Das Gerücht hält sich schon lange ziemlcih hartnäckig. Scheint aber nichts dran zu sein. Wenn du aber zweifels, schau dir doch die Inhaltsstoffe mal genau an, im zweifel frage deinen Tierarzt. Der wird es sicher sagen können.

Die Tücher enthalten auch nicht mehr Chemie als die gängigen Bodenreiniger auch.



...zur Antwort

Wenn du keinen direkten Ansprechpartner hast, dann ist die allgemeine Floskel nun mal "Sehr geehrte Damen und Herren".

Wenn dir das aber zu hochgestochen klingt, dann kannst du auch mit "Guten Tag" anfangen, ohne eine weitere Anrede. Das klingt m. E. aber nicht so toll.

...zur Antwort

Vermutlich nicht. Den Chip kann ja ohnehin nicht jeder auslesen. Der Zoll kann das zwar, macht es aber eher selten. Vor allem dann, wenn Zweifel bestehen, ob du der wirkliche Ausweisinhaber bist, oder ob der Ausweis evtl. manipuliert wurde.

...zur Antwort

Ja die liebe Familie... Du kannst nichts weiter tun, als es ihnen zu erklären. Und dann sollen sie halt reden. Dein Mann steht doch hoffentlich auf deiner Seite, oder? Das ist wichtig. Denn er wird ja vermutlich auch mit Fragen und bissigen Bemerkungen vom nicht eingeladenen Teil der Familie bombardiert.

Mach dir nichts daraus. Es ist deine Feier und du kannst einladen, wen du willst. Der Rest muss das akzeptieren.

...zur Antwort

Heirat deutsch-albanisch - was können wir tun?

Hallo an alle, bevor ich zur Fragestellung komme, schildere ich euch erstmal den Sachverhalt an sich.

Ich bin nun seit längerem mit meinem Freund zusammen - er ist Albaner und war bisher mit Visum in Deutschland, welches auch einige Male verlängert wurde. Er wird am 30.06. für ca. ein viertel Jahr nach Albanien fliegen, um dort seine Familie zu besuchen und hat mir bereits gesagt, dass er dann erstmal nur ein "Besuchervisum" mit Begrenzung auf 3 Monate bekommt, welches dann auch leider nicht verlängert werden kann.

Da das auf Dauer ja nicht wirklich ein toller Zustand ist, haben wir überlegt, ob wir nicht heiraten könnten. Natürlich steht dabei für uns nicht allein die Tatsache im Vordergrund, dass er dann dauerhaft hier bleiben kann - wir wollen sowieso irgendwann heiraten und können uns auch vorstellen, irgendwann Kinder zu bekommen. Da haben wir uns nun überlegt, dass es daher ja nicht den all zu großen Unterschied macht, ob wir in ein paar Monaten heiraten oder noch ein paar Monate länger warten - verlobt sind wir bereits und 2016 hatten wir so oder so dafür angedacht.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wenn wir uns nun dafür entscheiden, diesen Schritt zu gehen - ist es dann für ihn möglich, mich in dem Zeitraum dieser drei Monate, die er regulär hier bleiben kann, gleich hier in Deutschland zu heiraten, trotz dass er keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt? Oder müsste ich dafür nach Albanien fliegen, wo wiederum ich keine Staatsbürgerschaft besitze?

Ich danke euch im Voraus für eure Antworten und Ratschläge.

LG

...zur Frage

Es ist durchaus möglich, dass ihr in den drei Monaten heiratet. Allerdings musst du beachten, dass er als Albaner andere Voraussetzungen hat als du. Die Standesämter in Albanien stellen Ehefähigkeitszeugnisse aus. Das muss er dort beantragen und hier vorlegen. Zusammen mit allen weiteren benötigten Unterlagen (kannst du beim Standesamt erfragen) müsstet ihr dann eigentlich beide zusammen zum Standesamt, um die Ehescließung anzumelden. Wenn das nciht klappen sollte, muss er zumindest schriftlich sein Einverständnis erklären (was genau da drin stehen sollte, könnt ihr auch beim Standesamt erfragen). Und dann steht der Heirat eigentlich nichts mehr im Weg.

