ständig katastrophale Fahrstunden

Ich brauche dringend Rat! Ich mach seit Anfang des Jahres den Führerschein und hab die Theorieprüfung auch schon bestanden, aber das Fahren bereitet mir enorme Probleme. Wirklich jede Fahrstunde scheint eine Katastrophe zu sein. Ich mache dauernd die selben Fehler, werde auch immer mega schnell nervös/panisch und mache dann erst recht alles falsch und während des Fahrens kann ich die einfachsten Dinge nicht mehr. Eigentlich sollte ich bald die Autobahnfahrt machen, aber das wird so ja nichts. Ich weiß echt nicht was ich machen kann um das zu bessern. Vor der Stunde lenke ich mich schon immer etwas ab, da auch die Regeln etc vorher im Kopf durchgehen nicht funktioniert. Mittlerweile macht mir Autofahren such absolut keinen Spaß mehr sondern eher Angst und mein Fahrlehrer ist scheinbar auch schon langsam von meiner Inkompetenz genervt. Gerade weil ich auch diese ganzen Multi-tasking-Sachen wie In der Spur bleiben - auf den Verkehr vor mich achten- auf Verkehrszeichen bzw. Regelung achten- Geschwindigkeit halten nicht hinkriege. Ständig muss er mich korrigieren bzw. ins Lenkrad eingreifen oder selbst die Pedale drücken und sagen, dass ich schalten muss. Das macht mich alles echt fertig, gerade weil ich die Sachen ja eigentlich weiß. Habt ihr Rat was der Grund für dieses Dilemma sein könnte oder wie ich das bessern kann? Weil ewig will ich meine Oma nicht dafür zahlen lassen, wenn es ja doch nichts bringt und ich das selber Auto fahren langsam richtiggehend hasse...

Fahrschule fahrstunde
3 Antworten