Ich würde dass auf dem Rathaus melden. Die wissen welcher Jäger zuständig ist. Wenn er so wenig scheu ist könnte er Tollwut haben ... allerdings muss dass nicht sein. Leider haben Sie immer weniger Scheu weil der Mensch ihren Lebensraum zerstört. 

...zur Antwort

Hüpfe 10 Minuten auf einem Bein durch den Raum.... Stehe plötzlich auf und erzähle laut einen Witz.... Umarme 10 Menschen im Raum... Schreie laut "Hoch soll er leben"....

Weiß ja nicht was du schon hast....

...zur Antwort

Also 1 x die Woche putzen usw. finde ich jetzt nicht zu viel. Fenster putzen alle 2 Wochen wäre mir zuviel, aber wenn du es tun magst.

Übertrieben finde ich total, alles nur 1 x zu tragen (außgenommen Unterwäsche :-))

Andererseits musst du dich so wohlfühlen und wenn du zeitlich damit klar kommst.

...zur Antwort

Wie gelingt mir die perfekte Kindergeburtstagsfeier?

Wir werden acht Jahre alt! Dazu gehört natürlich eine große Kindergeburtstagsparty mit vielen bunten Luftballons, Kuchen und allem, was sonst noch dazugehört. Aber- was ist das? Was muss man alles bedenken, organisieren und planen für eine unvergessliche Kindergeburtstagsparty?

Dazu sind uns viele Fragen in den Sinn gekommen: - Wie viele Kinder lädt man ein und wann sollte die Einladung versendet werden? - Wie sieht die perfekte Einladung aus? - Wie kann man die „Rasselbande“ beschäftigen? Als es um angesagte Kinderspiele ging fielen uns nur Klassiker wie Topfschlagen & Co. ein. Sind die denn überhaupt noch aktuell? - Über welche Geschenke freuen sich 8-Jährige besonders? - Und zu guter Letzt natürlich die Torte: Welche wird wohl von allen am liebsten gegessen?

Uff, ganz schön viele Fragen! Habt ihr gute Ratschläge für uns, wie eine Kindergeburtstagsparty einfach unvergesslich wird? Und welche Fettnäpfchen und Fehler man vermeiden oder beachten sollte?

Euer gutefrage.net-Team

Lasst uns an Euren Ratschlägen teilhaben! Im Rahmen unserer Geburtstagsaktion spenden wir für jede hilfreiche Antwort, die bis zum 13.02.2014 eingeht, je einen Euro an eine soziale Einrichtung. Außerdem verlosen wir unter allen Antwortgebern drei Fleurop Gutscheine im Wert von je 20 €. Wir überlassen es dann dem Gewinner, ob er den Gutscheinbetrag spendet, oder den Gutschein haben möchte. Informationen zur Aktion und die Teilnahmebedingungen findet Ihr hier: http://gutefrage.net/aktion/achter-geburtstag

...zur Frage

Herzlichen Glückwunsch zu 8 Jahren!

Bei uns gilt die Regel so viele Gäste so alt wie man wird. War bis jetzt immer gut so.

Die Frage ist nun "Ist gute Frage männlich oder weiblich?" Da unterscheiden sich die Geburtstage total. Für die Mädels haben wir uns immer was zum Basteln überlegt. Jungs haben darauf eher keine Lust. Für Jungs braucht man unbedingt ein paar Spiele zum austoben und auf jeden Fall eine Schatzsuche. So sind sie beschäftigt und in Bewegung.

Die Einladung verteile ich gerne rechtzeitig (ca. 10 Tage vorher) - da die Mütter ja auch die Chance haben sollen sich um ein Geschenk zu kümmern. Bei uns (etwas ländlich) kommt man nicht jeden Tag in die Stadt und somit bin ich auch froh, wenn kein Zeitdruck ist, wenn die Kinder wo eingeladen sind.

Die perfekte Einladung ist selbst gebastelt - mit dem Geburtstagskind. Finde es nicht schön, wenn man Einladung einfach ausdruckt. Ich bin absolut keine "Basteline", aber da bemühe ich mich schon. Wir hatten schon ein Flaschenpost - Einladung und Sand in einer Flasche. Einen aufgeblasenen Luftballon mit Einladung und Konfetti drin. Ein Skelett oder eine Spinne. Oder den Handabdruck vom Kind und auf die Rückseite die Daten.

