2 oder 3 Sachen dazukommen wenn er sich stellt, dann ca bis zu 7 Jahren Wenn er sich nicht stellt, bis zu 10 Jahren Mein Beileid für so viel Idiotismus

...zur Antwort