na ja dann kommt die Wohngungsgesellschaft und lässt entweder diese Fliesen nachbrennen (die Möglichkeit gibt es !) oder aber sie setzt ähnliche Fliesen ein, das ist erlaubt. Ein neues Bad werdet ihr nicht bekommen

...zur Antwort

Kleinreparaturklausel Miete

Hallo,

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe. Folgender Fall:

Mieter X teilt Vermieter Y per Nachrichtendienst mit das Spülmaschine und die Beleuchtung im Flur nicht funktioniert ( Licht geht oft aus). Dieser antwortet das Mieter X den Elektriker von Vermieter Y anrufen soll da er keine Zeit hat. Die Küche ist mit vermietet.

Elektriker behebt die Probleme schnell. Alles soweit so gut. Keine Rechnung erhalten.

Einen Monat später funktioniert der Kühlschrank nicht mehr. Vermieter ist nicht telefonisch erreichbar deswegen wieder SMS Kontakt mit der Aussage das Mieter den Elektriker kontaktieren soll. Nach zwei Anfahrten des Elektrikers und Reparatur des Kühlschranks kommt dann die Rechnung von über 300 Euro für alle drei Reparaturen die der MIETER direkt erhält.

Im Mietvertrag steht das Kleinreparaturen bis 120 Euro je Einzelfall vom Mieter getragen werden müssen.

  1. War Mieter oder Vermieter Auftraggeber? Mieter ist der Meinung das der Vermieter der Auftraggeber ist. Ist eine Änderung der Rechnung durch den Elektriker noch möglich was den Auftraggeber betrifft?

  2. Spülmaschinereparatur beträgt mit und ohne MWST unter 120 Euro Flurlicht ebenfalls Kühlschrankreparatur über 120 Euro OHNE MwSt.

Welche dieser drei Positionen muss der Mieter bezahlen? Zählt die Gesamtrechnung als "Einzelfall" oder jede Position für sich?

Der Mieter ist der Meinung das die Spülmaschine sowie Flurlicht Mieter und Kühlschrank vom Vermieter zu bezahlen ist.

Vermieter will die Rechnung noch nicht mal einsehen und blockt gleich eine Kostenübernahme ab.

Wie seht ihr die Situation? Was kann ich machen wenn der Vermieter nicht zahlen will?

Vielen Dank für eure Hilfe,

mieter12345678

...zur Frage

http://www.immobilienscout24.de/umzug/lexikon/kleinreparaturklausel.html

...zur Antwort

deine Mutter hat recht du bist erst 13 1/2 und noch ein Kind.

...zur Antwort

das ist der fiese Trick der oft im Sicherheitsgewerbe, aber auch im Pflegeberufen bei den Verträgen angewandt wird. Es wird "Teilzeit" vereinbart aber es muß Vollzeit gearbeitet werden. Urlaub + Krankheit wird dann nur auf die vereinbarte Zeit gewährt. Allerdings gilt auch das du als Teilzeitkraft nicht unbedingt Überstunden machen mußt. Faire Betriebe zahlen nach dem Durchschnittswert - deine Firma ist nicht fair. Du kannst eigentlich nur prüfen lassen von einem Anwalt ob du, da du Vollzeit arbeitest nicht einen Anspruch auf einen Vollzeitarbeitsplatz/Vertrag hast und dann sähe das anders aus. Was auch gilt und da kommt dein AG nicht raus - hast du einen Schichtplan muß er die Krankheit so zahlen wie du eingeteilt warst an dem Tag!

...zur Antwort

http://www.aok.de/baden-wuerttemberg/leistungen-service/brillen-175196.php

wäre hilfreich zu wissen welche AOK, aber du kannst ja bei deiner AOK dann Brille eingeben und schwups bekommst du den Text dazu

...zur Antwort

ich habe erfahren..... das ist immer so eine Sache. Es gibt einen Vertrag und es gibt vielleicht Gründe warum sie evtl. mehr Geld bekommen. Ansonsten wäre es einfacher ein höfliches Gespräch mit deinem Chef zu führen. Aber wundere dich nicht wenn er wissen möchte von wem du den das erfahren hast!

...zur Antwort

nein weil es innerhalb der ersten 4 Wochen keine Lohnfortzahlung gibt. Ist gesetztlich geregelt. Du kannst nur Krankengeld bei der Krankenkasse beantragen.


Ist hier noch mal zum nachlesen:


http://www.aok-business.de/fachthemen/sozialversicherungsrecht/entgeltfortzahlung-und-ausgleichsverfahren/anspruchsvoraus-setzungen/

...zur Antwort

Besonderer Hinweis zum Mindestalter. Kinder sind nicht zur Nutzung unserer Services berechtigt und wir bitten darum, dass Minderjährige (unter 18) keine persönlichen Daten an uns übermitteln und die PayPal-Services nicht verwenden.

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full#2

...zur Antwort