1. Du kannst dir die Kabel auch separat kaufen.
  2. Wenn in deinem System eine so schwache GraKa verbaut ist, bezweifle ich, dass die restlichen Komponenten (CPU, Netzteil...) stark genug für die Karte sind.
...zur Antwort

Eher weniger. Folgendes habe ich zu kritisieren:

1. Mainboard: Du hast einen Intel non-K Prozessor, d.h. einen nicht übertaktbaren Prozessor, mit einem Z-Mainboard kombiniert, sprich ein Mainboard, mit dem man Übertakten kann. Obwohl das theoretisch trotzdem funktioniert, kannst Du kannst dir den Aufpreis für ein Z-Mainboard sparen und ohne Einbußen zu einem H- oder B-Mainboard wechseln, sofern du bei dieser CPU bleibst... was mich zum nächsten Punkt bringt:

2.Prozessor: Ich würde an deiner Stelle den i7 9700 durch einen Ryzen 7 3700X oder Ryzen 7 3800X ersetzen. Beide haben mehr Leistung als der i7 9700, sind übertaktbar und dabei deutlich günstiger.

3.CPU-Kühler: Wenn du nicht übertakten möchtest, reicht ein Luftkühler für 25€-35€ völlig aus.
Für den i7 9700 und den Ryzen 7 3700X mit einer TDP von 65 Watt, eignet sich ein Alpenföhn Ben Nevis z.B hervorragend.

...zur Antwort

Solide Zusammenstellung, jedoch würde ich an deiner Stelle die Kombination aus Ryzen 5 1600/2600  + Rx 570 8GB vorziehen.
Diese Kombination bedeutet auf Grund der weiteren CPU-Kerne ähnliche viele FPS, bei höherer Langzeittauglichkeit, da man mittlerweile auch in Spielen oft von mehr Kernen profitiert bzw. 6-Kerne sich zum neuen Standard entwickeln.
Der Leistungsunterschied zwischen einer RX 580 und einer RX 570 ist in Anbetracht der CPU-Mehrleistung dementsprechend vernachlässigbar gering.

LG
TheChaosjoker

...zur Antwort

http://www.bequiet.com/de/powersupply/761

Kabelmanagement / Anschlüsse

Dort hat der Hersteller angegeben, dass das Netzteil zwei 8-Pin bzw 6+2-Pin Anschlüsse besitzt. Somit kannst du deine Grafikkarte auf jeden Fall an das Netzteil anschließen.

...zur Antwort

Wollen wir dich mal nicht traurig machen:

Dein Prozessor hat eine TDP von 95 Watt

Die GTX 1050 Ti hat eine TDP von 75 Watt

Für das gesamte restliche System, kann man mit etwa 30 Watt rechnen.

Unter Vollast würde dein neues System also circa 200 Watt verbrauchen. Somit sollte es dahingehend keine Probleme geben.

...zur Antwort

Selbst zusammenstellen ist auf alle Fälle besser als einen Fertig PC zu kaufen. Du bekommst deutlich bessere Komponenten für viel weniger Geld. Den Zusammenbau übernehmen die Anbieter nötigenfalls gegen Aufpreis.

...zur Antwort