Ich verstehe diese Gruselgeschichte nicht. Kann die mir jemand erklären?

Ein Mann geht in seinem Urlaub in das Hotel, indem er ein Zimmer gebucht hatte und holt sich die Schlüssel an der Rezeption ab. Die Frau an der Rezeption teilt ihm mit, dass er in Zimmer 145 wohnen wird und warnt ihn dann davor, Zimmer 147 zu betreten. Er geht hoch und will gerade seine Zimmertür öffnen, als ihm einfällt, was die Frau an der Rezeption gesagt hatte. Er war neugierig, ging zu Zimmer 147 und schaute durch das Schlüsselloch. Er sah einen leeren Raum, mit nur einem Holzstuhl in der Mitte, neben dem ein Seil lag, außerdem sah er eine komplett nackte, weiße Frau mit dem Gesicht zur Ecke, sodass er nur ihren Rücken sehen konnte. Er dachte, es sei eine Frau, die nicht gestört werden wollte und ging in sein Zimmer. Am nächsten Tag schaute er wieder durch das Schlüsselloch, in der Hoffnung, die Frau von vorne sehen zu können, aber alles was er sah war rot, er dachte, dass die Leute vom Hotel bemerkt hatten, dass er durchs Loch geschaut hatte und es mit irgendetwas abgedeckt haben. Er regte sich auf und ging runter zur Rezeption. Er fragte die Frau, was eigentlich in Zimmer 147 ist. Die Frau antwortete ihm, dass vor 13 Jahren in dem Zimmer eine Frau vergewaltigt und danach getötet worden war, seitdem soll ihr Geist in dem Zimmer spuken und jeden Eindringling an einen Stuhl binden und töten. Er erinnerte sich an die Frau die er sah und fragte, wie sie aussah. Die Frau antwortete: "Sie hatte komplett weiße Haut, nur ihre Augen waren rot gewesen."

Kann die mir jemand erklären?

Danke scho mal :*

gruselgeschichten, gruselig
12 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.