Hohe Handyrechnung "dank" merkwürdiger Nummern!?

Hallo, mein Bruder hat ein arges Problem. Er hat einen Vertrag bei "MyMTVMobile" (E-Plus) und seit dem 03. Dezember werden nachts immer wieder merkwürdige Nummern gewählt. Im Dezember betrug die Rechnung bereits ca. 80€, da dachten wir uns jedoch nichts weiter, weil er meinte er hat viel telefoniert - vom Januar sind es jedoch jetzt ganze 380€ und auf der Rechnung sind uns jetzt die gleichen Nummern aufgefallen:

22477 - irgendein Vermittlungsservice meldet sich und kostet scheinbar, ohne Ansage, 1,99€ die Minute.

22323 - 9,99€ die Minute, mit Ansage

09005501999

09005565577

09005515900

Er schwört wirklich dass er nichts wählt und ich glaube es ihm auch. Das merkwürde ist halt dass die Nummern immer Nachts und im Wechsel bzw hintereinander gewählt werden:

13.01.2012

02:19 Uhr - 09005515900

02:25 Uhr - 09005501999

02:35 Uhr - 22477

02:37 Uhr - 22477

03:15 Uhr - 22477

03:34 Uhr - 09005515999

03:39 Uhr - 09005565577

03:45 Uhr - 09005501999

03:52 Uhr - 09005565577

04:16 Uhr - 09005565577

04:24 Uhr - 09005501999

Wir wollen in den nächsten Tagen definitiv zur Verbraucherzentrale, weil wir uns halt einfach nicht erklären können was oder wer hinter diesen Nummern steckt. Hat hier evt jemand einen Rat wie man jetzt an die Sache herantreten sollte? Die Rechnung kann er nicht auf einmal bezahlen, da müssten wir nach einer Ratenzahlung fragen, aber es wäre ja doch besser sich vorher zu informieren was das sein soll, ich hab nämlich die Befürchtung das er vom Februar nun eine ähnliche Rechnung erhalten wird.

lg

...zur Frage

Nachtrag

Der Handyvertrag beinhaltet eine SMS und eine Internet-Datenflat. 300mb mit voller Geschwindigkeit, danach wird gedrosselt. Ich habe den gleichen Vertrag und habe und hatte diese Probleme nicht und nie.

...zur Antwort

Problem mit Inkassounternehmen trotz Rücksendung

Hallo,

ich habe mir vor 2 Monaten Kleidung bei einem Online-Händler bestellt. Aus dieser Sendung habe ich jedoch nur ein Oberteil behalten, den Rest habe ich zurückgeschickt. Den Rücksendeschein der Post habe ich noch.

Ein paar Tage später bekam ich von der Firma "Billpay" plötzlich eine Zahlungsbestätigung über 100€ und hatte mich bereits gewundert. Dann bekam ich vom Online-Händler ebenfalls eine Zahlungsbestätigung, wieder über 100€ - also dem Wert ALLER bestellten Kleidungsstücke.

Da mich das stutzig gemacht hatte, versuchte ich den Online-Händler telefonisch zu erreichen - mir wurde gesagt das sich ein Mitarbeiter damit auseinandersetzt. Ungefähr zwei Wochen bekam ich keine Antwort, dann bekam ich auch schon eine Mahnung von Billpay geschickt, das ich nicht gezahlt hätte usw. Ich kontaktierte Billpay, das ich nur ein Kleidungsstück der Ware behalten hätte, das ich eine neue Rechnung vom Online-Händler bekommen sollte - von denen wurde ich mit einer Standart-Antwort abgewiesen, das ich mich an den Online-Händler wenden soll.

Ich benachrichtigte also den Online-Händler und mir wurde gesagt das man sich umgehend mit Billpay auseinandersetzen und dem Fall nachgehen wird. Die E-Mail habe ich abgespeichert. Wieder passierte eine Woche nichts, ich rief wieder bei der Firma an - man versicherte mir wieder das man sich damit auseinandersetzt.

Und heute, knapp zwei Wochen später, bekam ich bereits einen Brief vom Inkassounternehmen "Coface Debitoren" - über 197€! Ehrlich, ich bin am verzweifeln, ich habe das Geld nicht. Ich habe ein Oberteil für lächerliche 19,90€ behalten und bekomme hier jetzt solche Probleme. ='(

Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll, in dem Brief steht ich soll bis zum 15.09.11 zahlen, die Firmen erreiche ich am Wochenende nicht. Bitte helft mir. =(

...zur Frage

Ich möchte mich jetzt Mal für die Antworten bedanken. Ich hab es so wie lajobay schrieb gemacht, mich Briefschriftlich an das Inkassounternehmen gewendet und der Firma gestern nochmal Druck gemacht. Beide Briefe habe ich als Einschreiben mit Empfangsbestätigung verschickt und schon heute eine neue, angepasste Rechnung bekommen. Über die Inkassokosten sollte ich mir ja keine Gedanken machen müssen, das es nicht mein Verschulden war.

Vielen Dank nochmal für die Mühen. =)

...zur Antwort

Und wer klebt die abgesägten Teile der Türen nach deinem Auszug wieder an? DAS wäre dann eine erhebliche abweichung der bisherigen Ausführungsart, da die Türen in allen Wohnungen wohl gleich sein werden.


Ich verstehe dich auch nicht so ganz. Du weißt das es schon Laminat im Haus gibt, warum hast du dann nicht einfach vorher gefragt?? Dann hättest du ein klares "Ja" oder "Nein" gehabt, und müsstest dir jetzt keinen Kopf machen!

...zur Antwort