Leider erzählst du uns nicht den Grund, warum du diese Lügengeschichte erfunden hast. Was wolltest du damit bezwecken? Ich kann durchaus verstehen, dass deine zukünftigen Schwiegereltern den Kontakt zu dir meiden. Wenn Lügen, solche schweren Lügen, ans Licht kommen, sorry...dann musst du mit den Konsequenzen einfach leben. "Soll ich den Kontakt von meiner Seite auch abbrechen?", du tust ja gerade so, als wären sie die Schuldigen und hätten etwas angestellt.

Nein, wirklich, gerade als Freund, als direkter Partner, ich hätte absolut kein Vertrauen mehr zu dir und würde mich fragen, was ich falsch gemacht habe, dass du mir eine solche Geschichte erzählen musst.

Was soll der Mist? Was haben dir dein Freund und seine Eltern getan, dass du so um deren Aufmerksamkeit buhlen musst?

...zur Antwort

Was soll am Kiffen in Ordnung sein? Egal wie oft, der Körper reagiert immer darauf! Gehirnzellen werden erst betäubt, dann sterben sie ab. Ich hatte kürzlich, mal wieder, einen ganz jungen Kerl von 21 Jahren, der hat 8 Jahre gekifft. Der hat sich einfach blöd gekifft, so leid es mir tut. Der konnte gerade noch von Butter aufs Brot zu Milch in den Kaffee denken, dann war's das!

...zur Antwort

Es gibt keine "grundlose" Enterbung! Wenn du "direkt-Erbe" bist, sprich Kind oä., dann steht dir der Pflichtteil zu. Wenn es juristisch durchgekommen ist, dass du nicht mal den Pflichtteil erhalten sollst, DANN muss erheblich etwas vorgefallen sein, denn so einfach geht eine Enterbung nicht.

Btw, bei einer Beerdigung sollte es nicht um Geld oder andere Erbstreitigkeiten gehen, sondern darum, dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Das sollte das zentrale Thema sein.

Es liegt an dir, wie du zu dem Verstorbenen stehst, die anderen Beteiligten bei der Beerdigung sind erstmal nebensächlich. Und, du musst ja danach nicht mitgehen, wenn die anderen, sofern es das bei euch gibt, zu Kaffee und Kuchen etc aufbrechen.

...zur Antwort

Gut, beleidigen, laut werden und aggressiv sein, das muss und sollte sie nicht! Das ist unhöflich und respektlos...das verdient niemand.

ABER...wenn sie sich für den Islam entschieden hat. Dann ist das so und hast du auch zu akzeptieren. Wenn sie dich aufgrund deiner Herkunft und deiner "Religionslosigkeit" ablehnt, dann sei doch lieber froh, dass sie sich von dir distanziert hat, denn das spricht nicht für sie oder für ihr Toleranzempfinden, jemanden so anzunehmen, wie er ist. Man kann die Entwicklung eines Menschen, der einem nicht sonderlich nahesteht, nicht beeinflussen.

Andere Mütter und Väter haben auch schöne Töchter. Und irgendwann kommt die, die dich annimmt, wie du eben bist.

...zur Antwort

Es hat seinen Sinn, dass du bis Montag in der Klinik bist. Auch ein "rausoperieren" ist ein operieren, und da muss man eben "Nachwirkungen", bspw Blutungen ausschließen.

Aber...klar, kannst du dich selbst, gegen ärztlichen Rat, entlassen. Das habe ich auch schon gemacht, allerdings hatte ich zu dem Zeitpunkt keine Operationswunden.

Aber, du musst dir bewusst sein, wenn wir dann in der Zeit bis zum Montag daheim, auf dem Heimweg, etc irgendwas passiert...DU trägst allein die Verantwortung dafür, das heißt, du musst dann ggf allein die Kosten tragen.

...zur Antwort

Wenn ich dein "PS" lese, denke ich, du bist noch nicht reif für Liebe! Wenn du, obwohl du für dich selbst Toleranz erwartest, selbst nicht tolerant sein kannst, dann wird das auch nichts mit einer ausgewogenen, gleichwertigen Beziehung!

Jede/r hat das Recht, sich so zu kleiden, wie er/sie möchte. Es gibt Lesben, die kleiden sich eben nach dem gängigen Klischee, genauso gibt es Hetero-Frauen, die so aussehen. Andersrum gibt es genauso sehr weibliche Lesben...

Ich denke eher, du hast dich auf solche Frauen erstmal eingeschossen, weil man üblicherweise denkt: Eine Lesbe sieht aus wie ein Kerl in Holzfällerhemd und Lederhose, hat abrasierte Haare und fährt Harley. Aber dem ist nicht so! Wenn man aber dieses Vorurteil im Kopf hat, dann wird man auch nur solchen begegnen, weil man gar nicht offen für etwas anderes ist.

Btw...wenn du auf Frauen stehst, dann nimmst du die ganze Frau und nicht nur ihr Geschlechtsteil! ;o)

...zur Antwort

Eigentlich sollte man das Ohr in Ruhe lassen. Aber die Haare in der Kruste sind sicherlich nicht angenehm. Du kannst versuchen, die Kruste mit warmen Salzwasser aufzuweichen. Denn Salzwasser ist antiseptisch. Oder eben das Desinfektionsmittel, das du vom Piercer mitbekommen hast. Wenn du ganz unsicher bist, geh' bitte zum Piercer!

...zur Antwort

Was bitte? Was hast du denn für einen Arzt? Antibiotika und Milchprodukte sind in Kombination absolut tabu! Entweder flunkerst du uns an oder dein Arzt ist miserabel!

Den Termin, sofern deine Geschichte wahr ist, solltest du heute dann definitiv absagen! Und lass' gefälligst den Joghurt weg!

Btw Joghurt wird auch ohne Antibiotikum dazu verwendet um den Stuhlgang anzuregen und nicht um Durchfälle zu vermeiden! Das weiß man aber normalerweise!

...zur Antwort