Wie alt bist du? Könnte eine ISG - Instabilität sein, wenn's nicht weh tut dann ist es nicht weiterhin schlimm. Hab ich auch. Aber da es ja eine Instabilität ist kann es sich ganz schnell blockieren wenn du eine kleine falsche Bewegung machst, diese Blockade kann evtl. sehr weh tun und je nach dem wie schlimm es ist muss du dann zum Chiropraktiker, war ich und hatte ich auch mal. Rumpfmuskulatur, untere Bauchmuskeln, Gesäß und hintere Oberschenkel stärken hilft gegen diese Instabilität. 

...zur Antwort

Skoliose hat nichts mit Hungern oder Abnehmen zu tun, Rücken kann aber mit der Psyche zusammen hängen. Ich habe selber eine und kämpfe damit schon 3 Jahre, es ist aber zum Glück viel besser geworden. Skoliose hat was mit Muskeln zu tun. Du musst deine Rückenmuskulatur, Rumpfmuskulatur, Bauchmuskulatur, Gesäßmuskulatur und Brustmuskukatur stärken, dann wir die Skoliose besser. Spezeille Dehnübungen musst du auch regelmäßig machen. Mir hat meine Physiotherapeutin viele Übungen gesagt. Wenn du willst kannst du mich anschreiben und ich sage dir ein paar Übungen und wann du sie machen musst. Im Internet kannst du auch nach ein paar Übungen suchen. Ich bin kein Arzt, ich bin 16 Jahre alt, aber ich kenne mich damit gut aus, trotzdem solltest du zum Orthopäden und es abklären lassen. Hoffe ich konnte dir helfen 

...zur Antwort

Da die Schmerzen beim Toilettengang stärker geworden sind, könnte es auch an den Nieren liegen. Ich glaub aber auch, dass es eher eine Muskelverspannung im unteren Rücken ist (LWS). Du kannst dich auf eine feste Unterlagen (z.b. Boden) legen (Rückenlage) und deine Beine anheben (90 Grad Winkel) und dann erstmal eine Weile so lassen. Dann eine Pause und das dann 3 mal wiederholen. Damit es für die Muskulatur nicht so anstrengend ist kannst du ja deine Beine z.b. Auf einen Stuhl 90 Grad legen. Du kannst auch versuchen deine Beine im 90 Grad Winkel langsam nach links und rechts zu bewegen. Was du noch tun kannst ist dich auf eine feste Unterlage hinlegen (Rückenlage) Beine 30 Grad Winkel aufgestehlt und dann versuchen deinen unteren Rücken in den Boden zu drücken indem du deine Bauchmuskeln anspannst und deinen Becken nach vorne machst. Du kannst auch im Internet nach Entspannungsübungen für die LWS googlen. Hoffe ich konnte dir helfen

...zur Antwort

Das sind Panikattacken was du hast, wenn das wirklich an der Wirbelsäule liegt dann hast du eventuell eine Blockade in der BWS. Hast du auch Rückenschmerzen? Ich würde zum Chiropraktiker gehen, denn du machst Krankengymnastik wahrscheinlich in deiner Physiotherapie, wie es aussieht kann dein Physiotherapeut keine Manuelle Therapie, die du aber brauchst, damit dich jemand einrenken kann wenn es zum Lösen der Blockade durch übungen nicht geht. Ich hätte da mal aber eine ganz gute Übung, die mir immer bei BWS-Blockaden hilft (ich gehe auch zur Krankengymnastik, also Physiotherapie) Handtuchrolle quer auf den Boden legen (geht auch mit Backroll), die BWS auf die Handtuchrolle legen, Hände dabei in Nacken und bei Einatmung Kopf nach hinten, bei Ausatmung Kopf etwas anheben. BWS hat 12 Wirbeln, also such dir vier stellen raus und mach das je 5 Sekunden mit der Atmung. BWS Mobilisation nennt man das. Ich hoffe ich konnte dir helfen und wenn du es wirklich machst würde mich es interessieren ob es funktioniert hat. 

LG. Sofie

...zur Antwort