Hallo, wie kannst Du denn in einem Tennisturnier gegen einen solchen, vermeintlich übergroßen, in der Rangliste auf einem hohen Platz stehenden Spieler treffen ? Du erfüllst doch mit Sicherheit die Voraussetzung, um an einem Turnier teilnehmen zu können - Du kannst also Tennis spielen, stehst aber noch nicht in der Rangliste so hoch. Es gibt genug Tennisspieler, die ganz wild auf Ranglistenpunkte sind und von Turnier zu Turnier " hetzen ", um hoch in die Rangliste zu kommen. Ich persönlich kenn genug Tennisspieler, die überhaupt keine Lust haben, sich den Stresniccht s mit Turnieren auszusetzen. Ausserdem: was hast Du zu verlieren ? Stehst Du in der Rangliste einen oder zwei Plätze unter ihm ? oder geht es um Leben oder Tod ? Du hast gar nichts zu verlieren ! Spiele Dein bestes Tennis, glaube an Deine Schläge und Deine Stärken und Du wirst sehen, dass Dein Gegenüber auch nur mit Wasser kocht. Du hast überhaupt keinen Druck, denn Du musst gewinnen und das erwartert auch keiner von Dir. Spiele Dein Spiel, " ärgere " mit deinem Spielwitz dein Gegenüber und Du wirst sehen, das nach dem Match, egal wie es ausgeht, es nur einen wirklichen Gewinner geben kann: nämlich Dich !! Denn Du stellst Dich dem vermeintlichen " Goliath " !! Viel Spaß und erzähle dann ' mal, wie es ausgegangen ist.

Glaube an Dich !!

...zur Antwort

Hallo,Du hast natürlich völlig recht mit Deiner Annahme,wenn Du Dir einenneuen Schläger mit einer höheren Saitendichte kaufst, Du zum Einen wesentlich effektiver mit Spinspielen wirst und zum Zweiten sich das Ganzeauch noch positiv auf Deine Bespannung auswirkenwird. Nichts persönliches gegen Deinen Trainer - aber das hätte er Dir eigentlich auch sagen können.Das Du bei Deiner Spielweise ( mit viel Spin ) nichtmaterialschonend spielst, versteht sich von selbst.Du solltest Dich einmal von einem guten Bespannerberaten lassen, ob Du vielleicht eine gänzlich falsche Saite spielst und ob sich eventuell eine Bespannungmit verschiedenen Saitenarten empfiehlt.Hast Du dann für Deinen neuen Schläger auch die richtige, zu Deinem Spiel passende Saite gewählt und kommstdamit nicht zurecht, wirst Du Deinem fachkundigen Bespannerdankbar sein.

...zur Antwort

Erst einmal kann ich Dir nur beipflichten, dasssolche Spieler äusserst unangenehm zu spielensind. Man muss bei solchen Gegnern wirklich alles allein machen - und gerade das ist die Taktik dieserSpieler.Drehe den Spiess doch einfach um und zwingeDeinen Gehenspieler damit, den aktiven spielführendenPart zu übernehmen.Wenn Du beim Einspielen merkst, dass Du wiedergegen einen solchen Schupfer spielst, vermeidejedes Risiko, die Bälle schnell zu spielen, streueein oder zwei Bälle so ein, als würdest Du einenLopp spielen, spiele die Bälle mit halber Kraft und maximal ins Halbfeld - Du wirst merken, dass Dein Gegenüber mit diesen Bällen mehr Probleme hat als mit geraden oder schnellen Bällen.Der " Schupfer ", wie Du ihn nennst, benötigt schnelleBälle, da er selbst keinen Druck aufbauen kann, sonderndie schnellen geraden Bälle des Gegenüber für sein Spielbenötigt.Also dreh' den Spiess um, gehe nicht auf sein Spielein und gebe deinem Gegenüber keine schnellen geradenBälle !Dieses Spiel erfordert ein großes Maß an Konzentration von Dir, aber der Erfolg und der Sieg ist daher umso schöner.Toi toi toi

...zur Antwort

Natürlich kannst Du das - nur welchen Sinn macht das ? Wenn Du in einem Verein an Punktspielen teilnehmen möchtest, spielst du Dich automatisch in einem Verein als aktives Mitglied mit Spielerpass fest. Wenn du aktiv am Vereinsleben teilnehmen möchtest, ohne aktiv Tennis spielen zu wollen, kannst Du Dich auch als passives Mitglied zu einem wesentlich günstigerem Jahresbeitrag in mehreren Vereinen anmelden.

Viel Spass uns lass' mal wissen, wie Du Dich entschieden hast.

...zur Antwort

Hallo Wallia, dass kommt ganz darauf an, welche Schläger / Schlägertyp Du jetzt spielst und welches Spiel Du bevorzugst. Mit welcher Bespannung und welcher Bespannungshärte spielst Du ? Mehr im Sommer als im Winter oder intensiv das Jahr durch ? Bist Du mehr der agressive Serve-and-Volley Spieler ? Oder liegt Dir das laufintensive defensive Spiel mehr, dass eine gewisse Art von Sicherheit und Spielwitz vorraussetzt. Ganz generell kann ich dir erst einmal raten, Dir einen Oversizerahmen der gleichen Schlägerfirma bei Deinem " Dealer " Deines Vertauens auszuleihen. Selbst eine geringe Leihgebühr ist immer noch günstiger als einfach nur mal so einen guten Oversize einer Markenfirma zu kaufen. Viel Spaß weiterhin und liebe Grüße

...zur Antwort

Ein ganz helles flieder - in Kombination mit schwarz OBEREDEL. Habe unsere Kücke neu gestrichen - schwarzer Granitboden + Arbeitsplatte, hochglanz weisse Küche. Sieht wirklich sehr edel aus ( meine Frau hatte recht ).

...zur Antwort