...zur Antwort

Keine Ahnung was andere gegen die Rasse haben. Sofern das Tier wirklich gesund ist, mag das in Ordnung gehen. Aber ich bin gegen Qualzuchten (wie z.b. auch bei Persern oder nem Mops.) Leider werden dabei immer viele Krankheiten und Probleme in die Rassen hineingezüchtet.

...zur Antwort

Beschreibe ihm doch euer Kennenlernen aus deiner Sicht, deine Gedanken, als du ihn das erste mal gesehen hast, wie sich deine Liebe entwickelt hat etc.

...zur Antwort

Schwiegermutter klammert an Ihren Sohn

Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem: Mein Freund (30) hat sich vor kurzem ein Haus gekauft, wo ich (25) mit eingezogen bin und etwas Miete zahle. Dass das Haus verkauft wurde hatte seine Mutter gesehen und ihm das Vorgeschlagen (war schon immer unser Traumhaus). Soweit so gut.

Vor knappen 3 Wochen sind wir dort eingezogen. Vorher lebte ich noch zu Hause und mein Freund hatte bei seinen Eltern die Einliegerwohnung gehabt. Seit dem feststeht, dass er das Haus kauft und wir uns auf dem Umzug vorbereiten redet Sie kaum noch mit meinem Freund und mit mir gar nicht. Haben Sie dann soweit in Ruhe gelassen und gedacht, dass es die nächste Zeit besser wird.

Gestern kam dann der Schlag ins Gesicht: Sie hat meinem Freund gestern gesagt, dass Sie was gegen micht hat. Wir sind seit 2 1/2 Jahren zusammen und sind ein super Paar zusammen, haben uns noch nie gestritten und verstehen uns blind miteinander. Mit seiner Mutter hatte ich mich auch immer ganz gut verstanden, war oft bei ihr um zu quatschen, hatte gebackene Kekse runter gebracht etc. Es ist nie etwas bei uns vorgefallen und jetzt das ....

Nächste Woche werden wir alle zusammen (seine Eltern, mein Freund und ich) zusammen setzen und darüber reden, was Ihre Probleme sind.

ich bin der Meinung, dass Sie einfach nur nicht damit zurecht kommt, dass ich sozusagen die Rolle seine Mutter übernehme und jetzt die böse Schwiegertochter bin die Ihren Sohn weg nimmt.

Wenn Sie meint mit mir nicht reden zu müssen ist das ok, aber mir tut mein Freund leid, der dazwischen steht.

Ich weiß nicht was ich machen soll.... könnt ihr mir irgendeinen Rat geben wie ich vll.die Situation wieder im Griff bekommen kann, bzw das seine Mutter mich akzeptiert wie ich bin?

Ich würde auch gerne meinem Freund irgendwie helfen, weiß aber nicht wie....

Hilfe.. :(

LG Nicole102

...zur Frage

Naja, wichtig ist, dass ihr ihr klar macht, dass du eben NICHT die Mutterrolle für deinen Freund übernimmst. Du bist seine Partnerin, nicht seine Mutter. Eine Mutter kann niemand ersetzen.

Der Mutter meines Freundes ist es auch schwer gefallen, als wir zusammen gezogen sind. Erst als das ganze ein paar Monate gut lief, hat sie sich langsam beruhigt. Scheinbar hatte sie Angst, er würde bei mir verhungern und verkorksen ^^

Macht der Mutter klar, dass sich an der Beziehung zwischen Mutter und Sohn nichts ändert, außer dass er jetzt eben weiter weg wohnt.

Aber seine Mutter muss auch damit klar kommen, dass der Sohn sein eigenes Leben führt. Wichtig ist, dass ihr beide zusammen haltet und euch davon nicht auseinander bringen lasst.

Es gibt (fast) immer 2 wichtige Frauen im Leben eines Mannes. Seine Mutter und seine Partnerin. Er muss beides unter einen Hut bekommen.

...zur Antwort

Das würde ich definitv machen. Es kann ja sein, dass noch mehr Drähte in den Toasts sind. Im Zweifel muss die Firma dann ihr Toast zurückrufen.

Das kann ganz schön nach hinten losgehen, wenn jemand z. B. den Draht verschluckt.

Du kannst auch einfach in das Geschäft gehen, wo du das gekauft hast, und es dort reklamieren.

Außerdem könntest du des auch dem Amt für Lebensmittelüberwachung melden.

