ICh denke mal du musst ein Gesuch an die Schule und an das Schuldepartement schreiben und dann dein Anliegen schildern und auf Antwort warten. Aber ja, versuch es morgen bei der Schule :D

...zur Antwort

Also. Bei der ganzen Sache kommt es drauf an wie du dich selbst siehst. Wenn du eigentlich ganz zufrieden bist und du an einigen Tagen in den Spiegel schaust und dir denkst. ,,Hey! Ich bin doch eigentlich echt hübsch'' dann strahlst du diese Zufriedenheit und Selbstsicher auch aus. Du wirst eher von den Menschen des Alltags bemerkt und das Bestätigt dann auch, dass du richtig liegst. Das heisst: Wenn du dich so akzeptierst wie du bist, wird es dir selbst besser gehen, und man wird dich auch bemerken. Das habe ich auch bei mir erkennt: Ausstrahlung ist Alles ;-D

...zur Antwort
  1. Bist du ein Mädchen oder ein Junge?
  2. Wie alt bist du?
  3. Wir kennen leider deinen Kleiderschrank nicht. Nimm einfach was, indem du dich wohl fühlst und erwarte nicht von uns dir ein Outfit zusammen zu stellen.
...zur Antwort

Mit einem Grossen Lockenstab sollte man diese auch hinkriegen oder wenn es dir einfacher fällt mit dem glätteisen (Weiss halat nicht wekceh Methode dir geläufiger ist ;-) )

...zur Antwort

Vielleicht ist es einfach vorübergehend gereizt. ISt es Jeden Tag so..? Wenn es dir nur heute aufgefallen ist, mach dir nicht zu grosse Sorgen ;)

...zur Antwort

Das habe ich mich auch schon immer gefragt...! Aber ich denke auf den Fotos sieht man immer etwas anders aus. Wir sehen uns ja Spiegelverkehrt, ob das ne Rolle Spielt habe ich keine Ahnung ;) lol Oder vielleicht sind wir einfach nicht fotogen... :D

...zur Antwort

Ich habe einige Jahre Ballet im Opernhaus Zürich getanzt und aus Erfahrung kann ich sagen dass es keine so Grosse Rolle spielt. Wenn du einmal mit Spitzenschuhen anfangen willst kann das unangenehme Druckstellen hervorrufen aber das ist halt mit Spitzenschuhen so eine Sache. Sie machen die Füsse/ Zehen Kaputt und können halt sehr weh tun. :/ Aber ich hoffe du hast den Mut mit diesem Sport anzufangen, es ist wirklich zu empfehlen ;)

...zur Antwort

Tochter liest zu viel, lebt schon fast in ihrer eigenen Welt.

Meine Tochter (15 Jahre alt) ist eine totale Leseratte. Natürlich finde ich das total klasse, immerhin ist das viel besser als fernsehen, oder PC spielen. Sie ist schon immer so, liest eben einfach unglaublich gerne, und sehr viel. Allerdings ist es in letzter Zeit, meiner Meinung nach, etwas übertrieben. Sie verschlingt ein dickes Buch an einem Tag, steht sogar beim Zähneputzen mit einem Buch in der Hand da, und das jeden Tag. Immer wenn ich in ihr Zimmer komme, sitzt/liegt sie da, und liest.

Und dann ist sie fast nicht ansprechbar. Was mit Freunden unternehmen? Das macht sie eh nie, aber das liegt nicht am Lesen. Sie ist schon immer sehr introvertiert, und eine Einzelgängerin. Allerdings ist sie das wirklich freiwillig, sie ist richtig glücklich, wenn sie alleine ist. In der Schule ist sie immer noch gut. Sie gehört zu den Glücklichen, die nicht für die Schule lernen müssen, und trotzdem gut sind. Also eigentlich alles in Ordnung... Irgendwie aber auch nicht, denn sie ist richtig abwesend, ich sehe sie nur noch zum Essen, und da scheint sie auch völlig abwesend zu sein. Morgens ist sie vollkommen müde, und hat rote Augen.

Ich glaube, sie liest nachts. Ich hab sie schon gefragt, ob sie das macht, aber sie hat es abgestritten. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob ich ihr das glauben soll. Sie ist völlig in ihrer eigenen Welt versunken, und langsam mach ich mir richtig Sorgen. Jetzt frag ich mich, was ich machen soll. Und überhaupt frag ich mich, warum das in letzter Zeit so extrem ist. Sie liest zwar schon immer sehr viel, aber so viel war es noch nie. Soll ich ihr jetzt wohl die Bücher wegnehmen, oder was? Oder übertreibe ich einfach nur?

...zur Frage

Um ehrlich zu sein, ja.. du übertreibst mit deiner Reaktion ein wenig :) Nicht böse gemeint, aber es könnte viel schlimmer sein und das weisst du sicher auch selbst. Ich an deiner Stelle würde ihr die Bücher auf keinen Fall weg nehmen, weil Bücher ganz simpel Bildung sind. Deine Tochter hat das Glück diese Bildung zu erfahren dürfen und lesen und schreiben zu können :) Nur wenn das lesen die Abhängigkeit von Büchern so stark wird, dass sie partout nicht mehr ohne kann und damit die Schule, Familie etc. stark vernachlässigt.

...zur Antwort