Geister sind hilfsbereit !

...zur Antwort

Freundschaft zwischen Lehrer und Schüler (nach Abschluss der Schule)?

Es ist halt so: Ich (15 Jahre) habe vor etwas mehr als zwei Jahren die Schule gewechselt. Kurz vor meinem ersten Schultag habe ich meinen Jahrgangsleiter (ungefähr 45 Jahre) kennengelernt, bei dem wir auch GuP (Gesellschaft und Politik) und Sport unterrichtet bekommen und mochte ihn von Anfang an total gerne. Ich hatte sofort das Gefühl, ich würde ihn schon ewig kennen. Inzwischen bin ich ja nun schon länger Teil dieser Schule. Ich verstehe mich sehr gut mit ihm, manchmal komme ich in der Pause zu seinem Büro und dann unterhalten wir uns einfach mal 'ne halbe Stunde. Wir lachen sehr viel zusammen und ich unterhalte mich wirklich unglaublich gern mit ihm. Und sein Humor ist einfach großartig! Das mag vielleicht komisch klingen, aber er bedeutet mir sehr viel. Als ich letztes Jahr an einem Schüleraustausch nach Frankreich teilgenommen habe, hatte er mich gebeten, ihm wenigstens einmal zu mailen, wie es uns dort ergeht. Ich habe ihm auch schon mal eine E-Mail mit Genesungswünschen geschickt, als er eine lange Zeit krank war. Oder ihm per E-Mail frohe Ostern gewünscht. Darauf hat er auch immer geantwortet und sich anschließend nochmal in der Schule persönlich bedankt und gesagt, dass er sich sehr gefreut habe. Ich bin mir also ziemlich sicher, dass er mich auch mag, auch durch diverse Gespräche, die oft schon vertraut sind. Er hat mich auch schon ein paar Mal als sein Sonnenschein bezeichnet, was er natürlich nicht bei jedem Schüler macht. Ich würde also mal behaupten, dass er mich halt auch mag und das vielleicht (ja, ich hoffe es sogar) auch mehr als "nur" als Schülerin. Achtung: Das ist wirklich rein freundschaftlich alles gedacht. Ich habe keinerlei Beziehungsinteressen, jedenfalls nicht mit ihm.
Dabei tuen sich jetzt folgende Probleme auf: 1.: Er ist halt um die 30 Jahre älter als ich... Natürlich sollte das eine Freundschaft nicht im Weg stehen, aber ich habe manchmal Angst, dass das nicht klappen könnte.. 2.: Selbstverständlich muss die Lehrer-Schüler-Distanz gewahrt werden. Das weiß ich und das ist auch gut so. Und er würde deshalb auch nie einfach sagen, dass er mich lieber mag als andere. Oder dass er sich auch eine Freundschaft vorstellen könnte (so etwas habe ich ihm gegenüber übrigens auch noch nie erwähnt). Das macht es für mich allerdings auch sehr schwer einzuschätzen, ob ich mir wirklich eine spätere Freundschaft (also wenn ich die Schule verlassen habe und er nicht mehr mein Lehrer ist) erhoffen könnte oder ob das Schwachsinn ist. Da bin ich mir manchmal ziemlich unsicher. 3.: Ich bin eine sehr leistungsstarke Schülerin (Durchschnitt 1,2) und wurde schon oft für besondere schulische und außerschulische Leistungen ausgezeichnet. Manchmal frage ich mich, ob ich es mir deswegen vielleicht nur einbilde und er mich "nur" als irgendeine gute Schülerin schätzt.

Ich frage mich halt, ob ihr meint, dass eine Freundschaft zwischen uns möglich wäre oder ob ich mir da zu viel erhoffe..? Und wie stellt man so etwas überhaupt an?

...zur Frage

Da könne wir dir nicht helfen,natürlich ist es möglich und so aber das musst du selber herausfinden ob das bei euch klappt! :)

...zur Antwort

Dominion ist mein persönliches lieblingsspiel sieht erstmal uncool aus macht aber jede menge spass.

...zur Antwort