...zur Antwort

Das ist ne Prüfziffer. Das dient dazu, dass der Automat, der diese Zeile ausliest (ist ja die Maschinenlesbare Zeile) erkennen kann, ob der Ausweis oder evt. einige Daten gefälscht sind.

...zur Antwort

Kurz vor Beziehung hatte sie was mit einem anderen

Guten Morgen.

Ich bin nun seit einem Jahr und 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen und wir sind beide sehr glücklich und es läuft gut. Ich bin 17, sie fast 17.

Mich bedrückt nur durchgehend etwas, aber ich bin mir unsicher, ob ich das viel zu eng sehe oder meine phasenweise schlechte Laune durch diese Sache gerechtfertigt ist.

Und zwar folgendes: 4 Monate bevor wir zusammen gekommen sind, haben wir uns das erste mal geküsst. Seitdem hatten wir dann regelmäßig was am Wochenende (es war jedes mal nur Zungenkuss, manchmal bin ich ihr in die Hose gegangen und einmal hat sie mich befriedigt) und hielten ständig SMS-Kontakt. Ca. 2 Monate später (also es war noch dabei, dass wir nur regelmäßig was hatten und uns noch nicht mal so getroffen haben auf einem Nachmittag) war sie auf einer Party etwas angetrunken, ihr war kalt, sie war schlecht drauf (was auch damit zutun hatte, dass sie nie genau wusste, wohin das mit uns führen würde und ich ihr noch keine klare Antwort geben konnte) Und dann hat sich ein Junge um sie gekümmert, seine Jacke abgegeben und sie halt eingelullt. Dann hat er sie auf einmal geküsst (mit Zunge) und sie ist für ca. 10 Sekunden darauf eingegangen, hat aber dann sofort realisiert, was sie da für einen Mist baut, hat mich kontaktiert und wir haben uns sofort , noch am selben Abend getroffen und sie hat es mir sofort erzählt, und dass ihr klar geworden ist, dass sie nur mich will.

Zu dem Zeitpunkt konnte ich es ihr leicht verziehen, weil meine Liebe noch nicht so ausgereift war.

2 Wochen später haben wir uns dann das erste mal getroffen (und dann weiterhin regelmäßig) und einen guten Monat später sind wir zusammen gekommen. Außer dieser einen Sache hat sie sich in der Zeit nichts zuschulden kommen lassen was femdgehen angeht (ich ebenfalls nicht).

Was haltet ihr davon?

Danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Da ward ihr noch nicht zusammen, du hattet ihr noch nicht mal ne klare Antwort gegeben. Du musst ihr da nichts verzeihen, weil es nichts zu verzeihen gibt. Sie war dir zu der Zeit noch keine Rechenschaft schuldig.

Also vergiss es. Sie ist dir nicht fremd gegangen, ihr hattet noch keine Beziehung.

...zur Antwort

Das sollte eigentlich kein Problem sein. Zwar soll man die Vorladung eigentlich vorlegen, aber wenn du dich als du selbst ausweisen kannst, denke ich nicht, dass sie da ein Drama draus machen. immerhin bist du sicherilch nicht der einzige, der die Vorladung verlegt hat.

Du kannst natürlich auch anrufen. Besser ist es auch,wenn du dich noch an den Namen des Polizisten erinnerst, der die Vorladung unterschrieben hat. Dann können die Kollegen direkt bei ihm nachfragen.

...zur Antwort

Das treten mit den Hinterfüßen nennt man "Maustritt". Sie testen so, ob ihr Opfer noch lebt ^^

Jedenfalls. Zunächst mal: Wenn sie das wieder tut, zieh die Hand nicht weg. Das verursacht nur größere Wunden. Auch wenn es dir schwer fällt, lass die Hand da, wo sie ist. Versuche, sie anzupusten oder anzufauchen. Wenn das nicht hilft, halte eine Blumenspritze in der nähe bereit und sprüh sie kurz mit Wasser an. Das hilft meistens. Wichtig ist, dass du sie, wenn sie wieder anstalten macht, nach deiner Hand zu greifen, nicht mehr streichelst. Auch solltest du nicht mehr mit der Hand mit ihr spielen, sondern nur noch mit Spielzeugen.

Vielleicht tut ihr auch was weh und du hast aus Versehen darauf gepackt? Ein Gang zum Tierarzt kann hier helfen.

...zur Antwort