vertraue deinem tierarzt. ne andere möglichkeit für einen dicken bauch wäre FIP was nicht heilbar ist und die katze innerhalb kurzer zeit daran sterben würde.

um ganz sicher zu gehen, wenn du denn deinen eigenen tierarzt nicht traust, ist ein katzenprofil (blutprofil) erstellen zu lassen.

aber ich gehe davon aus das dir dein tierarzt wie meine vorgänger bereits geschrieben hatten bei würmern einige tabletten mitgegeben hat für eine entwurmungskur.

...zur Antwort

ich kann das nur anhand meiner katze beantworten die am 27.01.2010 daran gestorben ist.

..reine wohnungskatze und gegen FIP geimpft..

so fings an: er hat viel gesoffen kaum gefressen. dann bluttest gemacht (titter von über 400) ect. zuerst gedacht es sind die nieren. dann gings mal kurzzeitig bergauf. er ist kaum noch gelaufen hat sich immer wider hingelegt. springen war nicht mehr drin. knickte ein. hinten an den hinterlaufen ist er total eingefallen am rücken und jeder wirbel war zu sehen. nächster bluttest ergab nur noch 10 prozent der roten blutkörper vorhanden. leber war kaputt. zusammenbruch im katzenklo. einen tag vor seinem ableben kam er nochmals zu mir und es war wie ein abschied. dann schlief er. am nächsten tage (der tag an dem ich ihn einschläfern lassen wollte) zu früh gegen 5 uhr fing er an zu miauen, ich rannte sofort zu ihm, warf seinen kopf hin und her zuckte noch zweimal dann nahm er seinen weg zur regenbogenbrücke das ganze dauerte in etwa 10 sekunden.

von der diagnose bis zum ende vergingen 3 monate. er wurde 8 jahre und 6 monate.

...zur Antwort