Als Spiel machen wir jedes Jahr die "Süßigkeitenschlange". Verschieden Süßigkeiten werden schlangenförmig auf den Tisch gelegt. Mit den Kindern werden zwei Zahlen zwischen 1 und 6 vereinbart - z.B. 2 und 5 und es wird Reihum gewürfelt. Wer dann die Zahl hat darf sich am Anfang oder Ende der Schlange was süßes weg nehmen. Die Kinder bekommen eine kleine Tüte, damit sie das Süße sammeln können und nicht gleich essen müssen - natürlich dürfen sie es auch essen, wenn sie wollen :-)

Super kommt auch das Spiel "vergiftetes Gummibärchen" bei den Kindern an. Auf den Tisch kommen 5 Gummibärchen. Ein Kind geht raus und die anderen legen fest welches vergiftet ist. Das Kind kommt rein und darf die Gummibärchen essen bis es eben das "vergiftete" erwischt. Dann ist das nächste Kind dran.

Als Geschenk in dem Alter würde ich sagen für Jungs LEGO und auch für Mädels gibt es schönes LEGO oder BARBIE - kommt auf die Interessen an. Ein Basketballkorb ist auch schon gut angekommen oder was, was zum Hobby der Kinder passt.

Als Kuchen lieben es die Kinder meist einfach, d.h. ohne viel Sahne. Nussecken, Amerikaner oder ein Schokoladenkuchen.

Viel Spaß beim Feiern!

...zur Antwort

Mein Frauenarzt hat damals gesagt, dass man nicht durch die Pille zu nimmt. Aber man bekommt ein größeres Hungergefühl und wenn man da dann mehr ißt nimmt man natürlich zu.

...zur Antwort

Hast du doch sicher selber schon bemerkt, dass du dann den ganzen Tag immer wieder zum Labello greifst und man hat das Gefühl ohne geht es nicht mehr.

Ich würde ihn seltener benutzen bzw. nachts eine andere Creme auftragen, damit die Lippen sich beruhigen und du den Labello nicht mehr brauchst.

...zur Antwort

Da ist sie noch zu klein dazu.

Es geht da ja auch teilweise sehr rasant und aufregend zu. Würde es nicht empfehlen.

Meine Nichte war damals 9 beim ersten Besuch und ihr wurde es dann irgendwann auch zu lang.

Bei uns macht der örtliche Reit- und Voltigierverein ab und zu mal Vorführungen. Die gehen dann nicht so lang und sie sieht auch Pferde. Vielleicht gibt es bei euch so was in der Nähe.

...zur Antwort

Wenn man kurzfristig krank wird kann man am Wahltag bis 15.00 Uhr noch Briefwahl beantragen.

...zur Antwort

Süßigkeitenschlange kommt immer gut an - du legst verschiedene Süßigkeiten in einer Schlange auf den Tisch. Die Kinder müssen würfeln - es wird vorher ausgemacht welche Zahlen gewürfelt werden müssen - wir machen immer 2 Stück also z.B. die 1 und die 5. Wer also eine 1 oder 5 hat darf am Anfang oder am Ende der Schlange was Süßes weg nehmen.

Ich mache nie Päckchen für die Kinder zum mit nach Hause nehmen. Dafür bekommen sie für die Spiele Tüten und können sich die "Gewinne" da rein tun und mit nach Hause nehmen oder gleich essen. Je nach Lust und Laune.

Außerdem "vergiftetes Gummibärchen" - ein Kind muss aus dem Zimmer gehen. Auf den Tisch kommen 3-4 Gummibärchen. Die Kinder im Zimmer machen aus (mit Zeigen ohne Worte) welches der Gummibärchen vergiftet ist. Das Kind das draußen war wird rein gerufen und darf anfangen die Gummibärchen zu essen. Bis es das vergiftete erwischt - da rufen immer alle laut "vergiftet" und dann ist der nächste dran. Manche Kinder essen so nur 1 Gummibärchen, weil sie gleich das vergiftete erwischen und manche haben eben Glück und bekommen mehr ab. Müssen wir immer gleich mehrere Runden spielen.

Autorennen - an verschiedene Spielzeugauto eine Schnur befestigen - alle Schnürre gleich lang. Am Ende der Schnurr einen Stift hin binden. Die Kinder müssen durch drehen der Stifte die Schnur aufrollen und somit beginnt das Rennen.

Schatzsuche ist auch immer super, aber die läßt sich auf die Schnelle nicht organisieren und ich denke das reicht auch noch in 1-2 Jahren, wenn sie größer sind.

Hut ab, dass du 17 Kinder eingeladen hast, also ich hab die Regel "so alt wie das Kind wird" und hab damit gute Erfahrungen gemacht.

Trotz allem viel Spaß!

...zur Antwort